Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Donnerstag 14. Dezember 2017, 00:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 95 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Slipping Trees
BeitragVerfasst: Donnerstag 2. Februar 2017, 22:24 
Thread-Ersteller
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 14. Februar 2012, 09:25
Beiträge: 13402
Wohnort: Salzgitter, Niedersachsen. Alter: 51
Habe eben die nachfolgenden Videos auf Youtube gesehen



und



Ist ja krass und wohl auch nicht ganz ungefährlich. :schreck:

Muss aber gestehen, die Technik finde ich schon nicht schlecht. :pfeifen: :oops:

Und, Nein, ich habe das noch nicht ausprobiert, mangels Hang und Fichtenspargel-Bestand.

Mich würde mal interessieren, was unsere hiesigen Hang-Holzer dazu sagen.

_________________
Viele Grüsse!
die Alex.

Meine Bilder: http://forum.motorsaegen-portal.de/view ... =6&t=56726

Als Proärese bezeichnet man nach Aristoteles den freien, aber mit Überlegung und Nachdenken vollzogenen Entschluss, der sich nur auf das in unserer Macht Stehende bezieht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Slipping Trees
BeitragVerfasst: Donnerstag 2. Februar 2017, 22:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 22. Februar 2010, 21:18
Beiträge: 5180
Wohnort: Weinsheim RLP
Da bleibt wenigstens kaum noch was hängen :super:

_________________
bis denne :wink: :wink: :wink:

Gut Holz

Heiko :wink: :DH:

Holz kann man Niemals nie nicht genug haben
Nur langsam zu wenig Lagerfläche

:stihl: 023

:stihl: 260

Holder B 10

Eicher Schmalspur Allrad

Kegelspalter

u.s.w.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Slipping Trees
BeitragVerfasst: Donnerstag 2. Februar 2017, 22:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 3. Februar 2008, 20:43
Beiträge: 1027
Wohnort: 716..
Wie geil und gleichzeitig gefährlich ist das denn!
Die Technik hat uns der Lehrgangsleiter beim Motorsägenkurs gezeigt um einen hängenden Baum zu Fall zu bringen - allerdings auf ebenem Boden!

Gruß
Uwe

_________________
** Manche Menschen wollen immer glänzen, obwohl sie keinen Schimmer haben. **
Heinz Erhardt (1909-1979)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Slipping Trees
BeitragVerfasst: Donnerstag 2. Februar 2017, 23:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 5. Januar 2013, 10:41
Beiträge: 3325
Wohnort: Surselva, Graubünden, Schweiz
Das ist ein dichter Bestand. Er wendet das an bei einer engen Rotte von 3 zusammenstehenden Bäumen. Normales Fällen würde einen Hänger produzieren, Windenunterstützung ist vielleicht wegen der von Zufahrtwegen abgelegenen Lage nicht möglich.

In den gezeigten Varianten ist er gedeckt durch einen noch stehenden Baum, der sich zwischen dem auf dem Gleitstamm rutschenden gefällten Baum und ihm befindet.

Vielleicht hat er diese Variante selber genau fü solche Situationen "erfunden" oder von jemandem gelernt, der das so in diesen speziellen Situationen macht: Engstehende Bäume, die als nicht Z-Bäume gefällt werden. Keine nahen Forststrassen für Windenunterstützung, Vermeiden von umständlichen manuellen Zugeinrichtungen ...

Sieht riskant aus, aber die Varianten mit "normalem" Fällen würden nicht funktionieren, und sie wären gefährlicher.

Aber ich bin nicht der Fällprofi, ich kann nur Sicherheitsaspekte in komplexen Situationen beurteilen.
Würde mich auchn interssieren, was Christoph (Forester) dazu denkt.

