Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Montag 26. September 2022, 06:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Milling Werra Meißner Kreis
BeitragVerfasst: Samstag 20. August 2022, 08:06 
Offline

Registriert: Freitag 18. Dezember 2020, 13:16
Beiträge: 683
https://www.bueromarkt-ag.de/feuchtemes ... gIl2fD_BwE

Damit kannst du die Holzfeuchte messen

_________________
Viele Grüße
NORDEN
:Husky: 55, 350, 353, 359, 365, 550 XPG, 266 SE, 181 SE, 288
:stihl: MSE 230, 017, 024 AVEQ Wood Boss, 051 AVEQ
:echo: CS-680
:dolmar: 109, 110i, 7900
:makita: EA6100


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Milling Werra Meißner Kreis
BeitragVerfasst: Samstag 20. August 2022, 08:12 
Offline

Registriert: Mittwoch 25. August 2021, 10:28
Beiträge: 119
Wohnort: bei Mainz
Egal was die Holzfeuchte draußen sagen… Solltest die Polen auf jeden Fall noch mal 23 Monate im Haus akklimatisieren lassen, bevor du den Tisch daraus baust. Am besten die Teile schon mal grob zu sägen, dann muss weniger Holz akklimatisiert werden.

Grüße
Der Mario

_________________
"Etwas nicht zu können ist kein Grund es nicht zu tun..."
(Alf)

:stihl: MS 241 C-M (35cm) :makita: EA7900 (50+90cm )


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Milling Werra Meißner Kreis
BeitragVerfasst: Samstag 20. August 2022, 08:14 
Offline

Registriert: Freitag 18. Dezember 2020, 13:16
Beiträge: 683
https://www.youtube.com/watch?v=hk_E8gYcoOo

Da findest du Tipps.

_________________
Viele Grüße
NORDEN
:Husky: 55, 350, 353, 359, 365, 550 XPG, 266 SE, 181 SE, 288
:stihl: MSE 230, 017, 024 AVEQ Wood Boss, 051 AVEQ
:echo: CS-680
:dolmar: 109, 110i, 7900
:makita: EA6100


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Milling Werra Meißner Kreis
BeitragVerfasst: Sonntag 21. August 2022, 10:12 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Donnerstag 20. August 2015, 17:33
Beiträge: 565
NORDEN hat geschrieben:


So ein Ding habe ich auch. Das war mir zu ungenau. Mag die Bretter ungern in der Mitte durchschneiden.


Zuletzt geändert von Eichsi am Sonntag 21. August 2022, 11:21, insgesamt 1-mal geändert.
Überflüssiges Vollzitat entfernt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Milling Werra Meißner Kreis
BeitragVerfasst: Sonntag 21. August 2022, 10:14 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Donnerstag 20. August 2015, 17:33
Beiträge: 565
NORDEN hat geschrieben:
.


Danke für das rolle Video!


Zuletzt geändert von Eichsi am Sonntag 21. August 2022, 11:22, insgesamt 1-mal geändert.
Überflüssiges Vollzitat entfernt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Milling Werra Meißner Kreis
BeitragVerfasst: Sonntag 21. August 2022, 10:17 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Donnerstag 20. August 2015, 17:33
Beiträge: 565
drmariod hat geschrieben:


Pu schade - 2 Jahre sind noch mal lang. Aber Danke.


Zuletzt geändert von Eichsi am Sonntag 21. August 2022, 11:22, insgesamt 1-mal geändert.
Überflüssiges Vollzitat entfernt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Milling Werra Meißner Kreis
BeitragVerfasst: Sonntag 21. August 2022, 12:39 
Offline

Registriert: Freitag 18. Dezember 2020, 13:16
Beiträge: 683
@Jannis

Die Messung gibt aber einen ersten Anhaltspunkt. Ich denke nicht, das eine zweijährige Nachtrocknungszeit erforderlich ist. Würde aber das Holz, welches du verarbeiten willst vor dem Herbst in die Werkstatt/Haus holen.

Viel Erfolg!

_________________
Viele Grüße
NORDEN
:Husky: 55, 350, 353, 359, 365, 550 XPG, 266 SE, 181 SE, 288
:stihl: MSE 230, 017, 024 AVEQ Wood Boss, 051 AVEQ
:echo: CS-680
:dolmar: 109, 110i, 7900
:makita: EA6100


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Milling Werra Meißner Kreis
BeitragVerfasst: Montag 29. August 2022, 08:19 
Offline

Registriert: Mittwoch 25. August 2021, 10:28
Beiträge: 119
Wohnort: bei Mainz
Jannis hat geschrieben:
2 Jahre sind noch mal lang.


Sorry, meinte 2 bis 3 Monate...
Oder besser, falls etwas aufzusägen ist, alles aufsägen mit leichtem Übermaß... Und dann akklimatisieren lassen.

Grüße
der Mario

_________________
"Etwas nicht zu können ist kein Grund es nicht zu tun..."
(Alf)

:stihl: MS 241 C-M (35cm) :makita: EA7900 (50+90cm )


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Milling Werra Meißner Kreis
BeitragVerfasst: Dienstag 30. August 2022, 21:42 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Donnerstag 20. August 2015, 17:33
Beiträge: 565
Danke - damit kann ich gut leben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de