Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Samstag 26. Mai 2018, 13:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Montag 12. Februar 2018, 15:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 19. Juni 2008, 09:16
Beiträge: 4244
Wohnort: nördl.Niederösterreich
Gti_Owner hat geschrieben:
wenn ich für weniger Geld was deutlich besseres bekomme?

wenn alle deiner Meinung wären,würde keiner mehr einen VW kaufen

_________________
lg Richard

__________________________________________________________________
ich bin nur dafür verantwortlich, was ich sage - nicht dafür, was du verstehst !


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 12. Februar 2018, 16:40 
Offline

Registriert: Mittwoch 1. November 2017, 15:39
Beiträge: 157
[/quote]
wenn alle deiner Meinung wären,würde keiner mehr einen VW kaufen[/quote]


die leute scheinen drauf zu stehen betrogen und verarscht zu werden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 12. Februar 2018, 16:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 10. April 2012, 08:36
Beiträge: 3164
Wohnort: bei Stade
Ich nehme immer das rote Meguin 2T im 20 Liter Kannister.
https://www.ebay.de/itm/20-Liter-Kanist ... SwhcNafHFo
Bisher mit allen Geräten noch keine Probleme gehabt.

_________________
Bild
Bild
:dolmar: PS33, PS35 :stihl: 021


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 12. Februar 2018, 16:58 
Offline

Registriert: Freitag 15. Februar 2008, 23:30
Beiträge: 2995
dodge m37 hat geschrieben:
das rote Stihlöl kostet 11Euro,ob das jetzt Mondpreise sind :?: :KK:


ja, siehe aussagen der anderen user.
man bekommt sehr gute öle für die hälfte...

Zitat:
das heißt also wenn ein neues Öl auf den Markt kommt,ist das alte minderwertig und schlecht :?:


hat niemand behauptet.
das motto lautet hier eher, dass das bessere der feind des guten/soliden ist.
warum also mehr geld für was nachweislich schlechteres ausgeben?
würdest du das machen?

Zitat:
sicher gibts immer wieder was besseres,aber deshalb etwas was vor Jahren Top war jetzt als minderwertig und schlecht zu bezeichnen


willst du es nicht verstehen?
nein, es ist nicht minderwertig, es tut seinen dienst genauso.
mineralisch oder synthetisch heisst nicht, dass die schmierwirkung selbst unterschiedlich sein muss, sondern hat eher mit sekundären eigenschaften zu tun wie alterung, vi, rauchentwicklung...der letzte punkt ist hier eben schon recht relevant, der rest nicht so...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 12. Februar 2018, 18:50 
Offline

Registriert: Mittwoch 1. November 2017, 15:39
Beiträge: 157
burgund hat geschrieben:
Ich nehme immer das rote Meguin 2T im 20 Liter Kannister.
https://www.ebay.de/itm/20-Liter-Kanist ... SwhcNafHFo
Bisher mit allen Geräten noch keine Probleme gehabt.



damit kannst Du 1000l Mischung Herstellen, was machst Du mit so viel zeug?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 12. Februar 2018, 20:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 10. April 2012, 08:36
Beiträge: 3164
Wohnort: bei Stade
1/4 Liter je Tank kommt beim Diesel mit rein.

_________________
Bild
Bild
:dolmar: PS33, PS35 :stihl: 021


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 12. Februar 2018, 23:47 
Offline

Registriert: Mittwoch 1. November 2017, 15:39
Beiträge: 157
da würde ich aber auf das Rauchärmere Addinol Mz 406 gehen genisst unter den Panschern einen wirklich guten ruf. Ich gebe immer 4l in den 1000l Tank und lass ihn dann füllen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 13. Februar 2018, 14:55 
Offline

Registriert: Montag 30. Januar 2017, 05:57
Beiträge: 599
https://www.youtube.com/watch?v=D-bftW0upHk

Hier, da sind die Husqvarna Spezialisten mit ihren Rennsaegen.
Und wie stolz sie aus der Waesche gucken. Die musst du fragen, das sind die typischen Vollprofis mit ihren Hochdrehzahlsaegen.

Wieviel willst du denn saegen? Ich war ueberzeugter Selbstmischer....jetzt sehe ich, dass ich trotz Millens keine nennenswerten Mengen zusammenbringe, unter 50 Liter im Jahr).
Und ein 25 Liter Aspen kanistert kostet bei OBI 85.- Euro, 3,40 pro Liter. Jetzt fahr ich den Rest Mische noch weg, und das wars dann.

Wenn selbst mischen, dann vollsynthetisch, ist raucharm und mischt sich besser, bleibt laenger in Loesung. Und keinen E10 Sprit nehmen, lieber sogar Super Plus, sonst ist da dieser Bioalkohol drin. (Wenn du es doch mal laenger stehen laesst)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 13. Februar 2018, 17:25 
Offline

Registriert: Montag 25. Juli 2016, 14:33
Beiträge: 138
Termite hat geschrieben:
bleibt laenger in Loesung

Zweitaktgemisch entmischt sich nicht. Nicht nach einem Monat und nicht nach einem Jahr. Völlig egal, ob mit mineralischem, teil- oder vollsynthetischem Öl angesetzt. Dieses Märchen wird auch vom ständigen Abschreiben nicht wahrer. Klick mich hart, ich bin ein Link!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 13. Februar 2018, 17:58 
Offline

Registriert: Samstag 7. Februar 2015, 18:48
Beiträge: 598
Wohnort: 41468 Neuss
burgund hat geschrieben:
1/4 Liter je Tank kommt beim Diesel mit rein.

