Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Mittwoch 19. Dezember 2018, 01:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 139 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder ein tödlicher Unfall
BeitragVerfasst: Sonntag 6. Mai 2018, 11:10 
Offline

Registriert: Samstag 21. August 2010, 16:13
Beiträge: 6165
Wohnort: Süddeutschland
protrac hat geschrieben:
ups....

tragisch, aber wie schafft mann das sich unter einen Stamm zu rücken ?
Es sei denn das das Teil abgerollt ist und den überrollt hat.


Hang, Fernsteuerung, unten drunter stehen.

_________________
Ein paar Bilder hier
http://forum.motorsaegen-portal.de/viewtopic.php?f=6&t=39560

Laß dir von keinem Fachmann imponieren, der dir erzählt: »Lieber Freund, das mache ich schon seit zwanzig Jahren so!« - Man kann eine Sache auch zwanzig Jahre lang falsch machen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder ein tödlicher Unfall
BeitragVerfasst: Sonntag 6. Mai 2018, 11:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 26. Dezember 2009, 13:28
Beiträge: 3124
Wohnort: NW Eifel
Das ist ganz "einfach" wenn man zum "richtigen" Moment am falschen Ort ist.

Wenn Kurzholz im Seil hängen bleibt kann es nach vorne überschlagen. Bleibt Langholz hängen schlägt es zur Seite aus. Am Hang kann es talwärts abrollen. Bei bergabzug kann es ins rutschen kommen...

_________________
Gruß

K.


Suche große Blockbandsäge, Hinweise erwünscht

fast stihllos zufrieden - säge mit :Husky: :3120: + Mill :dolmar: :solo: WIDL & Wood-Mizer LT10
und :stihl: E30


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder ein tödlicher Unfall
BeitragVerfasst: Sonntag 6. Mai 2018, 12:52 
Offline

Registriert: Montag 30. April 2018, 15:09
Beiträge: 159
Hotzenwaldlogger hat geschrieben:
Zitat:
...mit einem kleinen Traktor älteren Baujahres ..... Die Feuerwehr war zur Bergung des Toten mit fünf Fahrzeugen und 30 Feuerwehrleuten im Einsatz.


ein kleiner Traktor, da braucht man schon das volle Pogramm ...


Es gibt bei den Rettungsdiensten Einsatzklassen und nach denen ist definiert, wer und was arlamiert wird. Oder soll der Feuerwehrhauptmann erst einmal alleine lostiegern, sich einen Überblick verschaffen und dann der Leitstelle Bescheid geben, wieviele Fahrzeuge, Rettungskräfte und welche Gerätschaften benötigt werden.
Dann würde jeder schreien, kann man nicht einfach mal Alles in Bewegung setzen, sonst geht doch viel zuviel Zeit verloren und im Notfall zählt doch jede Sekunde, oder?

_________________
:dolmar: 109
:dolmar: PS-52
:dolmar: ES2140
:stihl: MS-660
:stihl: MS-250C - z.Vk.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder ein tödlicher Unfall
BeitragVerfasst: Sonntag 6. Mai 2018, 13:08 
Offline

Registriert: Montag 30. April 2018, 15:09
Beiträge: 159
Klar, bei vielen Unfällen wurde nicht aufgepasst, man war sich der Gefahr nicht so bewusst, mal eben schnell oder auch purer Leichtsinn.
Ich finde es nur teilweise überheblich, wie manche den Zeigefinger heben und eine Moralpredigt halten wollen.
Das sind dann oft die, die auf einer feuchtfröhlichen Feier anfangen Geschichte von früher zu erzählen:
„Weißt Du noch damals, als wir....., das war echt Sackhaaresbreite und mehr Glück als Vaterlandsliebe, dass wir immer noch hier sitzen.“

_________________
:dolmar: 109
:dolmar: PS-52
:dolmar: ES2140
:stihl: MS-660
:stihl: MS-250C - z.Vk.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder ein tödlicher Unfall
BeitragVerfasst: Donnerstag 17. Mai 2018, 18:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Oktober 2014, 22:30
Beiträge: 2298
Wohnort: Wild South-West
...nicht allein zum Holzen :!:

Beinahe.. und dann wär's auch elend und langsam gewesen:

https://www.zvw.de/inhalt.schorndorf-mann-von-baumstaemmen-eingeklemmt.7e7ec077-a612-43b3-813e-d413f015565f.html

_________________
Was nicht passt, wird passend gemacht!

2x :dolmar: PS33 :dolmar: PS5105 :dolmar: PS7310 und ein Regal voll mit Chinakracher...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder ein tödlicher Unfall
BeitragVerfasst: Sonntag 20. Mai 2018, 13:05 
Offline

Registriert: Samstag 21. August 2010, 16:13
Beiträge: 6165
Wohnort: Süddeutschland
Tja, und trotzdem gibts hier einen Thread mit haufenweise Leuten, die regelmäßig alleine losgehen...

