Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Sonntag 20. Oktober 2019, 18:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mittwoch 9. Januar 2019, 19:11 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 18. März 2017, 14:00
Beiträge: 148
Wohnort: 01561 Randsachsen
Hallo

Ich habe am Wochenende Kiefer aufgesägt, unter der Rinde waren ganz viele von diesen Käfern.
Bild
Jeweils einer in einer Art Nest unter der Rinde.
Bild
Weiß einer, um was es sich für einen Käfer handelt?
Mein Sohn hat mit Druckluft in die Fraßgänge, in den Balken gehalten und da kamen teilweise fette weiße Larven raus.
Mit was kann ich das Holz behandeln, um die Tierchen los zu werden.
Das Holz soll mal in eine Holzständerwand verbaut werden, keine Möbel, wegen möglicher Inhaltsstoffe des Mittels.
Optisch stört mich weniger, ich möchte aber kein Viehzeug in der zukünftigen Wand haben.
Rundum werden später noch ca 4 mm abgehobelt.

mfg Micha


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 9. Januar 2019, 19:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 21. April 2014, 19:05
Beiträge: 202
Wohnort: Holzdorf bei Eckernförde
Das dürfte irgendein Bockkäfer sein. I.d.R. sind das eh alles Frischholzinsekten die ihre Eier unter der Rinde ablegen, die Fraßgänge der Larven gehen nur wenige cm tief, ein Wiederbefall des verbauten Holzes nach Schlupf findet nicht statt. Will man das Holz vorm einschneiden lange liegen lassen sollte man es entrinden - nun wohl zu spät. Hier würde ich das Splintholz großzügig entfernen, also keine Waldkante am Produkt lassen und schauen ob es dann überhaupt noch befallenes Holz gibt. Bei technischer Trocknung gehen die Larven kaputt, mit Insektiziden sollte man eher vorsichtig sein.

_________________
Wood-Mizer LT 40 HDD Super Hydraulic


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 9. Januar 2019, 19:53 
Offline

Registriert: Samstag 5. März 2016, 21:17
Beiträge: 1946
Wohnort: Oberösterreich
Ostseesaeger hat geschrieben:
die Fraßgänge der Larven gehen nur wenige cm tief,

Bockkäfer?, die Larven gehen meist weit ins Holz hinein.

Aber auch wenn du die nur, normal Trocknest ( sprich,Natur trocknung) werden die von selbst verschwinden, ansonsten der Meinung wie Ostseesaeger.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 9. Januar 2019, 19:54 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 18. März 2017, 14:00
Beiträge: 148
Wohnort: 01561 Randsachsen
Das Holz ist bereits geschnitten und sieht aktuell so aus.
Bild
Etwas Baumkante war nicht zu vermeiden.
Soll natürlich getrocknet werden.
Diesmal habe ich das entrinden verpasst, merke ich mir aber fürs nächste mal.
Leider sieht das Holz was aktuell noch im Wald auf den Abtransport ins Sägewerk wartet, teilweise auch so aus.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 10. Januar 2019, 14:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 21. April 2014, 19:05
Beiträge: 202
Wohnort: Holzdorf bei Eckernförde
Das Holz muß halt fest sein und darf keine Fäule aufweisen wenn es verbaut werden soll, da sind irgendwelche Fraßgänge erstmal das geringere Problem. Die Holzwespe wäre da auch kritischer da die sich beim Schlupf auch durch etwaige Abdichtungen fressen kann.

_________________
Wood-Mizer LT 40 HDD Super Hydraulic


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 10. Januar 2019, 19:31 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 18. März 2017, 14:00
Beiträge: 148
Wohnort: 01561 Randsachsen
Hallo

ich werde das Holz erstmal draußen einstapeln zum trocknen.
Wenn es fertig ausgehobelt ist, werde ich es mit einer Imprägnier Lasur streichen,
wie ich es auch vor der Oberflächenbehandlung bei Fenstern und Türen tue.
So gehe ich auf Nummer sicher.
Das Zeug ist gegen Schädlinge und Pilze.
Die Fraßgänge stören mich nicht, man sieht die Teile nacher nicht mehr.
Fäule ist nicht vorhanden, die Stämme lagen oben abgedeckt, auf Betonschwellen um Erdkontakt zu verhindern..
Das Abdecken hat aber nix gebracht, die Stämme waren auch nach 1,5 Jahren noch sehr nass.

mfg Micha


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 10. Januar 2019, 23:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 19:26
Beiträge: 9317
Wohnort: Braunschweig
Das sind Schrotbockkäfer, habe die auch regelmäßig in meinem Brennholz:
https://de.wikipedia.org/wiki/Schrotbock
... brennen gut ;) ... aber weil es bei mir nur Brennholz ist, habe ich mir keine weiteren Gedanken gemacht. In das Holz vom Holzlager gehen sie nicht rein.

_________________
MfG Eike
------------------------
Kleine (Sachs-) Dolmar-Sammlung:
CA 113/1,2&3 - CC 116AV - CC Super117AV - 100 - 101hobby - 103 - 105 - 108 - 110 - 112 - 112 Silverstar - 112black&white - 113H - 114 - 115 2x - 116si - 117 - 118 Super -119 -119 Silverstar - 120 - 120si - 122super - 122SL - 123 - 133 - 133super - 143 2x -144 - 152 - 153 2x - 166 2x- KMS 4
PS-222TH - PS-3410TH - PS-43 - PS-52 - PS-6100H - PS-630 - PS-7300 - PS-7900 - ES-2140
Trennjäger 309&343

339XP, 242XPG, KS43, E30 & MS200 (so viel zur Markenbrille ;))
Sachs Dolmar 112 Umbau auf Zündchip


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 11. Januar 2019, 06:24 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 18. März 2017, 14:00
Beiträge: 148
Wohnort: 01561 Randsachsen
Moin, ja das ist er, danke.
Im Brennholz hab ich die auch schon gesehen.

mfg Micha


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de