Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Sonntag 21. Oktober 2018, 09:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sonntag 14. Januar 2018, 14:05 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 16. Oktober 2011, 17:31
Beiträge: 8109
Wohnort: Österreich
Hallo.

Da ich offenbar nicht der einzige bin, der das nicht wusste, hier ein wichtiger Sicherheitstip!!!

War diese Woche auf einem Kurs und habe dort gehört, dass eine durchhängende (also zu locker gespannte) Sägekette nicht nur das Risiko erhöht, dass die abspringt, sondern auch das der Schnittschutz der Hose tiefer als im Normalfall durchtrennt werden kann.

Laut Kursleiter wird die Kette durch die langen Fasern "zu Tode gespannt" also immer weiter gespannt, bis sie blockiert. Bei durchhängender Kette dauert das logischerweise länger als bei korrekt gespannter Kette.


Grüße


Daniel

_________________
ichipan (oder auch ichiban) ist japanisch, eine Abkürzung für ichipan uchideshi, frei übersetzt in etwa der erste unter den Hausdienern/Hausschülern
Bilder gibts hier: viewtopic.php?f=6&t=56871

saeh52 hat geschrieben:
Jeder sucht sich hier sein Niveau mit dem er unterwegs sein möchte selbst aus.....



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 14. Januar 2018, 14:31 
Offline

Registriert: Freitag 17. Dezember 2010, 10:15
Beiträge: 114
Wohnort: Niederrhein, linksrheinisch
Das wusste ich so zwar bisher nicht, aber ich habe schon den Kopf geschüttelt, wenn ich jemand sehe, der mit locker durchhängender Kette arbeitet .
Besonders häufig sieht man das übrigens bei Leuten, die Kettensägen ausserhalb von Forstwirtschaft und "Holz machen" einsetzen .

Ich kenne beispielsweise einen Dachdecker, bei dem hat die Kette gefühlt kaum noch Kontakt zum Schwert .... :DR:

Darauf angesprochen, zuckt er nur mit den Schultern : ist ja bisher nie was passiert - und die tragen ja auf dem Dach noch nicht mal Schnittschutzhosen, wenn mit der Säge gearbeitet wird .

_________________
:dolmar: 5105 cx
:Husky: 135


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 14. Januar 2018, 14:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 19:26
Beiträge: 8584
Wohnort: Braunschweig
Gut zu wissen, Dank Dir!

Dann werde ich da verstärkt drauf achten.
Bisher hatte ich nur das ablaufen und den Verschleiß in Sternnähe auf dem Schirm, also das Auswaschen der Lauffläche...

_________________
MfG Eike
------------------------
Kleine (Sachs-) Dolmar-Sammlung:
CA 113/2 - CA 113/3 - CC 116AV - CC Super117AV - 100 - 101hobby - 103 - 105 - 108 - 109 (Reparaturobjekt) - 110 - 112 - 112 Silverstar - 112black&white - 113H - 114 - 115 2x - 116si - 117 - 118 Super -119 -119 Silverstar - 120 - 120si - 122super - 122SL - 123 - 133 - 133super - 143 2x -144 - 152 - 153 2x - 166 2x- KMS 4
PS-43 - PS-52 - PS-222TH - PS-6100H - PS-630 - PS-7300 - PS-7900 - ES-2140
Trennjäger 309&343

339XP, KS43, E30 & MS200 (so viel zur Markenbrille ;))
Sachs Dolmar 112 Umbau auf Zündchip


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 14. Januar 2018, 15:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 29. Dezember 2013, 19:10
Beiträge: 2041
Wohnort: Allgäu
Durchhängen ist immer relativ. Die Kette bei einem Panzerschwert ohne Umlenkstern soll und MUSS durchhängen. Optimal ist hier ein Durchhängen so dass die Treibglieder auf der Unterseite der Schiene gerade noch in der Führungsnut hängen. Mehr aber nicht. Und anliegen soll die Kette gar nicht! Alles was mehr ist ist falsch, richtig. In jedem Fall muss sich die Kette noch leicht per hand durchziehen lassen - auch bei Schienen mit Umlenkstern.

