Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Samstag 25. Januar 2020, 18:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Auffahrrampe
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. Dezember 2019, 23:52 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 29. Januar 2017, 21:14
Beiträge: 128
Hallo.
Bin auf der Suche nach 2 Schienen für meinen Anhänger als Auffahrrampe.
Soll vom Balkenmäher bis leichten Rasentraktor alles packen. Alu ist leicht aber vermutlich nicht für bestimmte Lasten geeignet. Auf was sollte ich achten? Vorschläge willkommen. Preis für 2 Schienen eher bis 150 Euro.
Welche Länge soll man nehmen, lese oft 150cm oder 200cm.

Beste Grüße

_________________
:stihl: 261cm (2016), 40er Schiene, 325er Kette
:Husky: 350
:stihl: MS170
Spalthammer Big OX
Spaltaxt Gardena S1600
Stihl HT85
Stihl HTA86
Stihl HLA85
PSA vorhanden :)
Rest: :handbetrieb:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auffahrrampe
BeitragVerfasst: Freitag 20. Dezember 2019, 00:16 
Offline

Registriert: Mittwoch 13. April 2016, 15:28
Beiträge: 18
Wohnort: Region Bodensee
Hi, Grüß dich.

Also ich setze Rampen der Firma Altec ein. Mir war ein relativ flacher Übergang von Rampe zum Anhänger wichtig. Gerade bei Rasentraktoren hast du nicht arg viel Bodenfreiheit.
Ich habe 2,5m Länge gewählt. Da mein Anhänger 2,5m lang ist, nutze ich die Rampen auch als Bordwanderhöhung. So hat man sie sicher verstaut und kann sie auch anderweitig nutzen.
Die Traglast beträgt 700kg pro Paar.
Allerdings wirst du da mit 150€ nicht ganz klar kommen...

Gruß Marco

_________________
Stihl 021 :stihl:
Husqvarna 353 :Husky:
Husqvarna 555 :Husky:
Fiskars x25
Fiskars Spalthammer
Halder Spaltaxt

Iseki TM3185
Hirth PKW Kipper 1500kg
Kurzholz-Liegendspalter 7,5t - Eigenbau


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auffahrrampe
BeitragVerfasst: Freitag 20. Dezember 2019, 01:14 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 29. Januar 2017, 21:14
Beiträge: 128
Alles klar. Danke erstmal.
Mein Anhänger hat innen 201cm. Somit ist 200cm absolutes Limit. Vermutlich ist 150 bis 180cm besser.

Das mit der Bodenfreiheit und folglich dem Winkel stimmt natürlich.
Beste Grüße

_________________
:stihl: 261cm (2016), 40er Schiene, 325er Kette
:Husky: 350
:stihl: MS170
Spalthammer Big OX
Spaltaxt Gardena S1600
Stihl HT85
Stihl HTA86
Stihl HLA85
PSA vorhanden :)
Rest: :handbetrieb:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auffahrrampe
BeitragVerfasst: Freitag 20. Dezember 2019, 01:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 22. Oktober 2010, 20:01
Beiträge: 1002
Wohnort: 76571 Gaggenau
Ich habe Rampen in 2,50m Länge, aus Alu gekantet, sehr leicht, Tragkraft im Idealfall 1000 kg pro Paar. Damit kann man schon sehr viel machen und wenn ich ein Ranking meiner sinnvollsten Anschaffungen aufstellen müsste wären die ziemlich weit oben... Bei uns haben die meisten Waldwege wegen Hanglage eine Böschung, Schlagraum geht oft abwärts, habe schon einige fm Holz einfach über die Rampen auf den Anhänger gerollt. Dann natürlich auch Mopeds verladen und sonstige Maschinen, Benzinspalter, auch schon einen 1000kg Traktor mit 300kg Spalter und 100kg Fahrer, da ging mir dann aber doch die Muffe, deshalb habe ich mir noch ein zweites Paar tragfähigere 2,8 Tonnen gekauft. Aber 90% mache ich mit den leichten. Preislich war eigentlich immer Brandl in Diedorf bei Augsburg unschlagbar, in der Länge werden die auch noch kostengünstig verschickt.

