Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Samstag 20. Juli 2019, 03:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Stihl 051 Umrüstung auf 3/8 Part II
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. Dezember 2018, 17:05 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 11. Februar 2005, 15:23
Beiträge: 952
Wohnort: Höchstadt in Franken
Hallo zusammen,

Habe bei der Umrüstung meiner 051 mir die Tipps von Egnaz inspirieren lassen, aber auf meine Art gemacht.
Wollte an der Maschine so wenig wie möglich ändern, das Schwert und die Kette hatte ich eh da
Als erstes wurde der Bund unten von den Stehbolzen geschmälert. Von 14 mm Durchmesser auf 12 mm breite.
Bei Gelegenheit tausche ich die Schwertbolzen und das Blech gegen neue, sie sind schon sehr abgenutzt
Dabei rutscht auch das Schwert um 2 mm nach oben, das brauchen wir später bei der Ölbohrung
Somit passt schon mal die Aufnahme der 3003er Schienen auf die Säge (gleich wie bei Egnaz)

Bild


Um die vorhandene Kette mit serienmäßige 98 Tgl. weiter verwenden zu können muss das Schwert ca. 15 mm zurück Richtung Kettenrad.
Deshalb wird die Aufnahmenut vom Schwert entsprechend zurückgefeilt

Bild


Damit der Kettenspannbolzen wieder passt bohre ich das Loch um 15 mm nach vorne und 2mm nach oben neu.
Ebenso das Loch für die Kettenschmierung um 15 mm nach vorne.
Dadurch dass das Schwert um 2 mm nach oben und 15mm nach hinten wandert,
komme ich mit der Ölbohrung noch gut in die Schiene, auch weil das Schwert nach vorne in der Breite etwas zunimmt.
Trotz dem breiteren Originalen 3002er Schwert.
(Egnaz hat den Kettenspannbolzen neu angefertigt, Material von der Säge abgenommen um weiter nach hinten zu kommen, und das Kettenleitblech modifiziert)

Bild


Wie man sieht kommt das Öl schön in die Nut

Bild

Da ich ein original Ringrad verwende. (Bild zeigt nur das 404er Ringrad)
Bekomme es noch in 3/8 (bei 3/8P drehe ich das 404er entsprechend ab, wie öfters im Forum beschrieben)
Welches innen für den Mitnehmer der Ölpumpe ausgekerbt ist hat das Ringrad auch seitlich ausreichend Spiel um mit der Kette zu fluchten (Egnaz hat ein Blech dafür untergelegt)

Bild

Bild


Da das Schwert um 2 mm nach oben gewandert ist passt es auch mit dem Kettenleitblech noch gut

Bild


Finde der Aufwand ist noch gut vertretbar und man braucht nur wenig Werkzeug
Somit kann ich auch ein Schwert mit der 3003er Aufnahme und 1,3 mm Nutbreite für 3/8P verwenden
Der Vorteil bei der Version von Egnaz ist,
das er jedes Schwert verwenden kann ohne es erst bearbeiten zu müssen. Während bei meiner Version das Schwert erst bearbeitet werden muss.
Beim Umbau Maße und Bohrungen selbst prüfen.


Nette Grüße
Bernhard

_________________
"Wir werden als Originale geboren, sterben aber als Kopien."

Zentschläge so heist einer meiner Wälder

Stihl MS 201 C-M mit 35er
Stihl MS 261 C-M mit 37er
Stihl MS 462 C-M mit 45/75er
Stihl 051 mit 50 und 75er in der Mill
Stihl MSA 160 C-BQ mit 30er + Carving
Stihl BGA 85
Stihl KMA
Stihl FS-410 C
Taifun 4 to mit Dyneemaseil
Growi GWS 170-D
2 Klasse Motorsägenkisten
John Deere 1720
Köppel 510 Einachsschlepper mit Mähbalken

Johnsered 2152 mit 37er Adoptiert


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. Dezember 2018, 17:26 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. März 2007, 17:59
Beiträge: 36256
Wohnort: Maisach
Hallo Bernhard,

danke für die Dokumentation! :super:

Wenn du ein .404 auf Picco-Teilung bringen willst, brauchst du ein .404 8z! das gibts von Stihl, die Nummer ist 00006421217
Danach auf 42,4mm abdrehen.

