Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Samstag 20. Juli 2019, 03:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 153 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder ein tödlicher Unfall
BeitragVerfasst: Samstag 29. Dezember 2018, 20:20 
Offline

Registriert: Montag 30. April 2018, 15:09
Beiträge: 287
So blöd es zwar klingen mag, meinen Vater mit 80 nehme ich nicht mehr mit in den Wald, er ist immer dort, wo er nicht sein soll.

_________________
:dolmar: 115 (109)
:dolmar: PS-52
:dolmar: ES2140
:stihl: MS-660


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder ein tödlicher Unfall
BeitragVerfasst: Samstag 29. Dezember 2018, 21:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 19:26
Beiträge: 9270
Wohnort: Braunschweig
Es ist leider wirklich so, zu den 80 fehlen meinem Vater nicht mehr viele Jahre, hatte jetzt aber auch eine sehr lehrreiche Situation mit Ihm.

Situationen erklären und fragen, ob er es verstanden hat, kann ich mir zukünftig schenken - gut, dann wäre er beleidigt - ich darf mich also nicht mehr drauf verlassen und nichts mehr mit Ihm zusammen machen, wo ich mich drauf verlassen können muss. Er sagt "Ja", auch wenn er "nein" sagen müsste. Interessanterweise war auch meine Frau dabei und sie hat ihm dann den Kopf gewaschen, was er denn an der klaren Ansage nicht verstanden hätte und warum er genau das Gegenteil gemacht hätte :klatsch:
Ich hätte mich nicht viel anders ausgedrückt aber wäre es von mir gekommen, wäre er beleidigt gewesen :groehl: :groehl:
  • Sie hatte es verstanden - exakt so wie ich es gemeint hatte - komisch, sonst reden doch immer Männer und Frauen aneinander vorbei ;)
  • Er hatte die Erklärung der Situation und das geplante Vorgehen als "verstanden und akzeptiert" bestätigt
Glücklicherweise war es nur ein Weidenast und der Außenastbereich ist harmlos, als ich mich wie besprochen aus dem Gefahrenbereich begeben habe und er sollte das gleiche tun, habe ich nur gehört: "V***** was machst du - quer!" Da lief es mir schon kalt den Rücken runter aber zum Glück ist nichts passiert.

Es ist wirklich so - im Alter schließt sich der Kreis zum Kind - nicht bei jedem und nicht in gleichem Maße aber irgendwo ist schon was dran...
Zu Fällungen nehme ich ihn auch nicht mehr mit in den Wald, als zweiten Mann zum aufladen,wenn ich nur noch klein säge und verlade - klar, warum nicht. Wenn er länger zu Besuch ist, muss er auch mal an die frische Luft ;) und er muss ja nichts schaffen - einfach vor Ort sein, 2 Mann 2 Handies.
Auf seine Einschätzung von Situationen kann ich aber nichts mehr geben.

Wir werden alle mal alt und schrullig - mal sehen, wie es dann bei uns wird :pfeifen: ...

_________________
MfG Eike
------------------------
Kleine (Sachs-) Dolmar-Sammlung:
CA 113/1,2&3 - CC 116AV - CC Super117AV - 100 - 101hobby - 103 - 105 - 108 - 110 - 112 - 112 Silverstar - 112black&white - 113H - 114 - 115 2x - 116si - 117 - 118 Super -119 -119 Silverstar - 120 - 120si - 122super - 122SL - 123 - 133 - 133super - 143 2x -144 - 152 - 153 2x - 166 2x- KMS 4
PS-222TH - PS-3410TH - PS-43 - PS-52 - PS-6100H - PS-630 - PS-7300 - PS-7900 - ES-2140
Trennjäger 309&343

339XP, 242XPG, KS43, E30 & MS200 (so viel zur Markenbrille ;))
Sachs Dolmar 112 Umbau auf Zündchip


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder ein tödlicher Unfall
BeitragVerfasst: Samstag 29. Dezember 2018, 21:23 
Offline

Registriert: Mittwoch 28. Dezember 2016, 20:29
Beiträge: 777
Wohnort: Moosburg a.d. Isar
quellmann hat geschrieben:
So blöd es zwar klingen mag, meinen Vater mit 80 nehme ich nicht mehr mit in den Wald, er ist immer dort, wo er nicht sein soll.
Klingt nicht blöd, sondern sehr vernünftig! Siehe plinses Post! ;)

_________________
Gruß
Miche


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder ein tödlicher Unfall
BeitragVerfasst: Samstag 29. Dezember 2018, 21:40 
Offline

