Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Dienstag 20. November 2018, 08:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Samstag 17. Januar 2015, 13:05 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 23. Januar 2014, 22:31
Beiträge: 143
Wohnort: Bielefeld / Sennestadt
Das ist doch mal ein Service! :klatsch:

Gerade habe ich den Zeitraum bekommen bis wann die neue Seitenplatte wahrscheinlich fertig ist.
Zitat:
Das Seitenteil wurde Tech. geändert. Die neue Bestellung wird in der nächsten KW aufgelegt.
Vermutliche Lieferzeit 2-3 Wo.


Jetzt heißt es warten. :GG:

_________________
"Übermotorisiert?"

:dolmar: 5105 / 7300
:efco: 136 / 162


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 17. Januar 2015, 21:12 
Ich hätte folgende Frage:

Wie wird den Säge in Längsrichtung geführt?

Liegt das Führungsbrett in dem U-geformten Blech des Balkenmacher, oder ist da seitlich ein Anschlag da?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 17. Januar 2015, 21:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 18. Oktober 2012, 23:03
Beiträge: 1169
Ich habe vor ein paar Wochen auch einen Balkenmacher erworben.
Leider noch nicht getestet.
Und ja, der Kontakt war sehr nett. Und er liefert auch nach Österreich. :klatsch:
Die U-förmige Führung soll genau in ein 10-cm-Brett passen. Das ist die Führung.
Klingt für mich absolut logisch.
Der Balkenmacher wirkt sehr hochwertig und solide verarbeitet.
Aber natürlich kann man damit nur im rechten Winkel zum Führungsbrett schneiden.
Als Einsteigermodell und für gelegentlichen Einsatz durchaus brauchbar, denke ich.

_________________
:Husky: 353, 351, 550 XPG, 385 XP :dolmar: 100, 102, 340, 400, 500, 111-117, Bastardo (112/119), 119, 120, PS 6100 :solo: 681 und :Husky: Hitachi CS45EM
Heesters hat geschrieben:
Ich spüre, der Virus ist stark in dir!
Man möge mir meine vielen Eigenheiten nachsehen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 17. Januar 2015, 21:24 
:danke:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 25. Januar 2015, 15:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 16. Juni 2011, 09:43
Beiträge: 43
Wohnort: Sennestadt
Also ich habe den Balkenmacher gestern zum ersten Mal ausprobiert. Ich kann die Erfahrungen nur bestätigen! Ich habe drei Eichenstämme von 2,5 m und Durchmesser zw. 35 und 45 cm längs geteilt und aus einem auch ein Brett geschnitten. Beim ersten habe ich das Führungsbrett einfach draufgenagelt. Dabei kam eine Schnittfläche heraus, die nicht ganz plan war, wahrscheinlich entsprechend der Verwindung des Führungsbretts. Dann habe ich die Auflage für das Führungsbrett mit einem Schäleisen grob vorbehandelt und das Brett mit kleinen Holzkeilen unterfüttert. Die Schnitte waren deutlich besser. Auch mein Brett ist erstaunlich gut gelungen und fast gleichmäßig dick.
Ich wollte den Balkenmacher eigentlich an meiner alten Partnersäge verwenden, doch der Krallenanschlag war zu fest. Ich habe dann meine Emak 951 genommen, die nur einen außen auf die Schwertbolzen aufgesteckten Krallenanschlag hat, wie man es auch von einigen älteren Jonsereds kennt. Da läßt sich der Balkenmacher ohne viel Umbau am besten montieren. Gefallen hat mir auch, daß ich für die Schrauben vom Balkenmacher den gewöhnlichen Kombischlüssel nehmen kann. An meine kleine Säge passt der Balkenmacher gut. Ich fände es nicht so gut, wenn das Teil noch verlängert würde, damit auch größere Sägen passen, damit würde das Gerät imho nur noch klappriger! Besser fände ich es, wenn der Hersteller es in zwei Ausführungen (groß und klein) anbieten würde.

_________________
:partner: Partner 1633B, Emak 951, 938, Elektrolux 2115, Ikra E-Säge


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 31. Januar 2015, 22:00 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 23:02
Beiträge: 12091
Wohnort: Duderstadt/Eichsfeld
Hier gibts noch ein bisschen was zum Balkenmacher an einer 70cm-Eiche:

viewtopic.php?f=17&t=55622&start=520

:)

_________________
In jedem Baum steckt ein Kunstwerk - man muss es nur finden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 6. Oktober 2015, 22:48 
Offline

Registriert: Dienstag 4. März 2008, 20:03
Beiträge: 724
Wohnort: Weilheim/Teck
Hat jemand vielleicht ein kleines Video vom Balkenmachen?

