Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Sonntag 18. November 2018, 00:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 67 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sonntag 8. April 2012, 14:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 23. November 2006, 14:42
Beiträge: 9979
Wohnort: Landkreis Hildesheim / Jahrgang '79
Die AN-Baureihe des Wörmanns sind Anssems ;)

Was hast Dir für einen ausgesucht :?:

_________________
Beste Grüße Lars :wink:

... uuund :!: ... der Gedanke zählt ;) ...

:guck:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 8. April 2012, 20:52 
Offline

Registriert: Sonntag 29. Januar 2012, 20:11
Beiträge: 21
Wir haben seit 98`humbaur anhänger sind und waren immer sehr zufrieden damit im kommenden herbst steht nun die nächste neuanschaffung an dann gibts einen humbaur 3t 3-seitenkipper

_________________
Hier könnte ihre Werbung stehn!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 8. April 2012, 20:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 6. November 2007, 21:29
Beiträge: 63
Wohnort: Frankenland nähe Erlangen
haben seit 2001 einen meyer dreiseitenkipper 2,5 t hat uns bis jetzt gute Dienste geleistet.
nun haben wir uns einen 3,5 t von humbauer bestellt der ist jetzt da top gerät


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 8. April 2012, 21:56 
Offline

Registriert: Sonntag 29. Januar 2012, 20:11
Beiträge: 21
lexo1 hat geschrieben:
haben seit 2001 einen meyer dreiseitenkipper 2,5 t hat uns bis jetzt gute Dienste geleistet.
nun haben wir uns einen 3,5 t von humbauer bestellt der ist jetzt da top gerät


und wie bist du zufrieden damit? Was hast du für ein auto davor? gruß holzbaron

_________________
Hier könnte ihre Werbung stehn!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 9. April 2012, 11:28 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 14. August 2009, 19:22
Beiträge: 393
Wohnort: 73037 Göppingen-Hohrein
Hallo,

Von Humbauer bin ich abgekommen nach den Meinungen hier und von Bekannten.
Saris war in der engeren Auswahl und WM Mayer. Der Händler hat aber klar gesagt das die Qualität von WM Mayer nicht die beste ist, Note 2 etwa. Pongratz sei besser angeblich, aber auch gleich teurer um 20%! Wobei jeder Händler was anderes sagt, also hilft alles nix und hinfahren und die Anhänger anschauen und sich selber ein Bild machen.

Ich werde berichten was es geworden ist, mit Bild.

mfg Harald

_________________
STIHL, alles andere ist Behelf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. Juni 2012, 04:46 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 14. August 2009, 19:22
Beiträge: 393
Wohnort: 73037 Göppingen-Hohrein
Hallo,

Da ist er nun, ein Agados Atlas.

mfg Harald

Bild

_________________
STIHL, alles andere ist Behelf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. Juni 2012, 06:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 9. März 2008, 16:08
Beiträge: 362
Wohnort: 76776 Neuburg
Freut mich dass du nun auch einen hast :klatsch:
Was hat dich zum Agados bewegt?
Ist aber kein 3,5er, oder?

_________________
:stihl: MS 200 35cm PS 3 + PMC 3
:makita: DCS 7900 45cm RSC + 60cm RMC
:stihl: FS 55
Deutz-Fahr 3607 -- E500T -- Uniforest 40e -- Golf 3 TDI (AFN) -- Agados Atlas 3500
-- Bilderfred--> viewtopic.php?f=6&t=33308 --


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. Juni 2012, 21:04 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 14. August 2009, 19:22
Beiträge: 393
Wohnort: 73037 Göppingen-Hohrein
Hallo,

Nein, ist kein 3,5t, ist nur ein 2,5t, der reicht mir vollkommen, da auch das Zugfahrzeug dazu passen muss.

Ja, die Qualität, Verarbeitung, Ausstattung und Preis sind sehr gut. Er hat noch eine Elektrische Pumpe, die Handpumpe kommt noch weg.

mfg Harald

_________________
STIHL, alles andere ist Behelf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 16. Juni 2012, 19:27 
Offline

Registriert: Mittwoch 16. November 2011, 17:37
Beiträge: 658
Wohnort: Klein Meckelsen zw HH und HB
Was Anssems angeht muß man schauen, da gibt es die "Profiserie" GTX und die "Hobbyklasse" GTB.

Ich hab nen 1,3t GTX und bin sehr zufrieden. Ist halt auch 50kg schwerer als die Konkurenz in der Klasse.

