Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Samstag 20. Juli 2019, 03:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Montag 19. November 2018, 16:01 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Donnerstag 8. November 2018, 11:37
Beiträge: 11
Wohnort: Südniedersachsen
Hallo,
erstmal kurze Vorstellung, Martin, 40, aus Südniedersachsen - ich mache was geht an Haus und Hof selber - und verarbeite rel. viel Bauholz. Desweiteren "versuche" ich mich im Hobby-Tischlern. Da ich jährlich ca. 15-20rm gemischtes Brennholz in Stämmen kaufe und liefern lasse - dachte ich mir - warum nicht auch das Bauholz / Tischlerholz selber sägen - gemacht getan - ne Vorführer 661CM günstig von meinem Händler erworben, GB Schwert 90cm mit PMX Kette und Picco RIM und nen China 36" Mill gekauft.

Ölpumpe der 661 voll aufgedreht (Stift eingeschlagen) - 3m Lärche mit 40cm zu 65er Bohlen ging problemlos und von der Schnittleistung besser wie gedacht - auch die Oberfläche ist Top geworden. Kette war auch gut geölt.

Dann ne Fichte mit 40cm - ging 1m gut - dann hatte ich Vibrationen und nach weiterem Meter hat der Stern "gefressen" und war fest - und blieb es auch (man gut das die Spitze tauschbar ist!). Kette hatte noch nen ordentlichen Ölfilm in der Nut - Kettenspannung war zu dem Zeitpunkt etwas länger als zum Anfang aber meiner Meinung nach nicht kritisch gelängt - Schwert war rel. kühl und ölig - nur der Stern war heiß und trocken.

Ist das normal bei den GB Schienen kannte vorher nur Stihl Rollomatic Schwerter? Bei Lieferung der Schiene habe ich schon die Nut von der Farbe befreien müssen - dann lief die Kette sauber durch. Den Stern hab ich mit Kettenöl vor Inbetriebnahme durch die Löcher geölt - war auch alles schön freigängig. Ich war immer der Meinung - das Öl beim Sägen schmiert auch den Stern (wie gesagt habe nur Stihl Schienen gehabt - und nie Probleme).

Muss der Stern bei jedem Tanken geölt werden? Oder soll ich lieber Fett einpressen? Oder nach jedem Schnitt direkt auf dem Stern Ölen?

irgendwelche Tips das Problem in Zukunft zu vermeiden? - habe abgesehen vom Preis irgendwie keine Lust ständig neue Spitzen anzunieten.

Danke, Martin

_________________
mfg Martin

---------------------
MS231 35cm
MS661 90cm als Millsäge


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 19. November 2018, 16:14 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. März 2007, 17:59
Beiträge: 36256
Wohnort: Maisach
Hallo Martin, und willkommen bei uns!

ärgerlich mit dem Stern!
Es gibt hier wohl zwei Lager. Die einen sagen, Stern fetten, die anderen sagen auf keinen Fall. Man sagt auch hin und wieder, einmal geölt/gefettet, immer ölen/fetten.

ich pumpe regelmäßig bei jedem "schienenservice" einen Hub mit der Fettpresse in den Stern.
Selbst benutze ich auch eine GB lowpro, allerdings mit 107cm. Die Schiene läuft bisher sehr gut. Zuvor hatte ich mal eine Stihl Piccoschiene, die auch immer gut ging.
Hauptprobleme sind oft die falsche Klemmung (auch wenn man auf die Nieten klemmt, kann es sein dass die Nut geringfügig zusammengedrückt wird) und eben zu wenig Schmierung.

die Pumpenleistung der Stihlsägen ist eher fürs milling nicht zu hoch, für die 90er sollte es aber leicht ausreichen. Wichtig ist auch, dass die Nut von Spänen und Staub befreit wird. Das mache ich eigentlich bei jedem Kettenwechsel. Die schmälere Nut setzt noch leichter zu, dann kommt das Öl ggf. eher durch die Kette nach aussen als in der Nut zu schmieren. Von aussen sieht es dann nach super schmierung aus, wichtig ist aber dass die Kette auch innen gut geschmiert wird.

