Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Dienstag 17. Oktober 2017, 15:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 129 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Mein kleines altes Sägewerk
BeitragVerfasst: Freitag 11. August 2017, 09:24 
Offline

Registriert: Freitag 11. April 2014, 12:48
Beiträge: 98
Wohnort: Mittelhessen
geisi2 hat geschrieben:
Wir selbst haben auch noch ca. 50ha Wald. Das ist dann die nächste Baustelle...
Wer aus der Gegend kommt kann sich gerne melden. Es wurden ein paar Käferbäume umgeschnitten und ein paar Buchen.
Die liegen noch im Wald und warten drauf als Brennholz genutzt zu werden. :)

Bisschen zu weit weg von den Schwiegereltern. Sonst könnt ich paar Meter Brennholz machen....

_________________
Oleo Mac 952 :OM:
Dolmar 5105, ES173A :dolmar:
Hitachi CS33EL 
Efco 8400



Ich mache sie wieder fit: Solo 643 IP :solo:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein kleines altes Sägewerk
BeitragVerfasst: Freitag 11. August 2017, 09:36 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 29. Juli 2017, 18:12
Beiträge: 58
Danke für die Tips. Werds probieren und berichten. :danke:

_________________
:stihl: MS 261 C-M
:stihl: MS 170
:Husky: 61 (Oldie)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein kleines altes Sägewerk
BeitragVerfasst: Freitag 11. August 2017, 09:52 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. März 2007, 17:59
Beiträge: 33281
Wohnort: Maisach
Wennst mal an Stamm hast, der nicht durch dein Gatter passt dann komm ich vorbei :mrgreen:

_________________
:dolmar: PS 5000H (38), :dolmar: PS6100, (45) 2x :dolmar: PS 7900 @8500 (50), :dolmar: PS 9010 (50, 74, 95)
Stihl FS 130, Docma VF80 Bolt tragbare Spillwinde, Granberg Alaskan Mill MK III 36" + MK IV 72", VW T4 etc.

Oldies:
:stihl: 041 AV, :stihl: 051 AVEQ, :stihl: 076 AVEQ, :stihl: TS 760 AV
:dolmar: Sachs Dolmar 343, :dolmar: Sachs Dolmar 153

Mein Bilderthread


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein kleines altes Sägewerk
BeitragVerfasst: Freitag 11. August 2017, 11:12 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 29. Juli 2017, 18:12
Beiträge: 58
bis 70cm geht durch...meint der Toni (der ältere Herr aus Video 1)
ich würd max bis 65 schneiden...bisserl luft lassen und so...und Bäume sind ja selten ganz grad.
Da ist man dann mit ner mobilen oder Mill wieder im Vorteil.
Ich schrei sofort wenns was zu :handbetrieb: gibt für dich.

Zwecks verharzen nochmal
Mir kam spontan die Idee mit Silbergleit. (zusätzlich vorm schneiden die Blätter damit einmassieren :sabber: )
Oder ist das eher fürn Arsxx?

_________________
:stihl: MS 261 C-M
:stihl: MS 170
:Husky: 61 (Oldie)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein kleines altes Sägewerk
BeitragVerfasst: Freitag 11. August 2017, 11:13 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. März 2007, 17:59
Beiträge: 33281
Wohnort: Maisach
bis 150 mit Baumkante darfst dann schreien in Zukunft :mrgreen:

_________________
:dolmar: PS 5000H (38), :dolmar: PS6100, (45) 2x :dolmar: PS 7900 @8500 (50), :dolmar: PS 9010 (50, 74, 95)
Stihl FS 130, Docma VF80 Bolt tragbare Spillwinde, Granberg Alaskan Mill MK III 36" + MK IV 72", VW T4 etc.

Oldies:
:stihl: 041 AV, :stihl: 051 AVEQ, :stihl: 076 AVEQ, :stihl: TS 760 AV
:dolmar: Sachs Dolmar 343, :dolmar: Sachs Dolmar 153

Mein Bilderthread


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein kleines altes Sägewerk
BeitragVerfasst: Freitag 11. August 2017, 21:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 21. April 2014, 19:05
Beiträge: 138
Wohnort: Holzdorf bei Eckernförde
Ich denke alles was Du einmalig vor dem Sägen auf die Blätter schmierst ist sofort im Holz und nicht mehr auf den Blättern. Wasser sollte reichen, vielleicht mit einem System arbeiten das man auch zur Kühlung von Schneidwerkzeugen im Metallbereich benutzt (wenn es professionell aussehen soll) oder eine Springbrunnenpumpe und ein paar dünne Schäuche/Düsen zum testen nehmen um immer eine geringe Menge gleichmäßig aufbringen zu können. Diesel soll übrigens auch funktionieren aber den hat man dann auch im fertigen Erzeugnis, eher nicht empfehlenswert.

