Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Samstag 26. Mai 2018, 02:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 72 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Wood-Mizer LT10/LT15-User-Thread
BeitragVerfasst: Samstag 8. Juli 2017, 19:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 21. April 2014, 19:05
Beiträge: 168
Wohnort: Holzdorf bei Eckernförde
Ich würde es nicht so verbissen sehen, offenbar kann man sich sogar mit einer LT 10 eine Existenz aufbauen, ist alles eine Frage der persönlichen Leidensfähigkeit, den eigenen Ansprüchen, welchen Markt man bedienen möchte und hat und wie man es letztendlich verkauft. So ein Gerät für ein paar Tausender stellt auch keine allzu große Investition dar, wenn man 50 k€ oder mehr hingelegt hat sind die Kosten auch ganz wo anders.
Sind sehr große Schnittbreiten gefragt muß man entweder dafür gedachte Technik verwenden oder richtig viel Geld in die Hand nehmen, aber so große Stämme kommen halt auch nicht so oft vor (in meiner Gegend jedenfalls). Außerdem wirds dann ja auch irgendwann unsinnig wegen der Weiterverarbeitung.

_________________
Wood-Mizer LT 40 HDD Super Hydraulic


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wood-Mizer LT10/LT15-User-Thread
BeitragVerfasst: Samstag 8. Juli 2017, 22:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. September 2015, 23:29
Beiträge: 600
Wohnort: Mittlere Oberpfalz
HappyJack hat geschrieben:
@BlackInventor
- wie kommst du darauf, du scheinst da mehr zu wissen, lass uns doch bitte teilhaben


Naja ich hatte eine LT10 :roll:
Im Nachhinein hätte ich mir lieber einen Rückewagen gekauft und das Schnittholz in's Sägewerk gefahren.
Zu den Preisen die dir das Gatter deine Bäume sägt, willst du dir das Martyrium nicht antun.

Ich hab's mir halt schöngeredet, aber ohne geeignete Maschinen hast du viel Spaß (Ironie :echt: ) oder liegst ständig jemandem in den Ohren.

Obgleich ich die Alaskians immer noch verteufle, so ist der Vorteil der Mobilität unbestreitbar.
So ein 5,5m großer Fichtenstamm wiegt schon was ... und bis der in Bretter oder Balken verwandelt wurde, rotierst du den ein paar mal :roll:

Hinzu kommt noch das Problem der Lagerung. Auch das ist eine Kunst für sich und bei allem was ich zu Brennholz machen musste blutet mir immer noch das Herz. Nicht wegen dem Holz sondern wegen den unzähligen Stunden die für nichts draufgegangen sind.
Reißen wird immer wieder mal was, aber wenn du an Zeit lediglich die übliche Holzerarbeit + Transport berappen musst, dann ist das leichter verschmerzbar.


Wissen muss es jeder selber, ich für meinen Teil kann nur davon abraten. Die ganze Geschichte zieht einen Rattenschwanz hinterher, den willst du nicht bedienen müssen. Als Schreiner mit Nebenerwerb im Forstbereich ok, aber alles andere ... fahrt die Stämme lieber in's Gatter oder macht's mit der Motorsäge wenn's sein muss, ansonsten kauft euch ein schönes Motorrad oder fliegt in den Urlaub. Da habt ihr mehr davon ;)

_________________
- :Husky: Husqvarna 357 XP
- :Husky: Husqvarna 435 zum entasten
- :stihl: Stihl MSE 230 CBQ für alles in Steckdosenreichweite
- andere kleine Helferleins


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wood-Mizer LT10/LT15-User-Thread
BeitragVerfasst: Sonntag 9. Juli 2017, 09:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 21. April 2014, 19:05
Beiträge: 168
Wohnort: Holzdorf bei Eckernförde
Naja, so ein paar m³ muß man schon gesägt haben um zu wissen was man macht...
Die kleinen manuellen Sägewerke sind ja auch tatsächlich nicht für dauerhaften Broterwerb in Hochlohnländern entwickelt. Aber ist ja auch in Ordnung wenn für den kleineren bis mittleren Bedarf der Mobilsäger (ich z.B.) seine Existenzberechtigung hat ;-)

_________________
Wood-Mizer LT 40 HDD Super Hydraulic


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wood-Mizer LT10/LT15-User-Thread
BeitragVerfasst: Montag 24. Juli 2017, 14:49 
Offline

Registriert: Dienstag 20. Januar 2015, 14:10
Beiträge: 157
Wohnort: Nah bei Barmstedt
Moin!
Die Stammklemmen am LT15 sind ja doch recht langatmig zu bedienen...
Hat jemand da schon etwas anderes ausprobiert bzw. adaptiert?
Gruß Mister-B


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wood-Mizer LT10/LT15-User-Thread
BeitragVerfasst: Dienstag 25. Juli 2017, 06:10 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 26. Dezember 2009, 13:28
Beiträge: 2984
Wohnort: NW Eifel
Hast Du die Schraubspindeln? Das war eine Verschlimmbesserung, wahrscheinlich billiger in der Herstellung... :roll:

Früher gab es verschiebbare Spannklemmen, die waren auch noch flacher, fand ich persönlich besser. Die oder eine andere bessere Lösung bietet WM meines Wissens nicht mehr.

Ich fang da nichts dran an umzubauen, da spar ich lieber auf eine größere Maschine.

_________________
Gruß

K.


