Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Donnerstag 15. November 2018, 14:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Halterung durch Schwert gebohrt
BeitragVerfasst: Mittwoch 24. Januar 2018, 19:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Februar 2017, 12:27
Beiträge: 1436
Wohnort: 96332 Pressig im wunderschönen Frankenwald
40cm reichen mir allemal
Hier gibt es fast nur Fichten (recht selten über 60cm BHD) und wenn ich Bauholz brauche, fahre ich es ins Sägewerk
Mill ist die absolute Ausnahme, wird nie mehr als ein Stamm im Jahr werden, schätze ich
Und dafür extra ein Schwert kaufen? :KK:
Mehr als 73cm würde sowieso nicht ins Eigenbau-Mill passen ;)
:lol:

_________________
Grüße
Daniel
_______________

:dolmar: PS-390 Muffler-Mod (3/8p 30) -- 115 (3/8 38) -- ES-164 TLC (3/8p 35) :dolmar:
:stihl: MS462-CM (3/8 50) :stihl:
:guck: Meine Bilder Meine Bilder sind mein Eigentum. Wer sie verwenden möchte fragt mich vorher

Wenn's nicht dreckig sein darf, ist's Spielzeug und kein Werkzeug :pfeifen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Halterung durch Schwert gebohrt
BeitragVerfasst: Montag 29. Januar 2018, 18:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 29. Mai 2012, 20:39
Beiträge: 2694
Wohnort: Lichte
xDanieh hat geschrieben:
Mill ist die absolute Ausnahme, wird nie mehr als ein Stamm im Jahr werden, schätze ich


du bist so lustig

wenn du mal mehr als 40cm brauchst, sagst Bescheid, ich hab knapp 50cm.

_________________
gruß Simon

:stihl: MS 211 35cm 3/8P 1.3
:stihl: MS 261 C-M VW 40cm 325 1.6 + 40cm 3/8P 1.3 Alaskan Mini Mill
:stihl: MS 441 C-M-WR 50cm 3/8 1.6 + 63cm 3/8 1.6 Alaskan MKIII 24" 63cm 3/8P 1.3
:stihl: Contra
:stihl: FS 460C-EM
Docma VF 150 Automatic


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Halterung durch Schwert gebohrt
BeitragVerfasst: Montag 29. Januar 2018, 19:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Februar 2017, 12:27
Beiträge: 1436
Wohnort: 96332 Pressig im wunderschönen Frankenwald
Wie soll ich das jetzt interpretieren, Simon? :KK:
Wenn ich durchs Schwert tatsächlich bohre, die Krallen runter schraube, komme ich auf 46cm Durchlass
Was für ein Loch geht eigentlich noch durch den Stern?
Geht für eine M8 Schraube?

_________________
Grüße
Daniel
_______________

:dolmar: PS-390 Muffler-Mod (3/8p 30) -- 115 (3/8 38) -- ES-164 TLC (3/8p 35) :dolmar:
:stihl: MS462-CM (3/8 50) :stihl:
:guck: Meine Bilder Meine Bilder sind mein Eigentum. Wer sie verwenden möchte fragt mich vorher

Wenn's nicht dreckig sein darf, ist's Spielzeug und kein Werkzeug :pfeifen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Halterung durch Schwert gebohrt
BeitragVerfasst: Dienstag 30. Januar 2018, 15:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 16:32
Beiträge: 672
Wohnort: Saarland
xDanieh hat geschrieben:
...Wenn ich durchs Schwert tatsächlich bohre, die Krallen runter schraube, komme ich auf 46cm Durchlass...

