Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Samstag 18. November 2017, 21:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Montag 10. Juli 2017, 11:19 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 17. Dezember 2016, 04:33
Beiträge: 26
Vermutlich suche ich nach den falschen Begriffen. Vielleicht könnt ihr mir helfen.

Ich habe eine Buche mit einem BHD von ca. 25cm und einer geschätzten Höhe von ca. 15 Meter.
Dieser Baum ist gesehen von der geplanten Fällrichtung ein Rückhänger.

Ich würde jetzt gerne anhand möglicher Berechnungen errechnen, wie stark meine Zugleistung des Greifzugs sein muss.

Ich habe einen 1,6t Greifzug. Durch den Einsatz von losen Umlenkrollen kann ich die notwendige Zugkraft gemäß dem Flaschenzugprinzip reduzieren. Klar gilt das Prinzip je mehr desto besser. Aber ich würde gerne das "Mindestens" entweder via Faustformel oder einer richtigen Formel berechnen.

Gelb ist der Baum, die hinteren sind bereits alle weg und Rot ist die geplante Fällrichtung
Bild

_________________
:stihl: MS 170 und MS 391


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 10. Juli 2017, 11:39 
Offline

Registriert: Donnerstag 12. Februar 2015, 17:15
Beiträge: 352
Wohnort: 85293
der zug dürfte um die 2-300 kg liegen also 1600kg voll ausreichend.
daran denken das immer über den Schwerpunkt angehängt wird.
bei 15 meter ges. höhe mindestens bei 8 m anhängen.
weiter unten Gefahr das die bruchleise bricht und dann der baum einen kopfstand macht, dann ist die hütte daneben in Gefahr.
zudem sind die Zugkräfte wesendlich höher


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 10. Juli 2017, 11:57 
Online
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 23:02
Beiträge: 10401
Wohnort: Duderstadt/Eichsfeld
http://www.fbz-koenigsbronn.de/fileadmi ... AT-F_T.pdf

Text und Tabelle auf Seite 4 und 5.

:)

_________________
In jedem Baum steckt ein Kunstwerk - man muss es nur finden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 10. Juli 2017, 12:00 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 17. Dezember 2016, 04:33
Beiträge: 26
Super Infos. Ich hätte schon mit mehr Gewicht gerechnet und das mit dem Schwerpunkt ist ein super Hinweis und klingt natürlich auch logisch.

_________________
:stihl: MS 170 und MS 391


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 10. Juli 2017, 12:35 
Offline

Registriert: Donnerstag 12. Februar 2015, 17:15
Beiträge: 352
Wohnort: 85293
ist ja ganz einfach zu berechnen
buche frisch 1000 kg / fm
BHD 25 ist 1/16 entel Raummeter zu 1,5 auf 1fm
also bei 16 meter höhe 25 Durchmesser unten, weniger als 700 kg baumgewicht
bei 45 grad Neigung 350 kg
22 grad 175 kg
aber ohne sicherheiten


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 10. Juli 2017, 13:46 
Offline

Registriert: Mittwoch 3. Juni 2015, 10:17
Beiträge: 3252
Wohnort: Belgien
holzwurm-1952 hat geschrieben:
also bei 16 meter höhe 25 Durchmesser unten, weniger als 700 kg baumgewicht
Logisch, Blätter wiegen ja nichts! :pfeifen:
bei 45 grad Neigung 350 kg
Das wären dann nicht 350kg, sondern 530kg (750/Wurzel2)horizontaler Zugkraft

_________________
MS241c-m
034S
MS 660


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 10. Juli 2017, 15:10 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 17. Dezember 2016, 04:33
Beiträge: 26
Jetzt hab ich mir ein Video bzgl. des Würzenschnitts angeschaut. Kann man da sagen, ab welchem Durchmesser dieser zu empfehlen ist? Ich vermute bei dem auf meinem Bild stehenden Baum ist dieser noch nicht notwendig. Oder?

_________________
:stihl: MS 170 und MS 391


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 10. Juli 2017, 16:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 27. Mai 2015, 22:43
Beiträge: 2044
Wohnort: Saarland
Berechnungen kannst du dir bei diesem Baum sparen. Mit der von Eichsi empfohlenen Tabelle bist du auf der sicheren Seite.

Würzenschnitt solltest du bleiben lassen, weil zu kompliziert, ist was für Profis und wird auch von Profis nur selten ausgeführt.

Viel wichtiger ist ein technisch einwandfreier Seilzug/Greifzug, sauberer Fällkerb (Fällkerbanlage und Fäll-/Zugrichtung aufeinander abstimmen), ausreichend dimensionierte Bruchleiste und Bruchstufe.

Negativer Fällschnitt ist in diesem Fall absolut empfehlenswert, weil du dann ein natürliches Widerlager hast.

LG

Horst :wink:

_________________
Husqvarna 562 XPG
Husqvarna 545
Dolmar 5105 CX
Dolmar 420 SC
Stihl 661 CM
Stihl 261 C-M 2016
Stihl 211
Hitachi "33" EL
Hitachi CS25 EC
Dolmar ES-2136 TLC
Hochentaster ?

Scheppach HL 1000 V
Gränsfors Spalthammer/Forstaxt
Halder Simplex Spalthammer
WiHa rückschlagfreier Vorschlaghammer
Fiskars X25/X17/X11/X7/X5
Gardena 2800/900/2x Aldi 2015
Sappie:Stubai groß/Kox klein
andere Sachen die man braucht (vielleicht)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 10. Juli 2017, 18:41 
Offline

Registriert: Donnerstag 30. September 2010, 16:52
Beiträge: 525
Wohnort: Landkreis Karlsruhe / Baden
Hi,

http://www.faz-mattenhof.de/fileadmin/faz/pdf/Calmbacher_Tabelle.pdf

Genaue Angaben.
Viel Erfolg!!

Gruß zimbo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 11. Juli 2017, 00:00 
Offline

Registriert: Sonntag 7. Februar 2016, 06:35
Beiträge: 558
Wohnort: Südheide
Moin,
Hast du genug Platz in der aversierten Fällrichtung?
Gruß Jörg

_________________
:Husky: 545 Huskinette
:stihl: Stihl MS260 reanimierte Oma
:stihl: Stihl MS 180C die Lütte de daat loben
Hecht 44. Die Erdsau
Dolmar MS 250. Buschdolly
Tanaka THT 210 der Heckenschreck
Atika Turbo Häckseler leise häckseln geht anders​


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 11. Juli 2017, 09:53 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 17. Dezember 2016, 04:33
Beiträge: 26
Jein, der Baum wird quasi mit Ansage ein Hänger, aber das waren die anderen 7 alle auch. Wobei ein Hänger, zwar trotz aller Vorsicht bei mir keine Schweissausbrüche mehr verursacht. Vor allem jetzt dann, wenn ich den Greifzug habe.

_________________
:stihl: MS 170 und MS 391


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de