Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Freitag 6. Dezember 2019, 08:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 48 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Bezahlung AS Baum 1
BeitragVerfasst: Freitag 5. April 2019, 12:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 19:26
Beiträge: 9426
Wohnort: Braunschweig
Solange das unterqualifizierte Personal alle Arbeiten ausführt...

Für uns als Außenstehende ist eh schwer zu beurteilen, wer da froh sein kann (einen Job bzw. einen fähigen MA zu haben).
Die Bereitwilligkeit sowas zu unterstützen / zu fördern, ist da sehr unterschiedlich. Mein Chef sieht es als Provokation, weiß aber selbst, dass er gegen Bildungsurlaub nichts machen kann. Mit meinem Job hat es halt nichts zu tun, Kosten liegen klar bei mir...

_________________
MfG Eike
------------------------
Kleine (Sachs-) Dolmar-Sammlung:
CA 113/1,2&3 - CC 116AV - CC Super117AV - 100 - 101hobby - 103 - 105 - 108 - 110 - 112 - 112 Silverstar - 112black&white - 113H - 114 - 115 2x - 116si - 117 - 118 Super -119 -119 Silverstar - 120 - 120si - 122super - 122SL - 123 - 133 - 133super - 143 2x -144 - 152 - 153 2x - 166 2x- KMS 4
PS-222TH - PS-3410TH - PS-43 - PS-52 - PS-6100H - PS-630 - PS-7300 - PS-7900 - ES-2140
Trennjäger 309&343

339XP, 242XPG, KS43, E30 & MS200 (so viel zur Markenbrille ;))
Sachs Dolmar 112 Umbau auf Zündchip


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bezahlung AS Baum 1
BeitragVerfasst: Freitag 5. April 2019, 13:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 31. August 2016, 13:18
Beiträge: 1375
Wohnort: an de Waterkant
Der Bildungsurlaub soll ja sogar nichts mit dem eigenen Job zu tun haben, damit man auch einmal in andere Bereiche Einblicke erhält.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bezahlung AS Baum 1
BeitragVerfasst: Freitag 5. April 2019, 18:05 
Offline

Registriert: Mittwoch 28. November 2012, 18:35
Beiträge: 5170
Nach meiner Auffassung geht der Weg
doch schon aus Versicherungsgründen gerade anders herum.
Zu erst wird ,gerade beim öffentlichen Dienst die Qualifikation geschaffen und dann wird man bedarfsgerecht ein gesetzt.
Welcher Vorgesetzte würde sich denn völlig uneigennützig seine Karriere verspielen.

Mir scheint doch sehr daß hier eigene,wenn auch verständliche Gründe vorliegen. :pfeifen:

_________________
Gruß Alfred

Taubertal
Badisch -Franken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bezahlung AS Baum 1
BeitragVerfasst: Samstag 6. April 2019, 02:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 19:26
Beiträge: 9426
Wohnort: Braunschweig
Moin Alfred,
grundsätzlich ja, aber...
Bei Mitarbeitern mit dienstlicher Mailadresse ist das einfach :"Chef, wir haben den Auftrag geprüft, er überschreitet die Qualifikation aller anwesenden, die Kollegen 1, 2 & 3 würden gerne die Qualifikation AS Baum1 erwerben, aktuell muss das aber extern vergeben werden. "
Du weißt ja, melden macht frei und geschriebenes wird nicht vergessen.
Sonst gibt es nur die Arbeitssicherheitseinweisung mit Protokoll und der Chef ist fein raus, weil er belegen kann, dass er die Grenzen aufgezeigt hat und keiner gemeldet hat, dass die Aufträge eine höhere Qualifikation erfordert hätten.
Dann haben nämlich die Mitarbeiter trotz Einweisung ihre Qualifikation überschritten...