_________________
:dolmar: PS 5000H (38), :dolmar: PS6100, (45) :dolmar: PS 7900 @8500 (50), :dolmar: PS 9010 (50, 74) :Husky: 3120XP (95, 107, 184)
Stihl FS 130, Docma VF80 Bolt tragbare Spillwinde, Granberg Alaskan Mill MK III 36" + MK IV 72", VW T4, Humbaur 2,5t etc.

Oldies:
:stihl: 041 AV, :stihl: 051 AVEQ, :stihl: 076 AVEQ, :stihl: TS 760 AV
:dolmar: Sachs Dolmar 343, :dolmar: Sachs Dolmar 153

Mein Bilderthread


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 19. November 2018, 18:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 3. Mai 2009, 14:04
Beiträge: 18771
Wohnort: An der Leine zwischen GÖ und H
Wo ist denn für Dich Südniedersachsen?

Stihlschienen sollen nicht gefettet werden, wie das bei GB ist weiß ich nicht.
Ich habe eine GB-Schiene, die musste auch erst mit "gut zureden" gängig gemacht werden :?

Mille ansonsten mit Panzerschiene - da kann nix fressen ;)

_________________
Grüße, holgi Bild


“Some people feel the rain. Others just get wet.” Bob Marley

:stihl: & :partner:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 19. November 2018, 18:44 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Donnerstag 8. November 2018, 11:37
Beiträge: 11
Wohnort: Südniedersachsen
Hallo, aus dem Kreiensener Bereich.

Danke für die Tips - denke ich probiere das erstmal mit Fetten aus - bei jedem Tanken nen Stoss aus der Presse rein - und zwischendurch mal beobachten ob es besser wird - ansonsten kommt vorne nen einfacher Öler dran - ist ja schnell was hingebaut. Aber da es bei anderen klappt - wird das schon irgendwie gehen.
Habe 2 Spitzen bestellt - also noch 2 Versuche.

Wenn das nicht hilft - kommt ne andere Schiene drauf und gut - zum ärgern ist mir meine Zeit zu Schade.

werde berichten.
danke,
Martin

_________________
mfg Martin

---------------------
MS231 35cm
MS661 90cm als Millsäge


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 19. November 2018, 18:45 
Offline

Registriert: Montag 30. Januar 2017, 05:57
Beiträge: 842
Hehe, die GB Schiene, da kriegt man die Kette garnicht rein am Anfag.
Die werden wohl im Tauchbadverfahren lackiert.

Ich oele den Stern immer mit Kettenoel bei meinen GBs, nach jedem Arbeitstag. Saubermachen tue ich die Schwertnut bei jedem Kettenwechsel, also alle 3 Tankfuellungen etwa.

Ich glaube du hast nichts "falsch" gemacht, man kann ja auch einfach mal Pech haben. Wuerde ich jetzt erstmal nichts reininterpretieren.
Ich benutze Oel, weil meine Theorie ist, dass ich den Dreck leichter rausblasen kann. Ich bin ja aber kein Profi, also "nach einem Arbeitstag" ist bei mir maximal nach 3-4 Liter Gemisch beim Millen, beim Brennholzen weniger.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 19. November 2018, 18:50 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Donnerstag 8. November 2018, 11:37
Beiträge: 11
Wohnort: Südniedersachsen
Hallo,
ja, ich hab dumm geguckt als ich die Ketten auflegen wollte passte nicht in die Nut.

Och - so eng sehe ich das jetzt nicht - habe noch nen paar Stämme zum üben hier - irgendwann wird das schon auf die eine oder andere Art funktionieren - ist ja keine Raumfahrttechnik.

Danke erstmal, Martin

_________________
mfg Martin

---------------------
MS231 35cm
MS661 90cm als Millsäge


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 19. November 2018, 21:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 15. September 2008, 15:55
Beiträge: 10817
Wohnort: Österreich
Seervus,

Man kann das Rollenlager vom Stern auch tauschen.

