Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Sonntag 19. Januar 2020, 09:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Dienstag 1. August 2017, 10:51 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Montag 30. Januar 2017, 05:57
Beiträge: 862
Moin Moin!
Es ist soweit, nach ausfuehrlichsten Ueberlegungen geht es jetzt los mit dem Thema Milling.

Ein Alaskan Small Log Mill ist bestellt bei Cherokee, und als Saege wird meine Dolmar 6100 herhalten.
Zum Einsatz wird ein 50cm Schwert in 0,325 Sugihara light kommen mit 1,5mm Nutbreite und Halbmeisselkette.
Fahren werde ich mit Gemisch, Dolmar Vollsynthetisch, und fuer die Kette Dolmar Biosyn teilsynthetisch.

Alle Sachen sind auf dem Weg zu mir, ich hoffe am Wochenende kann ich den ersten Schnitt machen. Ich habe ein paar Eichen und Eschenaeste zur Verfuegung. Zunaechst soll ja kein Moebelholz erzeugt werden, eher Holz fuer ein Baumhaus, sowie vielleicht ein paar rustikale Garten- und Strandmoebel.

Als Auflage habe ich zwei schoene Buchenbretter in 20x50mm und etwa 60cm Breit, die werden mittels Spax highforce in die Stirnseite der Staemme verschraubt, und darauf dann die klassiche Aluleiter, unterfuettert mit Kunststoffkeilen sollte sie durchhaengen.

Bilder folgen am Wochenende, und dann werde ich berichten, wie sich diese Kombi fuer die verschiedensten Durchmesser schlaegt.

Mir sind die Einsatzmoeglichkeiten und Beschraenkungen des Small log mills bewusst, aber ich wollte gerne endlich loslegen, und so ein kleines handliches Saegewerk kann ja immer im Kofferraum mitfahren, falls man mal ueber einen schoenen Ast oder Stamm stolpert.

Mein Gedanke war fuer den ersten Schnitt, das ich die Hoehe der Leiter von der "Stammmitte" (also Ursprung der Jahresringe) zur Leiter ausmesse, so dass die erste Planke die ich runterschneide sich dann zum duennen Ende das Stammes verjuengt, und ich dann beim zweiten Schnitt parallel zum Faserverlauf liege -in etwa.

Also drueckt mir die Daumen! :handbetrieb:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 1. August 2017, 10:55 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. März 2007, 17:59
Beiträge: 36732
Wohnort: Maisach
hört sich nach einem Plan an :DH:

geb der 6100 Zeit, meine ist, zwar nicht im Mill, aber freihand auch schon mal länger im Längsschnitt gelaufen. (Maibaum ans Fundament anpassen). da war die 45er Schiene so ca. drei viertel im Holz, die säge hat schon ordentlich zu tun gehabt.

Immer Ölung kontrollieren, damit da genug kommt.

_________________
:dolmar: PS 5000H (38), :dolmar: PS6100, (45) :dolmar: PS 7900 @8500 (50), :dolmar: PS 9010 (50, 74) :Husky: 3120XP (95, 107, 184)
Stihl FS 130, Docma VF80 Bolt tragbare Spillwinde, Granberg Alaskan Mill MK III 36" + MK IV 72", VW T4, Humbaur 2,5t etc.

Oldies:
:stihl: 041 AV, :stihl: 051 AVEQ, :stihl: 076 AVEQ, :stihl: TS 760 AV
:dolmar: Sachs Dolmar 343, :dolmar: Sachs Dolmar 153

Mein Bilderthread


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 1. August 2017, 11:05 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Montag 30. Januar 2017, 05:57
Beiträge: 862
Ja, wenn es nicht geht, geht es nicht :) Aber so haelt sich meine Investition in Grenzen, da ich das Schwert etc. ohnehin haben wollte.

Es muessen ja nicht immer meterbreite Tischplatten sein, ein paar schoene Schneidbretter...und vor allem Buchenholz-Raeucherplanken fuer meinen Kugelgrill...und die brauchen nicht breiter als 25cm sein. Ich hoffe ich finde ein paar gute Einsatzbereiche.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 1. August 2017, 11:21 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. März 2007, 17:59
Beiträge: 36732
Wohnort: Maisach
dafür reicht die Säge definitiv. Man darf halt nichts herausfordern, sondern auch mal ne Minute Zeit geben ;)

_________________
:dolmar: PS 5000H (38), :dolmar: PS6100, (45) :dolmar: PS 7900 @8500 (50), :dolmar: PS 9010 (50, 74) :Husky: 3120XP (95, 107, 184)
Stihl FS 130, Docma VF80 Bolt tragbare Spillwinde, Granberg Alaskan Mill MK III 36" + MK IV 72", VW T4, Humbaur 2,5t etc.

