Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Dienstag 23. Oktober 2018, 02:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Milling light mit MS 271
BeitragVerfasst: Sonntag 23. April 2017, 19:31 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Mittwoch 12. April 2017, 20:00
Beiträge: 15
Hallo zusammen,
ich habe noch nie gemillt aber dafür schon ein paar Beiträge hier gelesen. Die meisten die millen scheinen eine MS 441 oder aufwärts zu haben.
Ich habe im Garten ein paar kürzere Stämme Ahorn , die allerdings nicht dick sind. Ca. 20 - 30cm im Durchmesser. Schafft das meine MS 271 oder brauche ich was größeres? Muss das Holz lange lagern? Bis jetzt liegt es 2-3 Monate. Habe mir das für den Herbst/ Winter vorgenommen.

_________________
:stihl: MS 271
:stihl: MS 660
Alaskan Mill 36"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Milling light mit MS 271
BeitragVerfasst: Sonntag 23. April 2017, 22:01 
Offline

Registriert: Mittwoch 27. November 2013, 19:52
Beiträge: 344
Wohnort: Neubörger/Emsland
Moin,

zum lagern kann ich leider nichts sagen. Aber das schneiden wird klappen, habe selber auch eine MS 271.

_________________
Gruß Florian


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Milling light mit MS 271
BeitragVerfasst: Montag 24. April 2017, 08:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Januar 2008, 18:01
Beiträge: 6149
Wohnort: Hamburg
Wird klappen mit der Säge. Hier rate ich zum Granberg Alaskan Small Log Mill. Dieses wird nur auf einer der Seite des Motors an der Schiene geklemmt und nimmt nicht unnötig Schnittbreite an der Spitze weg. Wie lange es lagern muss, hängt schlussendlich auch davon ab, was du damit vor hast. Aber Holz lagert eher Jahre als Monate ;-)

_________________
alaskanmills.de
Buss-Baumdienst.de
Charterboote-Hamburg.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Milling light mit MS 271
BeitragVerfasst: Dienstag 25. April 2017, 19:19 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Mittwoch 12. April 2017, 20:00
Beiträge: 15
Danke für die Antworten. Ich habe vor mir selber ein paar Schneidbretter für die Küche zu bauen.

_________________
:stihl: MS 271
:stihl: MS 660
Alaskan Mill 36"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Milling light mit MS 271
BeitragVerfasst: Dienstag 25. April 2017, 19:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 21. April 2014, 19:05
Beiträge: 181
Wohnort: Holzdorf bei Eckernförde
Bei den meißten Holzarten ist es wohl üblich das Holz nach dem Einschnitt zu lagern bzw. nach dem Fällen möglichst zügig zu sägen. Gerade Ahorn gehört da wohl eher zu den empfindlichen Sachen.

_________________
Wood-Mizer LT 40 HDD Super Hydraulic


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Milling light mit MS 271
BeitragVerfasst: Dienstag 25. April 2017, 20:25 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Mittwoch 12. April 2017, 20:00
Beiträge: 15
Ja ich habe auch den Eindruck dass es sehr emfpindlich ist, weil die Stämme schon kleine Risse bekommen. Ich bin halt noch Neuling in Sachen Holz und habe noch überhaupt keine Ahnung.

_________________
:stihl: MS 271
:stihl: MS 660
Alaskan Mill 36"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Milling light mit MS 271
BeitragVerfasst: Dienstag 25. April 2017, 20:28 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Mittwoch 12. April 2017, 20:00
Beiträge: 15
Die Cookies die ich von dem selben Stamm geschnitten habe, haben ebenfalls alle innerhalb einer bis zwei Wochen zentimeterbreite Risse bekommen.
Ich glaube fast für meine Schneidbretter muss ich mir anderes Holz besorgen.

_________________
:stihl: MS 271
:stihl: MS 660
Alaskan Mill 36"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Milling light mit MS 271
BeitragVerfasst: Mittwoch 26. April 2017, 10:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Januar 2008, 18:01
Beiträge: 6149
Wohnort: Hamburg
Hängt auch stark davon ab, wann das Holz geschlagen worden ist! Kurz vor oder schon währen des Neuaustriebes ist es eher schlecht. Im Winter später Herbst am besten.

_________________
alaskanmills.de
Buss-Baumdienst.de
Charterboote-Hamburg.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Milling light mit MS 271
BeitragVerfasst: Mittwoch 26. April 2017, 11:43 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. März 2007, 17:59
Beiträge: 35320
Wohnort: Maisach
Kölsche hat geschrieben:
Die Cookies die ich von dem selben Stamm geschnitten habe,


man darf längs- nicht mit normalen schnitten quer zur Faser vergleichen!

Natürlich reisst das als Scheibe schneller als man das nächste runterschneiden kann. Das Holz schwindet quer zur Wuchsrichtung schneller als längs.

Schneide dir Bretter längs mit deiner Säge, das kann die für normale Brotzeitbretter. Schneide sie dick genug, nach dem trocknen müssen die Bretter wieder plan gemacht werden. Du musst sie hobeln (lassen), grad bei schneidbrettern sollte die Oberfläche nicht verzogen sein.
Die Hirnholzflächen der Bretter würde ich mit Anchorseal, Weißleim, Alter Farbe, Kerzenwachs etc. einstreichen/eintauchen. Das Holz trocknet am schnellsten über die Hirnholzflächen, und dadurch entstehen Risse. Pro cm Holzdicke ein Jahr trocknen lassen, schattig und luftig.
Du kannst bei kleineren Brettern auch versuchen, diese im Heizungsraum zu trocknen. das kann gut funktionieren, geht wesentlich schneller. Bringt aber auch mehr Ausschuss.

Nach dem fertig stellen mit Olivenöl oder Walnussöl einlassen. Olive schmeckt neutraler, Walnuss härtet aus und bietet eine stabilere Oberfläche.

versuche die Bretter mit möglichst stehenden Jahresringen zu schneiden, dann verziehen sie sich nicht so stark. Jede Unregelmäßigkeit bringt mehr verzug, (Astlöcher, Gabeln etc.), aber auch schönere Optik.

Kann nur immer wieder dieses Buch empfehlen, bringt eigentlich jedem was, der selbst Bretter etc. erzeugen will.

https://www.amazon.de/Holz-trocknen-lag ... 3866309546

_________________
:dolmar: PS 5000H (38), :dolmar: PS6100, (45) 2x :dolmar: PS 7900 @8500 (50), :dolmar: PS 9010 (50, 74, 95)
Stihl FS 130, Docma VF80 Bolt tragbare Spillwinde, Granberg Alaskan Mill MK III 36" + MK IV 72", VW T4 etc.

Oldies:
:stihl: 041 AV, :stihl: 051 AVEQ, :stihl: 076 AVEQ, :stihl: TS 760 AV
:dolmar: Sachs Dolmar 343, :dolmar: Sachs Dolmar 153

Mein Bilderthread


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Sertivus und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de