Wenn Fett, dann würde ich mit irgendeinem Zusatz (Graphit, Molybdenum, Teflon, etc.) nehmen.

g,

7

_________________
sfg.Foley hat geschrieben:
... 550 und 560 kann man sich schenken. Kenn auch einige FWs die nach der 550/560 jetzt eine 555/545 gekauft haben und da ist kein Unterschied in Sachen Leistung verstellbar. Das Geld kann man sich Sparen ..

Hueffel hat geschrieben:
...Ich wähle meine Säge immer danach, mit welcher die Arbeit für mich leichter wird, nicht danach, welche Säge die Arbeit leichter bewältigt...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 19. November 2018, 23:10 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. März 2007, 17:59
Beiträge: 36256
Wohnort: Maisach
ich glaube nicht, dass das ein GB-Problem ist. Die Schienen laufen inzwischen ja schon gut verbreitet, ich hab mit meinen auch keine Probleme bisher. Wenngleich die große auch keinen Schwert und keine Panzerspitze hat 8-)

Die Farbe ist ja gleich weg wenns los geht, seh ich jetzt nicht als Problem. Ich mach den Pumper Fett in allen meinen Schienen bei jedem "service" in der Werkstatt rein, also immer nach größeren Einsätzen oder wenn die entsprechende Säge halt mal wieder eine Zeit lang im Einsatz war, anständig gereinigt und leicht durchgewartet wird.

_________________
:dolmar: PS 5000H (38), :dolmar: PS6100, (45) :dolmar: PS 7900 @8500 (50), :dolmar: PS 9010 (50, 74) :Husky: 3120XP (95, 107, 184)
Stihl FS 130, Docma VF80 Bolt tragbare Spillwinde, Granberg Alaskan Mill MK III 36" + MK IV 72", VW T4, Humbaur 2,5t etc.

Oldies:
:stihl: 041 AV, :stihl: 051 AVEQ, :stihl: 076 AVEQ, :stihl: TS 760 AV
:dolmar: Sachs Dolmar 343, :dolmar: Sachs Dolmar 153

Mein Bilderthread


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 20. November 2018, 00:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 11. November 2011, 18:07
Beiträge: 3279
Wohnort: Frankfurt/Oder
Wenn bei einer GB Picco Schiene der Umlenkstern weg fliegt, liegt das fast immer an der Klemmung der Schiene.

_________________
Mein Webshop: Echo, Carving, SugiHara, Stihl, Tsumura


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 20. November 2018, 07:27 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Donnerstag 8. November 2018, 11:37
Beiträge: 11
Wohnort: Südniedersachsen
Hallo, ok, dann klemme ich mal weiter vorne - und gucke mal nach Verwindungen- Kette liess sich aber nach Montage sauber drehen!
Danke

_________________
mfg Martin

---------------------
MS231 35cm
MS661 90cm als Millsäge


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 20. November 2018, 09:29 
Offline

Registriert: Montag 30. Januar 2017, 05:57
Beiträge: 842
Nicht weiter vorne, weiter hinten! ;)
Aber ich denke du meinst das Gleiche wie ich, also nicht AUF dem Stern klemmen, sondern auf der Schiene.
Wenn ich genug Durchlass habe, klemme ich auf dem orangen Teil des Schwertes, wenn es knapp wird auf der Schnittstelle zwischen Schwert und Spitze.
Um die 1m Durchlass zu nutzen habe ich auch schon AUF den Nieten vom Stern geklemmt, dann aber entsprechend gaaaanz sachte.
Bis die Kette minimalist klemmt, und dann bisschen zurueck.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 20. November 2018, 09:32 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Donnerstag 8. November 2018, 11:37
Beiträge: 11
Wohnort: Südniedersachsen
Hallo, vorne meinte ich ja - war aber auf dem Schwert geklemmt - nicht auf dem Stern - danke

_________________
mfg Martin

---------------------
MS231 35cm
MS661 90cm als Millsäge


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 20. November 2018, 10:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 11. November 2011, 18:07
Beiträge: 3279
Wohnort: Frankfurt/Oder
Kannst du ein Bild hier einstellen an welcher Stelle du das Mill geklemmt hast?

Kannst du den Stern vorsichtig entnieten und hier ein Bild von beiden Hälften einstellen? Möglichst ohne etwas zu verändern?

