Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Mittwoch 25. November 2020, 16:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 59 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kette gerissen beim Millen
BeitragVerfasst: Montag 17. Februar 2020, 11:01 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Montag 17. Februar 2020, 09:44
Beiträge: 13
Hallo zusammen ich bin neu hier mein Name ist Niki und ich habe folgendes Problem. Ich Mille mit dem Goodtool MS260 mit einer Stihl MS 441, GB Schwert 90cm und einer 1.3mm Längschnittkette. Am Samstag sind mir innert kurzer Zeit 2 Ketten gerissen beim aufsägen einer Tanne. Die eine Kette war neu und ungebraucht. Hat mir vielleciht jemand einen Tip an was das liegen könnte? Vorher habe ich mit einer Kette mehrere Stämme aufgesägt und alles ging wunderbar. Vielen Dank für Eure Antworten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kette gerissen beim Millen
BeitragVerfasst: Montag 17. Februar 2020, 11:44 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. März 2007, 17:59
Beiträge: 37382
Wohnort: Maisach
von welchem Hersteller waren die Ketten?

An Leistung kann es nicht liegen. Die Piccoketten halten auch bei der 3120 und 107er Schwert noch.

Bisher hatte ich nur Kettenrisse, wenn Fremdkörper im Holz oder Rinde waren.

Sind die Ketten beim Schnitt selbst oder beim Ansetzen gerissen?

_________________
:dolmar: PS 5000H (38), :dolmar: PS6100, (45) :dolmar: PS 7900 @8500 (50), :dolmar: PS 9010 (50, 74) :Husky: 3120XP (95, 107, 184)
Stihl FS 130, Docma VF80 Bolt tragbare Spillwinde, Granberg Alaskan Mill MK III 36" + MK IV 72", VW T4, Humbaur 2,5t etc.

Oldies:
:stihl: 041 AV, :stihl: 051 AVEQ, :stihl: 076 AVEQ, :stihl: TS 760 AV
:dolmar: Sachs Dolmar 343, :dolmar: Sachs Dolmar 153

Mein Bilderthread


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kette gerissen beim Millen
BeitragVerfasst: Montag 17. Februar 2020, 11:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 11. November 2011, 18:07
Beiträge: 3693
Wohnort: Frankfurt/Oder
Das richtige Kettenrad ist verbaut?

_________________
Mein Webshop: Echo, Cannon, Carving, SugiHara, Stihl, Tsumura


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kette gerissen beim Millen
BeitragVerfasst: Montag 17. Februar 2020, 12:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 14. September 2011, 09:13
Beiträge: 7687
Wohnort: Bonn
Granberg Kette ist mir auch schon gerissen. Eine Stihl noch nie.

Würde auch fragen, ob ein 3/8p Kettenrad montiert ist? Das ist ja nicht Standard.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kette gerissen beim Millen
BeitragVerfasst: Montag 17. Februar 2020, 12:13 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Montag 17. Februar 2020, 09:44
Beiträge: 13
Danke für Eure antworten. Das richtige Kettenrad ist montiert. Die Ketten sind von Stephan Frenger Eigenmarke.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kette gerissen beim Millen
BeitragVerfasst: Montag 17. Februar 2020, 12:17 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Montag 17. Februar 2020, 09:44
Beiträge: 13
Die Ketten sind beim Schnitt gerissen die eine nach gut einem Meter die andere nach gut 2m Schnitt. Danke für Eure Erläuterungen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kette gerissen beim Millen
BeitragVerfasst: Montag 17. Februar 2020, 12:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 14. September 2011, 09:13
Beiträge: 7687
Wohnort: Bonn
Das spricht dann aber mal so gar nicht für die "Hausmarken"-Qualität!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kette gerissen beim Millen
BeitragVerfasst: Montag 17. Februar 2020, 12:30 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. März 2007, 17:59
Beiträge: 37382
Wohnort: Maisach
kann man wohl so sagen. Oder schlecht genietet.

Stihlketten hab ich auch schon abgerissen. Aber wie gesagt nur bei Hindernissen. Kaufe aber ausschließlich Stihlketten, die Qualität ist einfach viel besser.

_________________
:dolmar: PS 5000H (38), :dolmar: PS6100, (45) :dolmar: PS 7900 @8500 (50), :dolmar: PS 9010 (50, 74) :Husky: 3120XP (95, 107, 184)
Stihl FS 130, Docma VF80 Bolt tragbare Spillwinde, Granberg Alaskan Mill MK III 36" + MK IV 72", VW T4, Humbaur 2,5t etc.