_________________
MfG Eike
------------------------
Kleine (Sachs-) Dolmar-Sammlung:
CA 113/1,2&3 - CC 116AV - CC Super117AV - 100 - 101hobby - 103 - 105 - 108 - 110 - 112 - 112 Silverstar - 112black&white - 113H - 114 - 115 2x - 116si - 117 - 118 Super -119 -119 Silverstar - 120 - 120si - 122super - 122SL - 123 - 133 - 133super - 143 2x -144 - 152 - 153 2x - 166 2x- KMS 4
PS-222TH - PS-3410TH - PS-43 - PS-52 - PS-6100H - PS-630 - PS-7300 - PS-7900 - ES-2140
Trennjäger 309&343

339XP, 242XPG, KS43, E30 & MS200 (so viel zur Markenbrille ;))
Sachs Dolmar 112 Umbau auf Zündchip


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bezahlung AS Baum 1
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. April 2019, 18:24 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 30. März 2019, 21:34
Beiträge: 26
Wie lang dauert es in der Regel, bis die G25 Untersuchung vom Labor beim jeweilen Empfänger dann ist ?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bezahlung AS Baum 1
BeitragVerfasst: Freitag 19. April 2019, 15:35 
Offline

Registriert: Mittwoch 28. Dezember 2016, 20:29
Beiträge: 787
Wohnort: Moosburg a.d. Isar
In der Regel haben Praxen die berufmedizinische Untersuchungungen durchführen ihre eigenen Labors, die den Urincheck sofort durchführen.
G25 ist übrigens die gleiche Untersuchung wie für den C-Führerschein benötigt wird. Kostete bei mir 59 € und dauerte eine Stunde.

_________________
Gruß
Miche


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bezahlung AS Baum 1
BeitragVerfasst: Freitag 19. April 2019, 16:37 
Offline

Registriert: Dienstag 6. September 2016, 21:03
Beiträge: 28
Wohnort: Lengerich
Das kann ich so bestätigen. War ca. Eine Stunde beim Arzt mit warten und hatte dann sofort die Bescheinigung.

_________________
:stihl:
  • MS 171(30cm) (Überholt)
  • MS 211 (35cm)
  • MS 261 C-M (37cm)
  • MS 440 (Auf der Werkbank)

  • Fiskars X27
  • Greifzug Nachbau mit 1,6t und Original mit 0,8t
  • 1,6t Umlenkrolle


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bezahlung AS Baum 1
BeitragVerfasst: Freitag 19. April 2019, 17:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 16:32
Beiträge: 970
Wohnort: Saarland
Kommt auf die Praxis an. Vorher nachfragen.

Bei mir hat's ein externes Labor gemacht. Hat dann ein paar Tage gedauert, bis ich die Rückmeldung hatte.

Gruß
Eckat

_________________
:stihl: MS 201 TC-M [H-W-K :mrgreen: ] (35) | MS 250 C (40) | MS 290 (40+ESG+EKH) | MS 462 C-M (50+45+40) | MS 880 (63+90) | MSE 200 C (40)
:dolmar: Sachs-Dolmar 105 (30+35) | 108 (in Arbeit)
KM 85 R mit Hochentaster und Verlängerung, HS 81 R, SH 86, Eigenbau-Mill für die 880
Oehler OL100 Spalter | Docma VF 80 Spillwinde
AS Baum1/SKT-A


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bezahlung AS Baum 1
BeitragVerfasst: Freitag 19. April 2019, 20:58 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 30. März 2019, 21:34
Beiträge: 26
Ich war auch eine Stunde beim Arzt, aber die Ergebnisse mussten dann erst ins Labor.
Deshalb die Frage.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bezahlung AS Baum 1
BeitragVerfasst: Freitag 19. April 2019, 21:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 16:32
Beiträge: 970
Wohnort: Saarland
Machste jetzt also den Kurs?

Wer bezahlt denn?

Gruß
Eckat

_________________
:stihl: MS 201 TC-M [H-W-K :mrgreen: ] (35) | MS 250 C (40) | MS 290 (40+ESG+EKH) | MS 462 C-M (50+45+40) | MS 880 (63+90) | MSE 200 C (40)
:dolmar: Sachs-Dolmar 105 (30+35) | 108 (in Arbeit)
KM 85 R mit Hochentaster und Verlängerung, HS 81 R, SH 86, Eigenbau-Mill für die 880
Oehler OL100 Spalter | Docma VF 80 Spillwinde
AS Baum1/SKT-A


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bezahlung AS Baum 1
BeitragVerfasst: Mittwoch 24. April 2019, 21:32 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 30. März 2019, 21:34
Beiträge: 26
Die Hälfte bezahle ich, die andere Hälfte der Bildungsgutschein.
Erste Hilfe musste ich auch selber zahlen, und dass im Bauhof.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bezahlung AS Baum 1
BeitragVerfasst: Donnerstag 25. April 2019, 12:45 
Offline

Registriert: Samstag 21. August 2010, 16:13
Beiträge: 6394
Wohnort: Süddeutschland
Erste Hilfe zahlt die Berufsgenossenschaft.