_________________
Mein Webshop: Echo, Carving, SugiHara, Stihl, Tsumura


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 20. November 2018, 10:57 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Donnerstag 8. November 2018, 11:37
Beiträge: 11
Wohnort: Südniedersachsen
Hallo,
Bild habe ich keines - aber das Anbausägewerk ist noch genauso eingestellt - baue ich mal wieder dran und mache Foto - entnieten mach ich heut abend mal und Bilder vom Stern - dann stell ich mal Bilder ein.

_________________
mfg Martin

---------------------
MS231 35cm
MS661 90cm als Millsäge


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 20. November 2018, 11:17 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. März 2007, 17:59
Beiträge: 36256
Wohnort: Maisach
Bei den GB schienen ist ja der Vorteil dass die Nieten recht weit überstehen. Da gibts normal eher keine Probleme, wenn man auch AUF den Stern klemmt. Ungeheuer ist mir das aber trotzdem immer, deshalb wird bei mir auch weiter hinten geklemmt. Bei einer anderen Schiene (Stihl) habe ich mal für einen Stamm auf den Stern klemmen müssen, da lief die Kette im montierten Zustand wunderbar leicht. Im Betrieb hat die Schiene dann blockiert, weshalb ich wieder weiter hinten geklemmt habe und normal weitergemacht habe.

Meine GB klemme ich auf die Nieten von der Schienenspitze, damit hab ich keine Probleme.

Die GB Spitze hat ja auch eine große Öffnung, in der der Stern bzw. die Zahnung sichtbar ist. Vielleicht ist da irgendwie schmutz reingekommen? Kann schon sein dass z.B. ein Stein oder Sand von der Rinde beim Millen auf der Spitze herumhüpft und da rein rutscht. Das killt natürlich, wenn das direkt nach innen kommen kann.

_________________
:dolmar: PS 5000H (38), :dolmar: PS6100, (45) :dolmar: PS 7900 @8500 (50), :dolmar: PS 9010 (50, 74) :Husky: 3120XP (95, 107, 184)
Stihl FS 130, Docma VF80 Bolt tragbare Spillwinde, Granberg Alaskan Mill MK III 36" + MK IV 72", VW T4, Humbaur 2,5t etc.

Oldies:
:stihl: 041 AV, :stihl: 051 AVEQ, :stihl: 076 AVEQ, :stihl: TS 760 AV
:dolmar: Sachs Dolmar 343, :dolmar: Sachs Dolmar 153

Mein Bilderthread


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 21. November 2018, 20:59 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Donnerstag 8. November 2018, 11:37
Beiträge: 11
Wohnort: Südniedersachsen
so, ich glaub ich habs - ich denke das war ein zusammenspiel mehrerer Ursachen:
Habe mir das Gerät nochmal in Ruhe angeschaut und auch mit Winkel vermessen.

- China-Mill war nicht winklig und hat Schiene je nach Brettdicke verspannt (die Alu-Gussteil-Auflagen am Alu-Profil waren nicht im Winkel) - mit 0,8mm Alu-Blech einseitg unterlegt. dafür hat 36" Mill 105 Euros gekostet (und ne Sternspitze)
- Schwertklemmung vorne war in andere Richtung nicht winklig hat die Schiene ebenfalls verspannt- das hat die Flex gerichtet.
- Stern ist wohl durch verspannung Fest - und hierdurch kaputtgegangen - innen im Lager war noch gut Schmierung vorhanden - nur die Zähne hats zerlegt (wie füge ich hier Bilder ein?)
- neuer Stern hat Fettpackung bekommen - und wunderbar durchgehalten.

Jetzt klemme ich auf den 3-Nieten die den Stern auf der Schiene befestigen - das klappt irgendwie am besten.

Heute nochmal angefangen (wurde dann dunkel) nen 50er Fichtestamm aufzuschneiden - alles in 40er Bohlen - klappte wunderbar - Schiene und Stern wurden zwar warm - aber nicht heiß. Da die Fichte schon etwas trocken war - hatte die 661er doch schon zu tun.

