Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Sonntag 15. Dezember 2019, 07:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. Oktober 2018, 11:47 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Mittwoch 17. Oktober 2018, 15:03
Beiträge: 2
Hallo zusammen,

Bei mir auf dem Grundstück steht eine 30-jährige Süßkirsche die einen Stammdurchmesser von ca. 50 - 70 cm hat. Die Höhe beträgt um die 10 Meter. Da der Baum an verschiedenen Pilzerregern erkrankt ist, habe ich vor den Baum zu fällen.

So, ich habe im Internet viel recherchiert, aber zu diesem Thema leider nix gefunden. Mir geht es jetzt darum, ob ich die Möglichkeit habe, diesen oben besagten Baum auch mit der Elektrokettensäge zu fällen? Denn ich besitze diese lux-tools elektro-Kettensäge eks 2400-40 vom OBI.

Die Spezifikationen sind.

2400 Watt

13,5 m/s Kettengeschwindigkeit

40cm Schwertlänge.

Ist es technisch möglich auch mit dieser E-Kettensäge so einen Baum zu fällen? sollte es technisch mit dieser Säge nicht möglich sein, womit muss ich dann rechnen? Das der Motor durchbrennt? oder dass die Führungsschiene im Stamm nicht vorankommt? Denn eine Hochleistungsbenzinkettensäge kann ich mir in Moment nicht finanzieren.



MFG


zugspitze


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. Oktober 2018, 11:55 
Offline

Registriert: Donnerstag 15. Februar 2018, 15:50
Beiträge: 84
Na klar kann man damit auch einen Baum fällen. Du darfst beim Rückweichen nur nicht über das Kabel stolpern :groehl:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. Oktober 2018, 11:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 10. April 2006, 10:36
Beiträge: 5186
Wohnort: Ost-Bayern
Klar geht das sicher recht gut. Hau rein und mach Bilder, wenn du Lust hast.

_________________
Viele Grüße


Husqvarna 353, Shindaiwa 452s, Solo 681, Stihl 070 (76), Stihl FS 120, FS 450, Makita UC4050A


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. Oktober 2018, 12:03 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 23:02
Beiträge: 13494
Wohnort: Duderstadt/Eichsfeld
Willkommen im Forum!

Sicher ist es technisch möglich, die Kirsche mit einer E-Säge zu fällen, ohne dass diese dabei zerstört oder beschädigt wird. Viel mehr Bauchschmerzen macht es mir, wenn jemand ohne jegliche Kenntnisse vom Fällen (und ohne jegliche persönliche Schutzausrüstung?) einen Baum mit einer sehr ausladenden Krone und einem wahrscheinlich kernfaulen Stammfuß umlegen will.

Klingt nach einem weiteren Fall für eine bestimmte Art von Youtube-Videos... :mrgreen:

_________________
In jedem Baum steckt ein Kunstwerk - man muss es nur finden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. Oktober 2018, 12:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 29. September 2013, 23:30
Beiträge: 1432
Wohnort: Niederösterreich
hatte auch eine kirsche, die war komplett hohl, ohne von aussen ersichtlich.
hab sie dann mit den trecker umgezogen, damit sie in die richtige richtung fällt.
keilen geht dann bei so einem stamm nicht und die bruchleiste besteht aus moder, d.h. die fallrichtung ist unkontrolliert.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. Oktober 2018, 12:09 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 21. März 2009, 15:31
Beiträge: 6488
Wohnort: Eifel
30 Jahre und 10m Oberhöhe passen nicht zu 50-70cm Durchmesser. Meinst du vl den Umfang?