Oldies:
:stihl: 041 AV, :stihl: 051 AVEQ, :stihl: 076 AVEQ, :stihl: TS 760 AV
:dolmar: Sachs Dolmar 343, :dolmar: Sachs Dolmar 153

Mein Bilderthread


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Der erste Einsatz
BeitragVerfasst: Montag 7. August 2017, 20:23 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Montag 30. Januar 2017, 05:57
Beiträge: 862
Heute war es soweit, habe auf die Schnelle einen 1,5 Meter Buchenast mit etwa 45cm Durchmesser gemillt.

Hier erstmal die Bilder.

Bild

Dolmar 6100, 50cm Sugihara, 0,325 Teilung, HM Stihl Kette

Bild

Meine ersten Planken

Bild

Tja...geklemmt werden muss ja irgendwo...ist ja doch ein Arbeitsgeraet am Ende des Tages

Bild

Wo gemillt wird, da fallen Späne


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 7. August 2017, 20:32 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Montag 30. Januar 2017, 05:57
Beiträge: 862
http://i350.photobucket.com/albums/q401 ... 1dhy2d.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 7. August 2017, 20:46 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 23:02
Beiträge: 13646
Wohnort: Duderstadt/Eichsfeld
Vergiss Photobucket. Lad Dir Deine Fotos zurück und benutze einen anderen Hoster wie picr oder ocloud. Wenn Du die Fotos dort hochgeladen hast, dann schreib eine PN an Rainer, der schaltet Dir die Änderungsfunktion frei und schickt Dir eine Liste, wo Deine bisherigen Fotos verteilt sind.

:)

_________________
In jedem Baum steckt ein Kunstwerk - man muss es nur finden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 7. August 2017, 20:48 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Montag 30. Januar 2017, 05:57
Beiträge: 862
Ja der Bucket ist zum Kotzen...mal sehe ich die Bilder, mal nicht...ich suche was anderes, so hat es keinen Sinn.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 24. August 2017, 02:32 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Montag 30. Januar 2017, 05:57
Beiträge: 862
Neuer Versuch mit Flickr.

https://www.flickr.com/photos/150983920 ... res/18Vc7Q


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 14. Januar 2020, 14:56 
Offline

Registriert: Dienstag 14. Januar 2020, 13:59
Beiträge: 2
Hallo miteinander,
ich spiele schon seit längerem mit dem Gedanken, eine 6100er (3/8") zu kaufen. Generell scheint sie mir als kräftige Allroundsäge ganz ausgewogen zu sein (und preislich auch sehr sympathisch), ich würde sie primär zum Brennholzsägen und gelegentlichem Millen von kleineren Stämmen verwenden. Jetzt muss ich allerdings eine gesunde Buche fällen, da sie dem Nachbarhaus zu nahe kommt. Der Stamm hat etwa 54 cm im Querschnitt. Ich würde diese mit einer 24" Mill gerne zu 5cm dicken Bohlen mit maximaler Länge von 1,5m verarbeiten.
Ich würde den Stamm zunächst von allen Seiten besäumen und sollte dann unter 50cm Durchmesser liegen. Nach allem was ich bisher so gelesen hab, ist das an der Leistungsgrenze der Säge.
Da ihr bereits mit dieser Säge erfolgreich gemillt habt, könntet ihr mir eine Einschätzung liefern, ob mein Vorhaben realistisch ist, wenn ich mit sehr langsamem Vorschub arbeite? oder könnte der Drehmoment der Säge für frisches Buchenholz zu gering sein?
Gruß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 14. Januar 2020, 20:43 
Offline

Registriert: Freitag 15. Februar 2019, 19:34
Beiträge: 73
Hallo,

Das wird funktionieren. Habe auch eine 6100, hab mit ihr vor kurzem eine knapp 40cm Lärche geschnitten ging gut. Hatte auch 3/8 Längsschnittkette mit 50cm Schwert. Hab zum Vergleich auch eine 051 zum millen, ist natürlich ein anderes Kaliber.

Mfg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. Januar 2020, 12:56 
Offline

Registriert: Dienstag 14. Januar 2020, 13:59
Beiträge: 2
Danke für deine Einschätzung. Die Säge ist unterwegs und ich werde die Tage gleich mal an etwas Kastanienholz üben. Ich hatte auch über eine richtig kräftige Säge nachgedacht, insbesondere die 9010, allerdings ist das Holzaufkommen und die Kapazität zum trocknen bei mir leider (noch) begrenzt, sodass ich diese Investition erstmal verschieben werde.
Bilder folgen :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de