Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Freitag 27. November 2020, 10:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Anschaffung PKW Anhänger
BeitragVerfasst: Sonntag 18. Oktober 2020, 21:11 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 30. September 2018, 08:23
Beiträge: 2
Tach zusammen!
Möchte mir einen Anhänger zulegen für Brennholz zu transportieren. Ich kann mit meinem Auto 3.5t ziehen. Kann mir jemand einen Rat geben was für eine Marke und welche Maße, wieviel RM trocken ich maximal damit transportieren kann.
Danke schon mal im Voraus!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anschaffung PKW Anhänger
BeitragVerfasst: Sonntag 18. Oktober 2020, 22:14 
Offline

Registriert: Mittwoch 3. Juni 2015, 10:17
Beiträge: 5006
Wohnort: Belgien
Ein 3,5T Anhänger wiegt grob so 550kg und aufwärts. Daher bleiben, maximal, fast 3T Zuladung.

Abhängig von der Holzsorte, gehen da zirka 4,5 bis 10RM. (Hainbuche, Pappel) und alles dazwischen. :KK:

Eine Ladefläche von 1,8 x 3,5m und evt. Aufsatzgitter sollten eigentlich reichen.

Gr Nederbelg

_________________
MS241c-m
034S
MS 660


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anschaffung PKW Anhänger
BeitragVerfasst: Sonntag 18. Oktober 2020, 22:24 
Offline

Registriert: Dienstag 6. September 2016, 21:03
Beiträge: 37
Wohnort: Münster/Osnabrück
Bitte bedenken das bei 3t Nutzlast der Hänger nicht abgekippt werden kann. In der Leistungsklasse sollte man wenn fast ausschließlich Schüttgüter transportiert werden doch zu einem Kipper tendieren.Da sind dann aber schnell schon mal 1000-1200kg Eigengewicht dabei.

_________________
:stihl:
  • MS 171(30cm) (Überholt)
  • MS 261 C-M (37cm)
  • MS 441 C-M (50cm)

  • Fiskars X27
  • Greifzug Nachbau mit 1,6t und Original mit 0,8t
  • 1,6t Umlenkrolle


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anschaffung PKW Anhänger
BeitragVerfasst: Sonntag 18. Oktober 2020, 22:33 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 23:02
Beiträge: 14849
Wohnort: Duderstadt/Eichsfeld
In den passenden Unterbereich verschoben.

_________________
In jedem Baum steckt ein Kunstwerk - man muss es nur finden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anschaffung PKW Anhänger
BeitragVerfasst: Sonntag 18. Oktober 2020, 22:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 22. Januar 2019, 22:59
Beiträge: 850
Wohnort: Wittstock (nordwestliches Land Brandenburg)
Mein Rat wäre auch, schaue gleich nach einem Kipper, es wird dich irgendwann annerven immer alles per Hand abzuladen. Ausser du lädst Paletten und kannst mit Stapler oder ähnlichem abladen.

_________________
Gruß Tino :wink:


Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.
" Francis Picabia"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anschaffung PKW Anhänger
BeitragVerfasst: Montag 19. Oktober 2020, 00:11 
Offline

Registriert: Dienstag 6. September 2016, 21:03
Beiträge: 37
Wohnort: Münster/Osnabrück
Und wir haben einen Humbaur Einachser Kipper als Hochlader mit 1,5t zGG. Der kleine ist mit Handpumpe und hat einen Stahlgitteraufsatz. Was mir wichtig wäre sind ausreichend Zurpunkte im Hänger, unserer hat leider nur 2 auf jeder Seite. Bei einem großen 3,5t sollten es schon 4 pro Seite sein. Im Nachhinein wären wir mit einem Aluaufsatz besser dran gewesen, weil gerade bei Hackschnitzel oder Grünzeug fahren immer mal etwas durch das Gitter fällt. Wir würden definitiv wieder einen Humbaur kaufen (u. A. Weil wir zwei Händler in direkter Nähe haben.)