_________________
Wood-Mizer LT 40 HDD Super Hydraulic


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein kleines altes Sägewerk
BeitragVerfasst: Freitag 11. August 2017, 23:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 25. Mai 2007, 21:13
Beiträge: 7204
Wohnort: Bergen, Lkr. WUG
Servus,

das sind schöne Bilder von deinem Sägewerk :klatsch: :klatsch:
Ich hatte mal die Ehre und durfte 5 Jahre in einem Arbeit, aber nicht am Gatter sondern aufn Lagerplatz im Sortierzug ;)

So viel ich weis wurden da die Blätter nicht gekühlt bzw. geschmiert obwohl wir meisten Fichte eingeschnitten haben ;)

_________________
Gruß
Edwin



Fichte macht auch warm!!

Und zusätzlich hab ich noch Sachen die das Holzen leichter machen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein kleines altes Sägewerk
BeitragVerfasst: Samstag 12. August 2017, 08:18 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 29. Juli 2017, 18:12
Beiträge: 58
Diesel wurde hier immer als Ersatz für Silbergleit an der Hobelmaschine verwendet :wut:
Halt ich gar nix von. Das schöne Holz mit Diesel ...brrr...den Tip hab ich auch schon bekommen von meinem beiden Altsaglern
Aber so sans hoid die oiden Herrn. (Vaddern und der Toni^^)
Da bekommt man auch so schöne Tips wie nen Pfosten mit Altöl einzupinseln mit der Aussage "Der verreckt da dann in zwanzg Johr ned"
Aber das sind halt so Punkte die MUSS man ja nicht machen. Ansonsten wüsst ich nicht was ich ohne das Wissen der zwei machen würde...

Gehts jetzt bei Lärche um die Kühlung oder dass nix an den Blättern anhaftet (in erster Linie)?
Das die Blätter heiss werden wenn Harz dran ist und dann entprechende mehr Reibung ist klar.
Aber wenn theoretisch nix anhaftet... (jetzt nur mal aus Interesse gefragt)

Heut ist ja Samstag...moi schaun ob oana vo eich "Zipfeen" heid vorbeischaut :lol:

_________________
:stihl: MS 261 C-M
:stihl: MS 170
:Husky: 61 (Oldie)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein kleines altes Sägewerk
BeitragVerfasst: Samstag 12. August 2017, 10:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 21. April 2014, 19:05
Beiträge: 138
Wohnort: Holzdorf bei Eckernförde
Ich bin zwar Bandsäger, aber ich denke was die Problematik mit dem Einschneiden der Lärche bzw. dem Harz angeht ist es ähnlich, das Wasser dient eigentlich weniger zur Kühlung (Wird das Band zu warm ist die fehlende Bandspannung das Problem, durch die Schränkung "klemmt" da eigentlich nichts). Das Wasser verhindert das sich das Harz anlagert was besonders bei einem größeren Pechriss unangenehm enden kann. Ist bei so einem Gatter eigentlich ursprünglich eine Vorrichtung zur Bandschmierung installiert? Ansonsten gibt es da ja vielleicht auch noch Variablen wie Schränkung und Zahnteilung etc. die auf die Holzart abgestimmt sein müssen?

_________________
Wood-Mizer LT 40 HDD Super Hydraulic


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein kleines altes Sägewerk
BeitragVerfasst: Samstag 12. August 2017, 12:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 29. Mai 2012, 20:39
Beiträge: 2553
Wohnort: Lichte
Also bei meinem Mill es es so das das Wasser hauptsächlich die Kette kühlt, somit backt das Harz viel weniger an.

_________________
gruß Simon

:stihl: MS 211 35cm 3/8P 1.3
:stihl: MS 261 C-M VW 40cm 325 1.6 + 40cm 3/8P 1.3 Alaskan Mini Mill
:stihl: MS 441 C-M-WR 50cm 3/8 1.6 + 63cm 3/8 1.6 Alaskan MKIII 24" 63cm 3/8P 1.3
:stihl: Contra
:stihl: FS 460C-EM
Docma VF 150 Automatic


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein kleines altes Sägewerk
BeitragVerfasst: Samstag 12. August 2017, 12:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 26. August 2012, 17:47
Beiträge: 19394
Wohnort: Dormagen
1/2" Wasserschlauch mit 4/6mm Abgängen und druckkompensierten Tropfern
(druckkompensierte Tropfer, weil beim Eingabgsdruck von 1-4bar immer dieselbe Ausgangsmenge kommt = gleichmäßiger Wasserfluß).
Sowas benutze ich zum Bewässern im Gewächshaus,
wird aber definitiv auch hier eine gute Lösung bringen.
Die Tropfer gibt es mit unterschiedlichen Litermengen,
bei 1l/h geht's los bis zu 40l/h...