_________________
:dolmar: PS 5000H (38), :dolmar: PS6100, (45) :dolmar: PS 7900 @8500 (50), :dolmar: PS 9010 (50, 74) :Husky: 3120XP (95, 107, 184)
Stihl FS 130, Docma VF80 Bolt tragbare Spillwinde, Granberg Alaskan Mill MK III 36" + MK IV 72", VW T4, Humbaur 2,5t etc.

Oldies:
:stihl: 041 AV, :stihl: 051 AVEQ, :stihl: 076 AVEQ, :stihl: TS 760 AV
:dolmar: Sachs Dolmar 343, :dolmar: Sachs Dolmar 153

Mein Bilderthread


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. Dezember 2018, 19:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 19:36
Beiträge: 839
Wohnort: Metropole des Allgäus
Super gemacht, vielen Dank für die Anleitung!

Wenn Du die Bohrung für den Kettenspanner auf beiden Seiten machst, kannst Du das Schwert auch noch wenden?

Gruß
Jürgen

_________________
Auf das Nötigste reduziert
:stihl: Stihl 046, 050
:dolmar: Dolmar 115i, PS 400
:solo: 3x Solo 651
:makita: Makita EA3200S


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. Dezember 2018, 20:31 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 11. Februar 2005, 15:23
Beiträge: 952
Wohnort: Höchstadt in Franken
Danke für euer Lob.
Wenn sich die Säge bewährt bohre ich selbstverständlich auf der gegenüberliegenden Seite die Löcher nach.

_________________
"Wir werden als Originale geboren, sterben aber als Kopien."

Zentschläge so heist einer meiner Wälder

Stihl MS 201 C-M mit 35er
Stihl MS 261 C-M mit 37er
Stihl MS 462 C-M mit 45/75er
Stihl 051 mit 50 und 75er in der Mill
Stihl MSA 160 C-BQ mit 30er + Carving
Stihl BGA 85
Stihl KMA
Stihl FS-410 C
Taifun 4 to mit Dyneemaseil
Growi GWS 170-D
2 Klasse Motorsägenkisten
John Deere 1720
Köppel 510 Einachsschlepper mit Mähbalken

Johnsered 2152 mit 37er Adoptiert


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 12. Januar 2019, 20:43 
Offline

Registriert: Dienstag 31. Januar 2017, 18:01
Beiträge: 3
Wohnort: Bamlach
Sehr schöner Beitrag :klatsch:
Ich habe selbst eine 051 allerdings habe ich ein kettenrad
Drauf und will auf ein ringkettenrad umbauen, aber ehrlich
gesagt weiß ich nicht welche kupplungsglocke passen soll! Vll eine doofe Frage aber ich komm echt nicht weiter :bahnhof:

_________________
:Husky: 445
:echo: 600
:stihl: 051
:stihl: 180


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 12. Januar 2019, 21:16 
Offline

Registriert: Mittwoch 10. November 2010, 17:08
Beiträge: 1522
Wohnort: Marklohe
https://m.kox-direct.de/Stihl-050/Ringr ... triebsring
Vielleicht gibts das auch von Stihl.

_________________
Gruß Eckhard


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 12. Januar 2019, 21:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 11. November 2011, 18:07
Beiträge: 3279
Wohnort: Frankfurt/Oder
Mit Ringrad gibt's auch bei uns ;)

_________________
Mein Webshop: Echo, Carving, SugiHara, Stihl, Tsumura


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 12. Januar 2019, 22:45 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 11. Februar 2005, 15:23
Beiträge: 952
Wohnort: Höchstadt in Franken
aber aus die Aussparung im Ringrad achten, sonst läuft die Kette nicht in der Spur.
Da das Ringrad sich nicht axial hin und her verschieben kann.

_________________
"Wir werden als Originale geboren, sterben aber als Kopien."

Zentschläge so heist einer meiner Wälder

Stihl MS 201 C-M mit 35er
Stihl MS 261 C-M mit 37er
Stihl MS 462 C-M mit 45/75er
Stihl 051 mit 50 und 75er in der Mill
Stihl MSA 160 C-BQ mit 30er + Carving
Stihl BGA 85
Stihl KMA
Stihl FS-410 C
Taifun 4 to mit Dyneemaseil
Growi GWS 170-D
2 Klasse Motorsägenkisten
John Deere 1720
Köppel 510 Einachsschlepper mit Mähbalken

Johnsered 2152 mit 37er Adoptiert


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 13. Januar 2019, 12:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 14. Juli 2011, 18:01
Beiträge: 311
Wohnort: Oberösterreich
Geht das Bohren der Schiene mit einem normalen HSS Bohrer halbwegs gut oder hast du einen Hartmetallbohrer benutzt? Möchte mein Mill durch das Schwert bohren damit ich im Betrieb auch die Kette mal tauschen kann.

