Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Montag 9. Dezember 2019, 13:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 48 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Bezahlung AS Baum 1
BeitragVerfasst: Sonntag 12. Mai 2019, 11:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 19:26
Beiträge: 9441
Wohnort: Braunschweig
Was war denn nun der Durchfallgrund?

Ich habe längere Zeit Segelausbilder gemacht - Vorteil ist, dass es auf staatliche Scheine raus läuft und man selbst nicht prüft, das machen externe Prüfer, die an Bord kommen. Da haben auch Schüler, die von mir nach 2 Wochen Ausbildung/Beobachtung keinen Schein bekommen hätten, bestanden. In meinen Augen ein rein menschlicher Vorteil (für den Ausbilder) aber guckt man sich die Unfallstatistiken an, könnte man denken, dass die Scheine "zu einfach über den Tisch gehen".

Beim AS Baum 1 sind ja die Ausbilder involviert - den vorherigen Kursverlauf kann man eigentlich nicht richtig aus dem Kopf löschen.

Wie verlief denn der Kurs?
Wie oft gab es sicherheitstechnische Ansagen in deine Richtung?
Wie oft wurde im Kurs genau das mit Dir trainiert, was in der Prüfung zum Durchfaller geführt hat?

Die Ausbildungsstellen haben eigentlich kein Interesse daran, dass Teilnehmer durchfallen. Würde bekannt, dass irgendwo besonders hart geprüft würde, würden sie Kunden verlieren. Andererseits muss ein Mindestmaß an Anspruch gewahrt bleiben, in der Unfallstatistik darf eine Ausbildungsstelle auch nicht auffallen.

_________________
MfG Eike
------------------------
Kleine (Sachs-) Dolmar-Sammlung:
CA 113/1,2&3 - CC 116AV - CC Super117AV - 100 - 101hobby - 103 - 105 - 108 - 110 - 112 - 112 Silverstar - 112black&white - 113H - 114 - 115 2x - 116si - 117 - 118 Super -119 -119 Silverstar - 120 - 120si - 122super - 122SL - 123 - 133 - 133super - 143 2x -144 - 152 - 153 2x - 166 2x- KMS 4
PS-222TH - PS-3410TH - PS-43 - PS-52 - PS-6100H - PS-630 - PS-7300 - PS-7900 - ES-2140
Trennjäger 309&343

339XP, 242XPG, KS43, E30 & MS200 (so viel zur Markenbrille ;))
Sachs Dolmar 112 Umbau auf Zündchip


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bezahlung AS Baum 1
BeitragVerfasst: Sonntag 12. Mai 2019, 19:10 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 30. März 2019, 21:34
Beiträge: 26
Beim Keil wurde unten in der Sohle n Stückchen zu weit eingeschnitten auf einer Seite. (1-2mm)
Somit ist die Bruchleiste auf einer Seite aufgeplatzt.

Ansonsten ein paar kleinere Sachen, Keile nicht optimal angesetzt.
Baum hab ich aber selber gefällt, und die Richtung hat auch gepasst.

Ist aber auch doof, wenn man als Linkshänder die Säge anderst rumhalten muss :groehl:
Linke Hand vorne..die Rechte am Gas.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bezahlung AS Baum 1
BeitragVerfasst: Sonntag 12. Mai 2019, 19:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 19:26
Beiträge: 9441
Wohnort: Braunschweig
Gut, auf dem Thema wird ja in allen Kursen rum gekaut und wenn man zu tief schneidet, soll man nachschneiden.

Dass daraus ein Strick gedreht wurde, klingt etwas kleinlich bzw. es gab weitere Punkte, die alle "nicht toll waren". Oft genug geht es ja um ein Gesamtbild.
Andererseits ist es etwas, was man ohne großes Training hin bekommen kann. Nachschneiden, langsam und gewissenhaft arbeiten und erst weiter machen, wenn es "schick ist".

So gaaanz genau nimmt man es später dann nicht mehr und das ist genau der Vorteil der absoluten Anfänger: Sie bekommen gesagt, dass sie nachschneiden sollen, bis der Kerb "schick ist", dass die es genau nehmen sollen und das machen sie im Zweifel mehrfach, heißt für den Prüfer, dass sie zeigen, dass sie drauf achten und "dass sie sicher arbeiten".

Dass deine Bruchleiste dadurch aufgeplatzt ist, das war Pech aber halt ein Zeichen, dass nicht sauber genug gearbeitet, der Faserverlauf ggf. falsch eingeschätzt wurde, ...

In meinem Holzerkurs war das so ziemlich das einzige, wofür sich der Ausbilder wirklich Zeit genommen hat und wo er kleinlich war - andererseits ist es genau das, wo ich die größten Unterschiede zur Praxis sehe. Ich kenne keinen, der sich das in der Praxis so richtig mit Kreide anzeichnet, ...
Auch als ich mal in MHG beim Treffen unter Anleitung eines Deula-Ausbilders eine große Pappel geschubst habe, war genau das der Punkt, wo er es genau genommen hat, mich längere Zeit den Keil hat nachschneiden lassen und die Stufe wurde fast wissenschaftlich im Splintschnitt angezeichnet. Die Absolutwerte waren egal - die waren geschätzt ;) - aber das anzeichnen war genau und damit war der Schnitt genau kontrollierbar ;)

Der Ausbilder bildet auch den AS Baum 1 aus.

