Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Mittwoch 22. August 2018, 01:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kirschholz, die zweite (Frage)
BeitragVerfasst: Montag 15. Mai 2017, 00:07 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 26. Dezember 2009, 13:28
Beiträge: 3060
Wohnort: NW Eifel
Ich habe Zugriff auf einige Stämme Kirschholz. Gibt keine große Ausbeute aber ein paar Abschnitte sind zu Schade für den Hacker.

Weis jemand auf welche Stärke Kirsche üblicherweise geschnitten wird für die einschlägigen Verwendungen? Mir schwebt so 5 mm Stägefurnier oder 25 bzw. 32 mm Bretter vor.

Hat jemand einen Tipp?

_________________
Gruß

K.


Suche große Blockbandsäge, Hinweise erwünscht

fast stihllos zufrieden - säge mit :Husky: :3120: + Mill :dolmar: :solo: WIDL & Wood-Mizer LT10
und :stihl: E30


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kirschholz, die zweite (Frage)
BeitragVerfasst: Montag 15. Mai 2017, 07:37 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 23:02
Beiträge: 11779
Wohnort: Duderstadt/Eichsfeld
Für Sägefurnier wird der Millschnitt nicht glatt genug sein.

:)

_________________
In jedem Baum steckt ein Kunstwerk - man muss es nur finden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kirschholz, die zweite (Frage)
BeitragVerfasst: Montag 15. Mai 2017, 09:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 21. April 2014, 19:05
Beiträge: 176
Wohnort: Holzdorf bei Eckernförde
Na üblich sind sind so 32, 42, 52 o.ä. Wenn da auch Tischbeine bei raus kommen sollen vielleicht auch etwas mehr, ansonsten lassen sich dicke Sachen später nochmal auftrennen oder dünne verleimen. Eher dicke Bohlen wird man auch nicht aus eher dünnen Stämmen schneiden. Die LT 10 wird, gut eingestellt und scharfes Band, sicher Sägefurnier hinbekommen, ist halt zeitintensiv aber wahrscheinlich immer noch schneller und weniger anstrengend als mit einer Kettensäge zu millen.

_________________
Wood-Mizer LT 40 HDD Super Hydraulic


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kirschholz, die zweite (Frage)
BeitragVerfasst: Montag 15. Mai 2017, 09:39 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. März 2007, 17:59
Beiträge: 35006
Wohnort: Maisach
wären ja fast mal wieder ein paar Königstigerbilder wert :lol: :) ;)

ich säge mit meiner bescheidenen Hobbyerfahrung die dünneren Stämme auch eher zu dünnerem Holz. Da ich von der Verarbeitung aber (noch) nicht so viel Ahnung habe, wird das auch erstmal meine Empfehlung bleiben ;)
Einen Kirschstamm habe ich mal gesägt, und auch 25er Bretter raus gesägt.

_________________
:dolmar: PS 5000H (38), :dolmar: PS6100, (45) 2x :dolmar: PS 7900 @8500 (50), :dolmar: PS 9010 (50, 74, 95)
Stihl FS 130, Docma VF80 Bolt tragbare Spillwinde, Granberg Alaskan Mill MK III 36" + MK IV 72", VW T4 etc.

Oldies:
:stihl: 041 AV, :stihl: 051 AVEQ, :stihl: 076 AVEQ, :stihl: TS 760 AV
:dolmar: Sachs Dolmar 343, :dolmar: Sachs Dolmar 153

Mein Bilderthread


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kirschholz, die zweite (Frage)
BeitragVerfasst: Montag 15. Mai 2017, 10:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 19. Oktober 2009, 21:38
Beiträge: 5248
Wohnort: Mentrup/Hagen a.T.W
Eichsi hat geschrieben:
Für Sägefurnier wird der Millschnitt nicht glatt genug sein.

:)


Mit dem Mill Sägefurnier zu schneiden bedeutet ca 100% Verschnitt

_________________
Stihl MS 020,30cm+Heckenschere
Stihl MS 260,37cm
Stihl MS 038Magnum,50cm
Stihl MS 441CMW, 45cm
Stihl 066,63+75cm
Stihl 076AVEQ,75cm
andere Sachen die man so zum Fällen braucht
Gattersäge, BJ 1936, Durchlass 88cm
Trecker
IHC 946 A
Bilder von mir:
ms-forum/viewtopic.php?f=6&t=34474


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kirschholz, die zweite (Frage)
BeitragVerfasst: Montag 15. Mai 2017, 12:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 19. Januar 2017, 10:43
Beiträge: 520
Wohnort: Nähe Neumarkt / Oberpfalz
Wenn die stämme nicht so dick sind würd ich dir raten keine furniere zu schneiden, die werfen sich dann eh wie sau.