hier diese: https://www.ebay.de/itm/Anhanger-Auffah ... SwuQhcM3Ai

1,50m kannst du vergessen, 2m vielleicht bei einem Tieflader. Wenn du nur so eine Stema Nuckelpinne hast (die ja gar nicht so schlecht sind), dann wären das diese hier:

https://www.ebay.de/itm/Anhanger-Aluram ... SwhktdSsSP

aber du siehst schon, das wird schon relativ steil mit starkem Knick oben an der Kante.

_________________
2 alte Husqvarnas pro Ster Holzverbrauch und immer "Kette rechts"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auffahrrampe
BeitragVerfasst: Freitag 20. Dezember 2019, 09:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Januar 2008, 18:01
Beiträge: 6524
Wohnort: Hamburg
Da kann ich leider nicht helfen, meine Rampen sind 250cm und halten 2,5t....

Ansonsten schau mal hier bei meinem Lieblingsanhängerhändler vorbei:

http://www.aluliner.com/Anhaenger-Zubeh ... 27_38.html

_________________
alaskanmills.de
Buss-Baumdienst.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auffahrrampe
BeitragVerfasst: Freitag 20. Dezember 2019, 10:08 
Offline

Registriert: Freitag 29. März 2013, 10:29
Beiträge: 3798
Hallo
Habe auch Rampen sind um die 2meter
kürzer würde ich aber nicht nehmen denn wenn du was hoch fahren willst ist es schon besser wenn sie flacher ist !!
Auch würde ja schon geschrieben wegen dem Rasenmäher den setzt du bei kürzeren Rampen schnell mal auf !
Wo meine Rampen her sind weiss ich nicht die waren beim Anhänger dabei

Gruss harry

_________________
:Husky: xpg 357
:Husky: 135
meine bilder :
http://forum.motorsaegen-portal.de/view ... =6&t=71183
mein video
https://www.youtube.com/watch?v=W3m9BhbU-xE


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auffahrrampe
BeitragVerfasst: Freitag 20. Dezember 2019, 10:59 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 23:02
Beiträge: 13680
Wohnort: Duderstadt/Eichsfeld
Diese Rolle übernehmen bei mir zwei selbst geschnittene Fichtenbohlen 300*24*4cm.

:)

_________________
In jedem Baum steckt ein Kunstwerk - man muss es nur finden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auffahrrampe
BeitragVerfasst: Freitag 20. Dezember 2019, 11:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 20. Januar 2009, 12:32
Beiträge: 6296
Eichsi hat geschrieben:
Fichtenbohlen



Die Relation von Tragkraft zu Eigengewicht eher suboptimal.

Habe mir mal für den Tieflader 2m Alu zugelegt.
Beim Hochlader ist das schon sportlich mit der Agria, geht grade so.

_________________
"Was einmal gedacht wurde, kann nicht mehr zurückgenommen werden"
Dürrenmatt, Friedrich: Die Physiker


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auffahrrampe
BeitragVerfasst: Freitag 20. Dezember 2019, 11:41 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 23:02
Beiträge: 13680
Wohnort: Duderstadt/Eichsfeld
Jo, beim TS und mir gehts um Kleingeräte unter 300 kg. Da biegen sich die Bohlen nicht einmal nennenswert durch.

:)

_________________
In jedem Baum steckt ein Kunstwerk - man muss es nur finden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auffahrrampe
BeitragVerfasst: Freitag 20. Dezember 2019, 12:54 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 29. Januar 2017, 21:14
Beiträge: 128
Hallo.

Ist ein Tieflader.
Also dann 2m. Mir geht's darum dass ich die Rampen auch im inneren gut transportieren kann.

