Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Samstag 20. Juli 2019, 03:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Dienstag 4. Dezember 2018, 20:30 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Dienstag 4. Dezember 2018, 18:34
Beiträge: 10
Moin, kurze Vorstellung: Mein Name ist Micha, ich komme aus dem Großraum Hannover und verwende seit Kurzem ein mobiles Anbausägewerk um Bohlen herzustellen.

Austattung: Stihl MS 661, 90cm Schwert Rollomatic ES, mit 1,6mm 3/8 halbmeißelkette (umgeschliffen auf Längsschnitt)

Nun zu meinem Problem/Anliegen, Ich habe neulich einen Eichenstamm in Bohlen geschnitten, Länge 2,70 m, Durchmesser 70 cm. Der Baum wurde im Frühjahr gefällt. Soweit so gut. Jedoch ist bei den letzten Schnitten das Schwert so heiß geworden, dass es sogar schon angefangen hat das Holz zu verkohlen und der Vergaser hat schon angefangen zu glühen. Ich (und die Säge vermutlich noch eher) haben dann die Zähne zusammengebissen und den letzten Schnitt noch durchgezogen.

Da die Säge doch sehr kräftig ist und besser durchs Holz ging als die 880 mit Längsschnittkette und 120cm Duromatic Schwert, vermute ich, dass ich irgendwelche Voraussetzungenn nicht beachtet habe. Da es am Material ja wahrscheinlich nicht liegt.

Nach jedem Schnitt habe ich Öl aufgefüllt und nach jedem zweiten - dritten Schnitt die Kette gewechselt und die Führungsschiene gesäubert.

Sollte ich die Ölzufuhr der Säge erhöhen oder das Schwert sogar während des Sägevorgangs zusätzlich schmieren? Wenn ja wie?


Die Suche im Bereich milling habe ich schon durchforstet insbesondere auch den folgenden Thread:

viewtopic.php?f=61&t=107203&p=1653293&hilit=millinmg+milling+%C3%B6len#p1653293 (weiß noch nicht wie man hier direkt Links einfügt)

Jedoch ist bei meinem Problem der Unterscheid, dass das Material nicht gestreikt hat, sondern ich jetzt präventiv etwas unternehmen will, wenn ich die zweite Hälfte des Stammes angehe (nochmal 3m mit Durchmesser 75)

Denn diesen Zustand möchte ich weder der Säge noch der Schiene noch mir, nocheinmal zumuten;-)

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen

beste Grüße
Micha


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 4. Dezember 2018, 21:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 13. Februar 2015, 22:02
Beiträge: 149
Wohnort: CH
Michao91 hat geschrieben:
..und der Vergaser hat schon angefangen zu glühen..


ganz bestimmt :am Boden:

_________________
:Husky: 545 Mark II / 565
:dolmar: PS-5105
:jonsered: CS-2258
:makita: EA-7300


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 4. Dezember 2018, 21:48 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Dienstag 4. Dezember 2018, 18:34
Beiträge: 10
Auspuff meine ich natürlich. Sorry für die Falschbezeichnung. na siehste wieder was gelernt. Nur mit dem Problem bin ich nicht weiter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 4. Dezember 2018, 23:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 19:26
Beiträge: 9270
Wohnort: Braunschweig
Wie weit hast du die Ölpumpe aufgedreht?
Stift noch draußen?
viewtopic.php?f=1&t=102881
viewtopic.php?f=1&t=107373&p=1656048#p1656048
Längsschnitte brauchen viel Öl, besonders in Eiche.