_________________
:stihl: 150th/181/193/241/310/460/051/075/FS56/SH56


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 17. Juni 2012, 13:42 
Offline

Registriert: Freitag 30. Dezember 2011, 21:42
Beiträge: 436
Wohnort: Gleichen bei Göttingen
Hat der Kipper hinten keine Stützen? das wundert mich schon.

_________________
...hat auch Sägen und Maschinen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 17. Juni 2012, 20:29 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 14. August 2009, 19:22
Beiträge: 393
Wohnort: 73037 Göppingen-Hohrein
Hallo,

Nein, der Kipper hat hinten keine Stützen, bin aber am überlegen, darauf kommt es jetzt auch nicht mehr drauf an.
Elektrische Pumpe hat er, die Handpumpe muss ich noch wegmachen.

mfg Harald

_________________
STIHL, alles andere ist Behelf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 18. Juni 2012, 20:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 5. Februar 2007, 13:05
Beiträge: 15067
Wohnort: NRW (Ruhrgebiet) Alter: 49
Harald L hat geschrieben:
Elektrische Pumpe hat er, die Handpumpe muss ich noch wegmachen.

Das würde ich lassen !
Die Batterien von der Kippermiemick sind ratz-fatz leer, bzw. "Fratze".
Und denn stehst du da. Hast du einen Ladestecker dran ? Wenn ja, öfter mal das Ladegerät dran.
Haben uns extra eins für angeschafft http://tinyurl.com/6rnanh4 (Bsp.).
Da kannst du dann gleich den Stecker dran machen.

Grüße
Der B`förster

_________________
Von dem Geld, das wir nicht haben, kaufen wir Dinge, die wir nicht brauchen, um Leuten zu imponieren, die wir nicht mögen.

Erhaltung der Natur. Aufgabe unserer Zeit.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 19. Juni 2012, 06:00 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 14. August 2009, 19:22
Beiträge: 393
Wohnort: 73037 Göppingen-Hohrein
Hi,

Also nen 3 Wege Hahn ran zum Umschalten zwischen Handpumpe und E-Pumpe.

Ich habe mir das so gedacht das ich ne Steckdose vorne dranmache (Löcher sind schon da dafür) und da dann das Ladekabel einstecke. Ich habe auf dem Carportdach ein Solarmodul liegen und da nen Laderegler ran und dann einstecken, das die Batterie immer schön voll ist. So will ich auch die Fahrzeugbatterien im Winter etwas fit halten.

mfg Harald

_________________
STIHL, alles andere ist Behelf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 19. Juni 2012, 07:47 
Offline

Registriert: Freitag 30. Dezember 2011, 21:42
Beiträge: 436
Wohnort: Gleichen bei Göttingen
Hast du keine 13POL Steckdose am Auto? 13 Pol wird auch Wohnwagendose genannt, weil es da u.a. eine 12v Ladefunktion gibt! Da wird dann immer geladen wenn der Anhänger am Auto ist!

MfG

Schucki

_________________
...hat auch Sägen und Maschinen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 19. Juni 2012, 19:30 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 14. August 2009, 19:22
Beiträge: 393
Wohnort: 73037 Göppingen-Hohrein
Hallo,

die 13-polige Dose muss dann aber auch voll belegt sein sprich die Ladeleitung (Pin 10) muss im Fahrzeug angeschlossen sein, was nicht immer der Fall ist. Zudem ist bei langer Standzeit und kurzer Fahrt nicht die Gewünschte Ladung gewährleistet.

Deshalb lieber so wenn der Hänger steht Stecker rein und der Laderegler macht den Rest.

mfg Harald

_________________
STIHL, alles andere ist Behelf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 19. Juni 2012, 21:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 5. Februar 2007, 13:05
Beiträge: 15067
Wohnort: NRW (Ruhrgebiet) Alter: 49
Harald L hat geschrieben:
Hi,

Also nen 3 Wege Hahn ran zum Umschalten zwischen Handpumpe und E-Pumpe.

Ich habe mir das so gedacht das ich ne Steckdose vorne dranmache (Löcher sind schon da dafür) und da dann das Ladekabel einstecke. Ich habe auf dem Carportdach ein Solarmodul liegen und da nen Laderegler ran und dann einstecken, das die Batterie immer schön voll ist. So will ich auch die Fahrzeugbatterien im Winter etwas fit halten.

mfg Harald

Jepp. Gut gelöst !

