Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Samstag 24. Februar 2018, 07:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Samstag 29. April 2017, 08:18 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Donnerstag 23. Januar 2014, 10:18
Beiträge: 80
Wohnort: Untertaunus
Guten Morgen,

lange hab ich hier mitgelesen, und mittlerweile ist bei mir auch eine Mill eingetrudelt, da ich im Garten drei Stammteile Birke und Pappel liegen hab, die mir für den Ofen oder das Lagerfeuer zu schade waren...
Die ersten beiden sind in Bretter verwandelt, den letzten mach ich heute und die nächsten Tage.

Jetzt habe ich nur zwei große Haufen Sägemehl/Sägespäne rumliegen und bin am Überlegen, was man damit noch halbwegs sinnvolles anstellen kann...

Gesägt wurde/wird mit einer Stihl 041 (noch, für die 050 brauch ich noch ne passende Garnitur) mit 63er Schwert :roll:
Ach, und noch ne Frage... die meisten hier sägen mit einlaufender Kette und schieben die Mill über den Stamm, irgendwie bin ich nach den ersten Zentimetern dazu übergegangen das ganze Gerät mit auslaufender Kette im sitzen über den Stamm zu ziehen... Spricht da was dagegen?

Viele Grüße

Christian


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 29. April 2017, 09:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 29. Mai 2012, 20:39
Beiträge: 2662
Wohnort: Lichte
Hallo Christian,

beim dem Sägen mit auslaufender Kette hast du halt eine höhere Belastung auf die Schienenspitze was zu höherem Verschleiß führt.

Zusätzlich zieht die Säge sich nicht an den Stamm ran, wenn man nicht die gesamte Schnittbreite ausnutzt ist das blöd weil es dann schnell passiert das der Schnitt sich verzieht durch das Gewicht der Säge.
Ich hoffe du verstehst was ich meine :Vertrau mir:

_________________
gruß Simon

:stihl: MS 211 35cm 3/8P 1.3
:stihl: MS 261 C-M VW 40cm 325 1.6 + 40cm 3/8P 1.3 Alaskan Mini Mill
:stihl: MS 441 C-M-WR 50cm 3/8 1.6 + 63cm 3/8 1.6 Alaskan MKIII 24" 63cm 3/8P 1.3
:stihl: Contra
:stihl: FS 460C-EM
Docma VF 150 Automatic


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 29. April 2017, 11:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 29. September 2013, 23:30
Beiträge: 587
Wohnort: Niederösterreich
bei mir werden die sägespäne teilweise kompostiert und tw. verbrannt oder als schneckenabwehr verwendet.
zum sägen verwende ich rapsöl.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 29. April 2017, 13:33 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Donnerstag 23. Januar 2014, 10:18
Beiträge: 80
Wohnort: Untertaunus
Alles klar, danke.

Dann werd ich n Teil mal am Kompost versenken und um die Obstbäume und Sträucher verteilen....
Rapsöl nehm ich auch, Der Sprit kostet ja schon genug ;) Ausserdem WSG...

WEnn jemand noch Ideen hat, immer gerne :)

Viele Grüße

Christian


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 29. April 2017, 14:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 26. August 2012, 17:47
Beiträge: 20155
Wohnort: Dormagen
Ich kippe meine Sägespäne beim Nachbarn aufs Feld.
Aktuell steht dort Spargel, dann kann ich es gut zwischen die Dämme kippen :DH:
Dank Bioöl unbedenklich...

