Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Dienstag 11. Dezember 2018, 09:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. Dezember 2018, 22:09 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 11. Februar 2005, 15:23
Beiträge: 863
Wohnort: Höchstadt in Franken
Hallo zusammen,

Welchen Sprit nehme ich für das Millen mit der Säge, der Vorbesitzer hat sich nicht dazu geäußert.
Was habt ihr für Erfahrungen mit Millen mit Oldtimern gemacht?

Grüße Bernhard

_________________
"Wir werden als Originale geboren, sterben aber als Kopien."

Zentschläge so heist einer meiner Wälder

Stihl MS 201 C-M mit 35er
Stihl MS 261 C-M mit 37er
Stihl MS 462 C-M mit 45/50er
Stihl Oldtimer 051 mit 75er in der Mill
Stihl MSA 160 C-BQ mit 30er + Carving
Stihl BGA 85
Stihl FS-410 C
Taifun 4 to mit Dyneemaseil
Growi GWS 170-D
2 Klasse Motorsägenkisten
John Deere 1720
Köppel 510 Einachsschlepper mit Mähbalken

Johnsered 2152 mit 37er Adoptiert


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Dezember 2018, 08:51 
Online

Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 10:18
Beiträge: 2909
Wohnort: am Rande des Südschwarzwaldes 79312
Hallo
Wenn du die Säge oft im mill benutzen willst ,würde ich sie da du die vergangenheit nicht kennst mit allen gummiteilen und Membran neu aufbauen dann bist du auf der sicheren Seite und kannst SK verwenden.


Wenn du im Mill mit der Windrichtung sägst bekommst du weniger Abgase ab .Sk ist nicht gesünder nur weniger schädlich .Ist auch eine preisfrage ,da geht einiges an Sprit durch.

_________________
Gruß Martin

Dolmar PS 330 Bj 2000
Dolmar PS 410
Sachs Dolmar 110 Bj 1984
Sachs Dolmar 112
Sachs Dolmar 115 Bj 1987
Sachs Dolmar 120 BJ 1984
Dolmar 9000 BJ 1993
Einige Bilder von meinen Sägen
viewtopic.php?f=6&t=78103&start=120#p1650442


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Dezember 2018, 09:35 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 11. Februar 2005, 15:23
Beiträge: 863
Wohnort: Höchstadt in Franken
Hab mal im Forum gelesen (weis aber nicht mehr wo) das man zum Millen keinen SK nehmen soll. da er heiser verbrennt als Benzin.
Welche Mischung würdet ihr nehmen 1:50; 1:40 wie es in der Anleitung steht, 1:33 oder gar 1:25?

_________________
"Wir werden als Originale geboren, sterben aber als Kopien."

Zentschläge so heist einer meiner Wälder

Stihl MS 201 C-M mit 35er
Stihl MS 261 C-M mit 37er
Stihl MS 462 C-M mit 45/50er
Stihl Oldtimer 051 mit 75er in der Mill
Stihl MSA 160 C-BQ mit 30er + Carving
Stihl BGA 85
Stihl FS-410 C
Taifun 4 to mit Dyneemaseil
Growi GWS 170-D
2 Klasse Motorsägenkisten
John Deere 1720
Köppel 510 Einachsschlepper mit Mähbalken

Johnsered 2152 mit 37er Adoptiert


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Dezember 2018, 10:20 
Offline

Registriert: Samstag 25. Oktober 2014, 17:00
Beiträge: 1057
Wenn in der Anleitung 1:33 steht, dann würde ich das so mischen.
Es kommen aber bestimmt Beiträge, die genau erklären, dass heutiges Öl viel besser schmiert und darum……

Nimm raucharmes Mischöl.
Am Anfang hatte ich das Stihl HP Ultra aus der Literflasche.
Jetzt nehme ich ein raucharmes von Mannol, das taugt (mir) genauso dafür.

_________________
Marke(n): Stihl 038 AV Magnum, MS 660, MS 180, Dolmar 5105 C, Dolmar 7910, Hitachi CS 40 EM
Chinesin(en): Powermat PM-HR-5900, Greencut GS7500


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Dezember 2018, 13:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 2. April 2013, 09:01
Beiträge: 1926
Wohnort: 53773 Hennef
Zentschläge hat geschrieben:
Hab mal im Forum gelesen (weis aber nicht mehr wo) das man zum Millen keinen SK nehmen soll. da er heiser verbrennt als Benzin.
Welche Mischung würdet ihr nehmen 1:50; 1:40 wie es in der Anleitung steht, 1:33 oder gar 1:25?


Halte ich für Unsinn. Nimm SK. Du hängst beim millen voll im Abgas.

