Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Samstag 18. August 2018, 16:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 491 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 20, 21, 22, 23, 24, 25  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sonntag 26. März 2017, 15:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 3. Oktober 2016, 13:15
Beiträge: 585
Wohnort: Bad Birnbach
So nun auch endlich mal geschafft, das gute Stück zu testen. Hier ein paar Fotos, mehr in der Bildergallerie...

Bild

Erster Schnitt:

Bild

Das Endergebnis:

Bild

_________________
:Husky: 543 XPG (38cm), 550 XPG (38cm), 562 XPG (45cm)
:stihl: 044 C (45/63cm), HT 75 (30cm), FS 360 C-EM
Bild MF 3060, Deutz DX3.10, Eicher EKL11/II, KramerAllrad 212 LT, Atlas 404

Maschinen: Mengele MEDK 4000, Stoll R460DS, Pöttinger HIT 54N, Deutz-Fahr KM 3.18, PZ-Vicon CM 270 F, Stockmann MS 2200, Uniforest 55Hpro, HMG WSK 7-5

PSA: Pfanner Gladiator, PSS X-Treme Air, PSS X-Treme Shell, Haix Protector Ultra, Peltor G22, Keiler Fit

Meine Bildergalerie


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 27. März 2017, 08:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 4. Juni 2014, 15:04
Beiträge: 2185
Wohnort: 79395 Neuenburg am Rhein
Wilkommen im Kreis der "Miller" :klatsch:

Immer schön zu sehen was im Holz zum Vorschein kommt :DH:
nlefin hat geschrieben:
Erster Schnitt:

Bild



Versuche beim nächsten mal das Mill schräg (10-15°) zum Stamm zu führen wenn es der Durchlass des Mill zulässt. Sägt sich leichter und das Schnittbild wird besser!

Etwa so

Bild

Gruß SAW


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 27. März 2017, 09:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 29. Mai 2012, 20:39
Beiträge: 2689
Wohnort: Lichte
schrauber-at-work hat geschrieben:
Versuche beim nächsten mal das Mill schräg (10-15°) zum Stamm zu führen wenn es der Durchlass des Mill zulässt. Sägt sich leichter und das Schnittbild wird besser!


Interessanter Ansatz, hab immer versucht das Mill schön grade zu führen.

Außerdem hab ich drauf geachtet nicht zu pendeln wie in vielen Videos zu sehen ist, sondern schön gleichmäßig durch geschoben.

_________________
gruß Simon

:stihl: MS 211 35cm 3/8P 1.3
:stihl: MS 261 C-M VW 40cm 325 1.6 + 40cm 3/8P 1.3 Alaskan Mini Mill
:stihl: MS 441 C-M-WR 50cm 3/8 1.6 + 63cm 3/8 1.6 Alaskan MKIII 24" 63cm 3/8P 1.3
:stihl: Contra
:stihl: FS 460C-EM
Docma VF 150 Automatic


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 27. März 2017, 09:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 14. September 2011, 09:13
Beiträge: 7249
Wohnort: Bonn
Wenn die Kette stumpf wird, fange ich manchmal an zu pendeln. :pfeifen:

Ich schiebe aber auch gerade durch und nicht in 10°. Habe da keine wirkliche Verbesserug gesehen. Nur die kleinen rillen sind dann schräg.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 27. März 2017, 09:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 4. Juni 2014, 15:04
Beiträge: 2185
Wohnort: 79395 Neuenburg am Rhein
Simon B hat geschrieben:
Interessanter Ansatz, hab immer versucht das Mill schön grade zu führen.

Außerdem hab ich drauf geachtet nicht zu pendeln wie in vielen Videos zu sehen ist, sondern schön gleichmäßig durch geschoben.


Hat mich Clemens drauf gebracht :Vertrau mir:

Schneidet wesentlich schneller & ruhiger :echt:

Pendeln vermeiden ist klar, das verbessert nicht die Schnittqualität! :hihi:

Probiere es beim nächsten mal aus, die Säge quält sich auch weniger wie bei gerader Haltung! Der Schnittwinkel bezüglich der Längsachse des Stammes wird besser, somit hobelt der Zahn nicht komplett quer zur Faser (was immer am Besch.... geht). Nimm mal nen Handhobel und hoble Stirnholz, geht wesentlich schlechter als Längs.