_________________


1xStihl BLK57
1xStihl KS43
1xStihl 045AVEK 1
1xStihl 045AVEK 2
1xStihl 045AVEK 3
1xStihl MS661C/AVEK4

1xStihl Contra Zivilschutzbund
1xStihl 056AVEQ Kommunal

1x Stihl 051AV BGS

Weiteres

MS170D; MS200BH; MS200T; MS270C; MS361; 3x 051AVEQ; 2x 076AVEQ; 08S; 3x 021; 2x S10; 2x MSE180/200; E30; 3x Homelite SupervXL12; Homelite XL2
KM130 mit HL-KM135°
BG86; HS80; FS350; FS460C-M; Stihl 3r; BT4308, KS244, Deutz F1L514/51; HAKO 1000E; Viking VM501; Samix S-B6


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 29. April 2017, 14:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 21. April 2014, 19:05
Beiträge: 164
Wohnort: Holzdorf bei Eckernförde
Sägespäne zehren wohl beim verrotten Nitrat, also eigentlich nicht so günstig auf dem Acker, aber man kann damit Brennesseln mulchen. Ich kippe die gerne in Hochbeete in die untere Lage aber das reicht leider nicht.

_________________
Wood-Mizer LT 40 HDD Super Hydraulic


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 29. April 2017, 14:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 26. August 2012, 17:47
Beiträge: 20155
Wohnort: Dormagen
Ich behaupte mal das die ~5-10 Schubkarren pro Jahr
sich auf der Ackerfläche absolut null bemerkbar machen.
Ich kippe auch nix als Haufen ab,
sondern verteile es schon auf einige Meter...

_________________


1xStihl BLK57
1xStihl KS43
1xStihl 045AVEK 1
1xStihl 045AVEK 2
1xStihl 045AVEK 3
1xStihl MS661C/AVEK4

1xStihl Contra Zivilschutzbund
1xStihl 056AVEQ Kommunal

1x Stihl 051AV BGS

Weiteres

MS170D; MS200BH; MS200T; MS270C; MS361; 3x 051AVEQ; 2x 076AVEQ; 08S; 3x 021; 2x S10; 2x MSE180/200; E30; 3x Homelite SupervXL12; Homelite XL2
KM130 mit HL-KM135°
BG86; HS80; FS350; FS460C-M; Stihl 3r; BT4308, KS244, Deutz F1L514/51; HAKO 1000E; Viking VM501; Samix S-B6


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 29. April 2017, 14:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 24. Oktober 2015, 23:54
Beiträge: 1525
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Die Sägespäne die vor Ort anfallen bekommen die ( Outdoor ) Katzen.
Die lieben es in dem Haufen zu buddeln, bzw. etwas zu verbuddeln ;)

_________________
"G"rüße Thomas Bild

Bild2275 BildCS281WESC Bild241CM Bild5105C Bild361CBQ Bild675 Bild661CM
BildRCS36X3550HI BildUC4050A Bild192T

G-PROTRAC 920 LPG
SW350 , BWS700N , Woodster Iv80 , Anh. 750, 1600, 2700, 4000 KG
Galerie von Protrac


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 29. April 2017, 15:22 
Offline

Registriert: Donnerstag 30. September 2010, 16:52
Beiträge: 525
Wohnort: Landkreis Karlsruhe / Baden
Ich packe Späne in viele kleine Butterbrot-Papiertüten und benutze diese zum Anfeuern. geht super! ...und die Kinder haben eine sinnvolle Aufgabe ;-), denn die machen das gerne...
Den Rest unter den Kompost mischen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 29. April 2017, 18:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 5. September 2016, 16:54
Beiträge: 542
Wohnort: Landkreis Wittenberg (Elbe)
Meine Sägespäne, die auf dem Hof anfallen, verteile ich ringsum am Zaun in breiter Spur.
Wirkt wie Mulch. Außerdem will meine Nachbarin jetzt Späne für ihren Hühnerstall haben.
- Es wäre doch wirklich schade, die Späne einfach so an den Zaun zu kippen... :pfeifen:

_________________
LG Frank - Freizeit-Holzfäller und Brennholzschneider
###################################################
:dolmar:ES-42A :dolmar:PS-35C-TLC :dolmar: PS-400
:dolmar: PS-52 :dolmar: 115i :dolmar: PS-6800i H
Holzspalter Scheppach HL 800
desweiteren
FreischneiderLamborghini PB 43B TL
Rasenmäher (Benzin)TEXAS XT 50 TRW Black Edition
und 8 vierbeinige Rasenmäher Typ Barbados-Schaf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 29. April 2017, 18:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 29. Mai 2012, 20:39
Beiträge: 2662
Wohnort: Lichte
Aktuell mille ich ja zu Hause, da sauge ich die Späne direkt ab.