_________________
Ein paar Bilder hier
http://forum.motorsaegen-portal.de/viewtopic.php?f=6&t=39560

Laß dir von keinem Fachmann imponieren, der dir erzählt: »Lieber Freund, das mache ich schon seit zwanzig Jahren so!« - Man kann eine Sache auch zwanzig Jahre lang falsch machen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder ein tödlicher Unfall
BeitragVerfasst: Sonntag 20. Mai 2018, 20:41 
Offline

Registriert: Mittwoch 22. November 2017, 18:36
Beiträge: 625
Wohnort: Landkreis Ludwigslust
Unbelehrbare wird es immer geben. :kopfschuettel:

_________________
:stihl: :stihl: :stihl: MS 170D, MS 290, MS 044
Wippsägen noch von Opa :klatsch:
Zwei Eigenbau Holzspalter
Spalthammer
Mts82 mit Frontlader und Thk 5


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder ein tödlicher Unfall
BeitragVerfasst: Donnerstag 2. August 2018, 08:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 20. Januar 2009, 12:32
Beiträge: 5631
kein tötlicher Unfall ... Biertrinken kann aber gefährlich sein :hihi:

Web.de:

Ein Wahlkampfauftritt von Bayerns Ministerpräsidenten Markus Söder hat am Mittwochabend ein unglückliches Ende genommen. In einem Münchner Biergarten stürzte ein Ast in die Zuschauermenge. Elf Menschen wurden verletzt.

Bild

wenn ich mir den Baum anschaue, wie weit diese Äste von hinter dem Gebäude bis
in den Biergarten ragen wundert mich nichts
so eine unnatürliche hingeschnitte Form kann die Natur nicht tragen

_________________
"Was einmal gedacht wurde, kann nicht mehr zurückgenommen werden"
Dürrenmatt, Friedrich: Die Physiker


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder ein tödlicher Unfall
BeitragVerfasst: Donnerstag 2. August 2018, 08:52 
Offline

Registriert: Samstag 25. Oktober 2014, 17:00
Beiträge: 1070
Da kann das Biertrinken nichts für.
Bestimmte Aussagen können doch angeblich Balken biegen.
Vieleicht hat der MP so gesprochen, dass sich die Äste gebogen haben. :pfeifen: :mrgreen:

_________________
Marke(n): Stihl 038 AV Magnum, MS 660, MS 180, Dolmar 5105 C, Dolmar 7910, Hitachi CS 40 EM
Chinesin(en): Powermat PM-HR-5900, Greencut GS7500


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder ein tödlicher Unfall
BeitragVerfasst: Montag 1. Oktober 2018, 17:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 20. Januar 2009, 12:32
Beiträge: 5631
Bild


wäre er mal lieber in der Kabine im Bereich des schützenden Ü-bügels geblieben.

_________________
"Was einmal gedacht wurde, kann nicht mehr zurückgenommen werden"
Dürrenmatt, Friedrich: Die Physiker


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder ein tödlicher Unfall
BeitragVerfasst: Montag 1. Oktober 2018, 19:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 5. September 2014, 07:59
Beiträge: 226
Wohnort: Eslarn
Am Samstag in meinem Heimatort passiert:

https://www.onetz.de/oberpfalz/eslarn/84-jaehriger-eslarner-waldarbeiten-schwer-verletzt-id2507170.html

_________________
Gruß
Michael

:dolmar: PS 5105
:dolmar: PS 35
:dolmar: ES 38A
:Husky: 545
Anhänger: Scheubeck 1500 kg Tandem-Hochlader
Traktor: Hatz H113 / Kubota B7000 mit Frontlader


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder ein tödlicher Unfall
BeitragVerfasst: Donnerstag 4. Oktober 2018, 17:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 5. Januar 2013, 10:41
Beiträge: 3979
Wohnort: Surselva, Graubünden, Schweiz
Von Drahtseil getroffen - Forstarbeiten enden tödlich
Zeitung Südostschweiz
Donnerstag, 04. Oktober 2018, 16:25 Uhr

Am Donnerstag ist es im Glarner Klöntal zu einem Unfall bei Forstarbeiten gekommen. Ein 50-jähriger Mann verstarb noch auf der Unfallstelle.
Die Rega wurde sofort aufgeboten.

Der Unfall ereignete sich kurz nach 13 Uhr im Gebiet Ober Ruoggis auf rund 1400 Metern über Meer. Laut einer Mitteilung der Kantonspolizei Glarus wurde ein Forstarbeiter aus noch ungeklärten Gründen bei Waldarbeiten in unwegsamem, steilem Gelände von einem Drahtseil getroffen und schwerst verletzt.

Die Rega wurde umgehend aufgeboten. Doch jede Hilfe kam zu spät. Der 50-Jährige erlag seinen Verletzungen noch auf der Unfallstelle. Der Unfallhergang wird untersucht.

