Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Samstag 20. Juli 2019, 02:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. Oktober 2010, 17:21 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 3. Mai 2009, 14:04
Beiträge: 18771
Wohnort: An der Leine zwischen GÖ und H
Bin über ein Anbaugerät zur MS gestolpert: Balkenmacher

Hat irgendwer Erfahrungen oder Einschätzungen oder so damit?

http://www.goodtool.de/product_info.php ... acher.html

_________________
Grüße, holgi Bild


“Some people feel the rain. Others just get wet.” Bob Marley

:stihl: & :partner:


Zuletzt geändert von holgi am Donnerstag 28. Oktober 2010, 18:43, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. Oktober 2010, 17:33 
Also ich kenn den Balkenmacher nicht, habe aber das Anbausägewerk von Grube.
Mit dem bin ich voll zufrieden. Habe es auf meiner MS 660 laufen mit 75cm Schiene.
Ist wirklich universell einsetzbar, war aber auch etwas teurer. Meine so um die 250 Euro.

Der Preis für den Balkenmacher ist wirklich unschlagbar. Dafür würde ich es einfach mal probieren...

Gruß

Thorsten


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. Oktober 2010, 20:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 2. Mai 2010, 20:34
Beiträge: 112
Wohnort: Lörrach/ Bad Windsheim - mal hier mal da
Falls jemand zuschlägt bitte Erfahrungsbericht!


Gruß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. Oktober 2010, 21:06 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 25. Februar 2007, 22:33
Beiträge: 14549
Wohnort: Gernlinden, die Perle in Oberbayern
Mit ein bischen Übung funktioniert das super. ;)

_________________
Gruß
Peter

Dolmar 500(38), 5105H(38), PS 7900(50)(2x), Solo 694 (60), Husqvarna 3120XP (90), Dolmar ES 2040 A(40), Efco 2600MT(30)
Sachs Dolmar 118, 123, 133, 143, 152, 153(2x), 166(4x), CA, CT, CC, CL, MC Culloch 15, 250, 300, 380, 740L, 795, 1-51, 1-72(2x), 1-86 gear drive, CP125(2x), SP125, SP125C, Pro Mac 6800, Stihl 041, 076AV, Solo Rex

Im Falle seines Falles erschlägt ein Baum dann alles!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. Oktober 2010, 21:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 23. September 2010, 08:34
Beiträge: 412
Wohnort: NRW Kreis Soest Bj:69
Mr.Suckelfass hat geschrieben:
Mit ein bischen Übung funktioniert das super. ;)


Hier die ersten Versuche von mir.
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Hat nen Mordsspass gemacht.

_________________
Haben ist besser als brauchen.

Geraffel ohne Ende :krank:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. Oktober 2010, 21:24 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 3. Mai 2009, 14:04
Beiträge: 18771
Wohnort: An der Leine zwischen GÖ und H
2 Leuts mit positiven Erfahrungen - schonmal nicht schlecht.

Was habt ihr da für Sägen dran?

Oder anders gefragt:
Nicht so dicke Bäume (Fichte/Lärche) und nicht so Monsterbalken (10x10, evtl. 15x15)

Kann man da mit ner MS 260 was beschicken?

_________________
Grüße, holgi Bild


“Some people feel the rain. Others just get wet.” Bob Marley

:stihl: & :partner:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. Oktober 2010, 21:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 23. September 2010, 08:34
Beiträge: 412
Wohnort: NRW Kreis Soest Bj:69
Also mit ner kleinen brauchst Du gar nicht erst anfangen.
Meine 440er hat schon mächtig ackern müssen, war aber auch ein stattlicher Stamm für den Anfang.

Probier es einfach mal aus, nimm aber erst nen kleineren Stamm als ich zum testen. :hihi:

Den Preis ist das Ding auf jeden Fall wert.

_________________
Haben ist besser als brauchen.

Geraffel ohne Ende :krank:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 29. Oktober 2010, 07:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 5. August 2006, 18:27
Beiträge: 1116
Wohnort: Epfendorf Bj71
Hmmm also an dem Ding wäre ich auch interessiert….. :mrgreen:

@Long hast du eventuell mal Bilder von dem Ding selber ( Nahaufnahme )?

Müsste ja dann eigentlich auch für meine :dolmar: 115 oder :dolmar: 7900 passen, oder….????

