Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Donnerstag 23. Mai 2019, 12:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Welche Motorsäge für Mini-Mill?
BeitragVerfasst: Montag 4. März 2019, 03:08 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Dienstag 14. März 2017, 17:43
Beiträge: 41
Wohnort: Heidekreis
Moin,
der Gedanke verfestigt sich in nächster Zeit ein kleines Sägewerk zu kaufen...Die 3-5rm Brennholz pro Jahr sind zutiefst unbefriedigend und eigener Wald mit "genug" Bäumen ist vorhanden!
Da ich bis jetzt nur eine :schreck: :ff: MS besitze, nämlich eine Husky 545, und diese wohl nen bissel schwach dafür ist, muss wohl leider noch ne zweite her :klatsch:

Sägewerk habe ich mich bis jetzt für das Logosol Timberjig "entschieden".
Es sollen Bohlen, Bretter und vlt. mal ne Gartenbank geschnitten werden.
Holz wird wohl Fichte, Kiefer, Douglasie und evtl
mal ne Eiche (wenn das Leistungsmäßig funktioniert) sein.
Da es zu max. BHD 45-50 kommen wird, soll es eine 45cm Schiene werden..

Folgende Motorsägen habe ich in der engeren Auswahl:

- Stihl MS 391
- Echo 620
- Dolmar 6100
- Dolmar 7910...weil 60/65ccm vielleicht doch zu wenig ist?

Säge wird natürlich auch dann für grössere Fäll und Ablängaktionen genommen.
Da ich eigentlich nicht unbedingt im Internet kaufen möchte, fällt der aktuelle Preisvorteil der Dolmars eher raus aus der Entscheidung.
Somit dürften (bis auf 7910) alle ähnlich viel kosten.

Vielleicht hat ja jemand ähnliches in Gebrauch bzw. Erfahrungen/Vergleich der einzelnen Sägen.
Oder andere Vorschläge und Ideen.
Vielen Dank schon mal :DH:

_________________
Holz mag ich lieber - sagt der Biber!
:Husky: 545


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 4. März 2019, 10:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 15. September 2008, 15:55
Beiträge: 10771
Wohnort: Österreich
>70ccm.

g,

7

_________________
sfg.Foley hat geschrieben:
... 550 und 560 kann man sich schenken. Kenn auch einige FWs die nach der 550/560 jetzt eine 555/545 gekauft haben und da ist kein Unterschied in Sachen Leistung verstellbar. Das Geld kann man sich Sparen ..

Hueffel hat geschrieben:
...Ich wähle meine Säge immer danach, mit welcher die Arbeit für mich leichter wird, nicht danach, welche Säge die Arbeit leichter bewältigt...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 4. März 2019, 11:49 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. März 2007, 17:59
Beiträge: 36146
Wohnort: Maisach
ich würde auch sagen, dass eine ~70ccm Säge deinen Fuhrpark auch ausserhalb vom millen gut aufrunden würde :DH:

_________________
:dolmar: PS 5000H (38), :dolmar: PS6100, (45) :dolmar: PS 7900 @8500 (50), :dolmar: PS 9010 (50, 74) :Husky: 3120XP (95, 107, 184)
Stihl FS 130, Docma VF80 Bolt tragbare Spillwinde, Granberg Alaskan Mill MK III 36" + MK IV 72", VW T4, Humbaur 2,5t etc.

Oldies:
:stihl: 041 AV, :stihl: 051 AVEQ, :stihl: 076 AVEQ, :stihl: TS 760 AV
:dolmar: Sachs Dolmar 343, :dolmar: Sachs Dolmar 153

Mein Bilderthread


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 4. März 2019, 17:50 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Dienstag 14. März 2017, 17:43
Beiträge: 41
Wohnort: Heidekreis
OK Danke....also Dolmar 7310/7910.
Ist von Autotune/M-Tronic beim millen abzuraten oder ist das egal?

_________________
Holz mag ich lieber - sagt der Biber!
:Husky: 545


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 5. März 2019, 01:51 
Offline

Registriert: Montag 30. Januar 2017, 05:57
Beiträge: 838
Von Elektronik im Wald ist generell immer abzuraten :) Nur meine Meinung.
Beim Millen ist es vollkommen egal, ein Vorteil ist es nicht. Tolles Beschleunigungsverhalten brauchst du ja nicht beim Millen.