Der Hinweis ist aber gut und berechtigt. Danke für die Erinnerung, dass korrekte Kettenspannung immer sichergestellt sein muss.

_________________
Grüße,
Mathias

Meine Sägen:
Dolmar PS 45
Husqvarna 142, 346 XPG
Bild Stihl 026, MS 460, 2x 050 AV, 3x 051 AV (1x im Aufbau), 075 AVEQ, 076 AVEQ, TS 760 AVE
Bild 3x Stihl Contra
Bild 3x Stihl BLK
Solo Rex
Homelite C-51, Homelite XL automatic

Meine Bilder: http://motorsaegen-portal.de/viewtopic.php?f=6&t=90291


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 14. Januar 2018, 15:21 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 16. Oktober 2011, 17:31
Beiträge: 8109
Wohnort: Österreich
Duro-Schiene ist natürlich wieder Spezialfall.
War bei dem Tipp wohl auch nicht unbedingt gemeint. ;)
(und wird in der Forstwirtschaft nicht mehr soooo oft in Verwendung sein :KK: )

_________________
ichipan (oder auch ichiban) ist japanisch, eine Abkürzung für ichipan uchideshi, frei übersetzt in etwa der erste unter den Hausdienern/Hausschülern
Bilder gibts hier: viewtopic.php?f=6&t=56871

saeh52 hat geschrieben:
Jeder sucht sich hier sein Niveau mit dem er unterwegs sein möchte selbst aus.....



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 15. Januar 2018, 11:23 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 25. Februar 2007, 22:33
Beiträge: 14423
Wohnort: Gernlinden, die Perle in Oberbayern
Das gilt nicht nur für duchhängende Ketten, sondern auch für längere Schwerter. Da braucht es auch ein bischen länger, bis die Schnittschutzfasern ans Ritzel transportiert werden und dieses, bzw die Kette blockieren. Wenn jetzt noch die Hose nicht richtig paßt und das Hosenbein beim Berühren der Säge noch ein Stück mitgedreht wird.....

Aber so eine Hose bietet ja auch keinen 100%igen Schutz!!!

_________________
Gruß
Peter

Dolmar 500(38), 5105H(38), PS 7900(50)(2x), Solo 694 (60), Husqvarna 3120XP (90), Dolmar ES 2040 A(40), Efco 2600MT(30)
Sachs Dolmar 118, 123, 133, 143, 152, 153(2x), 166(4x), CA, CT, CC, CL, MC Culloch 15, 250, 300, 380, 740L, 795, 1-51, 1-72(2x), 1-86 gear drive, CP125(2x), SP125, SP125C, Pro Mac 6800, Stihl 041, 076AV, Solo Rex

Im Falle seines Falles erschlägt ein Baum dann alles!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 15. Januar 2018, 13:51 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 16. Oktober 2011, 17:31
Beiträge: 8109
Wohnort: Österreich
Stimmt natürlich. Längerer Weg der Kette und auch stärkere Säge sind Faktoren die auch noch dazukommen.

_________________
ichipan (oder auch ichiban) ist japanisch, eine Abkürzung für ichipan uchideshi, frei übersetzt in etwa der erste unter den Hausdienern/Hausschülern
Bilder gibts hier: viewtopic.php?f=6&t=56871

saeh52 hat geschrieben:
Jeder sucht sich hier sein Niveau mit dem er unterwegs sein möchte selbst aus.....



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 15. Januar 2018, 14:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 20. Januar 2009, 12:32
Beiträge: 5517
Mr.Suckelfass hat geschrieben:
...die Hose nicht richtig paßt und das Hosenbein beim Berühren der Säge noch ein Stück mitgedreht wird.....