_________________
Gruß Simon


:dolmar: PS 352, PS 5105, PS 9010
:stihl: E14, E180, MS 250, 044


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Dezember 2018, 14:45 
Online

Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 10:18
Beiträge: 2909
Wohnort: am Rande des Südschwarzwaldes 79312
Hallo
SK hat eine andere Dichte (fehlt ein Haufen giftiges Zeug )als Super .Beim umstellen auf SK muss der Vergaser fetter gestellt werden sonst läuft sie zu mager und damit zu heiß.
Nimm 1:50 (zuviel öl und es bildet sich ölkohle )stell den Vergaser richtig ein kontrollier das auch nach einigen schnitten .

_________________
Gruß Martin

Dolmar PS 330 Bj 2000
Dolmar PS 410
Sachs Dolmar 110 Bj 1984
Sachs Dolmar 112
Sachs Dolmar 115 Bj 1987
Sachs Dolmar 120 BJ 1984
Dolmar 9000 BJ 1993
Einige Bilder von meinen Sägen
viewtopic.php?f=6&t=78103&start=120#p1650442


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Dezember 2018, 15:18 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. März 2007, 17:59
Beiträge: 35652
Wohnort: Maisach
Zentschläge hat geschrieben:
das man zum Millen keinen SK nehmen soll. da er heiser verbrennt als Benzin.



würde mich ja mal interessieren wer sowas erzählt...

Meine 9010 hat jetzt in knapp sieben Jahren unzählige Betriebsstunden im Mill mit großer Schnittlänge, und immer SK.

Wie geschrieben wurde: ist nicht ungiftig, aber weniger giftig. Säge darauf anpassen, im Zweifel (würde ich bei gebrauchten im Mill immer machen) Verschleißteile erneuern und anständig durchsehen/einstellen.
Nimm SK, über eine Staubmaske würde ich auch nachdenken.
Alle meine 1111-Motoren laufen mit Aspen und das ohne Probleme.

_________________
:dolmar: PS 5000H (38), :dolmar: PS6100, (45) :dolmar: PS 7900 @8500 (50), :dolmar: PS 9010 (50, 74) :Husky: 3120XP (95, 107, 184)
Stihl FS 130, Docma VF80 Bolt tragbare Spillwinde, Granberg Alaskan Mill MK III 36" + MK IV 72", VW T4, Humbaur 2,5t etc.

Oldies:
:stihl: 041 AV, :stihl: 051 AVEQ, :stihl: 076 AVEQ, :stihl: TS 760 AV
:dolmar: Sachs Dolmar 343, :dolmar: Sachs Dolmar 153

Mein Bilderthread


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Dezember 2018, 16:53 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 11. Februar 2005, 15:23
Beiträge: 863
Wohnort: Höchstadt in Franken
Habe den Verkäufer der Säge nochmal kontaktiert und er hat mir folgendes geschrieben.

Zitat:
Ich habe mehrere 090 , 090 G , 075 , 050 und 051 und viele Sägen aus der
Zeit von 1920 bis 1950 ;
Manche davon benutzte ich häufiger und besonders für dicke Stämme ( bis 160
cm –Durchmesser );
Dabei hat sich gezeigt, dass die Motoren fetteres Gemisch als 1:50
brauchen.
Ich verwende Aspen -Kraftstoff 1: 50 und gebe aber noch Stihl-2-Takt-Öl bei ; meist betreibe
ich die Sägen mit 1:33 ;
Beim Sägen von dicken Stämmen mit 1:50 sind mir schon Kolben „ festgegangen „
Seit ich 1:33 benutze ist alles O. K.

Was meint ihr dazu?

_________________
"Wir werden als Originale geboren, sterben aber als Kopien."

Zentschläge so heist einer meiner Wälder

Stihl MS 201 C-M mit 35er
Stihl MS 261 C-M mit 37er
Stihl MS 462 C-M mit 45/50er
Stihl Oldtimer 051 mit 75er in der Mill
Stihl MSA 160 C-BQ mit 30er + Carving
Stihl BGA 85
Stihl FS-410 C
Taifun 4 to mit Dyneemaseil
Growi GWS 170-D
2 Klasse Motorsägenkisten
John Deere 1720
Köppel 510 Einachsschlepper mit Mähbalken

Johnsered 2152 mit 37er Adoptiert


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Dezember 2018, 17:00 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. März 2007, 17:59
Beiträge: 35652
Wohnort: Maisach
Wie gesagt, Verschleißteile und durchsicht, dann einfach SK rein. Ganz ehrlich, die Spritdiskussion wird immer und immer wieder kommen, und wenn man alle meinungen gehört hat, kommt noch einer daher.

Ich halte gar nichts davon, irgendwo noch irgendwas dazuzumischen. Bei den Autos gibts auch so Profis die bei jedem Tank noch zweitaktöl mitschütten.

