Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Samstag 20. Oktober 2018, 17:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Wahl der Führungsschiene
BeitragVerfasst: Donnerstag 1. Februar 2018, 11:30 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. März 2007, 17:59
Beiträge: 35304
Wohnort: Maisach
Eckhard,

ich kann mal nachschauen. Ich glaube aber mit ziemlicher Sicherheit, dass das von GB ist.

ketten-schärfen hat GB ja in riesen Auswahl. Ich bin da nicht ganz unbeteiligt, da ich lange immer wieder nach dem double ended gefragt habe :pfeifen:

Grube hatte zu dem Zeitpunkt nur das GB long da, da ich aber momentan noch auf der zweimotoren-Lösung unterwegs bin war das keine Option. Die erste double ended die geliefert wurde kam bei mir an, und ich musste feststellen dass die bei GB die Gesamtlänge der Schiene angeben, somit hätte es mir im Mill nicht genug Durchlass gebracht. Ich konnte es aber gut verkaufen und habe dann ebenfalls sehr gut und kulant die längere 72" bekommen.

Mein 42" GB war äusserst günstig, zu dem Zeitpunkt gab es das bei Grube mein ich noch gar nicht.
Die haben aber vermutlich einfach mehr Reichweite und Background, ich weiß nicht ob das der Frenger zu spüren bekommen hat.

Das Kettenrad muss wie schon erwähnt lowpro werden, und Ketten kann man wie auch schon erwähnt nur den Carsten empfehlen ;)
die LS-Ketten würde ich jetzt momentan nicht nehmen, normale HM sind einfach schneller und machen ebenfalls eine sehr gute Oberfläche.

_________________
:dolmar: PS 5000H (38), :dolmar: PS6100, (45) 2x :dolmar: PS 7900 @8500 (50), :dolmar: PS 9010 (50, 74, 95)
Stihl FS 130, Docma VF80 Bolt tragbare Spillwinde, Granberg Alaskan Mill MK III 36" + MK IV 72", VW T4 etc.

Oldies:
:stihl: 041 AV, :stihl: 051 AVEQ, :stihl: 076 AVEQ, :stihl: TS 760 AV
:dolmar: Sachs Dolmar 343, :dolmar: Sachs Dolmar 153

Mein Bilderthread


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wahl der Führungsschiene
BeitragVerfasst: Donnerstag 1. Februar 2018, 17:08 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. März 2007, 17:59
Beiträge: 35304
Wohnort: Maisach
Hier mal noch zum lowpro-Rim von ketten-schaerfen, hab ein Foto gefunden und musste so die Säge nicht auseinander bauen :hihi:

Bild

Bild


ist ein GB.

_________________
:dolmar: PS 5000H (38), :dolmar: PS6100, (45) 2x :dolmar: PS 7900 @8500 (50), :dolmar: PS 9010 (50, 74, 95)
Stihl FS 130, Docma VF80 Bolt tragbare Spillwinde, Granberg Alaskan Mill MK III 36" + MK IV 72", VW T4 etc.

Oldies:
:stihl: 041 AV, :stihl: 051 AVEQ, :stihl: 076 AVEQ, :stihl: TS 760 AV
:dolmar: Sachs Dolmar 343, :dolmar: Sachs Dolmar 153

Mein Bilderthread


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wahl der Führungsschiene
BeitragVerfasst: Dienstag 6. Februar 2018, 22:30 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Montag 15. Januar 2018, 22:44
Beiträge: 2
Hallo,
danke für die vielen guten Beiträge.
Ich hab mich jetzt erstmal von der Idee verabschiedet eine Führungsschiene mit 1,3 Nut zu nehmen. Habt ihr empfehlungen für eine gute und günstige Führungsschiene für die 088. Länge würde sagen zwischen 105cm und 120cm. Ist bei der Länge 3/8 oder 404 besser?