Den Fällschnitt sauber anlegen ist Kern der Sicherheit und ja, da nehmen sie es genau.

Das heißt für mich aber auch, dass du gut wieder zur Prüfung antreten kannst. Nimm es genau, schneide den Keil nach, bis der "schick ist" und mach erst dann weiter.
Spalte vielleicht vorweg noch etwas Holz per Hand unter Einsatz von Keilen, das muss ich beispielsweise gelegentlich üben, dass ich die anständig treffe und mir nicht durch einen miesen Schlag einen Keil aus dem Fällschnitt raus haue ;)

Ich würde an deiner Stelle die Prüfung nochmal machen.

Das mit dem Linkshänder ist eine Kopfsache. Manchmal muss die rechte Hand mehr Feinmotorik bringen, mal die linke. Denk einfach mal ans zügige Asten und das führen der Säge dabei. Da muss die Hand vorne am Bügel auch ordentlich was tun. Linkshänder an der Motorsäge finde ich nicht so schlimm wie die Umerziehung früher, trotzdem mit rechts zu schreiben ;)

_________________
MfG Eike
------------------------
Kleine (Sachs-) Dolmar-Sammlung:
CA 113/1,2&3 - CC 116AV - CC Super117AV - 100 - 101hobby - 103 - 105 - 108 - 110 - 112 - 112 Silverstar - 112black&white - 113H - 114 - 115 2x - 116si - 117 - 118 Super -119 -119 Silverstar - 120 - 120si - 122super - 122SL - 123 - 133 - 133super - 143 2x -144 - 152 - 153 2x - 166 2x- KMS 4
PS-222TH - PS-3410TH - PS-43 - PS-52 - PS-6100H - PS-630 - PS-7300 - PS-7900 - ES-2140
Trennjäger 309&343

339XP, 242XPG, KS43, E30 & MS200 (so viel zur Markenbrille ;))
Sachs Dolmar 112 Umbau auf Zündchip


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bezahlung AS Baum 1
BeitragVerfasst: Sonntag 19. Mai 2019, 09:31 
Offline

Registriert: Samstag 21. August 2010, 16:13
Beiträge: 6394
Wohnort: Süddeutschland
SGE hat geschrieben:
Bin durch die praktische geflogen, echt blöd jetzt.
Weiss nicht, ob ich die Prüfung wiederholen soll, ohne Übung ist es auch irgendwie nicht so sinnvoll.



Ach so ein Quark, wieso Übung? Der Kurs ist doch für Leute, die eben keine haben. Ich weiss ja nicht, wie Du Dich angestellt hast, aber bei meinem Kurs ist nur eine durchgefallen, die war aber auch echt zu nichts in der Lage.
Musst halt sauber arbeiten, schön langsam, geht ja nicht um Zeit. So ein Hexenwerk ist das wirklich nicht.

_________________
Ein paar Bilder hier
http://forum.motorsaegen-portal.de/viewtopic.php?f=6&t=39560

Laß dir von keinem Fachmann imponieren, der dir erzählt: »Lieber Freund, das mache ich schon seit zwanzig Jahren so!« - Man kann eine Sache auch zwanzig Jahre lang falsch machen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bezahlung AS Baum 1
BeitragVerfasst: Freitag 12. Juli 2019, 16:45 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 30. März 2019, 21:34
Beiträge: 26
Habt ihr bei eurer bestandenen Prüfung auch 2 Zertifikate erhalten?
Einmal über den 2 tägigen Kurs, und dann noch ein Zertifikat das über 5 Tage geht mit dem VSG 4.2 S DA 2 i.V.M Anlage 3 (Enspricht AS Baum 1)

Leider steht nichts von dem AS Baum 1 Kurs (Dauer 5Tage) mit 2 Prüfungen drauf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bezahlung AS Baum 1
BeitragVerfasst: Samstag 13. Juli 2019, 09:34 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 30. März 2019, 21:34
Beiträge: 26
Was steht auf euren Zertifikaten ?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bezahlung AS Baum 1
BeitragVerfasst: Samstag 13. Juli 2019, 18:38 
Offline

Registriert: Mittwoch 28. Dezember 2016, 20:29
Beiträge: 789
Wohnort: Moosburg a.d. Isar
- Prüfung, um das vermittelte Wissen abzufragen und das Zertifikat auszuhändigen.

_________________
Gruß
Miche


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bezahlung AS Baum 1
BeitragVerfasst: Samstag 13. Juli 2019, 20:46 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 30. März 2019, 21:34
Beiträge: 26
Miche hat geschrieben:
- Prüfung, um das vermittelte Wissen abzufragen und das Zertifikat auszuhändigen.


Nein, ich meinte ob da was von AS Baum 1, Starkholz oder 2 Prüfungen drauf steht?
oder nur die VSG 4.2 Anlage 3.......


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 48 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de