_________________
:stihl:
  • MS 171(30cm) (Überholt)
  • MS 261 C-M (37cm)
  • MS 441 C-M (50cm)

  • Fiskars X27
  • Greifzug Nachbau mit 1,6t und Original mit 0,8t
  • 1,6t Umlenkrolle


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anschaffung PKW Anhänger
BeitragVerfasst: Montag 19. Oktober 2020, 07:54 
Offline

Registriert: Mittwoch 3. Dezember 2008, 22:39
Beiträge: 129
Wohnort: Thannhausen in Schwaben
Hallo,

wenn du dir so einen Anhänger anschaffen willst ist die Planung und das man sich mit dem Thema auseinandersetzt essentiell.

Schau dir verschiedene Anhänger an.

Worauf ich achten würde sind:
1. Zurrpunkte kann man nie genug haben
2. Reifendimensionen, ich z.B. mag die kleinen Schubkarrenrräder gar nicht.
3. Wie ist der Anhänger gebaut, Bodenplatte einfach austauschbar?
4. Bekomme ich für die Achsen und Auflaufeinheit einfach Ersatzteile?
5. Von WAP Achsen bitte die Finger weg lassen!

Ich persönlich würde, je nachdem wo du herkommst, bei einem örtlichen Händler oder noch besser Hersteller mal vorstellig werden.
Mein Favorit sind Schmid Anhänger aus Prittriching (LINK: https://www.schmid-fahrzeugbau.de/startseite.html ), Nonnenmacher aus der Ecke Crailsheim und Unsinn.

Und ob man einen Kipper unbedingt braucht oder nicht, muss man für sich entscheiden.
Die Kippfunktion kostet hald gleich mal zum einen einen Batzen mehr Geld und bringt (bei einem 3,5to Anhänger) auch gleich eine Ladekapazitätseinbuße von gut 400-500kg mit sich. Als nächstes daran denken, dieses Mehrgewicht fürs kippen schleppt man die ganze Zeit mit rum, der Hänger wird dadurch schlechter schiebbar (reichen mir schon die 800kg meines Schmid Hängerchens ohne Kipper).

Grüße
Josef

_________________
- Für Rechtschreibfehler haftet die Taschtatur -

- Echo CS 8002
- Shindaiwa 490
- Dolmar 115
- Shindaiwa 452S
- Shindaiwa 352S
- Echo CS 310
- Dolmar 122


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anschaffung PKW Anhänger
BeitragVerfasst: Montag 19. Oktober 2020, 11:55 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 8. Juli 2006, 18:58
Beiträge: 12805
Wohnort: Im wunderschönen Schwabenland, am Fuße der Alb, 73066 Sparwiesen, Jahrgang: 1988
Überlege grundsätzlich erstmal, ob du einen Hochlader oder einen Tieflader brauchst.
Und ob das maximale ZGG auch Sinn macht.

Die Auswahl ist, abhängig vom Budget, sehr groß...

_________________
Bild
Mein Fuhrpark:

MS 220E, MS 200T, MS 260W, MS 044, MS 660W, MS 076 AVEQ

Für meine Bilder gilt das ©!

Saufsch, stirbsch. Saufsch ed, stirbsch au. Also saufsch!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anschaffung PKW Anhänger
BeitragVerfasst: Montag 19. Oktober 2020, 14:12 
Offline

Registriert: Freitag 9. Dezember 2016, 20:29
Beiträge: 432
Soll der Anhänger nach für andere Ladegüter genutzt werden?
Muss zwingend immer eine große Fuhre gefahren werden?

_________________
Mit freundlichen Grüßen
der
Nasenbohrer

Verjage die Fliege von der Stirn deines Freundes nicht mit dem Beil.
Chinesisches Sprichwort


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anschaffung PKW Anhänger
BeitragVerfasst: Montag 19. Oktober 2020, 20:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 22. Januar 2019, 22:59
Beiträge: 850
Wohnort: Wittstock (nordwestliches Land Brandenburg)
Ich hänge mich mal aus aktuellem Anlass kurz hier rein. Kann jemand was zu den Anhängern von Eduard, speziell Kipper, was sagen? Taugen die grundsätzlich, oder sollte man da die Finger von lassen?