_________________
diverses was es so braucht
Restaurierungsprojekt: Saurer-Berna 4CM/4UM 5 t 4x4 mit Seilwinde (1952)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder ein tödlicher Unfall
BeitragVerfasst: Donnerstag 4. Oktober 2018, 18:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Oktober 2014, 22:30
Beiträge: 2298
Wohnort: Wild South-West
Ohman.. :schreck: Hureschießdrägch

I bie oft in dör Nächi uff dr Chüeplangge, Nächi vo'm Tschingelband...

_________________
Was nicht passt, wird passend gemacht!

2x :dolmar: PS33 :dolmar: PS5105 :dolmar: PS7310 und ein Regal voll mit Chinakracher...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder ein tödlicher Unfall
BeitragVerfasst: Donnerstag 4. Oktober 2018, 20:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 5. Januar 2013, 10:41
Beiträge: 3979
Wohnort: Surselva, Graubünden, Schweiz
Das sind halt scho wildi Sieche, die Glarner. An dem Hang muesch ja nur stolpere, und chasch en Schädelbruch ifange! :schreck:

_________________
diverses was es so braucht
Restaurierungsprojekt: Saurer-Berna 4CM/4UM 5 t 4x4 mit Seilwinde (1952)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder ein tödlicher Unfall
BeitragVerfasst: Donnerstag 4. Oktober 2018, 20:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Oktober 2014, 22:30
Beiträge: 2298
Wohnort: Wild South-West
Säg nöd...

Super Leute, fantastische Landschaft, aber allein schon beim Bergwandern saugefährlich.
Beim Absturz hast du da noch Zeit ein Testament zu schreiben...
Da Holz zu machen brauch Mut und viel Vorsicht.

_________________
Was nicht passt, wird passend gemacht!

2x :dolmar: PS33 :dolmar: PS5105 :dolmar: PS7310 und ein Regal voll mit Chinakracher...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder ein tödlicher Unfall
BeitragVerfasst: Freitag 5. Oktober 2018, 02:05 
Offline

Registriert: Sonntag 7. Februar 2016, 06:35
Beiträge: 770
Wohnort: Südheide
Moin,
habe vor Stahlseilen immer noch Respekt, dank meines Vaters. Der hatte nen Bautrupp im Wasser und Schifffahrtsamt unter sich. Kann mich noch an ein Ruderhaus erinnern welches von einer gebrochenen Schlepptrosse getroffen wurde. Das hat es halb weggehauen.
Gruß Jörg

_________________
:stihl: MS 066 Digital dicke Berta
:dolmar: PS 6100H Dolly Deern
:Husky: 545 Huskinette
:stihl: Stihl MS260 reanimierte Oma
:stihl: Stihl MS 181C die Lütte de daat loben
Hecht 44. Die Erdsau
Dolmar MS 250. Buschdolly In Rente
Husky 129R das Motorschaf
Tanaka THT 210 der Heckenschreck
Atika Turbo Häckseler leise häckseln geht anders​
Rotek 1,6t / 40m Seilzug der Muckibudenersatz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder ein tödlicher Unfall
BeitragVerfasst: Mittwoch 31. Oktober 2018, 09:43 
Offline

Registriert: Samstag 21. August 2010, 16:13
Beiträge: 6165
Wohnort: Süddeutschland
Die Tage ist ein Holzfahrer verunglückt, ist durch die Zange auf den Bock, dabei hat ein Ast den Knopf berührt und die Zange hat Ihn zerquetscht. Sein kleiner Sohn saßmim Führerhaus. Lieferte auch immer bei uns an, ich kannte ihn aber nur vom Telefon. So dumm kann's laufen.

_________________
Ein paar Bilder hier
http://forum.motorsaegen-portal.de/viewtopic.php?f=6&t=39560

Laß dir von keinem Fachmann imponieren, der dir erzählt: »Lieber Freund, das mache ich schon seit zwanzig Jahren so!« - Man kann eine Sache auch zwanzig Jahre lang falsch machen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder ein tödlicher Unfall
BeitragVerfasst: Donnerstag 1. November 2018, 15:19 
Offline

Registriert: Samstag 21. August 2010, 16:13
Beiträge: 6165
Wohnort: Süddeutschland
https://www.schwarzwaelder-bote.de/inha ... b2345.html

_________________
Ein paar Bilder hier
http://forum.motorsaegen-portal.de/viewtopic.php?f=6&t=39560

Laß dir von keinem Fachmann imponieren, der dir erzählt: »Lieber Freund, das mache ich schon seit zwanzig Jahren so!« - Man kann eine Sache auch zwanzig Jahre lang falsch machen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder ein tödlicher Unfall
BeitragVerfasst: Donnerstag 22. November 2018, 23:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 8. September 2013, 21:05
Beiträge: 247
Wohnort: Kreis HS
https://www.aachener-nachrichten.de/lok ... d-34618871

_________________
Gruß Frank
*Vorliebe für Geräte von Stihl und Fiskars*


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 139 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de