Liebe Grüße

_________________
:stihl: 261cm (2016), 40er Schiene, 325er Kette
:Husky: 350
:stihl: MS170
Spalthammer Big OX
Spaltaxt Gardena S1600
Stihl HT85
Stihl HTA86
Stihl HLA85
PSA vorhanden :)
Rest: :handbetrieb:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auffahrrampe
BeitragVerfasst: Freitag 20. Dezember 2019, 15:14 
Offline

Registriert: Samstag 16. Juni 2018, 17:45
Beiträge: 16
Wohnort: Moosburg a.d. Isar
Ich kann die klappbaren Alurampen empfehlen. Rasenmäher mit Fahrer hat bestimmt über 300kg, das halten sie aus.
Zusammengeklappt haben sie dann gerade noch neben dem Rasenmäher auf dem 2x1m Anhänger Platz.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auffahrrampe
BeitragVerfasst: Freitag 20. Dezember 2019, 18:58 
Offline

Registriert: Mittwoch 22. November 2017, 18:36
Beiträge: 983
Wohnort: Landkreis Ludwigslust
Ich nutze einfach zwei Blech Gerüstbohlen in zwei Meter Länge, stabil und passen genau in meine Stema Blechbüchse. :mrgreen:

_________________
:stihl: :stihl: :stihl: MS 170D, MS 290, MS 044
Wippsägen noch von Opa :klatsch:
Zwei Eigenbau Holzspalter
Spalthammer
Mts82 mit Frontlader und Thk 5


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auffahrrampe
BeitragVerfasst: Freitag 20. Dezember 2019, 20:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 22. Oktober 2010, 20:01
Beiträge: 1002
Wohnort: 76571 Gaggenau
Subfossil hat geschrieben:
Gerüstbohlen


Wenn man die kaufen muss sind die aber auch nicht billig.

_________________
2 alte Husqvarnas pro Ster Holzverbrauch und immer "Kette rechts"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auffahrrampe
BeitragVerfasst: Freitag 20. Dezember 2019, 20:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 8. Januar 2012, 11:55
Beiträge: 861
Wohnort: Mittelfranken
Ich hab die hier und bin zufrieden.
Fahre da auch mit meinem Hochgrasmäher hoch

https://m.baumarktplus.de/details/alu-a ... rladerampe

_________________
Gruß Alex


:stihl: 260
:Husky: 550 XPG
:Husky: 560 XP


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auffahrrampe
BeitragVerfasst: Freitag 20. Dezember 2019, 21:44 
Offline

Registriert: Sonntag 14. Oktober 2012, 20:14
Beiträge: 4908
Wohnort: Kreis Herford
Nixon hat geschrieben:
Auf was sollte ich achten? Vorschläge willkommen.
Welche Länge soll man nehmen, lese oft 150cm oder 200cm.


Moin,
ich würde die Rampen so lang nehmen, daß du sie gerade noch aufder Ladefläche des Anhängers transportieren kannst. Ich habe hier einen Hochlader mit extra kleinen Rädern darunter und wenn ich mit dem Aufsitz-Rasenmäher drauf fahren will, ist das Problem nicht die Standfestigkeit der Alurampen sondern deren Länge bzw. der Rampenwinkel. Ich habe schon 250cm lange Rampen und trotzdem setzt das Mähwerk im hochgezogenen Zustand ganz leicht auf, wenn der Mäher oben über die Kuppe fährt, also die Vorderachse auf dem Anhänger steht und die Hinterachse noch auf der Rampe.

Nachtrag:
Habe hier die Alu-Rampen von Barthau (Typ: RL25), obwohl die aus Aluminium sind und 2,5m ohne zusätzliche Stützen überbrücken, haben sie eine Tragkraft von 700kg. Man könnte sie also sogar mit einem PKW befahren, da dabei ja nicht beide Achsen gleichzeitig auf der Rampe stehen.