Ich kenne ja dein Eigenbau-Mill nicht dafür aber die 462 mit 50er Schiene: von Achse Stern bis Vorderkante Motorgehäuse sind es gerade mal 46 cm. Wie willst du da auf 46 cm Durchlass kommen? :KK:

Ich würd mir die Light-Schiene nicht durchlöchern. Ist ja auch fraglich, ob überhaupt auf der Motorseite in der Schiene ausreichend Material zum kraftschlüssigen Verspannen der Mill vorhanden ist. :Vertrau mir:

Gruß
Eckat

_________________
:stihl: MS 201 TC-M [H-W-K :mrgreen: ] (35) | MS 250 C (40) | MS 290 (40) | MS 462 C-M (50+45+40) | MS 880 (63+90) | MSE 200 C (40)
:dolmar: Sachs-Dolmar 105 (30+35) | 108 (in Arbeit)
KM 85 R mit Hochentaster und Verlängerung, HS 81 R, SH 86, Eigenbau-Mill für die 880
Oehler OL100 Spalter | Docma VF 80 Spillwinde
AS Baum1/SKT-A


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Halterung durch Schwert gebohrt
BeitragVerfasst: Dienstag 30. Januar 2018, 16:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Februar 2017, 12:27
Beiträge: 1436
Wohnort: 96332 Pressig im wunderschönen Frankenwald
Zu dem Schluss bin ich jetzt auch gekommen und es wird eine 20€ China-Schiene aus der Bucht werden
Dafür und als Ersatzschiene bei einem Klemmer sollte das reichen
Und gemessen hatte ich wirklich 46cm :KK:
45cm aber auf jeden Fall :pfeifen:

_________________
Grüße
Daniel
_______________

:dolmar: PS-390 Muffler-Mod (3/8p 30) -- 115 (3/8 38) -- ES-164 TLC (3/8p 35) :dolmar:
:stihl: MS462-CM (3/8 50) :stihl:
:guck: Meine Bilder Meine Bilder sind mein Eigentum. Wer sie verwenden möchte fragt mich vorher

Wenn's nicht dreckig sein darf, ist's Spielzeug und kein Werkzeug :pfeifen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Halterung durch Schwert gebohrt
BeitragVerfasst: Montag 5. Februar 2018, 21:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Februar 2017, 12:27
Beiträge: 1436
Wohnort: 96332 Pressig im wunderschönen Frankenwald
So, Carlton-Schiene ist heute gekommen
Motorseitig ging es mit einem ganz normalen HSS-Bohrer problemlos
Durch das Lager habe ich das mit den angeschliffenen Steinbohrern versucht
Und oh Wunder, es klappt tatsächlich :mekka:
Aber die glühenden Späne kamen trotz ausreichender Kühlung :pfeifen:
Gemessen von Loch zu Loch (logischerweise Rand und nicht Lochmitte) sind es 45,5cm
Morgen, wenn es die Zeit erlaubt, dann das Mill anpassen und zur Anprobe montieren

_________________
Grüße
Daniel
_______________

:dolmar: PS-390 Muffler-Mod (3/8p 30) -- 115 (3/8 38) -- ES-164 TLC (3/8p 35) :dolmar:
:stihl: MS462-CM (3/8 50) :stihl:
:guck: Meine Bilder Meine Bilder sind mein Eigentum. Wer sie verwenden möchte fragt mich vorher

Wenn's nicht dreckig sein darf, ist's Spielzeug und kein Werkzeug :pfeifen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Halterung durch Schwert gebohrt
BeitragVerfasst: Montag 5. Februar 2018, 23:52 
Offline

Registriert: Montag 30. Januar 2017, 05:57
Beiträge: 763
Kettenwechsel in eingebautem Zustand darf man nicht unterschaetzen. Die Ruestzeiten sind doch betraechtlich, beim originalen Granberg muss dazu noch einmal von untern beim Krallenanschlag) und einmal von oben (am Stern) geschraubt warden. Am Stern kommt man mit dem Kombischluessel nicht rauf, wenn man unter 7cm Bohle macht. Also ein Ratschenschluessel am besten noch im Gepaeck...

Durch die Schiene gebohrt waere in diesem Falle das beste. Aber: Wenn die Saege einen Kettenspanner von vorne hat (wie die PS9000), dann kommt man sowieso nicht an den Spanner ran. Das muesste man dann auch wieder modifizieren.

Aber bei einer 50er Schiene habe ich auch im Granberg Small mit einseitiger Klemme gute Erfahrung gemacht, bei unter 40cm Durchlass geht es sehr gut, erst wenn man wirklich ueber 40 cm kommt, beginnt der Stern zu verlaufen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de