Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Mittwoch 24. Oktober 2018, 06:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sonntag 10. Juli 2016, 07:48 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 18. Juli 2012, 14:14
Beiträge: 4673
Wohnort: KC / Oberfranken
Hab gestern nach langer Suche auf ner Achse dieses Typenschild entdeckt, inklusive ein paar Farbschichten. Hab mal versucht es etwas freizulegen:
Bild

Wenn ichs richtig enziffern konnte ist der Hersteller "Kaiser". Hab jedoch im Netz nichts brauchbares gefunden.
Weiß jemand obs die Firma noch gibt, oder aufgekauft wurde usw?

_________________
Gruß Chris
(Anonymer Holzmessie, aus ärztlicher Sicht unheilbar)
Mein Fuhrpark: Schnittschutzapp, Motorsägenapp :stihl: 170D :shock: und noch n paar weitere

http://forum.motorsaegen-portal.de/view ... =6&t=82077


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 10. Juli 2016, 20:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 25. Februar 2014, 19:05
Beiträge: 1788
Wohnort: Aargau Ch
Hallo
In den 60 er Jahren gab es die Kaiser Jeep in Ohio. Ob die auch ungetriebene Achsen fabriziert haben weiss ich nicht genau, wäre aber möglich. In dem Fall müssten an der Achse Zoll Schrauben sein.
Zudem gibt es die Firma Kaiser in Fürstentum Lichtenstein welche heute noch Schreitbagger und Kanalspühlfahrzeuge baut. Denen wäre auch noch zuzutrauen Achsen zu bauen.
Gruss Markus

_________________
Meine Bildergalerie:http://motorsaegen-portal.de/viewtopic.php?f=6&t=83415&start=440#p1484453
Geräte und Maschinen: was Mann so braucht. :pfeifen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 10. Juli 2016, 21:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 26. Dezember 2009, 13:28
Beiträge: 3087
Wohnort: NW Eifel
Beim KBA gibt es eine Herstellerliste aller Fahrzeughersteller sowie Komponentenhersteller.

_________________
Gruß

K.


Suche große Blockbandsäge, Hinweise erwünscht

fast stihllos zufrieden - säge mit :Husky: :3120: + Mill :dolmar: :solo: WIDL & Wood-Mizer LT10
und :stihl: E30


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 8. März 2017, 21:55 
Offline

Registriert: Sonntag 24. November 2013, 21:14
Beiträge: 58
Wohnort: 63811
Das ein Typenschild mit Emblem drauf ist muss nicht heißen, dass der Anhänger von einer Firma gebaut wurde.

Ich hatte mal einen Eigenbau-Anhänger von 1953. Der wurde von einem Privatman gebaut. Verwendet hat er dabei ein Blankotypenschild von irgendeiner Firma, die Maschinen hergestellt hat. Das hatte die notwendigen Felder zum eintragen von Gesamtgewicht und Leergewicht. Das reichte damals.

Wenn du keine passenden Papiere mehr dazu hast und im Netz auch nix zu finden ist, kannst du das wohl vergessen.

_________________
xp242 + 262, Mobiler Eigenbau Holzspalter mit Seilwinde, Mobile Eigenbau Wippsäge mit Förderband und Eigenbau Anhänger und alles mit TÜV


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de