Gruß SAW


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 27. März 2017, 09:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 4. Juni 2014, 15:04
Beiträge: 2185
Wohnort: 79395 Neuenburg am Rhein
Claw hat geschrieben:
Wenn die Kette stumpf wird, fange ich manchmal an zu pendeln. :pfeifen:

Und ich dachte dann nimmt man ne andere Säge :KK: (Feilen vor Ort ist anscheinend out :pfeifen: )

Wir sind hier doch im Motorsägenportal :am Boden:

Gruß SAW


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 27. März 2017, 09:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 14. September 2011, 09:13
Beiträge: 7249
Wohnort: Bonn
Ich habe ja bisher immer die Längsschnittketten verwendet. Da finde ich 5° feilen unterwegs ätzend. Jetzt mit den normalen Ketten mache ich das auch vor Ort.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 27. März 2017, 11:49 
Offline

Registriert: Dienstag 22. September 2009, 15:58
Beiträge: 1953
Wohnort: im wilden Süden
Hallo Claw,

probiers mal bei nächsten Mal und schau dir die Späne entsprechend an.
Ich versuch es mal etwas zu erklären.
Wenn man mit dem Handhobel Hirnholz hobelt und den Hobel genau in Vorschubrichtung geade hält, geht es sehr schwer, das würde einer Sägekette mit einem Schnittwinkel von 0°, bzw. 90° zur Schnittrichtung entsprechen.
Führt man den Hobel schräg zur Hobelrichtung geht es einfach leichter (nicht nur beim Hirnholz). Man spricht hier von einem "ziehenden Schnitt", darum ja auch der Schnittwinkel am Zahndach der Kettensäge.
Der Nachteil, der beim Handhobel aber nicht zu stüren ist, es entstehen auch seitliche Kräfte, weil der Sägenzahn der Holzfaser seitlich ausweichen will. Dies dürfte auf Dauer zu einem erhöhten Verschleiß der Nutwangen der Sägeschiene und der Treibglieder führen. Darum wird ja bei Längsschnittketten der Schnittwinkel auf 10° angeraten.

Wenn man das Mill jetzt theoretisch im Winkel von 45° zur Stammachse führen würde, würde man die Faser so durchtrennen, als würde man einen Gehrungsschnitt eines Holzstückes mit dem Handhobel nachhobeln. Das ergibt einmal andere Späne als beim Hirnholzhobeln, und es geht viel einfacher.


Nochmal ein kleiner Vergleich um es verständlich zu machen. Nimm ein scharfes Messer undd schneide einen Stock ab. Wie gehst du vor? In der regel erst mal schräg wweil es leichter geht. Muss das Ende dann gerade werden, müssen die Holzfasern rechtwinklig (Hirnholz) durchtrennt werden, das geht viel schwerer.

Gruß Clemens

_________________
Hier gehts zu meiner Bildergalerie
viewtopic.php?f=6&t=96834

Hier gehts zu meiner facebook-Seite

https://www.facebook.com/holzkunstisele ... e_internal


Zuletzt geändert von Clemens am Montag 27. März 2017, 12:20, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 27. März 2017, 12:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 4. Juni 2014, 15:04
Beiträge: 2185
Wohnort: 79395 Neuenburg am Rhein
:danke: :klatsch: Clemens :super:

Dein Fachwissen ist einfach unverzichtbar :Vertrau mir:

EDIT: Und deine Art sowas pädagogisch wertvoll zu erklären :DH:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 27. März 2017, 12:28 
Offline

Registriert: Dienstag 22. September 2009, 15:58
Beiträge: 1953
Wohnort: im wilden Süden
Hallo Stephan,

für irgend was muss es ja gut gewesen sein eine entsprechende Ausbildung gemacht zu haben. Wobei viel Wissen um die Massivholzbearbeitung erst nach meiner aktiven Schreinerzeit dazugekommen ist (wer lesen kann ist klar im Vorteil). Aber Selbsterfahrung ist durch nichts zu ersetzten als durch noch mehr Erfahrung (ging der Spruch nicht irgendwie anders :KK: ).

wenn ich damals nicht zur Stadverwaltung gegangen wäre, hätte ich die Meisterprüfung gemacht und der Gedanke als Ausbilder in die Gewerbeschule oder ein Berufsbildungszentrum zu gehen war durchaus vorhanden. Hier im Forum gibt es Mitglieder mit ähnlicher Biographie.
Auch kenne ich einige Personen, die diesen Weg gegangen sind. Und es ist wohl schon so, dass das nicht die schlechtesten Lehrer sind. :Vertrau mir: .

Gruß Clemens

_________________
Hier gehts zu meiner Bildergalerie
viewtopic.php?f=6&t=96834

Hier gehts zu meiner facebook-Seite

https://www.facebook.com/holzkunstisele ... e_internal


Zuletzt geändert von Clemens am Montag 27. März 2017, 14:35, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 27. März 2017, 13:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Januar 2008, 18:01
Beiträge: 6078
Wohnort: Hamburg
Der Span müsste auch länger werden, das Extrem wäre ja ein Stechschnitt in die Stirnseite. Hat schon jemand ausprobiert ob es dabei noch einen Unterschied macht, wenn ich mit dem Motor oder der Schienenspitze vorangehe?

_________________
alaskanmills.de
Buss-Baumdienst.de
facebook/bussbaumdienst
facebook/AlaskanMill
Charterboote-Hamburg.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 27. März 2017, 13:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 14. September 2011, 09:13
Beiträge: 7249
Wohnort: Bonn
Danke Dir Clemens!!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 27. März 2017, 14:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 4. Juni 2014, 15:04
Beiträge: 2185
Wohnort: 79395 Neuenburg am Rhein
@clemes: Nur so lernt man(n) es :GG:
Clemens hat geschrieben:
Aber Selbsterfahrung ist durch nichts zu ersetzten als durch noch mehr Erfahrung (ging der Spruch nicht irgendwei anders ).