_________________
MfG Eike
------------------------
Kleine (Sachs-) Dolmar-Sammlung:
CA 113/1,2&3 - CC 116AV - CC Super117AV - 100 - 101hobby - 103 - 105 - 108 - 110 - 112 - 112 Silverstar - 112black&white - 113H - 114 - 115 2x - 116si - 117 - 118 Super -119 -119 Silverstar - 120 - 120si - 122super - 122SL - 123 - 133 - 133super - 143 2x -144 - 152 - 153 2x - 166 2x- KMS 4
PS-222TH - PS-3410TH - PS-43 - PS-52 - PS-6100H - PS-630 - PS-7300 - PS-7900 - ES-2140
Trennjäger 309&343

339XP, 242XPG, KS43, E30 & MS200 (so viel zur Markenbrille ;))
Sachs Dolmar 112 Umbau auf Zündchip


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 4. Dezember 2018, 23:55 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Dienstag 4. Dezember 2018, 18:34
Beiträge: 10
am Stift habe ich noch nichts gemacht, da ich skeptisch war, weil es ja nicht rückgängig gemacht werden kann. Vielleicht sollte ich das erstmal in Angriff nehmen. Danke auch für die Verweise auf die anderen Threads. Werde es jetzt am Wochenende mal mit voll aufgedrehter Ölpumpe ausprobieren und mich dann nochmal melden.

Beste Grüße
Micha


Zuletzt geändert von Eichsi am Mittwoch 5. Dezember 2018, 00:25, insgesamt 1-mal geändert.
Vollzitat des vorhergehenden Beitrags entfernt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. Dezember 2018, 08:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Januar 2008, 18:01
Beiträge: 6397
Wohnort: Hamburg
Ansonsten Zusatzöler verbauen, entweder selber gebaut oder Fertigprodukt von Granberg.

Stabile Plastikflasche mit Kettenöl gefüllt mit Kabelbindern an den Masten befestigt, Schlauch in den Schraubdeckel eingeklebt, Klemme auf den Schlauch, Schlauchende über der Schienenspitze fixieren und das Öl tropfen lassen ist die einfachste Lösung.

_________________
alaskanmills.de
Buss-Baumdienst.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. Dezember 2018, 08:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 19:26
Beiträge: 9270
Wohnort: Braunschweig
Erst mal die vorhandene Ölpumpe voll aufdrehen, eine 661 wird ja wohl ein 90er Schwert beölt bekommen, wäre ein schwaches Bild wenn nicht ;)

_________________
MfG Eike
------------------------
Kleine (Sachs-) Dolmar-Sammlung:
CA 113/1,2&3 - CC 116AV - CC Super117AV - 100 - 101hobby - 103 - 105 - 108 - 110 - 112 - 112 Silverstar - 112black&white - 113H - 114 - 115 2x - 116si - 117 - 118 Super -119 -119 Silverstar - 120 - 120si - 122super - 122SL - 123 - 133 - 133super - 143 2x -144 - 152 - 153 2x - 166 2x- KMS 4
PS-222TH - PS-3410TH - PS-43 - PS-52 - PS-6100H - PS-630 - PS-7300 - PS-7900 - ES-2140
Trennjäger 309&343

339XP, 242XPG, KS43, E30 & MS200 (so viel zur Markenbrille ;))
Sachs Dolmar 112 Umbau auf Zündchip


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. Dezember 2018, 08:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Januar 2008, 18:01
Beiträge: 6397
Wohnort: Hamburg
Problem ist ja, dass das meiste Öl an der Schienenspitze verloren geht. Aber natürlich erst mal Pumpe voll auf.

_________________
alaskanmills.de
Buss-Baumdienst.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. Dezember 2018, 08:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 31. Januar 2015, 21:33
Beiträge: 1458
Wohnort: Östringen
Pumpe voll aufdrehen, :pfeifen:
Vergaser und Stammholz vorkühlen :KK:

Dann wird’s was...

Gruß Hako :wink:

PS: wenn die 661er dann immernoch nicht tut was sie eigentlich kann, hier ins biete stellen :ohman:

_________________
https://m.facebook.com/ZuendappIGOestri ... ale2=de_DE


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. Dezember 2018, 09:27 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. März 2007, 17:59
Beiträge: 36256
Wohnort: Maisach
die 660/661 ist von der Pumpenleistung nicht so berühmt, das haben schon viele hier kund getan.