_________________
Gruß Tino :wink:


Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.
" Francis Picabia"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anschaffung PKW Anhänger
BeitragVerfasst: Montag 19. Oktober 2020, 21:02 
Offline

Registriert: Freitag 9. Dezember 2016, 20:29
Beiträge: 432
Tino287 hat geschrieben:
Ich hänge mich mal aus aktuellem Anlass kurz hier rein. Kann jemand was zu den Anhängern von Eduard, speziell Kipper, was sagen? Taugen die grundsätzlich, oder sollte man da die Finger von lassen?

You get what you pay for!

_________________
Mit freundlichen Grüßen
der
Nasenbohrer

Verjage die Fliege von der Stirn deines Freundes nicht mit dem Beil.
Chinesisches Sprichwort


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anschaffung PKW Anhänger
BeitragVerfasst: Montag 19. Oktober 2020, 21:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 22. Januar 2019, 22:59
Beiträge: 850
Wohnort: Wittstock (nordwestliches Land Brandenburg)
Danach hab ich nicht gefragt, sehr sinnreiche Aussage!

_________________
Gruß Tino :wink:


Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.
" Francis Picabia"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anschaffung PKW Anhänger
BeitragVerfasst: Dienstag 20. Oktober 2020, 00:15 
Offline

Registriert: Samstag 23. Mai 2020, 00:33
Beiträge: 20
Wohnort: Pfalz
Hallo Tino,

schau mal im Impressum der Eduard-Homepage, wie der Geschäftsführer heißt... Der hat ne neue Firma gegründet und labelt die Anhänger jetzt mit seinem Vornamen.
Ein Kollege von mir hat so einen Kipper und ist sehr zufrieden. Solide Technik und gutes Preis/Leistung Verhältnis.

VG
Grüffelo

_________________
Grüße aus der Pfalz
Grüffelo

:stihl: MS 170, MS 021, MS 310, MS 661, MSE 141


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anschaffung PKW Anhänger
BeitragVerfasst: Dienstag 20. Oktober 2020, 11:26 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 30. September 2018, 08:23
Beiträge: 2
Gude zusammen!
Alles erstes mal danke an alle für die Tipps und Anregungen!!!
Habe mich für diesen
https://m.mobile.de/lkw-inserat/andere- ... ml?ref=srp

mit Laubgitter entschieden. Vor allem passt das mit den Maßen. Mit einem Hänger von über 2 Meter breite würde ich nicht mehr durch unsere verwinkelte Hofeinfahrt kommen.
Danke und mit freundlichen Grüßen aus dem Westerwald!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anschaffung PKW Anhänger
BeitragVerfasst: Donnerstag 22. Oktober 2020, 13:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 22. Januar 2019, 22:59
Beiträge: 850
Wohnort: Wittstock (nordwestliches Land Brandenburg)
@Woody viel Spass mit dem Neuen, der wird wohl wahrscheinlich nicht so schnell zu klein werden :klatsch:
Welche Farbe hast du denn gewählt? Ich hoffe nicht Pink :groehl:
@Grüffello Danke für die Information, das deckt sich mit anderen Erfahrungen von hier und aus anderen Foren. Für den gewerblichen Einsatz als Baustellensch.... gibt es sicher stabiler gebaute die das besser verkraften. Aber je stabiler desto höheres Leergewicht, man muss halt wissen wozu man das Fahrzeug nutzt und wie man es behandelt.

_________________
Gruß Tino :wink:


Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.
" Francis Picabia"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anschaffung PKW Anhänger
BeitragVerfasst: Freitag 23. Oktober 2020, 19:41 
Offline

Registriert: Freitag 9. Dezember 2016, 20:29
Beiträge: 432
Junge Junge das nenne ich mal Überkompensation!
Den schiebst man nicht mal einfach durch den Hof.

_________________
Mit freundlichen Grüßen
der
Nasenbohrer

Verjage die Fliege von der Stirn deines Freundes nicht mit dem Beil.
Chinesisches Sprichwort


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anschaffung PKW Anhänger
BeitragVerfasst: Donnerstag 26. November 2020, 16:05 
Offline

Registriert: Montag 11. September 2017, 10:23
Beiträge: 84
Moin,

der Anhänger ist mal ne Ansage. Ist der noch Auflauf- oder schon Druckluftgebremst? :lol:

Viele Grüße
Matze


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de