MfG

martin-w

_________________
diverses was es so braucht
Restaurierungsprojekt: Saurer-Berna 4CM/4UM 5 t 4x4 mit Seilwinde (1952)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Slipping Trees
BeitragVerfasst: Donnerstag 2. Februar 2017, 23:22 
Offline

Registriert: Donnerstag 13. Mai 2010, 14:22
Beiträge: 4028
Wohnort: Erzenhausen
Hallo Alex,

sieht zunächst mal interessant aus. Das lästige "Aufhängen" scheint deutlich verringert. Der Holzer scheint schon einen Plan zu haben, von dem was er da macht.

Ich bin aber der Meinung, dass die Risiken den Zeitgewinn erheblich übersteigen. Mir ist z. B. überhaupt nicht klar, wie halbwegs sicher verhindert wird, dass so ein Stamm nicht auch - anstatt nur nach hinten zu rutschen - auch mal zur Seite kippt. (edit: habe eben Martins Vermutung gelesen, dass der Wipfel des zu fällenden Baumes von den Nachbarbäumen gehalten wird, Das wär´natürlich etwas anderes) Und wenn das (seitlich Kippen) passiert, ist die Frage "Auf welche Seite?" :KK: Ist die Länge der Rückweiche i. d. R. ja mindestens die Kronenprojektion, müsste sie hier die gesamte Baumlänge plus Kronenbreite sein. Diese Entfernung am Hang schnell genug, ohne zu straucheln und noch in die richtige Richtung zurückzulegen, ist wohl nicht möglich.

Insgesamt sieht mir das eher nach einer selbstgebauten Schlagfalle aus.

Ich glaube auch nicht, dass die Methode wirtschaftlich sinnvoll ist. Solche Durchforstungen im größeren Stil werden ja heute meist (relativ gefahrlos und schneller) per Harvester gemacht. In ganz speziellen Szenarien mag das für absolute Profis eine Option sein :KK:

Für mich wär das nix :kopfschuettel: Ich kämpfe da lieber mit Drehzapfen, Greifzug, etc.

Viele Grüße

Christoph


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Slipping Trees
BeitragVerfasst: Donnerstag 2. Februar 2017, 23:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 3. Oktober 2016, 13:15
Beiträge: 568
Wohnort: Bad Birnbach
Hab die Methode schon mal für einen Hänger gesehen, aber nicht fürs Fällen.

_________________
:Husky: 543 XPG (38cm), 550 XPG (38cm), 562 XPG (45cm)
:stihl: 044 C (45/63cm), HT 75 (30cm), FS 360 C-EM
Bild MF 3060, Deutz DX3.10, Eicher EKL11/II, KramerAllrad 212 LT, Atlas 404

Maschinen: Mengele MEDK 4000, Stoll R460DS, Pöttinger HIT 54N, Deutz-Fahr KM 3.18, PZ-Vicon CM 270 F, Stockmann MS 2200, Uniforest 55Hpro, HMG WSK 7-5

PSA: Pfanner Gladiator, PSS X-Treme Air, PSS X-Treme Shell, Haix Protector Ultra, Peltor G22, Keiler Fit

Meine Bildergalerie


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Slipping Trees
BeitragVerfasst: Donnerstag 2. Februar 2017, 23:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 29. Oktober 2016, 18:29
Beiträge: 31
Wohnort: AT
Hallo!

Diese Technik ist bei uns im Gebirge recht verbreitet, einen 20kg Greifzug den Hang hinauf zu schleppen ist schlichtweg zu mühsam. :pfeifen:
An einem noch stehendem Baum hab ich das aber auch noch nie gesehen, normalerweise mache ich das nur wenn sich ein Baum bergauf "aufhängt" und sich nicht mehr herabdrehen lässt (Sappie, Fällheber).
Hoffe das war verständlich erklärt.

Mfg.

_________________
339xp (38cm)
254xp (Entrindungsgerät)
357xp (45cm)
357xp (63cm)
357xp (Ersatzteilspender)
560xp (45cm)
560xp (45cm)
560xp ( Ersatzteilspender)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Slipping Trees
BeitragVerfasst: Donnerstag 2. Februar 2017, 23:44 
Offline

Registriert: Mittwoch 28. Dezember 2016, 20:29
Beiträge: 348
Wohnort: Moosburg a.d. Isar
Die Technik ist genial ... solange man noch jung genug ist, um schnell genug genug weg zu kommen. :schreck:
Am Berg ist sowieso irgendwie alles anders.