_________________


1xStihl BLK57
1xStihl KS43
1xStihl 045AVEK 1
1xStihl 045AVEK 2
1xStihl 045AVEK 3
1xStihl MS661C/AVEK4

1xStihl Contra Zivilschutzbund
1xStihl 056AVEQ Kommunal

1x Stihl 051AV BGS

Weiteres

MS170D; MS200BH; MS200T; MS270C; MS361; 3x 051AVEQ; 2x 076AVEQ; 08S; 3x 021; 2x S10; 2x MSE180/200; E30; 3x Homelite SupervXL12; Homelite XL2
KM130 mit HL-KM135°
BG86; HS80; FS350; FS460C-M; Stihl 3r; BT4308, KS244, Deutz F1L514/51; HAKO 1000E; Viking VM501; Samix S-B6


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein kleines altes Sägewerk
BeitragVerfasst: Samstag 12. August 2017, 15:21 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 29. Juli 2017, 18:12
Beiträge: 58
Hört sich interessant an. :danke:

Geht das auch seitlich? Sprich kann ich die Tropfer auch senkrecht montieren?

_________________
:stihl: MS 261 C-M
:stihl: MS 170
:Husky: 61 (Oldie)


Zuletzt geändert von Eichsi am Sonntag 13. August 2017, 16:04, insgesamt 1-mal geändert.
Vollzitat des vorhergehenden Beitrags entfernt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein kleines altes Sägewerk
BeitragVerfasst: Samstag 12. August 2017, 15:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 26. August 2012, 17:47
Beiträge: 19394
Wohnort: Dormagen
Ich mache heute Abend Bilder,
dann kann man es erkennen.
Der Aufbau ist echt easy...

_________________


1xStihl BLK57
1xStihl KS43
1xStihl 045AVEK 1
1xStihl 045AVEK 2
1xStihl 045AVEK 3
1xStihl MS661C/AVEK4

1xStihl Contra Zivilschutzbund
1xStihl 056AVEQ Kommunal

1x Stihl 051AV BGS

Weiteres

MS170D; MS200BH; MS200T; MS270C; MS361; 3x 051AVEQ; 2x 076AVEQ; 08S; 3x 021; 2x S10; 2x MSE180/200; E30; 3x Homelite SupervXL12; Homelite XL2
KM130 mit HL-KM135°
BG86; HS80; FS350; FS460C-M; Stihl 3r; BT4308, KS244, Deutz F1L514/51; HAKO 1000E; Viking VM501; Samix S-B6


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein kleines altes Sägewerk
BeitragVerfasst: Sonntag 13. August 2017, 19:39 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 29. Juli 2017, 18:12
Beiträge: 58
Das wär echt super :danke:

Hier mal ein Bild von einer unserer Garnituren aus der Werkstatt. Ist noch vor meiner Zeit entstanden...
Das was wir momentan auf Lager haben muss noch fotografiert werden. Toni baut zur Zeit wieder fleissig...
Bild

Find ich jetzt persönlich ganz schick, ist aber Geschmackssache...
Bild

Wer an zünftigen Tisch oder ne Garnitur braucht kann sich gerne melden :pfeifen:

_________________
:stihl: MS 261 C-M
:stihl: MS 170
:Husky: 61 (Oldie)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein kleines altes Sägewerk
BeitragVerfasst: Montag 14. August 2017, 09:44 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. März 2007, 17:59
Beiträge: 33281
Wohnort: Maisach
schaut guad aus der Tisch :DH:

_________________
:dolmar: PS 5000H (38), :dolmar: PS6100, (45) 2x :dolmar: PS 7900 @8500 (50), :dolmar: PS 9010 (50, 74, 95)
Stihl FS 130, Docma VF80 Bolt tragbare Spillwinde, Granberg Alaskan Mill MK III 36" + MK IV 72", VW T4 etc.