Suche große Blockbandsäge, Hinweise erwünscht

fast stihllos zufrieden - säge mit :Husky: :3120: + Mill :dolmar: :solo: WIDL & Wood-Mizer LT10
und :stihl: E30


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wood-Mizer LT10/LT15-User-Thread
BeitragVerfasst: Dienstag 25. Juli 2017, 06:54 
Offline

Registriert: Dienstag 20. Januar 2015, 14:10
Beiträge: 157
Wohnort: Nah bei Barmstedt
Königstiger hat geschrieben:
Die oder eine andere bessere Lösung bietet WM meines Wissens nicht mehr.

Ich fang da nichts dran an umzubauen, da spar ich lieber auf eine größere Maschine.


Die Maschine ist doch grad neu, da kann ich ja nicht gleich auf etwas größeres sparen :pfeifen:
Ich hab in einem Video die von Norwood gesehen- ob das etwas taugt?
Vielleicht hat ja jemand noch mit einem Excenter oder Kniehebel/Schubspanner Erfahrungen!?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wood-Mizer LT10/LT15-User-Thread
BeitragVerfasst: Dienstag 25. Juli 2017, 12:54 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 26. Dezember 2009, 13:28
Beiträge: 2984
Wohnort: NW Eifel
Die Maschinen kommen halt sofort an ihre Grenzen wenn Holz unter Spannung steht, da nützen auch andere Klemmen nichts. Holz im Kreuzschnitt aufschneiden ist damit fast völlig unmöglich oder man nimmt enorme Verluste in Kauf.

_________________
Gruß

K.


Suche große Blockbandsäge, Hinweise erwünscht

fast stihllos zufrieden - säge mit :Husky: :3120: + Mill :dolmar: :solo: WIDL & Wood-Mizer LT10
und :stihl: E30


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wood-Mizer LT10/LT15-User-Thread
BeitragVerfasst: Dienstag 25. Juli 2017, 13:19 
Offline

Registriert: Dienstag 20. Januar 2015, 14:10
Beiträge: 157
Wohnort: Nah bei Barmstedt
Warum soll der Kreuzschnitt nicht gehen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wood-Mizer LT10/LT15-User-Thread
BeitragVerfasst: Dienstag 25. Juli 2017, 13:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 21. April 2014, 19:05
Beiträge: 168
Wohnort: Holzdorf bei Eckernförde
Weil wenn man durch den Kern trennt sich das Holz erstmal krumm wird, dann ist es schwierig das so zu klemmen das man maßhaltiges Schnittholz bekommt. Beim Gatter bekommst du maßhaltiges Holz das dann krumm ist, bei der Bandsäge gerades Holz das nicht maßhaltig ist. Da muß man dann anders beim Einschnitt vorgehen. Oder in zusätzliche Stammklemmen verwenden, macht aber eigentlich nur mit einer Hydraulikanlage Sinn.

_________________
Wood-Mizer LT 40 HDD Super Hydraulic


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wood-Mizer LT10/LT15-User-Thread
BeitragVerfasst: Dienstag 25. Juli 2017, 21:48 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 26. Dezember 2009, 13:28
Beiträge: 2984
Wohnort: NW Eifel
So ist es.

LT20> + Hydraulikpaket 7 wird es glaube ich nächstes mal. Wenn mir keine gebrauchte Wimmer in den Schoß fällt. :pfeifen:

Ne ich glaub ich bleib bei WM wenn ich mir die Preise für die breiten Sägebänder anschaue...

_________________
Gruß

K.


Suche große Blockbandsäge, Hinweise erwünscht

fast stihllos zufrieden - säge mit :Husky: :3120: + Mill :dolmar: :solo: WIDL & Wood-Mizer LT10
und :stihl: E30


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wood-Mizer LT10/LT15-User-Thread
BeitragVerfasst: Donnerstag 31. August 2017, 20:35 
Offline

Registriert: Sonntag 12. Januar 2014, 23:20
Beiträge: 14
Hallo,

wie weiter hinten im Thread beschrieben wurde es eine WM LX100. Ist vor zwei Wochen angekommen und heute Abend erstmals ausprobiert.
Stelle mal ein paar Fotos ein.

Nach Entladung, lange Gabeln sollten vorhanden sein... :

Bild

Beim Aufbauen in der Halle, spaetere soll insgesamt Laenge 12m :

Bild

Hochbau deswegen da noch bis Q2/2018 Hydraulik hinzukommen soll, Info war mindestens 68cm hoch stellen :-)

Heute Abend erster Schnittversuch :

Bild

Hat alles auf Anhieb funktioniert.

Erstes Testholz ne kleine Brennholzkiefer und daraus wurde ein Balken, 0,14mx0,14mx2m.

Hat eigentlich alles prima geklappt. Definitiv weniger anstrengend als mit meiner Alaskan mill :-)
Und scheint mir jetzt auch nicht unrobust zu sein (wobei ich die hoeherwertigen modelle nicht persoenlich gesehen habe)


Gruss
Gabriel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wood-Mizer LT10/LT15-User-Thread
BeitragVerfasst: Freitag 1. September 2017, 08:58 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. März 2007, 17:59
Beiträge: 34784
Wohnort: Maisach
Hallo Gabriel,

danke für die ersten Bilder! bin schon gespannt, wie der erste fette Eichenstamm darauf aussieht :mekka:

_________________
:dolmar: PS 5000H (38), :dolmar: PS6100, (45) 2x :dolmar: PS 7900 @8500 (50), :dolmar: PS 9010 (50, 74, 95)
Stihl FS 130, Docma VF80 Bolt tragbare Spillwinde, Granberg Alaskan Mill MK III 36" + MK IV 72", VW T4 etc.

Oldies:
:stihl: 041 AV, :stihl: 051 AVEQ, :stihl: 076 AVEQ, :stihl: TS 760 AV
:dolmar: Sachs Dolmar 343, :dolmar: Sachs Dolmar 153

Mein Bilderthread


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 72 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de