Viele Grüße und danke!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wahl der Führungsschiene
BeitragVerfasst: Dienstag 6. Februar 2018, 23:46 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. März 2007, 17:59
Beiträge: 35304
Wohnort: Maisach
Fürs Mill definitiv 3/8. Das nimmt weniger

_________________
:dolmar: PS 5000H (38), :dolmar: PS6100, (45) 2x :dolmar: PS 7900 @8500 (50), :dolmar: PS 9010 (50, 74, 95)
Stihl FS 130, Docma VF80 Bolt tragbare Spillwinde, Granberg Alaskan Mill MK III 36" + MK IV 72", VW T4 etc.

Oldies:
:stihl: 041 AV, :stihl: 051 AVEQ, :stihl: 076 AVEQ, :stihl: TS 760 AV
:dolmar: Sachs Dolmar 343, :dolmar: Sachs Dolmar 153

Mein Bilderthread


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wahl der Führungsschiene
BeitragVerfasst: Mittwoch 7. Februar 2018, 02:55 
Offline

Registriert: Montag 30. Januar 2017, 05:57
Beiträge: 730
Tom, vielen Dank fuer deine Bilder. Die Rechnung bestaetigt ja, es ist das Verhaeltnis 8/7, also warst du mit deinem Abdrehen nach am Optimum.

So wenig Zaehne wie moeglich beim Millen am Rim, das muesste klar sein.

Kann die 880 die normalen Ringraeder fahren von der 660? Dann koennte man zum Millen ja 7 Zahn nehmen, schoen klein.
Bei Logosol kostet die 150cm Schiene aber mal eben 660.- Euro :schreck:

Und die GB extra long sind alle .404.....
Wo bekommt man den sonst noch lange 3/8tel Schienen fuer die MS880?
Ketten-Schaerfen hat ja ein 125er in 3/8tel Low Pro fuer die MS880, aber ein normales habe ich da nicht gefunden.

EDIT:
Gut, es gibt naklar Umlenksterne einzeln fuer 35 Euro, koennte man also eine GB titanium extra long kaufen fuer die 880 mit 404, und dann den Stern umbauen auf 3/8tel.
Das waere eine gute Massnahme, um ein Mill mit 135cm Schnittbreite herzustellen, mit dem 7ner Ritzel.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wahl der Führungsschiene
BeitragVerfasst: Mittwoch 7. Februar 2018, 14:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Januar 2008, 18:01
Beiträge: 6144
Wohnort: Hamburg
Oder du nimmst ein Helper Handle mit Umlenkrolle, das hat keine Teilung.

_________________
alaskanmills.de
Buss-Baumdienst.de
Charterboote-Hamburg.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wahl der Führungsschiene
BeitragVerfasst: Mittwoch 7. Februar 2018, 16:49 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. März 2007, 17:59
Beiträge: 35304
Wohnort: Maisach
Ich würde auch den Helper handle kaufen und eine double ended schiene.

also ich nicht mehr, hab ich ja schon :lol:

da fällts auch einfacher, zustätzliches Öl auf die Schiene zu bekommen.

Das Rim von der 088 passt auch auf den kleineren. Die Große Oregon Aufnahme zieht sich da durch. Nur ca. ab den 60ccm Sägen wirds zur kleinen Aufnahme.

Das Stihl .404 8Z ist von der 084. Das wurde damals auch nur genommen, weil es noch nicht (wirklich) ein brauchbares 7er Picco-Rim für die große Kupplung gab.

_________________
:dolmar: PS 5000H (38), :dolmar: PS6100, (45) 2x :dolmar: PS 7900 @8500 (50), :dolmar: PS 9010 (50, 74, 95)
Stihl FS 130, Docma VF80 Bolt tragbare Spillwinde, Granberg Alaskan Mill MK III 36" + MK IV 72", VW T4 etc.

Oldies:
:stihl: 041 AV, :stihl: 051 AVEQ, :stihl: 076 AVEQ, :stihl: TS 760 AV
:dolmar: Sachs Dolmar 343, :dolmar: Sachs Dolmar 153

Mein Bilderthread


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de