Oldies:
:stihl: 041 AV, :stihl: 051 AVEQ, :stihl: 076 AVEQ, :stihl: TS 760 AV
:dolmar: Sachs Dolmar 343, :dolmar: Sachs Dolmar 153

Mein Bilderthread


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein kleines altes Sägewerk
BeitragVerfasst: Montag 14. August 2017, 17:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 19. Januar 2017, 10:43
Beiträge: 142
Wie bürstet ihr die bretter aus?
Gibts da extra breite bürsten für die bohrmaschine oder so? Ich hab das bisher immer nur bei einzelnen brettern gemacht mit der messingbürste per hand oder mit ner rundbürste in der bohrmaschine ..... nicht sehr effizient und ein gleichmäßiges ergebnis ist schwer hinzubekommen

_________________
:Husky: 346xpg alt 325 45er, 346xp neu 325 40er & 50 er,
:Husky: 357xp 325 50er
:Husky: 372xp 3/8 50er
:stihl: 880 404 75er und 120er für Meterbündel
STIHL 08S ....einfach so zum Spaß haben....
:stihl: 048AVEQ ....auf der werkbank....

Stolz auf Holz
...und auf alles was man mit seinen Händen und viel Phantasie draus macht...

Grüße aus der Oberpfalz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein kleines altes Sägewerk
BeitragVerfasst: Montag 14. August 2017, 20:54 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. März 2007, 17:59
Beiträge: 33281
Wohnort: Maisach
https://www.festool.de/produkte/schleif ... -bms-180-e



:sabber: :sabber: :sabber: :sabber: :sabber: :sabber: :sabber: :sabber: :sabber: :sabber: :sabber:

_________________
:dolmar: PS 5000H (38), :dolmar: PS6100, (45) 2x :dolmar: PS 7900 @8500 (50), :dolmar: PS 9010 (50, 74, 95)
Stihl FS 130, Docma VF80 Bolt tragbare Spillwinde, Granberg Alaskan Mill MK III 36" + MK IV 72", VW T4 etc.

Oldies:
:stihl: 041 AV, :stihl: 051 AVEQ, :stihl: 076 AVEQ, :stihl: TS 760 AV
:dolmar: Sachs Dolmar 343, :dolmar: Sachs Dolmar 153

Mein Bilderthread


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein kleines altes Sägewerk
BeitragVerfasst: Montag 14. August 2017, 21:02 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 23:02
Beiträge: 10275
Wohnort: Duderstadt/Eichsfeld
Das ist nicht gebürstet, sondern mit dem Gasbrenner geflämmt. Die weicheren Teile der Jahresringe gehen in Rauch auf, die festeren haben einen höheren Flammpunkt und bleiben stehen, werden nur etwas angekokelt. Geht mit Fichtenholz sehr gut. Einziges Problem ist, dass man etwas Übung braucht, um ein gleichmäßiges Ergebnis hinzubekommen.

_________________
In jedem Baum steckt ein Kunstwerk - man muss es nur finden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein kleines altes Sägewerk
BeitragVerfasst: Montag 14. August 2017, 21:30 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. März 2007, 17:59
Beiträge: 33281
Wohnort: Maisach
Ich habe das schon öfter mitbekommen, dass nach dem Abflammen drüber gebürstet wird

_________________
:dolmar: PS 5000H (38), :dolmar: PS6100, (45) 2x :dolmar: PS 7900 @8500 (50), :dolmar: PS 9010 (50, 74, 95)
Stihl FS 130, Docma VF80 Bolt tragbare Spillwinde, Granberg Alaskan Mill MK III 36" + MK IV 72", VW T4 etc.

Oldies:
:stihl: 041 AV, :stihl: 051 AVEQ, :stihl: 076 AVEQ, :stihl: TS 760 AV
:dolmar: Sachs Dolmar 343, :dolmar: Sachs Dolmar 153

Mein Bilderthread


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein kleines altes Sägewerk
BeitragVerfasst: Montag 14. August 2017, 21:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 19. Januar 2017, 10:43
Beiträge: 142
:KK: mit abflammen allein hab ich noch keine so großen strukturen zwischen harten und weichen jahresringen hinbekommen
Danke für den link tom, da is mir schon eine bastelidee gekommen, wir haben so ähnliche bürsten in der arbeit vom format her und ich hab noch ne alte handkreissäge im schub liegen YES ich glaub der nächste winter muss wieder laaaaang werden

_________________
:Husky: 346xpg alt 325 45er, 346xp neu 325 40er & 50 er,
:Husky: 357xp 325 50er
:Husky: 372xp 3/8 50er
:stihl: 880 404 75er und 120er für Meterbündel
STIHL 08S ....einfach so zum Spaß haben....
:stihl: 048AVEQ ....auf der werkbank....

Stolz auf Holz
...und auf alles was man mit seinen Händen und viel Phantasie draus macht...

Grüße aus der Oberpfalz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 129 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de