_________________
:wink: Miche

:stihl: 038 Magnum, 201T, 241 c - m, 261, 362, 462 c - m.
:solo: 641
Homelite 3840
Dazu jede Menge Handwerkzeug.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Slipping Trees
BeitragVerfasst: Freitag 3. Februar 2017, 00:04 
Offline

Registriert: Mittwoch 28. Dezember 2016, 20:29
Beiträge: 348
Wohnort: Moosburg a.d. Isar
@forester

Harvester, Drehzapfen bei dem Gefälle? :kopfschuettel:
Ausserdem ist Bergwald selten wirtschaftlich, aber wichtig!

_________________
:wink: Miche

:stihl: 038 Magnum, 201T, 241 c - m, 261, 362, 462 c - m.
:solo: 641
Homelite 3840
Dazu jede Menge Handwerkzeug.


Zuletzt geändert von Stift am Freitag 3. Februar 2017, 11:27, insgesamt 1-mal geändert.
Vollzitat entfernt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Slipping Trees
BeitragVerfasst: Freitag 3. Februar 2017, 08:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. Mai 2013, 14:09
Beiträge: 7875
Wohnort: Kerpen bei Köln
Auf jeden Fall eine sehr interessante Technik, was es nicht alles gibt ..... :KK:

_________________
Cheers
Kalle

"It always seems impossible until it's done" Nelson Mandela

Chris: :stihl: 261 CM ported
Yannik: :stihl: 230
Kalle:
:makita: 4030A + 4050A
2 x Hitachi CS 38 EL
Hitachi CS 40 EM
:stihl: 241 CM
:stihl: 024 avs
:Husky: 242 XP ported
:Husky: 262 XP
:Husky: 365 X-Torq ported

MS 460, 281, 385 in Arbeit
SugiHara und Tsumura :GG:
BRAVO Meterholz E-Karre
OX 630 H-2757 + 2x Fiskars 1500 Pro
Wadra Seilzug
Sprinter 211 CDI + 2,7 to Saris Kipper
ETA SH20 Holzvernichter
Echtholz Grillfanatiker
Es gilt das © für meine Bilder


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Slipping Trees
BeitragVerfasst: Freitag 3. Februar 2017, 09:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 27. Mai 2015, 22:43
Beiträge: 2054
Wohnort: Saarland
man hat`s ja schon im Vorfeld der Fällung gesehen:

Wie es halt am Hang so ist; mehrmals weggerutscht, Standschwierigkeiten....
Wenn dann noch Regen, weicher Boden, Schnee usw. dazukommt wird das ganze
wirklich saugefährlich. :schreck:

Der Baum erreicht ja eine irre Geschwindigkeit, wenn der aus der "Führung" springt
und man ist nicht rechtzeitig weggekommen, weil z.B. am Hang weggerutscht,..., :kopfschuettel: :kopfschuettel:
das ist dann wirklich eine Totschlagfalle! :schreck:

LG

Horst :wink:

_________________
Husqvarna 562 XPG
Husqvarna 545
Dolmar 5105 CX
Dolmar 420 SC
Stihl 661 CM
Stihl 261 C-M 2016
Stihl 211
Hitachi "33" EL
Hitachi CS25 EC
Dolmar ES-2136 TLC
Hochentaster ?

Scheppach HL 1000 V
Gränsfors Spalthammer/Forstaxt
Halder Simplex Spalthammer
WiHa rückschlagfreier Vorschlaghammer
Fiskars X25/X17/X11/X7/X5
Gardena 2800/900/2x Aldi 2015
Sappie:Stubai groß/Kox klein
andere Sachen die man braucht (vielleicht)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Slipping Trees
BeitragVerfasst: Freitag 3. Februar 2017, 09:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 26. August 2014, 08:50
Beiträge: 5411
Wohnort: Obersteiermark
Also ich finde schon dass der Typ sehr genau weiß was er da macht und er macht es nicht schlecht oder unüberlegt.
Eine gewisse Gefahr ist natürlich immer gegeben aber er achtet ja genau darauf immer gut gedeckt zu sein.
Wenn man natürlich was bemängeln will findet man auch immer was wobei die Bedenken von Horst schon ihre Berechtigung haben.