Wie die Vorredner schon schrieben, auf jeden Fall immer die Ölpumpe ganz aufmachen. Wenn das nicht reicht, Stihlspezifische umbauten durchführen, da kenn ich mich dann nicht so aus. Oder eben einen Zusatzöler bauen oder kaufen.

Es macht keinerlei Sinn, eine Handelsübliche Kette auf Längsschnitt umzuschleifen. Da wird sehr viel Material abgenommen. Mit normalen Halbmeisselketten millt es sich genauso gut, dann evtl. mal eine fertige LS-Kette kaufen.

Aber auch überlegen, eine Picco-Garnitur anzuschaffen. Die kosten gar nicht so viel von GB, Ölbedarf sinkt und Leistungsbedarf sowieso. Und man spart noch fast die Hälfte des Schnittes ein.

Eiche allgemein ist aber ätzend zu schneiden und verschleißt schnell die Ketten.

_________________
:dolmar: PS 5000H (38), :dolmar: PS6100, (45) :dolmar: PS 7900 @8500 (50), :dolmar: PS 9010 (50, 74) :Husky: 3120XP (95, 107, 184)
Stihl FS 130, Docma VF80 Bolt tragbare Spillwinde, Granberg Alaskan Mill MK III 36" + MK IV 72", VW T4, Humbaur 2,5t etc.

Oldies:
:stihl: 041 AV, :stihl: 051 AVEQ, :stihl: 076 AVEQ, :stihl: TS 760 AV
:dolmar: Sachs Dolmar 343, :dolmar: Sachs Dolmar 153

Mein Bilderthread


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. Dezember 2018, 11:05 
Offline

Registriert: Donnerstag 8. November 2018, 11:37
Beiträge: 11
Wohnort: Südniedersachsen
Hallo,
ich war der mit der Sternspitze. Bei mir reicht das Öl mit 90cm 3/8P bei voll aufgedrehter Ölpumpe (Stift drinnen) der 661 in Fichte 50-60cm gerade so aus - habe die Tage trockene Lärche gehabt - da war es schon kritisch - werde hierfür eine einfache Ölung (Kanister mit einfachem Hahn) am Stern anbringen und drauftropfen lassen . Ich vermute aber, dass jetzt das Öl an der Spitze abgeschleudert wird - die Oberseite ist mehr als genug geölt - nach dem Stern ist es fast trocken.

_________________
mfg Martin

---------------------
MS231 35cm
MS661 90cm als Millsäge


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. Dezember 2018, 11:28 
Offline

Registriert: Samstag 25. Oktober 2014, 17:00
Beiträge: 1326
Bei mir bringt die Wasserkühlung was (660 / 90cm HM vom Spezi, mit ca. 0,3L/Meter).
Ich kann mit der Gießkanne nachfüllen und das Teil ist nur aufgesteckt. Entscheidend ist, ob das Wasser nah an die einlaufende Kette kommt.
Bei ganz leichtem Gefälle nach vorne, reichtes wenn es aufs Schwert läuft. Dann steht durch die Oberflächenspannung, eine regelrechte Pfütze an der Kette.
viewtopic.php?f=12&t=14438&start=1340

_________________
Marke(n): Stihl 038 AV Magnum, MS 660, MS 180, 2*Dolmar 5105 C, Dolmar 7910, Hitachi CS 40 EM
Chinesin(en): Powermat PM-HR-5900, Greencut GS7500


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. Dezember 2018, 12:02 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Dienstag 4. Dezember 2018, 18:34
Beiträge: 10
Vielen Dank nochmal für die zahlreichen Tipps. So ein Zusatzöler scheint mir auch keine schlechte Idee zu sein. Ich denke das werde ich die nächsten Tage mal umsetzen + Öler voll aufdrehen natürlich. Und die Picco Garnitur habe ich erst hier im Forum kennengelernt, scheint mir auch eine sehr gute Alternative zu sein. Habe das mit dem auf Längsschnitt schleifen mal ausprobiert beim zweiten Anlauf, ging schon etwas besser aber als überragend würde ich es auch nicht bezeichnen.