_________________
:dolmar: klein: PS5000H
:dolmar: gross: PS7300


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 21. Oktober 2015, 22:03 
Offline

Registriert: Samstag 25. Oktober 2014, 17:00
Beiträge: 1017
Endlich bin ich auch Besitzer eines moderneren Sägewerks als :handbetrieb:. Zum Testen werde ich leider erst im Winter kommen. Gekauft habe ich es jetzt schon, um nebenbei alles vorzubereiten. Eine 3/8 Längsschnittkette von Kox ist unterwegs. Die Magnum streikt wieder mal, darum muss die 5105 ran, sie hat bereits 3/8.
Aus meinem Eigenbau ist noch nichts geworden und ich finde das Teil grundsätzlich ganz gut, um Erfahrungen zu sammeln.

Erster Eindruck:
Es scheint ein neues Modell zu sein. Das Seitenteil ist um einige cm zu hoch für die 5105 (man verschenkt Schnittlänge). Eine zweite Reihe Langlöcher, weiter unten, hätte man schon noch einbrennen können. Immerhin dürfte es einigen so gehen, dass grad keine Große Säge für die ersten Versuche vorhanden ist. Die zusätzlichen Löcher würden keinen stören.

Die lange Schraube ist irgendwie seltsam matt verzinkt, wie ich es sonst nur von 20 Jahre alten Verzinkungen im Freiland kenne. Der Zink verengt teilweise das Gewinde. Für die Konterschraube hätte ich wenigstens einen Sprengring beigelegt. Die Schweißnähte (ich bin nicht heikel), gehen mal gar nicht, bei einem Teil für 59€. Hier fehlen 10 – 20 Ampere, damit es eine Naht wird. So ist es geschmolzener Draht, der die Teile ausreichend zusammenpappt. Es hält die Belastung bestimmt ewig aus, tut aber optisch weh, wenn man selbst viel schweißt.

Erstes Fazit:
Gemessen an den Teilen, erscheint mir der Balkenmacher etwas teuer.
Ich hab schon ein Flacheisen bereitgelegt, um mir selbst ein Seitenteil mit tieferen Bohrungen zu bauen. Fehlt nur noch, dass ich die Bodenplatte nachbaue, dann kann ich ihn zurückschicken. (tue ich aber nicht)


Bild

_________________
Marke(n): Stihl 038 AV Magnum, MS 660, MS 180, Dolmar 5105 C, Dolmar 7910, Hitachi CS 40 EM
Chinesin(en): Powermat PM-HR-5900, Greencut GS7500


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 22. Oktober 2015, 12:34 
Offline

Registriert: Freitag 4. April 2008, 21:34
Beiträge: 152
Wohnort: Sinntal
Also auf meine 7900 passte der Balkenmacher gut. Allerdings war es bei mir nur für den ersten Schnitt beim Mill gedacht.
Als der Stamm zu breit wurde, habe ich die seiten auch noch weggenommen und es ist schon sehr "wackelig" um 90 Grad zu erreichen. Für meine Zwecke reichts dicke.
viewtopic.php?f=6&t=89781

_________________
Lebe dein Leben.

Meine Kleinanzeigen bei Ebay http://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-best ... Id=4471126

Wir züchten Irish Cobs(Zigeunerpferde von Irland)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 22. Oktober 2015, 21:39 
Offline

Registriert: Samstag 25. Oktober 2014, 17:00
Beiträge: 1017
Ich hab jetzt eine Google Bildersuche gemacht, der Abstand scheint bei den Meisten so weit zu sein, wie bei mir. Vielleicht gehört es so.

------
:sabber: Immer muss ich die 7900er sehen, wenn ich hier mitlese. Wie lange die Vernunft da wohl noch durchhält.

_________________
Marke(n): Stihl 038 AV Magnum, MS 660, MS 180, Dolmar 5105 C, Dolmar 7910, Hitachi CS 40 EM
Chinesin(en): Powermat PM-HR-5900, Greencut GS7500


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 4. Februar 2018, 12:21 
Offline

Registriert: Samstag 19. Mai 2012, 10:45
Beiträge: 611
Wohnort: Strausberg
Da meine letzten Freihandversuche völlig indiskutabel waren, wurde nun der Balkenmacher gekauft.
Was soll ich sagen, passt auf der Solo 681, nachdem ich in die zweite Langmutter auch ein Gewinde geschnitten habe, schraubt sich ohne Gewinde schlecht auf den Schwertbolzen :roll: , und das Schnittergebnis überrascht positiv :) .
Fazit: Für einfache Zuschnittaufgaben wie ein paar Balken oder Bretter zuschneiden,wo es auf 2-3mm nicht ankommt, sehr empfehlenswert.

_________________
Bild ms 180 C 2-Mix
Bild 656 u. Bild 681


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de