Oldies:
:stihl: 041 AV, :stihl: 051 AVEQ, :stihl: 076 AVEQ, :stihl: TS 760 AV
:dolmar: Sachs Dolmar 343, :dolmar: Sachs Dolmar 153

Mein Bilderthread


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kette gerissen beim Millen
BeitragVerfasst: Montag 17. Februar 2020, 12:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 2. April 2013, 09:01
Beiträge: 1951
Wohnort: 53773 Hennef
Dann müssen die Ketten ne Macke gehabt haben. Ich habe letztens wieder fleißig Nägel zersägt. Selbst da ist nix passiert. Außer ner stumpfen Kette...

_________________
Gruß Simon


:dolmar: PS 352, PS 5105, PS 9010
:stihl: E14, E180, MS 250, 044


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kette gerissen beim Millen
BeitragVerfasst: Montag 17. Februar 2020, 17:06 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Montag 17. Februar 2020, 09:44
Beiträge: 13
Danke für Eure Antworten. Kann es sein, dass die Ketten zu fest gespannt waren? Auch bei Zusatzöler vorne beim Rad ist mir aufgefallen, dass das Kettenöl sehr dickflüssig war? Beim ersten Riss der Kette gab es beim reisen der Kette auf der Schiene vorne beim Umlenkstern einen Grat den ich mit der Feile beseitig habe. Könnte das noch einen Einfluss haben?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kette gerissen beim Millen
BeitragVerfasst: Montag 17. Februar 2020, 17:48 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. März 2007, 17:59
Beiträge: 37382
Wohnort: Maisach
Eine Kette auf Schiene mit Umlenkstern darf durchaus gespannt sein. Grad bei großen Längen gibt es ja durchs erwärmen auch noch eine nicht zu verachtende Längung.

Wie es genau passiert ist wird dir keiner übers Netz sagen können. Ein Grat vorn am Umlenkstern ist schon eher ungewöhnlich, eine schon beschädigte Kette kann aber ja auch noch ein paar Umdrehungen machen bevor sie ganz reisst.

Wie dickflüssig das Öl ist bzw. wie stark die Kette Tatsächlich geölt wurde kann man jetzt auch nicht sagen, im Prinzip einfach aufpassen dass alles immer gut geölt wird.

_________________
:dolmar: PS 5000H (38), :dolmar: PS6100, (45) :dolmar: PS 7900 @8500 (50), :dolmar: PS 9010 (50, 74) :Husky: 3120XP (95, 107, 184)
Stihl FS 130, Docma VF80 Bolt tragbare Spillwinde, Granberg Alaskan Mill MK III 36" + MK IV 72", VW T4, Humbaur 2,5t etc.

Oldies:
:stihl: 041 AV, :stihl: 051 AVEQ, :stihl: 076 AVEQ, :stihl: TS 760 AV
:dolmar: Sachs Dolmar 343, :dolmar: Sachs Dolmar 153

Mein Bilderthread


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kette gerissen beim Millen
BeitragVerfasst: Montag 17. Februar 2020, 18:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. März 2008, 02:46
Beiträge: 574
Wohnort: 21224 Rosengarten
Mir sind auch nur die ketten gerissen, wenn ich es versäumt hatte, das Kettenrad von 3/8" auf 3/8"p zu tauschen.
Ich würde trotzdem annehmen, das nicht das richtige Kettenrad drauf war.

Grüße
Wilhelm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kette gerissen beim Millen
BeitragVerfasst: Montag 17. Februar 2020, 21:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 11. November 2011, 18:07
Beiträge: 3693
Wohnort: Frankfurt/Oder
woodworker2020 hat geschrieben:
Die Ketten sind beim Schnitt gerissen die eine nach gut einem Meter die andere nach gut 2m Schnitt.

Zeige mal die gerissenen Kette, am besten so groß wie möglich das gesamte gerissene Kettenglied, hat ja auch eine gewisse Aussagekraft.