_________________
Ein paar Bilder hier
http://forum.motorsaegen-portal.de/viewtopic.php?f=6&t=39560

Laß dir von keinem Fachmann imponieren, der dir erzählt: »Lieber Freund, das mache ich schon seit zwanzig Jahren so!« - Man kann eine Sache auch zwanzig Jahre lang falsch machen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bezahlung AS Baum 1
BeitragVerfasst: Dienstag 30. April 2019, 14:49 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 30. März 2019, 21:34
Beiträge: 26
Habt ihr schon mal was mitbekommen wegen einer Kursabsage?
Weil zu wenige sich dafür angemeldet haben


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bezahlung AS Baum 1
BeitragVerfasst: Dienstag 30. April 2019, 16:16 
Offline

Registriert: Dienstag 6. September 2016, 21:03
Beiträge: 28
Wohnort: Lengerich
Nein, bei uns an der Deula sind die aber auch schon min. 3 Monate im voraus ausgebucht.

_________________
:stihl:
  • MS 171(30cm) (Überholt)
  • MS 211 (35cm)
  • MS 261 C-M (37cm)
  • MS 440 (Auf der Werkbank)

  • Fiskars X27
  • Greifzug Nachbau mit 1,6t und Original mit 0,8t
  • 1,6t Umlenkrolle


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bezahlung AS Baum 1
BeitragVerfasst: Dienstag 30. April 2019, 16:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 22. Januar 2019, 22:59
Beiträge: 382
Wohnort: Wittstock (nordwestliches Land Brandenburg)
Bei Kursen bzw Seminaren kenne ich das, ist ganz normal das erst ab einer bestimmten Teilnehmerzahl gestartet wird. Die Kosten werden ja z.B. mit 10 Teilnehmern kalkuliert, und wenn nur 5 Anmeldungen sind werden die Kosten nicht eingespiekt. Folglich Absage, oder besser es wird erst mit dem Kurs gestartet wenn genügend Anmeldungen sind.

Gruß Tino

_________________
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.
" Francis Picabia"

Markenvielfalt:
Husqvarna, Dolmar, Efco, Partner, Makita, Stihl, MrGardener, Einhell, Honda, Scheppach


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bezahlung AS Baum 1
BeitragVerfasst: Dienstag 30. April 2019, 16:31 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 30. März 2019, 21:34
Beiträge: 26
Bei meinem Kurs nächste Woche sind noch 5 von 6 Plätze frei.
So kurzfristig werden die schon nicht absagen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bezahlung AS Baum 1
BeitragVerfasst: Samstag 11. Mai 2019, 12:14 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 30. März 2019, 21:34
Beiträge: 26
Bin durch die praktische geflogen, echt blöd jetzt.
Weiss nicht, ob ich die Prüfung wiederholen soll, ohne Übung ist es auch irgendwie nicht so sinnvoll.

Hat jemand die selben Erfahrungen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bezahlung AS Baum 1
BeitragVerfasst: Samstag 11. Mai 2019, 18:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 19:26
Beiträge: 9426
Wohnort: Braunschweig
Drei meiner Mitbrennholzer haben den Schein, obwohl sie im Alltag mit Bäumen und Holz nichts zu tun haben. Ich wüßte von keinem, der mehrfach antreten musste.
Die größten "Routiniers" sind das alle nicht - aber sie sind risikobewusst, hören zu und wenn man mit Ihnen was bespricht, dann gibt es diesbezüglich keine Überraschungen.
Genau deshalb mache ich mit Ihnen auch gerne zusammen Brennholz - eben weil sie ein Sicherheitsgewinn sind - es gibt auch Leute, mit denen ich ein mal Brennholz zusammen gemacht habe und es nie wieder vorkommen wird ;)

Ich würde keinen "Kleindetail" als Durchfallgrund vermuten, eher etwas sicherheitsrelevantes, was vorzugsweise vorher im Kurs dran kam oder dass etwas gemacht wurde, was der Prüfer anders bestellt hatte.

Was kritisch sein kann, speziell wenn du über den Bauhof Routine im Umgang mit Werkzeugen hast, sind angewöhnte Marotten, die Ausbilder und Prüfer so aber nicht sehen wollen.
Dagegen hilft nur, sich diese eine Zeit lang bewusst abzugewöhnen und erst dann erneut anzutreten. Einfach nur wieder anzutreten hilft wenig, wenn sowas der Durchfallgrund war, das wäre der Weg, wenn du "Pech" als alleinigen Grund sehen würdest.