_________________
Grüße aus dem Schwarzwald

Thomas

Bild Bild
___________
:dolmar: Dolmar 420 C ( 35 ) ( 30 Cannon Carver ) :dolmar: Dolmar 115 ( 38 ) :dolmar: Dolmar PS-7900 ( 50 )
:echo: ECHO 270 WES ( 30 Cannon Carver )
:solo: Solo 644 ( 38 )

Widl Holzspalter HF-105, Güde Kurzholzspalter W 520/5 T
Wahl W90
Hier mein Bilder- Thread


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 29. Oktober 2010, 08:38 
Offline

Registriert: Mittwoch 6. Juni 2007, 12:36
Beiträge: 291
Hallo,
schau doch mal in dem Bilderththead von Porsche-Diesel-Junior auf S.16, (habe ihn dort mal hochgeholt), da sind Aufnahmen aus der Nähe von dem Teil während eines Versuchs.
Funktioniert schon ganz gut, mit etwas Übung waren die Balken auch ziemlich maßhaltig und im Winkel.
Allerdings kostet das ganze schon ziemlich Kraft, und ich denke, dass du da mit der 260 nicht sehr weit kommst.
Wir haben da mit der 441 gesägt, und die hatte gut zu tun.
Ob sich das mit dem Balkenmacher natürlich rechnet,ist halt eine andere Frage.
Mal einen Balken schneiden ist sicherlich o.k. damit, aber mehr n.m.M. sicher nict.

Gruß
Bernhard


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 29. Oktober 2010, 11:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 23. September 2010, 08:34
Beiträge: 412
Wohnort: NRW Kreis Soest Bj:69
rednose hat geschrieben:
Ob sich das mit dem Balkenmacher natürlich rechnet,ist halt eine andere Frage.
Mal einen Balken schneiden ist sicherlich o.k. damit, aber mehr n.m.M. sicher nict.


Wir haben die Balken für einen Schuppen gesägt, die sollten beim Zimmermann 900€ kosten.
Wenn man durchrechnet passt es ganz gut. Hobbymäßig halt. :handbetrieb:
(Bier gabs danach auch noch) :klatsch: :klatsch: :pfeifen:

_________________
Haben ist besser als brauchen.

Geraffel ohne Ende :krank:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 29. Oktober 2010, 12:02 
Offline

Registriert: Sonntag 8. Februar 2009, 10:15
Beiträge: 938
Wohnort: in der lüneburger heide
DolmarTom hat geschrieben:

Müsste ja dann eigentlich auch für meine :dolmar: 115 oder :dolmar: 7900 passen, oder….????


115 i- paßt, quält sich ein wenig-nur nicht drücken- das Thema gabs hier schon mal. Und im Landtreff gibts viele Bilder von http://www.landtreff.de/post569490.html#p569490 .

_________________
Nachdem hier moniert wurde daß in der Signatur die Arbeitsgeräte aufgeführt werden (ich dachte ist Usus weils alle machen) :Trecker-genügend Motorsägen-ausreichend(kein Markenfetischist) Hilfsmittel-verbesserungswürdig(man lernt nie aus) wald-gerade so ausreichend


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 29. Oktober 2010, 12:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 5. August 2006, 18:27
Beiträge: 1116
Wohnort: Epfendorf Bj71
Hey Walddödel,

danke für die Info bzw. den Link!

Ich würde mit der :dolmar: 115 auch nur kleine Balken machen, wenn´s mal grösser werden sollte, ist ja die :dolmar: 7900 noch da……

Gefällt mir aber immer besser das Ding…… :mrgreen:

Na mal sehen ob ich von dem GUTEN BRENNHOLZ ( POLTER ) das ich im Frühjahr bekomme was für ein paar Balken abzwacken kann…. :pfeifen:

_________________
Grüße aus dem Schwarzwald

Thomas

Bild Bild
___________
:dolmar: Dolmar 420 C ( 35 ) ( 30 Cannon Carver ) :dolmar: Dolmar 115 ( 38 ) :dolmar: Dolmar PS-7900 ( 50 )
:echo: ECHO 270 WES ( 30 Cannon Carver )
:solo: Solo 644 ( 38 )

Widl Holzspalter HF-105, Güde Kurzholzspalter W 520/5 T
Wahl W90
Hier mein Bilder- Thread


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 30. Oktober 2010, 11:03 
Offline

Registriert: Sonntag 8. Februar 2009, 10:15
Beiträge: 938
Wohnort: in der lüneburger heide
:pfeifen: Warum fiel mir das gleich ein als ich deine Bilder vom "BRENNHOLZ" gesehen habe. :mrgreen:
SOOOO große Stämme hatte ich aber nicht :klatsch: und versuch als Führungsschiene für den BM mal ein Alurichtscheit, die vorgeschlagenen Bretter sind nicht so das ware,
:dolmar:

_________________
Nachdem hier moniert wurde daß in der Signatur die Arbeitsgeräte aufgeführt werden (ich dachte ist Usus weils alle machen) :Trecker-genügend Motorsägen-ausreichend(kein Markenfetischist) Hilfsmittel-verbesserungswürdig(man lernt nie aus) wald-gerade so ausreichend