Nur mit der Kettenspannung muss ich nochmals experimentieren - hatte schon straff gespannt - die auslaufende Seite kam trotzdem teilweise ca. 1,5cm aus der Nut - bin mir nur nicht sicher ob das zu locker oder richtig ist. 90cm PMX Kette.

Danke nochmals für die Tips,

_________________
mfg Martin

---------------------
MS231 35cm
MS661 90cm als Millsäge


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 22. November 2018, 11:53 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. März 2007, 17:59
Beiträge: 36256
Wohnort: Maisach
Hi,

Bilder am Besten bei picr.de hochladen und dann mit den img-Codes versehenen Links hier einfügen. Die Bilder dürfen maximal 1024 Pixel breit sein, kann man bei Picr aber einstellen.

Interessant, dass das Chinamill anscheinend qualitativ nicht gut ist! Bisher hat man dazu noch nichts vergleichbares gehört. Vielleicht können andere Besitzer und auch Nutzer mal nachmessen und schauen? Zum Schluss muss man da dann doch in Zukunft was anderes empfehlen.

Das kann alles gut sein, auch mit dem kaputten Stern. Spannung sollte schon da sein, lange Ketten längen sich auch. Wobei ich beim 107er mit pmx Ketten bisher keine Probleme habe. Die aus der Nut austretende Kette kann viele Nachteile mit sich bringen, z.B. schlechte Oberfläche durch kippelnde und ritzende Zähne, schmutzeintrag in die Nut und somit verschlechterung der Ölung usw.
Manche sägen deswegen mit auslaufender Kette, also Säge anders montiert. Dabei muss man aber bedenken, dass der Stern ständig die volle Motorleistung umlenken muss.
Ich mache das im großen Mill zwar auch so, da ist aber anstatt dem Stern eine Umlenkrolle mit großem Kugellager montiert.

_________________
:dolmar: PS 5000H (38), :dolmar: PS6100, (45) :dolmar: PS 7900 @8500 (50), :dolmar: PS 9010 (50, 74) :Husky: 3120XP (95, 107, 184)
Stihl FS 130, Docma VF80 Bolt tragbare Spillwinde, Granberg Alaskan Mill MK III 36" + MK IV 72", VW T4, Humbaur 2,5t etc.

Oldies:
:stihl: 041 AV, :stihl: 051 AVEQ, :stihl: 076 AVEQ, :stihl: TS 760 AV
:dolmar: Sachs Dolmar 343, :dolmar: Sachs Dolmar 153

Mein Bilderthread


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 22. November 2018, 18:44 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Donnerstag 8. November 2018, 11:37
Beiträge: 11
Wohnort: Südniedersachsen
So sah der Stern nach zerlegen aus
Bild
das Restfett kommt vom versuch den Stern freizukriegen.
Ansonsten sieht man glaub ich, das da irgendwas verzogen war und geschliffen hat. Ist ja nach Umstellung der Schnitthöhe aufgetreten.

Bild
an diesen Stellen musst ich 0,8mm Blech unterlegen, damit die Schiene gerade bleibt.

So, dann muss es Samstag trocken bleiben - dann geht´s weiter.

_________________
mfg Martin

---------------------
MS231 35cm
MS661 90cm als Millsäge


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 13. Januar 2019, 10:06 
Offline

Registriert: Samstag 12. Januar 2019, 15:02
Beiträge: 5
Wohnort: Döbeln
Hallo Martin,

ich habe auch eine 661 aber mit 90 Tzumura Light Bar im Granberg Mill. Das Schwert kostet zwar etwas mehr, ist aber von Verarbeitung und Material top.
Ich verwende das synthetische Kettenhaftöl von Stihl und habe damit keine Probleme.

Ich hatte mal ein 50er GB Schwert an meiner 261, habe es aber wieder verkauft weil ich von Qualität und Verarbeitung unzufrieden war.

Gruß WAJO

_________________
Glück auf und Gut Holz

:dolmar: 102
:dolmar: AS 3731
:stihl: MS 261 CM
:stihl: MS 661 R CM
:stihl: MSE 190
Suzuki RM 250 K6
KTM EXC 300


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de