Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Freitag 6. Dezember 2019, 08:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Steinschlag durch Aufsitzmäher
BeitragVerfasst: Freitag 24. August 2018, 20:30 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 23:02
Beiträge: 13451
Wohnort: Duderstadt/Eichsfeld
Wenn Dir ein Stein aus dem Mähwerk an den Kopf fliegen würde, dann würdest Du also nicht versuchen, Schadensersatz und Schmerzensgeld zu bekommen, wenn der Verursacher vermögend ist? :KK:

_________________
In jedem Baum steckt ein Kunstwerk - man muss es nur finden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Steinschlag durch Aufsitzmäher
BeitragVerfasst: Freitag 24. August 2018, 20:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 19:26
Beiträge: 9426
Wohnort: Braunschweig
workaholic hat geschrieben:
...
die sollen sich in zukunft ihr zeug selber mähen
ich lasse mich nicht hängen für die paar euro in der stunde ....
...
es kann nicht sein das ich hafte mit meinem grund und boden ,und jeder dahergelaufene wo nix zu holen ist kann sich aufführen wie er will und wird auch dann wieder laufen gelassen

sorry ..


Ich wüsste jetzt nicht, was die bei mir durchaus auch vorhandene Unzufriedenheit über die Zahnlosigkeit unserer Justiz Richtung "minderbemittelter Wiederholungs-Kleinkrimineller" damit zu tun hat, dass ein "Facharbeiter eingehüllt in PSA nicht bedingungslos im öffentlichen Raum zwischen seinen ungeschützten Mitmenschen die Arbeiten ausführen sollte, wegen der er laut BG die PSA tragen muss". Das hat für mich mit grober Fahrlässigkeit zu tun und gehört durchaus in den Bereich der persönlichen Haftung.

Ja, wer Besitz hat, sollte besoders aufpassen, nicht in Haftung genommen zu werden. Wo die Untergrenze ist und das Maß für Geringfügigkeit, um Konsequenzen zum Stillstand zu bringen - auch bei wiederholten Vergehen - da kann man sich stellenweise durchaus im Stich gelassen fühlen aber was das mit diesem Thread zu tun hat, erschließt sich mir nicht.

_________________
MfG Eike
------------------------
Kleine (Sachs-) Dolmar-Sammlung:
CA 113/1,2&3 - CC 116AV - CC Super117AV - 100 - 101hobby - 103 - 105 - 108 - 110 - 112 - 112 Silverstar - 112black&white - 113H - 114 - 115 2x - 116si - 117 - 118 Super -119 -119 Silverstar - 120 - 120si - 122super - 122SL - 123 - 133 - 133super - 143 2x -144 - 152 - 153 2x - 166 2x- KMS 4
PS-222TH - PS-3410TH - PS-43 - PS-52 - PS-6100H - PS-630 - PS-7300 - PS-7900 - ES-2140
Trennjäger 309&343

339XP, 242XPG, KS43, E30 & MS200 (so viel zur Markenbrille ;))
Sachs Dolmar 112 Umbau auf Zündchip


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Steinschlag durch Aufsitzmäher
BeitragVerfasst: Sonntag 26. August 2018, 19:46 
Offline

Registriert: Samstag 27. September 2014, 15:36
Beiträge: 115
ad-mh hat geschrieben:
Entsprechendes ist, die Geschwindigkeit des vom Mäher abgeworfenen Steins wurde durch den Sachverständigen mit über 230 km/h berechnet
Frage mich wie man auf die Geschwindigkeit kommt?
Klar Wenn der Stein vom Messer direkt weggeschleudert wird, kann das schon hinkommen.

Aber bei den meisten Sichelmäher läuft das Messer in einem nur nach unten offenen Gehäuse, also kann der Fremdkörper nur nach unten oder wenn es blöd läuft schräg nach unten raus fliegen. Bei allen anderen Richtungen prallt der Fremdkörper im Gehäuse ab und verliert dabei einen beträchtlichen Teil seiner Energie, erreicht dann auch nicht mehr die 200+ Km/h


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Steinschlag durch Aufsitzmäher
BeitragVerfasst: Sonntag 26. August 2018, 19:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 3. Mai 2009, 14:04
Beiträge: 19031
Wohnort: An der Leine zwischen GÖ und H
LandschaftsGaertner hat geschrieben:
]Frage mich wie man auf die Geschwindigkeit kommt?

Tjaa, wenn Du die Antwort wüßtetst, wärst Du vielleicht auch sachverständiger Gutachter ;)

_________________
Grüße, holgi Bild


“Some people feel the rain. Others just get wet.” Bob Marley

:stihl: & :partner:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Steinschlag durch Aufsitzmäher
BeitragVerfasst: Sonntag 26. August 2018, 20:25 
Offline

Registriert: Dienstag 3. Januar 2017, 19:36
Beiträge: 415
Hmm ihr Stellt euch die Arbeit ja teilweise echt einfach vor...
Vor 7 und nach 22 Uhr darfste kein Krach machen(Straßen und Co währen ,,frei,,. Zwischen 7 und 22 Uhr bitte auch nicht, könnte ja XYZ Treffen.. In der Rush-Our, je nach Stadt unterschiedlich, auch nicht und im der Rest der Zeit haben die Jungs und Mädels ja nix besseres zu tun als doof rumzusitzten oder wie??? Habt ihr da mal gearbeitet?? Ja die haben feste Zeiten wo die anfangen und aufhören, aber auch nur weil die sich das erkämpft haben. Wir versuchen das in der Frima ebenfalls so ungefähr hinzubekommen..Mit dem Unterschied, das wir erheblich länger arbeiten.
Es passiert so so selten, das ein Stein ein Fahrzeug trifft bzw noch seltener einen Menschen, auch wenn man es niemanden wünscht. Selbst durch den tollsten Schutz kommt was durch, weil es dann doch ein kurzen Moment der Unaufmerksamkeit war oder weil der Boden doch nicht PixxPott-Eben war..