_________________
:Husky: Husqvarna 353 38/50cm, T536 Li XP, 327pt5s - Hochentaster
:dolmar: Dolmar Hobby 104 35cm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auffahrrampe
BeitragVerfasst: Samstag 21. Dezember 2019, 10:55 
Offline

Registriert: Freitag 11. Dezember 2015, 20:02
Beiträge: 1
Wohnort: Landkreis Deggendorf
mpauli hat geschrieben:
Ich habe 2,5m Länge gewählt. Da mein Anhänger 2,5m lang ist, nutze ich die Rampen auch als Bordwanderhöhung. So hat man sie sicher verstaut und kann sie auch anderweitig nutzen.


Wäre eine interessante Möglichkeit, da ich für meinen Anhänger noch Bordwanderhöhung und Auffahrrampen zulegen wollte.
Hast du Bilder oder einen Link dazu?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auffahrrampe
BeitragVerfasst: Samstag 21. Dezember 2019, 22:09 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 29. Januar 2017, 21:14
Beiträge: 128
Die Klappbaren Wären eine gute Idee.
Mir 118cm im geklappten Zustand auch in der Breite im Hänger transportierbar bzw leicht im Auto.

Beste Grüße

_________________
:stihl: 261cm (2016), 40er Schiene, 325er Kette
:Husky: 350
:stihl: MS170
Spalthammer Big OX
Spaltaxt Gardena S1600
Stihl HT85
Stihl HTA86
Stihl HLA85
PSA vorhanden :)
Rest: :handbetrieb:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auffahrrampe
BeitragVerfasst: Sonntag 22. Dezember 2019, 12:22 
Offline

Registriert: Samstag 9. November 2019, 22:36
Beiträge: 245
Nixon hat geschrieben:
Hallo.

Ist ein Tieflader.
Also dann 2m. Mir geht's darum dass ich die Rampen auch im inneren gut transportieren kann.

Liebe Grüße



2 Maurerdielen 3 Meter das Stück für 8 € halbiert und jeweils mit Latten nebeneinander geschraubt oben noch einen Winkel/Haken dran zum einhängen oder nur ein Loch gebohrt und eine Schlosschraube durchgesteckt. hält bei mir seit Jahren und ein Rasentraktor John Deere X534 ist da auch schon drüber mehr als nur einmal
Das wars dann schon. Ende aus Applaus


Kostenunkt kaum 20 € das Paar und wenn die morsch sind gibts die Nächsten. bis ich da 150-200e für Rampen ausgegeben habe bin ich so alt daß ich keine mehr brauchen werde^^


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auffahrrampe
BeitragVerfasst: Dienstag 24. Dezember 2019, 00:37 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 29. Januar 2017, 21:14
Beiträge: 128
Danke euch erstmal

_________________
:stihl: 261cm (2016), 40er Schiene, 325er Kette
:Husky: 350
:stihl: MS170
Spalthammer Big OX
Spaltaxt Gardena S1600
Stihl HT85
Stihl HTA86
Stihl HLA85
PSA vorhanden :)
Rest: :handbetrieb:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auffahrrampe
BeitragVerfasst: Dienstag 24. Dezember 2019, 09:05 
Offline

Registriert: Freitag 29. März 2013, 10:29
Beiträge: 3798
Hallo
Ich habe einen Anhänger der Marke König auch mit Rampen !
Da sind zwei Rampenschächte unter dem Anhänger wo man die Rampen reinschiebt wenn man sie nicht braucht , zudem sind sie immer aufgeräumt und auch zur hand wenn man so mal mit dem Anhänger unterwegs ist und es nicht geplant war das man was aufladen will .
Zudem stören sie nicht auf der Ladefläche und sichern muss ich sie auch nicht !
Weiss allerdings nicht ob man das bei jedem Hänger nachrüsten kann

Gruss harry

_________________
:Husky: xpg 357
:Husky: 135
meine bilder :
http://forum.motorsaegen-portal.de/view ... =6&t=71183
mein video
https://www.youtube.com/watch?v=W3m9BhbU-xE


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de