Die Späne bekommen aktuell die Hühner als Einstreu.

_________________
gruß Simon

:stihl: MS 211 35cm 3/8P 1.3
:stihl: MS 261 C-M VW 40cm 325 1.6 + 40cm 3/8P 1.3 Alaskan Mini Mill
:stihl: MS 441 C-M-WR 50cm 3/8 1.6 + 63cm 3/8 1.6 Alaskan MKIII 24" 63cm 3/8P 1.3
:stihl: Contra
:stihl: FS 460C-EM
Docma VF 150 Automatic


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 29. April 2017, 20:09 
Offline

Registriert: Samstag 25. Oktober 2014, 17:00
Beiträge: 780
Einen Teil hab ich als Rindenmulch-Ersatz unter Sträuchern verteilt. Die Katzen halten es allerdings für super Streu.

Der Rest kommt verdichtet in einen Brenneinsatz, der in den Kaminofen gestellt wird. Jetzt in der Übergangszeit passt das ganz gut. Erst wird mit Scheiten ein Glutbett erzeugt und dann das "Riesenbrikett" draufgestellt. Nötig hätte ich es nicht, da wirklich genug Scheite vorhanden sind, aber wegwerfen, nur weil es etwas mehr Arbeit macht, mag ich sie auch nicht. Andere kaufen vergleichbare Briketts.

_________________
Marke(n): Stihl 038 AV Magnum, MS 660, MS 180, Dolmar 5105 C, Dolmar 7910, Hitachi CS 40 EM
Chinesin(en): Powermat PM-HR-5900, Greencut GS7500


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 29. April 2017, 22:04 
Offline

Registriert: Donnerstag 30. September 2010, 16:52
Beiträge: 525
Wohnort: Landkreis Karlsruhe / Baden
Hi, wie verdichtest du denn, und mit wieviel Tonnen Druck?

zimbo


Zuletzt geändert von Eichsi am Samstag 29. April 2017, 22:27, insgesamt 1-mal geändert.
Vollzitat des vorhergehenden Beitrags entfernt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 29. April 2017, 22:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 26. August 2012, 17:47
Beiträge: 20155
Wohnort: Dormagen
Hat er hier vor ein paar Tagen gepostet:

viewtopic.php?f=12&t=14438&p=1534199#p1534199

_________________


1xStihl BLK57
1xStihl KS43
1xStihl 045AVEK 1
1xStihl 045AVEK 2
1xStihl 045AVEK 3
1xStihl MS661C/AVEK4

1xStihl Contra Zivilschutzbund
1xStihl 056AVEQ Kommunal

1x Stihl 051AV BGS

Weiteres

MS170D; MS200BH; MS200T; MS270C; MS361; 3x 051AVEQ; 2x 076AVEQ; 08S; 3x 021; 2x S10; 2x MSE180/200; E30; 3x Homelite SupervXL12; Homelite XL2
KM130 mit HL-KM135°
BG86; HS80; FS350; FS460C-M; Stihl 3r; BT4308, KS244, Deutz F1L514/51; HAKO 1000E; Viking VM501; Samix S-B6


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 29. April 2017, 23:26 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. März 2007, 17:59
Beiträge: 34153
Wohnort: Maisach
Bei mir verrottet momentan auch noch alles.

Da aber inzwischen auch vom Drechseln ein nicht unerheblicher Batzen an spänen dazu kommt, überleg ich mir auch eine Presse selbst zu bauen.