_________________
Mein Webshop: Echo, Cannon, Carving, SugiHara, Stihl, Tsumura


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kette gerissen beim Millen
BeitragVerfasst: Montag 17. Februar 2020, 22:07 
Offline

Registriert: Samstag 2. Februar 2013, 10:50
Beiträge: 296
Wohnort: 29378 Wittingen
Moin!
Hatte auch schon Ketten Risse.
Es waren bei mir Oregon Ketten 1,3 Längsschnitt auf einer GB Schiene.
Habe bei genauer Betrachtung von Kette und Schwert festgestellt, das die Zähne der Kette nur minimal breiter waren als das Schwert. Bevor die Ketten gerissen sind war noch kein Keil in den Säge Schnitt geschlagen worden. Kette ging kurz vor den reißen schwerer bevor sie
dann riss. Wahrscheinlich zog sich der Säge Schnitt zu und die Kette klemmte und riss letztendlich. Habe danach auf Stihl PMX umgestellt, seit dem kein Ketten riss mehr gehabt. Die Schneidezähne der Stihl Kette sind breiter als das Schwert räumen meiner Meinung nach den Säge Schnitt besser frei. Kettenrad war und ist ein abgedrehte 404 Kettenrad. Zusatzöler war auch im Betrieb. Kettenspannung war auch OK.
Gruß Karsten

_________________
2x Stihl 020 Super ,Stihl MS 360, Stihl 051
Stihl MS 661 cm, BGU 6t stehend Spalter,
Greifzug 1,6 To, Mill (hoffe jetzt fertig )
Stihl Fs 200 Super.Diverses Holzbearbeitungs Werkzeuge
KellerFund Oleo Mac 945 af


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kette gerissen beim Millen
BeitragVerfasst: Dienstag 18. Februar 2020, 09:09 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Montag 17. Februar 2020, 09:44
Beiträge: 13
Danke für Eure Antworten. Das Kettenrad ist definitiv ein 3/8 LP. Ich werde Heute noch Fotos von der Schiene und den Ketten machen und Hier posten. Vielen Dank und liebe Grüsse


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kette gerissen beim Millen
BeitragVerfasst: Dienstag 18. Februar 2020, 21:19 
Offline

Registriert: Freitag 6. November 2015, 22:15
Beiträge: 14
Wohnort: Südbaden
Ich hatte letzten Probleme mit meinem GB Schwert. Am Umlenkstern hatte sich ständig die Kette verklemmt.
Evtl. den Stern mal begutachten ob dort alles in Ordnung ist.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kette gerissen beim Millen
BeitragVerfasst: Dienstag 18. Februar 2020, 23:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 11. November 2011, 18:07
Beiträge: 3693
Wohnort: Frankfurt/Oder
Das kommt aber nicht vom auf dem Stern klemmen. :pfeifen:

_________________
Mein Webshop: Echo, Cannon, Carving, SugiHara, Stihl, Tsumura


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kette gerissen beim Millen
BeitragVerfasst: Mittwoch 19. Februar 2020, 06:56 
Offline

Registriert: Freitag 6. November 2015, 22:15
Beiträge: 14
Wohnort: Südbaden
@ hinkelstein du verstehst das glaub falsch. Nicht auf den den Stern klemmen. Bei mir ist die Kette vom Stern gesprungen und hat sich zwischen Nut und Stern verklemmt. Ursache dafür ist das Schwert gewesen, der Übergang zwischen Schwert und Stern ist nicht sauber verarbeitet gewesen. Musste ich nacharbeiten.

Evtl. liegt die Ursache am Schwert/ Stern. Kettenrad hat er ja ausgeschlossen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kette gerissen beim Millen
BeitragVerfasst: Mittwoch 19. Februar 2020, 09:07 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Montag 17. Februar 2020, 09:44
Beiträge: 13
Hallo zusammen Hier mal die Fotos. Mir ist noch aufgefallen das Schwert ist leicht verbogen hat einen leichten Bauch wenn ich drüber sehe und auch der Umlenkstern läüft nicht mehr so flüssig. Das Sägewerk wurde auserhalb des Umlenkssterns geklemmt. Was meint Ihr dazu?

Hier die Bilder

https://drive.google.com/drive/folders/13hMMQ8H3mmvjydu6XmJMKpzS-mM56hUi?usp=sharing

und vielen vielen Dank für Eure Hilfe.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kette gerissen beim Millen
BeitragVerfasst: Mittwoch 19. Februar 2020, 09:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 14. September 2011, 09:13
Beiträge: 7687
Wohnort: Bonn
Wieviel hat die Schiene schon gemacht? Die Spitze sieht mir für reinen Millbetrieb zu stark in Mitleidenschaft gezogen aus im Vergleich zum Rest der Schiene. Im Bild 3684 sieht es so aus als ob die Spitze oben ein Problem hat. Ist Dir die mal runter gefallen?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 59 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de