Gestern habe ich günstig eine Stihl Rapid Super RS bekommen, die werde ich auch mal testen.
Beste Grüße
Micha


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. Dezember 2018, 12:13 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. März 2007, 17:59
Beiträge: 36256
Wohnort: Maisach
also bezahlt wird sich das hobby nicht so schnell machen :hihi:

Die piccogarnitur bringt für mich ungefähr 40% Leistungseinsparung bei gleicher Länge bzw. gleicher Auslastung im Holz.
Das rentiert sich auf alle Fälle, allein schon wegen dem geringeren Verschnitt bzw. der viel geringeren Menge an Spänen.
10 Schnitte mit je 5mm weniger verschnitt: 50mm Massives Holz weniger in Späne verwandelt ;)

_________________
:dolmar: PS 5000H (38), :dolmar: PS6100, (45) :dolmar: PS 7900 @8500 (50), :dolmar: PS 9010 (50, 74) :Husky: 3120XP (95, 107, 184)
Stihl FS 130, Docma VF80 Bolt tragbare Spillwinde, Granberg Alaskan Mill MK III 36" + MK IV 72", VW T4, Humbaur 2,5t etc.

Oldies:
:stihl: 041 AV, :stihl: 051 AVEQ, :stihl: 076 AVEQ, :stihl: TS 760 AV
:dolmar: Sachs Dolmar 343, :dolmar: Sachs Dolmar 153

Mein Bilderthread


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. Dezember 2018, 12:19 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Dienstag 4. Dezember 2018, 18:34
Beiträge: 10
Ja das glaub ich auch, aber man darf ja träumen :o

Also mit Picco Garnitur meinst du Schwert plus Kette austauschen? Also Schwert von GB und die Kette auch? Soweit ich mich jetzt schlau gelesen habe, gibt es auch für Stihl Picco Ketten. Sorry, das Thema ist neu für mich.

Das mit der Einsparung klingt nämlich sehr verlockend.

Gruß
Micha


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. Dezember 2018, 12:23 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. März 2007, 17:59
Beiträge: 36256
Wohnort: Maisach
ja, les doch mal ein paar Threads, ist sehr viel hier drin im Bereich.

Von Stihl gibts auch eine 90er Picco, aber die GB Garnituren sind sehr günstig und Qualitativ gut.

Du brauchst ein Schwert, Ketten am Besten vom Carsten/Hinkelstein, Lowpro Rim auch.

_________________
:dolmar: PS 5000H (38), :dolmar: PS6100, (45) :dolmar: PS 7900 @8500 (50), :dolmar: PS 9010 (50, 74) :Husky: 3120XP (95, 107, 184)
Stihl FS 130, Docma VF80 Bolt tragbare Spillwinde, Granberg Alaskan Mill MK III 36" + MK IV 72", VW T4, Humbaur 2,5t etc.

Oldies:
:stihl: 041 AV, :stihl: 051 AVEQ, :stihl: 076 AVEQ, :stihl: TS 760 AV
:dolmar: Sachs Dolmar 343, :dolmar: Sachs Dolmar 153

Mein Bilderthread


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. Dezember 2018, 12:27 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Dienstag 4. Dezember 2018, 18:34
Beiträge: 10
Geht klar, werd mich mal schlau lesen und dann entscheiden.