_________________
MfG Wolfgang

"Vor der Erleuchtung musst du Holz hacken! Danach auch!"
--Alte Zen-Weisheit--


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 13. Januar 2019, 13:22 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 11. Februar 2005, 15:23
Beiträge: 952
Wohnort: Höchstadt in Franken
Ne mit einen normalen HSS Bohrer kommst du nicht weit.
Weiß nicht wie der Bohrer heißt, war ein Zwischending zwischen HSS und HM Bohrer.
War auch nicht so teuer.

_________________
"Wir werden als Originale geboren, sterben aber als Kopien."

Zentschläge so heist einer meiner Wälder

Stihl MS 201 C-M mit 35er
Stihl MS 261 C-M mit 37er
Stihl MS 462 C-M mit 45/75er
Stihl 051 mit 50 und 75er in der Mill
Stihl MSA 160 C-BQ mit 30er + Carving
Stihl BGA 85
Stihl KMA
Stihl FS-410 C
Taifun 4 to mit Dyneemaseil
Growi GWS 170-D
2 Klasse Motorsägenkisten
John Deere 1720
Köppel 510 Einachsschlepper mit Mähbalken

Johnsered 2152 mit 37er Adoptiert


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 13. Januar 2019, 13:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 11. November 2011, 18:07
Beiträge: 3279
Wohnort: Frankfurt/Oder
HSS Co

_________________
Mein Webshop: Echo, Carving, SugiHara, Stihl, Tsumura


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 19. Januar 2019, 17:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 14. Juli 2011, 18:01
Beiträge: 311
Wohnort: Oberösterreich
So heute hab ich gebohrt. Mit den Bosch HSS-G geht das Bohren. Allerdings muss man wirklich aufpassen und am besten in mm Schritten aufbohren.
Der Schienenkopf der GB Schiene ist wirklich zäh :krank:
Ich geh jetzt erstmal Bohrer nachschleifen :pfeifen: .

_________________
MfG Wolfgang

"Vor der Erleuchtung musst du Holz hacken! Danach auch!"
--Alte Zen-Weisheit--


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 19. Januar 2019, 18:54 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 11. Februar 2005, 15:23
Beiträge: 952
Wohnort: Höchstadt in Franken
Hab auch schon als ich ein Fiskars Sappie gebohrt habe einen HM Steinbohrer angeschliffen wie einen Spiralbohrer.
Ging ganz gut, wo auch ein HSS Co Bohrer versagt hat.
Das Loch war nicht ganz so sauber aber der Bohrer hat gute Späne gemacht.
Im weicheren Stahl hat der HM Bohrer nicht so gut gebohrt.

_________________
"Wir werden als Originale geboren, sterben aber als Kopien."

Zentschläge so heist einer meiner Wälder

Stihl MS 201 C-M mit 35er
Stihl MS 261 C-M mit 37er
Stihl MS 462 C-M mit 45/75er
Stihl 051 mit 50 und 75er in der Mill
Stihl MSA 160 C-BQ mit 30er + Carving
Stihl BGA 85
Stihl KMA
Stihl FS-410 C
Taifun 4 to mit Dyneemaseil
Growi GWS 170-D
2 Klasse Motorsägenkisten
John Deere 1720
Köppel 510 Einachsschlepper mit Mähbalken

Johnsered 2152 mit 37er Adoptiert


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 15. März 2019, 16:13 
Offline

Registriert: Freitag 15. Februar 2019, 19:34
Beiträge: 48
Ich habe mir für die 051 eine 3/8 RMX Kette geholt. Habe diese auf de 63cm Panzerschiene. Macht im Chinamill 535mm Durchlass. Hatte vorher mit 404 Vollmeissel probiert. Ergebnis ist schon besser.

Mfg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de