Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Montag 11. Dezember 2017, 19:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Erdanker für Greifzug
BeitragVerfasst: Sonntag 8. Oktober 2017, 16:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 15. Januar 2013, 20:12
Beiträge: 1393
moinsen,

im prinzip ist mir das eingentlich was einer mit so einem zug anstellt, ich kann nur nicht nachvollziehen das einige hier damit so leichtfertig umgehen.

aber mir gehts bei der sache eigentilich um die sicherheit, weil immer wieder leute auftauchen auch die die es eigentlich richtig gelernt haben sollten und meinen das was tectel in der bedienungsanleitung beschrieben hat ( erdnägel schräg gegen die zugrichtung ) richtig ist, inzwischen haben sie die anleitung aus dem netz genommen.

ich habe das gefühl das einige keine ahnung haben was passiert wenn so ein erdanker schlagartig aus dem boden kommt, für den gebrauch von einem erdanker braucht es die richtige ausbildung und einiges an erfahrung um damit sicher umzugehen und wenn hier dann leute sich einen greifzug kaufen und weder ausbildung noch erfahrung mit sowas haben halte ich das einfach für zu gefährlich.
ich bin ja auch der meinung das man erfahrung nur beim tun / machen bekommt aber man sollte vorher eine gewisse grundausbildung haben, sonst wird es ganz schnell richtig blöd.
wenn es um lasten unter richtig zug geht ist schluss mit lustig und es passiert selbst versierten profis genug. beim umsägen von bäumen wird hier doch auch immer groß auf sicherheit gemacht.
beim umgang mit seilwinden oder dergleichen ist das nicht weniger wichtig.

man muß und kann nicht alles wissen, aber man muß wissen wo man sich schlau machen kann.

ps. ich wünsche jedem der einen seilzug oder eine seilwinde sein eigen nennt immer unfallfreies arbeiten :wink:

_________________
bis dann denn, der suedschwede.
ps. männer essen keinen honig, männer kauen bienen und wer sahne will muss kühe schütteln.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erdanker für Greifzug
BeitragVerfasst: Sonntag 8. Oktober 2017, 18:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2016, 01:43
Beiträge: 447
Wohnort: D-89601Justingen
@suedschwede
ob die Nägel schräg oder gerade drin sind ist für die Festigkeit des Ankers unerheblich, wichtiger ist, das der Zugwinkel am Anker unter 30° bleibt! Das ein Erdanker schlagartig kommt ist nur möglich, wenn die Last schlagartig kommt, was ich in 20Jahren THW nie erlebt habe! Normal kommt ein Anker langsam beim anspannen, und man kann Problemlos durch lösen des Zuges ablassen bevor er draußen ist.
Für alle Ketten und Seile unter Last gilt:
1.im Umkreis von 1,5x Seillänge um die Arbeitsstelle ist niemand, der dort nicht arbeitet, auch nicht in oder hinter einem Auto/Traktor, denn ein reißendes Seil ist wie eine Peitsche und oft fliegt beim Riss ein Schäkel alleine weg, deshalb min. 1,5x
2.Wer im Gefahrenbereich arbeitet trägt PSA >Handschuhe, Helm, Visier/Brille, Jacke und Reisfeste Hose
3. Stahlseile werden nicht ohne Handschuhe angelangt (Fleischhaken), was unter Spannung steht berührt nur, wer unterwiesen/eingewiesen ist

wer den Umgang mit so Material und Geräten lernen will und sie dann auch nicht kaufen braucht, den Helfer könnens leihen ;) der nächste THW-Ortsverband freut sich über jeden neuen Helfer!
Bild

_________________
:makita: BUC122, BUC250 & DUC353
:stihl: MS362
:echo: CS-2511
Gerätedräger: Manitou TMT320
Spezialgerät: Viertelspaltzange, Spaltfux1900, Betonmischschaufel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erdanker für Greifzug
BeitragVerfasst: Sonntag 8. Oktober 2017, 18:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 15. Januar 2013, 20:12
Beiträge: 1393
moin aitac,

mir brauchst du das nicht zu erklären ich weiss wie man mit den seilzügen umgeht ich war knapp 27 jahre bei der feuerwehr und hab lang genug ausbildung im TH bereich gemacht.
aber du glaubst garnicht was ich alles schon gesehen und gehört habe.

ich denke wir/ ich lassen das hier jetzt gut sein: unter dem link kann man alles nachlesen was man für einen sicheren umgang mit dem seilzug braucht.

hier im forum kann keiner mehr sagen ich hab es nicht gewusst

PS: ich habe hier auch schon viele tips bekommen die mir sehr viel geholfen haben.

_________________
bis dann denn, der suedschwede.
ps. männer essen keinen honig, männer kauen bienen und wer sahne will muss kühe schütteln.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: waldschrat1 und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de