Danke

Gruß
Micha


Zuletzt geändert von Eichsi am Donnerstag 3. Januar 2019, 20:19, insgesamt 1-mal geändert.
Vollzitat des vorhergehenden Beitrags entfernt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 3. Januar 2019, 15:02 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Dienstag 4. Dezember 2018, 18:34
Beiträge: 10
Hallöchen und frohes Neues liebe ForumGemeinde,

dieser Thread ist nun zwar schon etwas veraltet, ich konnte meine Aussagen jedoch nicht einfach so stehen lassen. In den vergangenen Wochen habe ich mir so ziemlich alles durchgelesen was mit Milling zu tun hat und jedes YouTube video angesehen.

Danach musste ich feststellen, dass meine Frage hier vielleicht eeeeeetwas zu früh kam.

Ich habe mein ganzes Konzept nochmal überdacht und verbessert und nun siehe da, es hat geklappt ohne das die Säge fast explodiert.

Folgende Fehler habe ich ausgebessert:

- Handkurbel samt Umlenkrolle
- Zusatzöler am Ende des Schwertes
- Ölpumpe der Säge komplett aufgedreht
- RMX Längsschnittkette umgebaut auf Semiskip

Durch diese Maßnahmen ist wirklich eine enorme Veränderung aufgetreten. Maßgeblich war natürlich eine andere Kette zu verwenden, da meine ersten Versuche mit einer umgeschliffenen VM Kette, kompletter Schwachsinn waren :-D

Auf die Semi Skip hat mich, der hier von vielen erwähnte Forenhändler Hinkelstein/Carsten gebracht, nachdem er mir ruhig und sachlich erklärte wo das größte Problem liegen könnte. Und siehe da, das Schnittbild hat sich extrem verbessert und die Vorschubgeschwindigkeit gefühlt verzehnfacht.

Also vielen Dank nochmal an alle, die trotz meiner absoluten Unkenntnis (die nun hoffentlich langsam abebbt und Erfahrungen weicht) versucht haben zu helfen und dickes Danke an Hinkelstein für die kompetente Beratung und den super Service.
Kann ich nur empfehlen.


Das musste ich mal loswerden und hoffe, das der ein oder andere Grünschnabel im Milling darüber stolpert und es ihm weiterhilft, bevor er, wie ich einen verfrühten Post lostritt;-)

Beste Grüße aus Hannover

Micha


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 6. Januar 2019, 09:29 
Offline

Registriert: Montag 31. Oktober 2016, 16:34
Beiträge: 160
Wohnort: Burgdorf bei Hannover
Klasse Micha!

Dann kann ich ja jetzt aus der Region Hannover als Praktikant zum Üben kommen und mir die ersten Fehler sparen ;-)

Gruß,
Trav

_________________
--------------------------
Dolmar 7900
Dolmar 420
Stihl MSA 160 T
Stihl MS 180
Lancman XLE21
Nordforest 1.800 Spillwinde
Uralt Allrad IHC mit krvpan Winde
Landy 130er mit Pritsche, Winde u. Höherlegung
...und ganz viel Spaß im Wald!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 7. Januar 2019, 15:36 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. März 2007, 17:59
Beiträge: 36256
Wohnort: Maisach
Danke für die Rückmeldung!

Semiskip habe ich jetzt noch nie verwendet. Vielleicht muss ich da auch mal eine ausprobieren, um Erfahrungen zu machen.

_________________
:dolmar: PS 5000H (38), :dolmar: PS6100, (45) :dolmar: PS 7900 @8500 (50), :dolmar: PS 9010 (50, 74) :Husky: 3120XP (95, 107, 184)
Stihl FS 130, Docma VF80 Bolt tragbare Spillwinde, Granberg Alaskan Mill MK III 36" + MK IV 72", VW T4, Humbaur 2,5t etc.

Oldies:
:stihl: 041 AV, :stihl: 051 AVEQ, :stihl: 076 AVEQ, :stihl: TS 760 AV
:dolmar: Sachs Dolmar 343, :dolmar: Sachs Dolmar 153

Mein Bilderthread


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de