Ich jedenfalls werd es einmal ausprobieren :mrgreen:

_________________
Kurt
aus der Obersteiermark


:Husky: 435 :Husky: 445 :Husky: 545 :Husky: 555

Klick hier für bigeagle`s Bilderthread Das © gilt auch für meine Bilder

Ichipan hat geschrieben:
Wunschlos glücklich sein kann man auch indem man seine Wünsche reduziert.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Slipping Trees
BeitragVerfasst: Freitag 3. Februar 2017, 10:24 
Offline

Registriert: Dienstag 3. Juli 2012, 09:59
Beiträge: 6192
Wohnort: irgendwo
Finde ich ziemlich genial - in meinem Bestand sieht es ähnlich aus - dünnen Fichten eng beieinander, die halten sich oben mit den Zweigen gegenseitig fest, da ist quasi jeder Baum ein Hänger. Ohne Seilzug oder stückeln kriegt man da keinen Baum normal gelegt. Werde das auch mal ausprobieren!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Slipping Trees
BeitragVerfasst: Freitag 3. Februar 2017, 10:39 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 1. November 2007, 01:31
Beiträge: 7218
Wohnort: Göttingen
Trotz evtl. Vorteile halte ich es aber für sehr gefährlich sich im herabfallenden Bereich der Krone aufzuhalten :schreck: Ob da er da nun vom Nachbarbaum geschützt ist, (was ich ein wenig bezweifele :? ) oder nicht - das macht die Sache nicht besser :kopfschuettel:

:wink: Siggi

_________________
Wer in der Herde läuft, muss Ärschen folgen :+)
:stihl: :Husky:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Slipping Trees
BeitragVerfasst: Freitag 3. Februar 2017, 10:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. Mai 2013, 14:09
Beiträge: 7875
Wohnort: Kerpen bei Köln
Siggi....diese Technik ist nix für alte Männer wie uns, da muss man jung und wieselflink für sein :hihi:

Bist du aus dem Gefahrenbereich raus bist sind die Nadeln schon braun .... :groehl:

_________________
Cheers
Kalle

"It always seems impossible until it's done" Nelson Mandela

Chris: :stihl: 261 CM ported
Yannik: :stihl: 230
Kalle:
:makita: 4030A + 4050A
2 x Hitachi CS 38 EL
Hitachi CS 40 EM
:stihl: 241 CM
:stihl: 024 avs
:Husky: 242 XP ported
:Husky: 262 XP
:Husky: 365 X-Torq ported

MS 460, 281, 385 in Arbeit
SugiHara und Tsumura :GG:
BRAVO Meterholz E-Karre
OX 630 H-2757 + 2x Fiskars 1500 Pro
Wadra Seilzug
Sprinter 211 CDI + 2,7 to Saris Kipper
ETA SH20 Holzvernichter
Echtholz Grillfanatiker
Es gilt das © für meine Bilder


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Slipping Trees
BeitragVerfasst: Freitag 3. Februar 2017, 11:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 27. Mai 2015, 22:43
Beiträge: 2054
Wohnort: Saarland
KalleDerFuchs hat geschrieben:

Bist du aus dem Gefahrenbereich raus bist sind die Nadeln schon braun .... :groehl:



:lol: :groehl:
:am Boden:

LG

Horst :wink:

_________________
Husqvarna 562 XPG
Husqvarna 545
Dolmar 5105 CX
Dolmar 420 SC
Stihl 661 CM
Stihl 261 C-M 2016
Stihl 211
Hitachi "33" EL
Hitachi CS25 EC
Dolmar ES-2136 TLC
Hochentaster ?