Lieber eine anständig gewartete Säge, gut eingestellt und dann den Sprit nehmen, als irgend so ein gebastel. Grad im Mill.

Ich weiß nicht wie viele hundert Sägen aller Klassen ich in meinem Mechanikerleben schon auf SK umgestellt habe, und danach nie wieder was davon gehört habe.

_________________
:dolmar: PS 5000H (38), :dolmar: PS6100, (45) :dolmar: PS 7900 @8500 (50), :dolmar: PS 9010 (50, 74) :Husky: 3120XP (95, 107, 184)
Stihl FS 130, Docma VF80 Bolt tragbare Spillwinde, Granberg Alaskan Mill MK III 36" + MK IV 72", VW T4, Humbaur 2,5t etc.

Oldies:
:stihl: 041 AV, :stihl: 051 AVEQ, :stihl: 076 AVEQ, :stihl: TS 760 AV
:dolmar: Sachs Dolmar 343, :dolmar: Sachs Dolmar 153

Mein Bilderthread


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 7. Dezember 2018, 12:17 
Offline

Registriert: Samstag 24. April 2010, 10:20
Beiträge: 389
Bernhard, das ist eine Glaubensfrage die jeder für sich selbst entscheiden muss. Ich persönlich würde es auch wie der Verkäufer deiner Säge machen.

_________________
FS 80
MS 361 W
MS 241 C-M VW


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 7. Dezember 2018, 13:44 
Offline

Registriert: Samstag 7. Dezember 2013, 14:50
Beiträge: 544
Wohnort: Badisch Sibirien
SN2013 hat geschrieben:
Du hängst beim millen voll im Abgas.


Dazu hätte ich mal ne doofe frage, da das ja öfter genannt wird.
Hat sich noch niemand überlegt die Abgase der Motorsäge umzuleiten bzw einfach weiter weg auszugeben?
Bei einer Tragkraftspritze macht man das über einen Flexiblen Abgasschlauch.
Da ich selbst nicht mille fällt mir dazu jetzt nichts praktisches ein, aber auf die Kompaktheit der Säge kommt es im Mill doch auch nicht mehr an oder?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 7. Dezember 2018, 15:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 6. Januar 2013, 01:14
Beiträge: 1337
Wohnort: 53545 Linz
Kipp 1:50 mit vernünftigem (Hp Ultra) Öl rein und gut.

_________________
Meine Maschinen:

:makita: DUC252Z DUC353Z DUR361 DUH523Z
:stihl: MS 150TC-E (2x); 200T (18x); 201T CM; AVEK 3 (2x); 08S; BLK, Contra AVS, 051; 056 AVSEQ, 066; 070 AV; TS 700, TS 800; FS 410 AV, 350; BT 360, KS43
:dolmar: 105 (6x) 108 (3X) 117 CC CP CT (2x) DD C1
:partner: F65 R420 550 P7000+
:Husky: 372, 576(2x) 3120
:solo: Rex


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 7. Dezember 2018, 16:55 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. März 2007, 17:59
Beiträge: 35652
Wohnort: Maisach
DukNukem hat geschrieben:
Dazu hätte ich mal ne doofe frage, da das ja öfter genannt wird.
Hat sich noch niemand überlegt die Abgase der Motorsäge umzuleiten bzw einfach weiter weg auszugeben?
Bei einer Tragkraftspritze macht man das über einen Flexiblen Abgasschlauch.
Da ich selbst nicht mille fällt mir dazu jetzt nichts praktisches ein, aber auf die Kompaktheit der Säge kommt es im Mill doch auch nicht mehr an oder?


hab ich mir durchaus schon überlegt, auch mit einer umleitung der Sägespäne z.B.

wird halt wuchtiger und man müsste eigentlich erstmal ein Rohrstück etc. als Flansch anschweißen, damit man da halbwegs gut einen Abgasschlauch anschließen kann. Der muss dann wieder verlegt werden, passend querschnitt haben usw.

Das FW-System wäre aber in der Tat nicht mal so schlecht.

_________________
:dolmar: PS 5000H (38), :dolmar: PS6100, (45) :dolmar: PS 7900 @8500 (50), :dolmar: PS 9010 (50, 74) :Husky: 3120XP (95, 107, 184)
Stihl FS 130, Docma VF80 Bolt tragbare Spillwinde, Granberg Alaskan Mill MK III 36" + MK IV 72", VW T4, Humbaur 2,5t etc.

Oldies:
:stihl: 041 AV, :stihl: 051 AVEQ, :stihl: 076 AVEQ, :stihl: TS 760 AV
:dolmar: Sachs Dolmar 343, :dolmar: Sachs Dolmar 153

Mein Bilderthread


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de