Registriert: Samstag 5. März 2016, 21:17
Beiträge: 1820
Wohnort: Oberösterreich
Ja so ist es, auch bei uns (Oberösterreich) sind heuer relativ viele auch tödliche Unfälle mit älteren Menschen basiert.
Ob die, mit dem Alter dann wieder zum Kind werden weiß ich nicht, den ein Kind ist oft verständlicher/Lehrfreudiger als ein alter Mensch die sind ja oft sehr Starrköpfig, unter dem Motto haben wir doch immer so gemacht, was sie meist vergessen ist die Kraft die ihnen schon Fehlt,
auch ich habe einen so alten Diamanten, auf dem man schön langsam mehr aufpassen muss, es macht aber auch Freude.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder ein tödlicher Unfall
BeitragVerfasst: Samstag 29. Dezember 2018, 22:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 19:26
Beiträge: 9270
Wohnort: Braunschweig
Miche hat geschrieben:
quellmann hat geschrieben:
So blöd es zwar klingen mag, meinen Vater mit 80 nehme ich nicht mehr mit in den Wald, er ist immer dort, wo er nicht sein soll.
Klingt nicht blöd, sondern sehr vernünftig! Siehe plinses Post! ;)

Immer gut wenn nichts schiefgegangen ist, bis man die Erkenntnis hat - die Frage ist, wann er das Auto fahren dran geben muss... :roll:

_________________
MfG Eike
------------------------
Kleine (Sachs-) Dolmar-Sammlung:
CA 113/1,2&3 - CC 116AV - CC Super117AV - 100 - 101hobby - 103 - 105 - 108 - 110 - 112 - 112 Silverstar - 112black&white - 113H - 114 - 115 2x - 116si - 117 - 118 Super -119 -119 Silverstar - 120 - 120si - 122super - 122SL - 123 - 133 - 133super - 143 2x -144 - 152 - 153 2x - 166 2x- KMS 4
PS-222TH - PS-3410TH - PS-43 - PS-52 - PS-6100H - PS-630 - PS-7300 - PS-7900 - ES-2140
Trennjäger 309&343

339XP, 242XPG, KS43, E30 & MS200 (so viel zur Markenbrille ;))
Sachs Dolmar 112 Umbau auf Zündchip


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder ein tödlicher Unfall
BeitragVerfasst: Samstag 29. Dezember 2018, 22:32 
Offline

Registriert: Montag 30. April 2018, 15:09
Beiträge: 287
plinse hat geschrieben:
Immer gut wenn nichts schiefgegangen ist, bis man die Erkenntnis hat - die Frage ist, wann er das Auto fahren dran geben muss... :roll:

Da fragt er schon von selbst oft, ob er mitgenommen wird, aber noch geht es.
Ohne Auto auf dem Dorf ist halt schlecht.

_________________
:dolmar: 115 (109)
:dolmar: PS-52
:dolmar: ES2140
:stihl: MS-660


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder ein tödlicher Unfall
BeitragVerfasst: Samstag 29. Dezember 2018, 23:05 
Offline

Registriert: Mittwoch 28. Dezember 2016, 20:29
Beiträge: 777
Wohnort: Moosburg a.d. Isar
Ob Autofahren oder mit in dem Wald ...immer ein schwieriges Thema wenn unsere Altvorderen nicht mehr so können wie sie wollen. Einfach aussperren (Nicht mehr Autofahren oder nimmer mit in den Wald) ist eigentlich auch keine wirkliche Option.
Sie mitnehmen, auch mal fahren lassen oder im Wald ständig ein Auge auf sie haben, ist anstrengend, zeitaufwendig, manchmal mehr Arbeit als die Arbeit selbst. Mir persönlich ist/war es diese Arbeit wert, weil meine Eltern und Großeltern erstens meinen Respekt verdienen und sie mich ja auch mal mitgenommen haben.
Ich wünsche jedem, dass er seinen Weg findet, Unfall- und möglichst stressfrei.

_________________
Gruß
Miche


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder ein tödlicher Unfall
BeitragVerfasst: Samstag 29. Dezember 2018, 23:15 
Offline

Registriert: Donnerstag 20. August 2015, 17:33
Beiträge: 489
Ich habe meinen 80 Jahre alten Vater auch immer mal dabei. Ich habe mich über die Zeit dran gewöhnt, dass er nicht mehr mitarbeiten kann. Das war ein schleichender Prozess. Mit 75 noch alles ganz normal und dann ging es rapide abwärts. Er hat sich mittlerweile daran gewöhnt, dass ich ihn aus dem Gefahrenbereich schicke und ich habe mich daran gewöhnt, dass ich ihm das sagen und auf ihn warten muss weil er es selbst nicht mehr so gut abschätzen kann. Warum er trotzdem dabei ist? Weil wir die Zeit genießen. Aber die Übergangszeit war für uns beide hart.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder ein tödlicher Unfall
BeitragVerfasst: Sonntag 30. Dezember 2018, 15:04 
Offline

Registriert: Samstag 15. September 2018, 00:38
Beiträge: 24
@jannis
deine Lösung finde ich spitze geniesse die gemeinsame Zeit ,auch wenn es manchmal anstrengend sein sollte

Gruß Babba

_________________
:stihl: MS 170
:stihl: MS 231 C-BE
:dolmar: PS 6100
Zipper: Dumper 300
diverse Äxte und andere Hilfsmittel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder ein tödlicher Unfall
BeitragVerfasst: Sonntag 30. Dezember 2018, 15:55 
Offline