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 16. Juli 2011, 14:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 15. Juli 2011, 13:02
Beiträge: 85
Wohnort: Wimmelburg/Mansfelder Land
Hallo, liebe Kollegen.
Das ist mein erster Beitrag hier. Seit 2000 heizen wir mit Holz unser Häuschen mit einem Tulikivi-Kaminbackofen und da hab ich nach zwei Jahren Handsägen dann doch zur Kettensäge gegriffen, erst mal 180er Stihl, dann wegen zunehmender Baumverschnitte eine 637 Solo und jetzt hab ich bei Zenoah eine 115 erstanden, die soll so am Dienstag eintreffen, bin natürlich schon sehr gespannt auf das Geschoß.
Den Balkenmacher hab ich ausprobiert mit der 180er, 40cm, 1,1mm Nut in Tanne, war eigentlich zufrieden, man darf halt nicht drängeln. Die 115er kann das bestimmt besser und die Bäume werden auch allmählich immer dicker, darum dieser Zuwachs.
Euer Forum hat mir bisher viele hilfreiche Infos gebracht, vor der Anschaffung der Solo hab ich auch lange hier gelesen und so kam ich dann zur 637er, schön kräftig, das Teil und das Gewicht stört mich kaum.
Dann bis auf weiteres erst mal und ein friedliches Wochenende.
Karsten

_________________
Holzmachen fetzt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 19. Juli 2011, 20:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 28. Dezember 2009, 23:29
Beiträge: 560
Wohnort: Sauerland
Long hat geschrieben:
Also mit ner kleinen brauchst Du gar nicht erst anfangen.
Meine 440er hat schon mächtig ackern müssen, war aber auch ein stattlicher Stamm für den Anfang.

Probier es einfach mal aus, nimm aber erst nen kleineren Stamm als ich zum testen. :hihi:

Den Preis ist das Ding auf jeden Fall wert.


Wieviel Sprit hast denn dadurchgejagt? Hab am WE ~50 Pfähle mit ner 028Super angespitzt, hab 3 1/2 Tankfüllungen verballert... :echt:

_________________
Muss die Kette eigentlich scharf sein wenn man den Vergaser einstellen möchte?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 19. Juli 2011, 20:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 23. September 2010, 08:34
Beiträge: 412
Wohnort: NRW Kreis Soest Bj:69
Spritmäßig blieb alles in Grenzen aber die 440er ist für diese Aktionen zu schade.
Mittlerweile habe ich zwei 050er und ein gescheites Mill für diese Aktionen.
Da sieht die ganze Sache schon anders aus mit dem Verbrauch, aber wen juckt´s.

Wer so schön brüllt bekommt auch den Sprit dafür. :mekka:

Gruß
Manfred

_________________
Haben ist besser als brauchen.

Geraffel ohne Ende :krank:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Juli 2011, 10:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 19. Februar 2010, 11:21
Beiträge: 3421
Wohnort: Schwäbisch Hall, Bj 82
Manfred, da ist was dran. Mir war der Verbrauch der 050 auch immer egal, Musik kostet immer Geld :mrgreen:

_________________
Gruß Wolle
>>Meine Bildergalerie<<
Meine :stihl: Sägen: 017, MS170D Carving, MS192, MS200, MS260, 024S, 026, 041AV, MS440, 051
sonstige Sägen: Homelite CSP4518, Grizzly 1600E, Westfalia E-Säge


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Juli 2011, 11:38 
Meine MS 460 hat sich letzten Winter, als ich ne dicke Eiche zu Weidezaunpfählen verarbeitet hab, auf einen Schnitt (a 2 Meter länge) genau eine Tankfüllung (0,8 Liter) reingezogen.

Deswegen hab ich den Baum erstmal in 10-15cm dicke Bohlen zerlegt, und dann zur 346XP gegriffen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Juli 2011, 12:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 15. Oktober 2006, 13:35
Beiträge: 2069
Wohnort: SFA
Mr.Suckelfass hat geschrieben:
Mit ein bischen Übung funktioniert das super. ;)


Peter, deiner war doch aus der USA?
Gabs die Dinger nicht so um die 30€?
Hat jemand einen andern Namen für das Teil als "Balkenmacher"?

Gruß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 21. Juli 2011, 02:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 13. Dezember 2010, 21:54
Beiträge: 158
Wohnort: EMSLAND
motorsärbe hat geschrieben:

Hat jemand einen andern Namen für das Teil als "Balkenmacher"?

Gruß



Lattenmacher ;)


mich interessiert wie der erste schnitt gemacht wird? also wenn da einfach der stamm aufm boden liegt. wie befestigt man die führung?
bin am überlegen nach der ernte, son teil selber zu bauen, habe noch ein paar eichenstämme hier liegen und brennholz ist erst genug da, ausserdem möchte ich auch dieses jahr wieder im wald ;).

gruß

_________________
STIHL:
018C mit 30er Schwert
032AV mit 40er Schwert
041AV mit 50er Schwert
Contra mit 75er Schwert
066 mit 90er Schwert
HT 75
HS81R mit 60er Schwert
BR 420 Magnum
FS 490
MS261 mit 40er Schwert
MS192T mit 30er Schwert
SH86
km90 mit fs-km und fcb-km
MS880 mit 70er und 105er Schwert


Diverse Trecker der Marke DEUTZ-FAHR

Hof: http://www.hofbilder.de/bild_plus.php?l ... &id=109643

Gruß Stephan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de