Ich hab Small Mill und Mini Mill, in beidem verwende ich die Dolmar 6100 in 0.325er.
Geht sehr gut. Mehr als 40-50 cm Schiene brauchst du in den Mills sowieso nicht.

Mein Tipp waere:
Small Mill (nicht Mini Mill) mit Dolmar 6100 und 0.325er Oregon Speedcutgarnitur in 50cm und 38cm. Da brauchst du nichts umruesten, kannst gleich loslegen, und du kannst die Garnitur universell einsetzen auch zum Brennholzen.

Dolmar 7310 / 7910 sind bestimmt auch tolle Saegen. Aber zum Millen macht die grosse 3/8 Kette nicht wirklich SInn, da verballerst du nur Energie in dem breiten Schnitt.
Dann muesstest du extra Kettenraeder und Garnituren kaufen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 5. März 2019, 07:28 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Dienstag 14. März 2017, 17:43
Beiträge: 41
Wohnort: Heidekreis
:super: :danke:
Das Small Mill ist dann sicher das von Granberg, oder?
Die Oregon Speedcut ist 1,3mm, brauche ich da nicht auch ein anderes Kettenrad?
Feilst du die Ketten dann auf 10° um?

_________________
Holz mag ich lieber - sagt der Biber!
:Husky: 545


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 6. März 2019, 14:18 
Offline

Registriert: Montag 30. Januar 2017, 05:57
Beiträge: 838
Small ist von Granberg. China Mill tut es auch. Small mill ist eigentlich auch nur ein normales Mill, ohne hintere Klemmung, mit einer Plexiglasplatte oben drauf.

Die Oregon Speedcut ist 0.325 Kettenteilung in 1,3mm Nutbreite.
Kette und Schwert bekommst du im "2+1 SET". Wenn du eine Saege in 0.325er Kettenteilung kaufst, passt die Garnitur unabhaengig von der Nutbreite. Entscheidend ist Saegenseitig die Schwertaufnahme (bei der 6100 heist die K095) und das passende Ringrad. Ringrad gibt es fuer 3/8 Kette und 0.325er.

Wenn du in Richtung dieser Kombi gehen willst, musst du nur sehen, dass du deine Dolmar 6100 gleich mit 0.325er Kettenteilung bestellst. Wenn du 3/8 bestellst, ist nur das Antriebsritzel -Ringrad- anders. Das ist nur aufgesteckt mit einem Sicherungsklipp, kannst du in 3 Minuten wechseln. Kostet 10 Euro.

Umfeilen der Ketten?
Ich habe spezielle Ketten mit 10 Grad Winkel, und Halbmeissel Ketten mit 30 Grad Winkel. Da brauchst du dir erstmal keine Gedanken drum machen. 10 Grad gibt etwas besseres Schnittbild, 30 Grad beisst etwas besser durch. Kleine Unterschiede. Wenn du die Saege noch anderweitig nutzen willst, lass es bei 30 Grad. Nur keine Vollmeissel KEtte.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 6. März 2019, 18:10 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Dienstag 14. März 2017, 17:43
Beiträge: 41
Wohnort: Heidekreis
Besten Dank für die Erklärung! Dann wird es wohl die 6100 werden. Ob small mill oder timberjig muss ich nochmal gucken. :danke:

_________________
Holz mag ich lieber - sagt der Biber!
:Husky: 545


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 6. März 2019, 20:08 
Offline

Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 18:09
Beiträge: 64
Wohnort: Helmstedt
Moin zusammen, ich nehme auch die 6100 mit Speedcut-Garnitur im Minimill. Reicht vollkommen aus.
Gruß Holger

_________________
Die schönsten Dinge sind die, die man nicht braucht :pfeifen:
:makita: EA3500
:dolmar: 115
:dolmar: 6100
:dolmar: 9010
Belarus MTS52
Jansen Zapfwellenschredder
Zweiseitenkipper THK5


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de