Formvollendeter Forstwirt muss man definitiv nicht sein, Bürotiger mit 3 Bäumen Erfahrung vorweg hat beim Kumpel gereicht.
  • Ach ja - er war beim Bund - dass Ausbilder "Recht haben", das weiß er ;)
  • Kritische Marotten kann er eigentlich nicht mit in den Kurs gebracht haben - mangels Routine mit Kettensägen.
  • Sicherheitsbewusst ist er - ich kann es vom Segeln und Brennholzen her beurteilen - er verantwortet aber auch seinen eigenen Handwerksbetrieb. Den AS Baum 1 hat er beispielsweise "mal schnell machen müssen", um jemanden im Betrieb zu haben, der begründet Sicherheitseinweisungen für die Kettensäge geben kann und weil er keinen aus dem operativen Geschäft nehmen wollte, ist dann der Chef mal schnell zum Kurs :roll:

Bei den beiden anderen Bekannten mit AS Baum 1 kenne ich die Vorgeschichte zum Kurs nicht sooo genau, ewig Erfahrung hat aber keiner mitgebracht. Von der Arbeitsweise her sind das aber alles grundsolide Brennholzer und keine Zauberer, keine Hektiker ;)

_________________
MfG Eike
------------------------
Kleine (Sachs-) Dolmar-Sammlung:
CA 113/1,2&3 - CC 116AV - CC Super117AV - 100 - 101hobby - 103 - 105 - 108 - 110 - 112 - 112 Silverstar - 112black&white - 113H - 114 - 115 2x - 116si - 117 - 118 Super -119 -119 Silverstar - 120 - 120si - 122super - 122SL - 123 - 133 - 133super - 143 2x -144 - 152 - 153 2x - 166 2x- KMS 4
PS-222TH - PS-3410TH - PS-43 - PS-52 - PS-6100H - PS-630 - PS-7300 - PS-7900 - ES-2140
Trennjäger 309&343

339XP, 242XPG, KS43, E30 & MS200 (so viel zur Markenbrille ;))
Sachs Dolmar 112 Umbau auf Zündchip


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bezahlung AS Baum 1
BeitragVerfasst: Samstag 11. Mai 2019, 19:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 16:32
Beiträge: 970
Wohnort: Saarland
Wie kann man da durchfallen? Haste dem Ausbilder beim Fällen ein Bein abgeschnitten? :schreck:

Gruß
Eckat

_________________
:stihl: MS 201 TC-M [H-W-K :mrgreen: ] (35) | MS 250 C (40) | MS 290 (40+ESG+EKH) | MS 462 C-M (50+45+40) | MS 880 (63+90) | MSE 200 C (40)
:dolmar: Sachs-Dolmar 105 (30+35) | 108 (in Arbeit)
KM 85 R mit Hochentaster und Verlängerung, HS 81 R, SH 86, Eigenbau-Mill für die 880
Oehler OL100 Spalter | Docma VF 80 Spillwinde
AS Baum1/SKT-A


Zuletzt geändert von Eckat am Samstag 11. Mai 2019, 21:04, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bezahlung AS Baum 1
BeitragVerfasst: Samstag 11. Mai 2019, 19:59 
Offline

Registriert: Sonntag 7. Februar 2016, 06:35
Beiträge: 849
Wohnort: Südheide Lkr Gifhorn
Moin.
Bei meinem Kurs hatte die eine Gruppe nen Wackelkandidaten, am ersten Tag gleich den Schnittschutz getestet. Zum Glück ohne Verletzung.
Die Ausbilderin hat ihm auch den Schein nicht gegeben.
Gruß Jörg

_________________
:stihl: MS 066 Digital dicke Berta
:dolmar: PS 6100H Dolly Deern
:Husky: 545 Huskinette
:stihl: Stihl MS260 reanimierte Oma
:stihl: Stihl MS 181C die Lütte de daat loben
Hecht 44. Die Erdsau
Dolmar MS 250. Buschdolly In Rente
Husky 129R das Motorschaf
Tanaka THT 210 der Heckenschreck
Atika Turbo Häckseler leise häckseln geht anders​
Rotek 1,6t / 40m Seilzug der Muckibudenersatz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 48 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de