Für die bretter würd ich 42 schneiden lassen, dann hättest auch eine gute basis wenn du die später doch mal verleimen muss/willst.

_________________
:Husky: 346xpg alt 325 40er, 346xp neu 325 45er & 50 er,
:Husky: 372xp 3/8 50er
:stihl: 880 404 75er und 120er für Meterbündel
STIHL electronic AV 3/8 50er
STIHL 050AV 3/8 63er
STIHL 070AV 404 90er Duromatic
:stihl: 048AVEQ wiederbelebt und macht echt Laune

Stolz auf Holz
...und auf alles was man mit seinen Händen und viel Phantasie draus macht...

Grüße aus der Oberpfalz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kirschholz, die zweite (Frage)
BeitragVerfasst: Montag 15. Mai 2017, 17:31 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 26. Dezember 2009, 13:28
Beiträge: 3060
Wohnort: NW Eifel
Natürlich nicht mit der Kettensäge sondern mit der Woodmizer.

Ich hab schon mal bei einem Schreiner spioniert, der hat mit der Woodmizer jeden Knüppel Obstholz zu Furnier geschnitten. Mit Zwischenhölzchen Pakete gepackt und Spanndraht drum gemacht.

Bis 3 mm runter hab ich auch schon geschnitten - funktioniert.

_________________
Gruß

K.


Suche große Blockbandsäge, Hinweise erwünscht

fast stihllos zufrieden - säge mit :Husky: :3120: + Mill :dolmar: :solo: WIDL & Wood-Mizer LT10
und :stihl: E30


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kirschholz, die zweite (Frage)
BeitragVerfasst: Mittwoch 17. Mai 2017, 22:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 19. Oktober 2009, 21:38
Beiträge: 5248
Wohnort: Mentrup/Hagen a.T.W
ich mach eig immer bei mehreren Stämmen je nach Durchmesser 26mm, 32mm, 42mm, 52mm und bei dicken Stämmen 62mm. Bei Kirsche lohnt sich das in meinen Augen weil es dann auch immer in passender Rohdicke zur Verfügung steht. Will nicht unbedingt viel von dem schönen Holz in die Späne hauen.

_________________
Stihl MS 020,30cm+Heckenschere
Stihl MS 260,37cm
Stihl MS 038Magnum,50cm
Stihl MS 441CMW, 45cm
Stihl 066,63+75cm
Stihl 076AVEQ,75cm
andere Sachen die man so zum Fällen braucht
Gattersäge, BJ 1936, Durchlass 88cm
Trecker
IHC 946 A
Bilder von mir:
ms-forum/viewtopic.php?f=6&t=34474


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kirschholz, die zweite (Frage)
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. Mai 2017, 10:44 
Offline

Registriert: Dienstag 9. Mai 2017, 11:50
Beiträge: 22
Wenn ein paar ordentliche Stämme (grösser als 30 cm) dabei sind, ruhig au mal auf 10 oder 12cm schneiden und nem Drechsler im nassen Zustand anbieten... wichtig ist nur, dass dann der Kern rausfällt...

Grüsse
Maik


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kirschholz, die zweite (Frage)
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. Mai 2017, 11:00 
Offline

Registriert: Donnerstag 12. Februar 2015, 17:15
Beiträge: 393
Wohnort: 85293
bei Schreinerei sind 32, 42, 55 sehr gefragt 80 er und 100 er bohlen nur wenn ohne kern
es sind beim einschneiden der Schwund dazu zu rechnen . bei 32 mm + 3 mm, bei 42 mm + 3 mm, bei 55 + 5 mm.
für Möbelseiten und Türen fertigmaß 25 - 28 mm , Füllung 20 mm
Tischplatten dünne Türen 38 - 42 mm
Tischbeine , Stollen 60 - 90 mm
Türrahmen für Möbelfront 75 mm Breit kann auch aus 80 er Bohlen senkrecht runter geschnitten werden.
das ganze aus 50 Jahre Erfahrung ais Schreiner


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kirschholz, die zweite (Frage)
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. Mai 2017, 19:06 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 26. Dezember 2009, 13:28
Beiträge: 3060
Wohnort: NW Eifel
Holzwurm :DH:

Das ist doch mal eine Aussage.

_________________
Gruß

K.


Suche große Blockbandsäge, Hinweise erwünscht

fast stihllos zufrieden - säge mit :Husky: :3120: + Mill :dolmar: :solo: WIDL & Wood-Mizer LT10
und :stihl: E30


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de