Aber so eine Hose bietet ja auch keinen 100%igen Schutz!!!


Das haben wir eindrücklich beim SBT gesehen.

Die Hose ist auf dem "Bein" (Holzstamm) einfach weggetaucht und die Kette griff ins Holz.

Das sich die Kette durch die Kevlarfasern so arg spannt bis die Säge blockiert sehe ich nicht.
Müsste ja dann so stark sein, dass die Lager versagen und das würde ja auch die KW verbiegen.
Meine Beobachtung war, dass sich Fasern um den Stern gewickelt haben und sich mit der Kette
verhakt haben. Dadurch wird die Drehung gestoppt.

Was ich mir aber durchaus vorstellen kann ist, dass bei einer zu lockeren Kette es zu lange
(zuviel Kevlar muss herantransportiert werden) braucht bis ausreichend Material da ist
um diese mit dem Stern (Ringkettenrad ) zu verbinden.

_________________
"Was einmal gedacht wurde, kann nicht mehr zurückgenommen werden"
Dürrenmatt, Friedrich: Die Physiker


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 22. Januar 2018, 12:39 
Offline

Registriert: Dienstag 11. April 2017, 10:45
Beiträge: 93
am wochenende auch einen gesehen mit so einer durchhaengenden kette. aber kein problem bzgl. der schnittschutzhose. trotz niedrigster temperaturen hatte er eine kurze hose an ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 23. Januar 2018, 13:46 
Offline

Registriert: Dienstag 2. Januar 2018, 05:41
Beiträge: 3
Ist es nicht so, dass die Kette mit der Weile (Wärme?) etwas „länger“ wird, also nicht mehr so eng an der Schiene anliegt, wie zu Beginn? Oder bin ich da jetzt falsch...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 24. Januar 2018, 00:25 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 25. Februar 2007, 22:33
Beiträge: 14423
Wohnort: Gernlinden, die Perle in Oberbayern
Das ist richtig, aber es gibt Nutzer, die haben die Kette von Anfang an viel zu locker drauf. Diese Kette längt sich dann auch und hängt noch mehr durch.

_________________
Gruß
Peter

Dolmar 500(38), 5105H(38), PS 7900(50)(2x), Solo 694 (60), Husqvarna 3120XP (90), Dolmar ES 2040 A(40), Efco 2600MT(30)
Sachs Dolmar 118, 123, 133, 143, 152, 153(2x), 166(4x), CA, CT, CC, CL, MC Culloch 15, 250, 300, 380, 740L, 795, 1-51, 1-72(2x), 1-86 gear drive, CP125(2x), SP125, SP125C, Pro Mac 6800, Stihl 041, 076AV, Solo Rex

Im Falle seines Falles erschlägt ein Baum dann alles!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 24. Januar 2018, 07:12 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 16. Oktober 2011, 17:31
Beiträge: 8109
Wohnort: Österreich
Mr.Suckelfass hat geschrieben:
.... es gibt Nutzer...


Das sind dann meist auch die, die nie das Schwert drehen.
Nach einiger Zeit sieht man dann an der Unterseite kurz nach dem Umlenkstern so eine kleine Delle (wo sich die zu lockere Kette in die Schiene einschleift) ;)

Und zum Thema Schnittschutz:

Logischerweise müsste ein Schnitt mit der Oberseite vom Schwert auch tiefer durch den Schnittschutz gehen. :KK:
Eben weil der Weg bis zum Ritzel wieder um einiges länger wird, die Dyneema Faser fährt ja zuerst eine Runde spazieren. ;)

_________________
ichipan (oder auch ichiban) ist japanisch, eine Abkürzung für ichipan uchideshi, frei übersetzt in etwa der erste unter den Hausdienern/Hausschülern
Bilder gibts hier: viewtopic.php?f=6&t=56871

saeh52 hat geschrieben:
Jeder sucht sich hier sein Niveau mit dem er unterwegs sein möchte selbst aus.....



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de