Scheppach HL 1000 V
Gränsfors Spalthammer/Forstaxt
Halder Simplex Spalthammer
WiHa rückschlagfreier Vorschlaghammer
Fiskars X25/X17/X11/X7/X5
Gardena 2800/900/2x Aldi 2015
Sappie:Stubai groß/Kox klein
andere Sachen die man braucht (vielleicht)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Slipping Trees
BeitragVerfasst: Freitag 3. Februar 2017, 11:32 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 1. November 2007, 01:31
Beiträge: 7218
Wohnort: Göttingen
Diese Herren sind gefühlt etwas älter als wir Kalle :Vertrau mir: Da sieht's m.E. sogar hektischer aus :schreck:https://m.youtube.com/watch?v=LthIIygyBVk

:wink: Siggi

_________________
Wer in der Herde läuft, muss Ärschen folgen :+)
:stihl: :Husky:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Slipping Trees
BeitragVerfasst: Freitag 3. Februar 2017, 11:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 26. August 2014, 08:50
Beiträge: 5411
Wohnort: Obersteiermark
KalleDerFuchs hat geschrieben:
Bist du aus dem Gefahrenbereich raus bist sind die Nadeln schon braun .... :groehl:


:groehl: :groehl:

KalleDerFuchs hat geschrieben:
da muss man jung und wieselflink für sein


Deshalb sind ja Obi und ich Testpiloten :Vertrau mir: :mrgreen:

_________________
Kurt
aus der Obersteiermark


:Husky: 435 :Husky: 445 :Husky: 545 :Husky: 555

Klick hier für bigeagle`s Bilderthread Das © gilt auch für meine Bilder

Ichipan hat geschrieben:
Wunschlos glücklich sein kann man auch indem man seine Wünsche reduziert.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Slipping Trees
BeitragVerfasst: Freitag 3. Februar 2017, 12:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 5. Januar 2013, 10:41
Beiträge: 3325
Wohnort: Surselva, Graubünden, Schweiz
Hier ein Video, gleicher Autor. Anlässlich eines praktischen Instruktionskurses aufgenommen.



Herausgesägtes Viereck höher als breit, 2 Trennschnitte parallel zum eingeführten Stämmchen unten, hangabwärts gesägt. 2. Trennschnitt mit langem Arm und mit der Sägenspitze.

_________________
diverses was es so braucht
Restaurierungsprojekt: Saurer-Berna 4CM/4UM 5 t 4x4 mit Seilwinde (1952)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Slipping Trees
BeitragVerfasst: Freitag 3. Februar 2017, 13:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 27. Mai 2015, 22:43
Beiträge: 2054
Wohnort: Saarland
Das sieht wirklich spektakulär aus.

Aber wenn man aber genauer hinsieht, kann man nur noch den Kopf schütteln.

Hanglage und jede Menge Äste (Stolpergefahr) auf dem Boden. :shock:

In dem Augenblick als sich der Baum mit rasender Geschwindigkeit in Bewegung setzt,
befinden sich mehrere Personen im direkten Gefahrenbereich. :kopfschuettel:

Wenn da auch nur eine Kleinigkeit schiefgeht, .....
nicht auszudenken was passieren kann, wenn ein Hobbyholzfäller das auch mal probieren will. :schreck: :shock:

:DR: :DR: :DR: :DR:


LG

Horst :wink:

_________________
Husqvarna 562 XPG
Husqvarna 545
Dolmar 5105 CX
Dolmar 420 SC
Stihl 661 CM
Stihl 261 C-M 2016
Stihl 211
Hitachi "33" EL
Hitachi CS25 EC
Dolmar ES-2136 TLC
Hochentaster ?

Scheppach HL 1000 V
Gränsfors Spalthammer/Forstaxt
Halder Simplex Spalthammer
WiHa rückschlagfreier Vorschlaghammer
Fiskars X25/X17/X11/X7/X5
Gardena 2800/900/2x Aldi 2015
Sappie:Stubai groß/Kox klein
andere Sachen die man braucht (vielleicht)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 95 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de