Registriert: Donnerstag 12. Februar 2015, 17:15
Beiträge: 492
Wohnort: 85293
mit 80 jahren oder auch älter kann ein 2ter mann / frau auch gute dienste leisten ob Absicherung oder gar um hilfe zu holen.
allein in den wald um bäume zu fällen, was ist wenn es einen mal erwischt und eingeklemmt wird oder sich verletzt und keine hilfe holen kann. da kann er oder sie alt sein wie er / sie. nur hören u. sehen sollten sie und mit Telefon umgehen währe auch gut.
vor ca 2 Wochen hat es auch jemand erwischt in schweitenkirchen
hat eine fichte den hang hoch gefällt die fichte ist durchgebrochen und der untere stammteil zurückgeschnellt und hat den mann eingeklemmt und schwer verletzt. was währe gewesen wenn keine hilfe dagewesen währe???


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder ein tödlicher Unfall
BeitragVerfasst: Dienstag 21. Mai 2019, 07:43 
Offline

Registriert: Donnerstag 25. Oktober 2018, 14:15
Beiträge: 71
Wohnort: Mölln (Schleswig Holstein),
Und wieder ein Unfall, wobei der Beteiligte alleine zum Sägen gegangen ist.

https://www.br.de/nachrichten/bayern/to ... am,RQuOkb9


Seenangler

_________________
Stolzer Besitzer von 35 Sägen, drei Freischneidern, einem Rindenhobel und einem Trennschleifer der Firmen Stihl, (Sachs-)Dolmar, Solo, Dolpima, Columbia, Mafell und Skilsaw.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder ein tödlicher Unfall
BeitragVerfasst: Sonntag 16. Juni 2019, 13:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 29. April 2018, 21:37
Beiträge: 49
Wohnort: Stuttgart
Ich möchte hier mal noch auf den tödlichen Unfall von Klaus Wehrle im März diesen Jahres hinweisen, den wir auf unserem letzten Berufsschulblock im Thema Arbeitssicherheit besprochen haben. Im Netz findet man unter den Suchbegriffen Klaus Wehrle St. Märgen die Traueranzeigen, auf der Internetseite des Unternehmens Forst Wehrle steht sie auch.

Nach bisherigen Untersuchungen der SVLFG hat es sich wohl um einen Treffer innerhalb der einfachen Baumlänge in einem unübersichtlichen Schlag gehandelt, bei dem ein junger Forstwirt, der noch nicht allzu lange bei diesem Unternehmen arbeitet, einen Baum gefällt hat, der wohl davor vergessen worden war und noch als letzter an dieser Stelle stand.
Bemerkenswert finde ich, dass laut Untersuchung zum Zeitpunkt des Unfalls Funkverbindung gegeben war und auch genutzt wurde und trotzdem der Seniorchef innerhalb der einfachen Baumlänge in Fällrichtung stand, als der Baum fiel.

Das zeigt meiner Meinung nach deutlich, dass auch Profis, die seit Jahrzehnten im Wald arbeiten, nicht vor Unfällen gefeit sind.
Klaus Wehrle war laut Berichten von Kollegen aus der Gegend sehr angesehen und hatte mit seinem Lohnunternehmen eine hohe Akzeptanz bei den Waldbesitzern erreicht.

Mögen seine Angehörigen Frieden finden.

_________________
Gruß, Felix

Forstwirt-Azubi beim Garten-, Friedhofs- und Forstamt Stuttgart
____________________

Sägen:

:Husky: 550XP Mk I
:stihl: 021


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder ein tödlicher Unfall
BeitragVerfasst: Sonntag 16. Juni 2019, 14:27 
Offline

Registriert: Dienstag 12. März 2019, 19:41
Beiträge: 19
Wohnort: Rhein-Main
plinse hat geschrieben:
...

Es ist wirklich so - im Alter schließt sich der Kreis zum Kind - nicht bei jedem und nicht in gleichem Maße aber irgendwo ist schon was dran...
Zu Fällungen nehme ich ihn auch nicht mehr mit in den Wald, als zweiten Mann zum aufladen,wenn ich nur noch klein säge und verlade - klar, warum nicht. Wenn er länger zu Besuch ist, muss er auch mal an die frische Luft ;) und er muss ja nichts schaffen - einfach vor Ort sein, 2 Mann 2 Handies.
Auf seine Einschätzung von Situationen kann ich aber nichts mehr geben.

Wir werden alle mal alt und schrullig - mal sehen, wie es dann bei uns wird :pfeifen: ...


Kindern gibt man mit zunehmendem Alter mehr und mehr Eigenverantwortung. Unseren Eltern muss (müsste) man mit zunehmendem Alter - und ab einem gewissen Punkt - wieder Eigenverantwortung abnehmen. Bei mancher "Chefpersönlichkeit" ein Ding der Unmöglichkeit.... bis zum Schluss :( ...

Munter bleiben ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 153 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de