Wie währe das: Die sperren die komplette Straße plus 100m in jede Richtung und die Anwohner müssen die Fahrzeuge in der Zeit wegfahren, damit auch ja kein Steinchen was beschädigen kann. Aja Ausgehverbot und abplanken der Fenster müssen die natürlich auch. So wenn die mit allem fertig sind, ist die Woche u, es herscht ein Verkehrskaos und die Leute sind richtig pixxig auf die Arbeiter aber der Rasen ist gemacht... Leute Leute, was ein Schwachsinn hoch zehn sich manche hier wünschen bzw wollen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Steinschlag durch Aufsitzmäher
BeitragVerfasst: Sonntag 26. August 2018, 21:12 
Offline

Registriert: Samstag 27. September 2014, 15:36
Beiträge: 115
Dominick hat geschrieben:
Wie währe das: Die sperren die komplette Straße plus 100m in jede Richtung und die Anwohner müssen die Fahrzeuge in der Zeit wegfahren, damit auch ja kein Steinchen was beschädigen kann. Aja Ausgehverbot und abplanken der Fenster müssen die natürlich auch..
Gute Idee genauso machen wir das in Zukunft und das wird natürlich dem AG als Zusatzleistung in Rechnung, damit der sich so richtig über das günstige Pauschalangebot freuen kann.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Steinschlag durch Aufsitzmäher
BeitragVerfasst: Sonntag 26. August 2018, 21:19 
Offline

Registriert: Sonntag 14. Oktober 2012, 20:14
Beiträge: 4842
Wohnort: Kreis Herford
Sagt mal, darf/muß ich jetzt mit Verweis auf diese Rechtslage mein Grundstück 3m hoch mit Kugelfangmatten einzäunen, wenn ich privat meinen Rasen mähen will?
Wie ist das dann mit dem Nachbarschaftsrecht? Da müssen Zäune ja ortsüblich sein und dürfen maximal 2m hoch sein. :KK:

_________________
:Husky: Husqvarna 353 38/50cm, T536 Li XP, 327pt5s - Hochentaster
:dolmar: Dolmar Hobby 104 35cm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Steinschlag durch Aufsitzmäher
BeitragVerfasst: Montag 27. August 2018, 11:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 31. August 2016, 13:18
Beiträge: 1375
Wohnort: an de Waterkant
Den "mobilen Fangschutzzaun" darfst Du bestimmt temporär aufstellen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Steinschlag durch Aufsitzmäher
BeitragVerfasst: Dienstag 18. September 2018, 17:12 
Offline

Registriert: Samstag 21. August 2010, 16:13
Beiträge: 6394
Wohnort: Süddeutschland
Eichsi hat geschrieben:
Wenn Dir ein Stein aus dem Mähwerk an den Kopf fliegen würde, dann würdest Du also nicht versuchen, Schadensersatz und Schmerzensgeld zu bekommen, wenn der Verursacher vermögend ist? :KK:


Also ich nicht. Sowas kann passieren. Wissen alle, die mit Maschinen malochen. Meine Unkosten erstattet und gut ist. Ausser natürlich, jm. handelt grob fahrlässig aus Rücksichtslosigkeit.

_________________
Ein paar Bilder hier
http://forum.motorsaegen-portal.de/viewtopic.php?f=6&t=39560

Laß dir von keinem Fachmann imponieren, der dir erzählt: »Lieber Freund, das mache ich schon seit zwanzig Jahren so!« - Man kann eine Sache auch zwanzig Jahre lang falsch machen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Steinschlag durch Aufsitzmäher
BeitragVerfasst: Dienstag 18. September 2018, 19:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Februar 2006, 21:35
Beiträge: 5509
Wohnort: Austria!
sinawali hat geschrieben:
Eichsi hat geschrieben:
Wenn Dir ein Stein aus dem Mähwerk an den Kopf fliegen würde, dann würdest Du also nicht versuchen, Schadensersatz und Schmerzensgeld zu bekommen, wenn der Verursacher vermögend ist? :KK:


Also ich nicht. Sowas kann passieren. Wissen alle, die mit Maschinen malochen. Meine Unkosten erstattet und gut ist. Ausser natürlich, jm. handelt grob fahrlässig aus Rücksichtslosigkeit.

entschuldige das doppelzitat

ich "würde versuchen" nur wenn er vermögend ist??

was kann ich dafür das ich grund und boden habe?
ich versuche nur meine substanz der nächsten generation zu vermachen

es gibt keinen 100%schutz bei irgend etwas

es gäbe kein unnfallkrankenhaus

_________________
116si/Ps7900/ps221/560xpg/550xpg/357xpg/346xpg/2x242xpg/345rx/545rx/BR600/Ht75/MS241

Sage was wahr ist,trinke was klar ist,esse was gar ist,sammle was rar ist,und bumse was da ist.

Mein Beitrag ist keine Kritik, keine Behauptung, und keine Anschuldigung, desweiteren liegt es mir fern, irgend jemanden mit meiner Aussage beleidigen oder sonst wie kritisieren zu wollen, außerdem enthalten viele meiner Beiträge Ironie, Sarkasmus,Humor (Schwarzen und Weißen) , bis hin zum Spaß auch ganz üblen Spaß und eigentlich tut es mir leid das ich überhaupt was geschrieben habe


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de