Millen mit auslaufender Kette ist ziemlich ungünstig, da die volle Kraft permanent über den Umlenkstern läuft. Bei Korrekter Kettenspannung und konventioneller Nutzung läuft der Stern eigentlich nur so mit ohne Last.

_________________
:dolmar: PS 5000H (38), :dolmar: PS6100, (45) 2x :dolmar: PS 7900 @8500 (50), :dolmar: PS 9010 (50, 74, 95)
Stihl FS 130, Docma VF80 Bolt tragbare Spillwinde, Granberg Alaskan Mill MK III 36" + MK IV 72", VW T4 etc.

Oldies:
:stihl: 041 AV, :stihl: 051 AVEQ, :stihl: 076 AVEQ, :stihl: TS 760 AV
:dolmar: Sachs Dolmar 343, :dolmar: Sachs Dolmar 153

Mein Bilderthread


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 29. April 2017, 23:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 26. Dezember 2009, 13:28
Beiträge: 2860
Wohnort: NW Eifel
60 kw Festbrenstoffkessel in der Werkstatt - noch Fragen?

_________________
Gruß

K.


Suche große Blockbandsäge, Hinweise erwünscht

fast stihllos zufrieden - säge mit :Husky: :3120: + Mill :dolmar: :solo: WIDL & Wood-Mizer LT10
und :stihl: E30


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 30. April 2017, 02:38 
Offline

Registriert: Donnerstag 30. September 2010, 16:52
Beiträge: 525
Wohnort: Landkreis Karlsruhe / Baden
glorf hat geschrieben:
Hat er hier vor ein paar Tagen gepostet:

viewtopic.php?f=12&t=14438&p=1534199#p1534199

Danke!
Gruß zimbo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 30. April 2017, 09:18 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Donnerstag 23. Januar 2014, 10:18
Beiträge: 80
Wohnort: Untertaunus
Danke für die Infos,

ich verteil das Zeuch dann mal großzügig im Garten und Kompost.
Da jetzt alles Holz weg ist, werde ich die nächsten Aktionen eh im Wald machen, da können die Späne dann auch gleich liegen bleiben.

Danke auch für die Hinweise mit der auslaufenden Kette. Ich habe es so gemacht, da ich mir dachte, dass dann erstens die Ölung besser ist (das alte Mädel liefert gefühlt n bisschen wenig davon) und zweitens können die Späne und das Mehl nicht so schnell den Kettenraddeckel verstopfen, sondern lagern sich schön brav an der Spitze ab, was mir bei der doch etwas schwachen Säge n bisschen besseren Überblick gibt, was gerade passiert... Bis jetzt nach knapp 1 fm auf 1" und 2" Bretter geschnitten, ist das Schwert (Spezi) auch noch wie neu.
Aber jetzt erstmal Eiche organisieren, und ne passende Garnitur für meine 050 :pfeifen:

Viele Grüße und n schönen Sonntag

Christian


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 1. Mai 2017, 18:56 
Offline

Registriert: Mittwoch 10. November 2010, 17:08
Beiträge: 1339
Wohnort: Marklohe
Wenn es nicht zu viel Späne ist, entsorge ich sie im Holzvergaser. Ich habe mir hierzu einen 20L Blechkanister oben schräg abgeschnitten, ähnlich wie einen Kohleschütter. Beim Nachlegen kommt erst Holz, dann die Späne und dann das restliche Holz.Bei etwa 15% Späne klappt das mit meinem Ofen ganz gut, ohne das Rauchgas unverbrannt aus dem Schornstein kommt.

_________________
Gruß Eckhard


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 1. Mai 2017, 19:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 21. April 2014, 19:05
Beiträge: 164
Wohnort: Holzdorf bei Eckernförde
Wie kriegt ihr die Späne denn getrocknet? Die Späne von den Kettensägen sind wohl nicht so ein Mehl wie das von meiner aber so richtig trocknen tut das Zeugs doch auch nicht?

_________________
Wood-Mizer LT 40 HDD Super Hydraulic


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de