_________________
Der Alex!
:dolmar: 8500 (50+75) :Husky: 560XPG (45) :Husky: 357XPG (38) :stihl: 260 (38) :Husky: 371XPG(50) :Husky: 246 (38)
IHC 523s
IHC 423
Husqvarna Magik 13t
Uniforest 45M
There`s no replacement for Displacement!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. Oktober 2018, 12:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 6. Januar 2013, 01:14
Beiträge: 1583
Wohnort: 53545 Linz
Klar geht das. Von der Antriebsart hängt nicht die Nutzung ab. Lediglich die Arbeitsgeschwindigkeit wird geringer sein. Solltest du noch keine Erfahrung im Fällen von Bäumen haben, wäre es sicher ganz ratsam, deinen (groben) Wohnort uns mitzuteilen. Dann könnte dich jemand unterstützen (du sägst und fällst und der andere berät).

_________________
Hier könnte ihre Werbung stehen!

Ich hasse es, wenn man Sätze nicht zu


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. Oktober 2018, 12:31 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Mittwoch 17. Oktober 2018, 15:03
Beiträge: 2
Was die Arbeitssicherheit angeht, ist auch kein Problem, weil mein Bekannter arbeitet als Forstwirt.

Dh wenn man eine Stihl Benzinkettensäge( hochleistungsklasse ) mit meiner E-Säge vergleicht, dann gibt es große Unterschiede bei der Arbeitsdauer. ( Durchtrennung das Holzes).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. Oktober 2018, 12:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Januar 2008, 18:01
Beiträge: 6508
Wohnort: Hamburg
Weil Dein Bekannter als Forstwirt arbeitet, gibt es kein Problem mit der Arbeitssicherheit?
Also wenn ich einen Rennfahrer kenne, kann ich Formel1 fahren? Super

Natürlich gibt es Unterschiede in der Arbeitsgeschwindigkeit zwischen eine Baumarkt Elektrokettensäge mit 2400W und 40cm Schiene und z.B. einer MS 361 mit 40cm Schiene.

Aber wie gesagt, wenn Du keine Ahnung vom Fällen der Bäume hast, gerade wenn diese auch noch morsch sind, dann ist die Säge Dein geringstes Problem.

_________________
alaskanmills.de
Buss-Baumdienst.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. Oktober 2018, 12:59 
Offline

Registriert: Sonntag 8. Februar 2015, 11:07
Beiträge: 297
Warum mache das mit E-Kettensaege was du mus kaufen?
Wenn dein Bekanter sein von Fach, dan sein besser du lasse von ihn mache, er habe auch richtig Werkzeug
:KK:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. Oktober 2018, 13:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 30. März 2015, 22:58
Beiträge: 128
Wohnort: 32469 Lahde
56zugspitze hat geschrieben:
Was die Arbeitssicherheit angeht, ist auch kein Problem, weil mein Bekannter arbeitet als Forstwirt.

Dh wenn man eine Stihl Benzinkettensäge( hochleistungsklasse ) mit meiner E-Säge vergleicht, dann gibt es große Unterschiede bei der Arbeitsdauer. ( Durchtrennung das Holzes).


Dann frag ihn doch ob er die für dich legen kann, ist vielleicht am einfachsten. Der hat mit Sicherheit auch passendes Gerät, und aufarbeiten und wegräumen kannst du dann mit der E-Säge machen.

Sägen kann man bei uns übrigens auch beim Händler ausleihen, einfach mal nachfragen.

_________________
:stihl: MS 171 | MS 026 | MS 311 | MS 880 || :makita: DUC254Z || :Husky: 440e


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. Oktober 2018, 13:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 16:32
Beiträge: 986
Wohnort: Saarland
Hab jahrelang mit zwei Metabo-1.400-W-Sägen mit 40er Schiene alles platt gemacht, was in Reichweite des Kabels war. Dann kam die MS 250 und ich war von der Leistung enttäuscht. Eine E-Säge hat einfach mehr Drehmoment, stinkt nicht und ist nicht so laut.