Schucki86 hat geschrieben:
Hast du keine 13POL Steckdose am Auto? 13 Pol wird auch Wohnwagendose genannt, weil es da u.a. eine 12v Ladefunktion gibt! Da wird dann immer geladen wenn der Anhänger am Auto ist!

Das kannst du vergessen. Das geht, wenn überhaupt, nur auf Langstrecken. Und auch dann nur, wenn die Batterie des Zfzg. voll geladen ist. Die hat nämlich eine Vorrangladung.

Haben sowas an unserem momentanen Daily damals extra mit anbauen lassen. Geladen hat die nie...

_________________
Von dem Geld, das wir nicht haben, kaufen wir Dinge, die wir nicht brauchen, um Leuten zu imponieren, die wir nicht mögen.

Erhaltung der Natur. Aufgabe unserer Zeit.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 25. Juni 2012, 08:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 6. September 2006, 21:51
Beiträge: 6732
Wohnort: Niederrhein
Hallo,
vergiss die Geschichte mit der vollgeladenen Batterie durch ein Solarmodul auf dem Carport, das klappt wenn überhaupt nur im Sommer.
Im Winter erreicht das Modul selbst wenn du es sehr steil (um die 60° Neigung) stellst kaum Leistung u.a. durch die kurze Sonnenscheindauer, desweiteren verbrät ein Laderegler eine Menge Leistung über den Tag gesehen, so das du froh sein kannst wenn du zwischen Oktober und Februar dir die Batterie aufgrund des Eigenverbrauchs des Ladereglers nicht mehr entlädst als du nachladen kannst.

Man kann tatsächlich per Ladeleitung eine Zusatzbatterie laden, allerding benötigt man dann einen "Powerbooster" da die Ladeleitung meist nicht mehr als 2-3mm² Klingeldraht ist, dieser hat dann vom Motorraum quer durchs Fahrzeug bis zur Steckdose schon gehörig Spannungsabfall, so das hinter der Anhängersteckdose kaum ausreichend Spannung für die Verbraucher zur Verfügung steht, geschweige denn fürs Laden einer Batterie....

Gruß
Jörg

_________________
Gott bewahre...
Interessante Infos
Rettet die Demokratie


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 25. Juni 2012, 08:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. September 2011, 08:36
Beiträge: 188
Wohnort: Siegsdorf-Obb
ich hab die Angewohnheit direkt beim Hersteller zu kaufen, und schwöre auf Harbeck

http://www.harbeck.de/anhaenger-trailer ... kipper.htm

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=ts91aDOR ... re=related


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 25. Juni 2012, 20:48 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 14. August 2009, 19:22
Beiträge: 393
Wohnort: 73037 Göppingen-Hohrein
Hallo,

Das Modul hat glaub ich um die 180W oder mehr, das passt schon. Wenn nicht mach ich nochmal welche Dazu, das ist kein Problem.
Jedenfalls hat das Solarmodul beinah 2 Jahre 2 Akku`s im Keller fit gehalten.

mfg Harald

_________________
STIHL, alles andere ist Behelf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. Juni 2012, 14:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 6. September 2006, 21:51
Beiträge: 6732
Wohnort: Niederrhein
Harald L hat geschrieben:
Hallo,

Das Modul hat glaub ich um die 180W oder mehr, das passt schon. Wenn nicht mach ich nochmal welche Dazu, das ist kein Problem.
Jedenfalls hat das Solarmodul beinah 2 Jahre 2 Akku`s im Keller fit gehalten.

mfg Harald


Im Keller dürfte es etwas milder zugehen als auf deinem Anhängsel :pfeifen:
Wie gesagt, selbst wenn du 10 von den Modulen auf dem Dach hast heist es nicht das es im Winter immer reicht eine Batterie ordentlich zu laden....
Hast du eine Pufferbatterie mit der du dann die Leistungsbatterie auflädst, oder ist dein Anhänger immer bei Tageslicht im Carport, so das der Ertrag nicht flöten geht??
Habe an manchen Tagen selbst bei 5,8KWp Leistung kaum 1kWh Ertrag am Tag, da dann noch die Verluste durch den Laderegler, die Kälte usw. abziehen....da ist ein ordentliches Ladegerät wie z.b. das erwähnte Cteck an 230V deutlich preiswerter.....

Wünsche allzeit ausreichend Sonne auf dem Modul
Gruß
Jörg

_________________
Gott bewahre...
Interessante Infos
Rettet die Demokratie


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 67 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de