So sieht es halt nun mal aus :klatsch:

Du als Freigeist, Autodidakt und Künstler lebst es ja regelrecht vor! Möchte deine Hilfen, die Kritik und auch sonst alles was Du, unter anderem hier, weitergibst nicht mehr missen!
Von solchen Menschen lebt ein Forum doch erst :klatsch:

Freu mich schon aufs SB-Treffen :DH:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 27. März 2017, 14:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 3. Oktober 2016, 13:15
Beiträge: 585
Wohnort: Bad Birnbach
Danke für die Tipps, werde bei Gelegenheit gleich mal wieder probieren.

_________________
:Husky: 543 XPG (38cm), 550 XPG (38cm), 562 XPG (45cm)
:stihl: 044 C (45/63cm), HT 75 (30cm), FS 360 C-EM
Bild MF 3060, Deutz DX3.10, Eicher EKL11/II, KramerAllrad 212 LT, Atlas 404

Maschinen: Mengele MEDK 4000, Stoll R460DS, Pöttinger HIT 54N, Deutz-Fahr KM 3.18, PZ-Vicon CM 270 F, Stockmann MS 2200, Uniforest 55Hpro, HMG WSK 7-5

PSA: Pfanner Gladiator, PSS X-Treme Air, PSS X-Treme Shell, Haix Protector Ultra, Peltor G22, Keiler Fit

Meine Bildergalerie


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 8. April 2017, 17:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 26. Dezember 2009, 13:28
Beiträge: 3060
Wohnort: NW Eifel
Heute auch mal das schöne Wetter ausgenutzt und das Chinadingens einem Härtetest unterzogen.

Bild

_________________
Gruß

K.


Suche große Blockbandsäge, Hinweise erwünscht

fast stihllos zufrieden - säge mit :Husky: :3120: + Mill :dolmar: :solo: WIDL & Wood-Mizer LT10
und :stihl: E30


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 8. April 2017, 18:44 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. März 2007, 17:59
Beiträge: 34994
Wohnort: Maisach
Auch mal ein Bild vom Königstiger :echt:

:klatsch:

_________________
:dolmar: PS 5000H (38), :dolmar: PS6100, (45) 2x :dolmar: PS 7900 @8500 (50), :dolmar: PS 9010 (50, 74, 95)
Stihl FS 130, Docma VF80 Bolt tragbare Spillwinde, Granberg Alaskan Mill MK III 36" + MK IV 72", VW T4 etc.

Oldies:
:stihl: 041 AV, :stihl: 051 AVEQ, :stihl: 076 AVEQ, :stihl: TS 760 AV
:dolmar: Sachs Dolmar 343, :dolmar: Sachs Dolmar 153

Mein Bilderthread


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 8. April 2017, 20:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 26. Dezember 2009, 13:28
Beiträge: 3060
Wohnort: NW Eifel
Tu nich so als wenn's das erste wäre. 8-)

Hast auch schon auf andere Bildbeiträge von mir geantwortet. ;)

Ich unterhalte nur keinen Bilderfred für Neider, Stalker und sonstige Gesäßdurchbrüche. :pfeifen:

_________________
Gruß

K.


Suche große Blockbandsäge, Hinweise erwünscht

fast stihllos zufrieden - säge mit :Husky: :3120: + Mill :dolmar: :solo: WIDL & Wood-Mizer LT10
und :stihl: E30


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 8. April 2017, 20:39 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 9. März 2007, 17:59
Beiträge: 34994
Wohnort: Maisach
aber selten :hihi:

ich schau gern Bilder. Das bringt mehr Leben in´s Internet ;)

_________________
:dolmar: PS 5000H (38), :dolmar: PS6100, (45) 2x :dolmar: PS 7900 @8500 (50), :dolmar: PS 9010 (50, 74, 95)
Stihl FS 130, Docma VF80 Bolt tragbare Spillwinde, Granberg Alaskan Mill MK III 36" + MK IV 72", VW T4 etc.

Oldies:
:stihl: 041 AV, :stihl: 051 AVEQ, :stihl: 076 AVEQ, :stihl: TS 760 AV
:dolmar: Sachs Dolmar 343, :dolmar: Sachs Dolmar 153

Mein Bilderthread


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 14. April 2017, 03:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 5. April 2006, 04:34
Beiträge: 12661
Wohnort: Japan
Ein wenig Gefälle (bei längeren Stämmen) schont den Rücken...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 22. April 2017, 14:58 
Offline

Registriert: Montag 30. Januar 2017, 05:57
Beiträge: 675
Ich hoere "Bild vom Koenigstiger" und denke ich sehe die Dolmar 9000....dann ist es "nur" eine Husqvarna :GG:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 491 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 20, 21, 22, 23, 24, 25  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de