Fällen geht natürlich auch mit deiner LUX-Säge aber hol dir Hilfe, wenn es dir nicht egal ist, wie, wohin und auf was der Baum fällt und was vorher schon alles runter kommt. :pfeifen: Mit Kirschbäumen ist nicht gut "Kirschen essen" :mrgreen:

Beim Aufarbeiten immer schön aufs Kabel achten. Da hört der Spaß mit der E-Säge i.d.R. auf.

Gruß
Eckat

_________________
:stihl: MS 201 TC-M [H-W-K :mrgreen: ] (35) | MS 250 C (40) | MS 290 (40+ESG+EKH) | MS 462 C-M (50+45+40) | MS 880 (63+90) | MSE 200 C (40)
:dolmar: Sachs-Dolmar 105 (30+35) | 108 (in Arbeit)
KM 85 R mit Hochentaster und Verlängerung, HS 81 R, SH 86, Eigenbau-Mill für die 880
Oehler OL100 Spalter | Docma VF 80 Spillwinde
AS Baum1/SKT-A


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. Oktober 2018, 22:35 
Offline

Registriert: Samstag 19. Januar 2013, 00:42
Beiträge: 77
Wohnort: Saarland
Hallo. Gibt übrigens kettensägen nicht nur von stihl... und ob ein e-motor oder ein benzinmotor deine kette antreibt ist völlig wurscht ! Nur scharf sollte sie sein,das ist immer das wichtigste! Und für den einen baum würd ich mir an deiner stelle keine andere kaufen. Sei denn sie verreckt währenddessen oder es besteht in zukunft bedarf...mfg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 19. Oktober 2018, 00:38 
Offline

Registriert: Montag 30. Januar 2017, 05:57
Beiträge: 858
Der Bekannte Forstwirt, der hat keine eigene Saege?
Fuer einen Forstwirt mit Ausruestung ist das eine 10 Minuten Sache und der Baum liegt, dann kannst du mit deiner E-Saege rumschnippeln bis sie dir den Strom abstellen.

Wo misst du den Stammdurchmesser? In Brusthoehe? Das ist die uebliche Art, und nennt sich entsprehcned Brusthoehendurchmesser. 70cm sind da schon Starkholz. Ich denke du hast grob geschaetzt in Bodenhoehe?

Mir waere es zu gefaehrlich, wenn ich noch nie einen Baum gefaellte haette. Damit du die Gefahr besser beurteilen kannst. Guck dir den Baum an, und stell dir vor wie sich das anfuehlt, wenn der auf der Seite liegt und du dadrunter.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 19. Oktober 2018, 05:30 
Offline

Registriert: Samstag 18. März 2017, 14:00
Beiträge: 153
Wohnort: 01561 Randsachsen
Das Baumalter und der angegebene Durchmesser passen niemals zusammen.
Wir haben zwei 80 Jährige Süßkirschen im Hühnergarten stehen, die haben vielleicht 50 cm Durchmesser.

mfg Micha


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 19. Oktober 2018, 06:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 6. Januar 2013, 01:14
Beiträge: 1583
Wohnort: 53545 Linz
Vielleicht hat er auch einfach nur Lust seinen eigenen Baum selber zu fällen?

_________________
Hier könnte ihre Werbung stehen!

Ich hasse es, wenn man Sätze nicht zu


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 19. Oktober 2018, 09:04 
Offline

Registriert: Freitag 29. März 2013, 10:29
Beiträge: 3677
hallo

warum sollte das mit deiner elekro säge nicht gehen ??

aber das der baum so einen durchmesser hatte glaube ich auch nicht !!

machst du das erstmal einen baum um ??
wenn das so ist dann hol dir doch hilfe von deinem kumpel dem forstwirt
er kann dir helfen den baum umzulegen und den rest kannst du alleine machen !!
kannst dich ja von ihm anleiten lassen was du beim fällen beachten musst

gruss harry

_________________
:Husky: xpg 357
:Husky: 135
meine bilder :
http://forum.motorsaegen-portal.de/view ... =6&t=71183
mein video
https://www.youtube.com/watch?v=W3m9BhbU-xE


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de