Das mache ich schon seit Jahren bei allen meinen 4 Diesels 1:250, klappt wunderbar, ob beim Trecker oder selbst beim PKW mit EURO 6 - und die Nagelei hat ein Ende, der Motorlauf ist vor allem im Winter viel ruhiger.
Allerdings nehme ich immer ein raucharmes EGD, günstiger habe ich so was bisher noch nicht gesehen:
https://www.motor-oel-guenstig.de/schmi ... oroel?c=51

_________________
:Husky: 340, 455 Rancher, 372XP und: :3120: ; :echo: CS 620 SX; MTD GCS 25/30T;
Freischneider: Husqvarna 343FR + ECHO SRM-520ESU; Husqvarna Hochentaster 525 PT5s;
-----------------------------------
Trecker: ISEKI TH 4335 AL und (vom Verein) Massey-Ferguson 6245;
TAJFUN EGV 35A Rückewinde; BALFOR (Scheifele) Zapfwellenhäcksler; BECCHIO & MANDRILE Mulcher;
AGRITEC Bodenfräse; CECCATO Bull Zapfwellenspalter
Forst-, Weiden- und Reitbahnservices beim http://www.rsv-neuss.de

Bilder gibt es hier: viewtopic.php?f=6&t=90310


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 13. Februar 2018, 18:57 
Offline

Registriert: Mittwoch 1. November 2017, 15:39
Beiträge: 157
Pheliks hat geschrieben:
Termite hat geschrieben:
bleibt laenger in Loesung

Zweitaktgemisch entmischt sich nicht. Nicht nach einem Monat und nicht nach einem Jahr. Völlig egal, ob mit mineralischem, teil- oder vollsynthetischem Öl angesetzt. Dieses Märchen wird auch vom ständigen Abschreiben nicht wahrer. Klick mich hart, ich bin ein Link!



nein das Gebinde zieht Wasser, und ist sehr reaktionsfreudig.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 13. Februar 2018, 19:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 22. Oktober 2013, 12:47
Beiträge: 1846
Wohnort: Rosenheim
Zum Entmischen: Benzin altert, zieht Wasser. Dadurch kommt es zu unterschiedlichen Löslichkeitsverhalten und dadurch unter Umständen zur Phasentrennung. Das Benzin ist zersetzt, Klopffestigkeit/Zündwilligkeit stimmen nicht mehr. Dadurch kann schon mal ein Motorschaden auftreten. Das alles würd dann aufs Absetzen vom Öl geschoben.

In meiner früheren Arbteitsstelle in der Entwicklung organischer Synthesewege hatte ich mal ein komplexes Gemisch mit 4 Phasen. Gibt wohl nix was es nicht gibt, sogar Vieles was ich selbst lange Zeit nicht glaubte.


Zum Öl: ich verwende das Castrol 2TRacing, das wohl der Nachfolger vom TTS ist.
Mit dem hatte ich damals sehr gute Erfahrung mit meiner 80er gemacht, die wohl jenseits der 20 PS war.

Ich brauch für die MS ca 1 Liter im Jahr, da ist mir der Preis so was von egal.........

_________________
Gruß
Flo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 13. Februar 2018, 20:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 15. September 2008, 15:55
Beiträge: 10314
Wohnort: Österreich
Gti_Owner hat geschrieben:
Pheliks hat geschrieben:
Termite hat geschrieben:
bleibt laenger in Loesung

...[/url]

nein das Gebinde zieht Wasser, und ist sehr reaktionsfreudig.

Soweit ich verstanden habe zieht NUR der Ethanol das Wasser.

g,

7

_________________
sfg.Foley hat geschrieben:
... 550 und 560 kann man sich schenken. Kenn auch einige FWs die nach der 550/560 jetzt eine 555/545 gekauft haben und da ist kein Unterschied in Sachen Leistung verstellbar. Das Geld kann man sich Sparen ..

Hueffel hat geschrieben:
...Ich wähle meine Säge immer danach, mit welcher die Arbeit für mich leichter wird, nicht danach, welche Säge die Arbeit leichter bewältigt...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 23. März 2018, 18:54 
Offline

Registriert: Mittwoch 21. März 2018, 11:06
Beiträge: 1
Thema Märchen und Mythen: zur Frage der 2-T-Mischöle habe ich mich an einen Fachhändler gewandt, der meinte, daß es die vollsynthetischen Öle im SK sind, die die Ölkohle lösen sollen- er zeigte mir dazu einen defekten Kolben mit Fresser/Reiber...und ich solle mineralisches Mischöl nehmen. :?:
Nächster Händler Aussage: nein nein ...Motomix macht das nicht...aber bei Aspen wird die Ölkohle gelöst... :?
Habe nach einem Kolbenfresser bei einer Dolmar Säge alle Sägen auch eine ältere 09 problemlos auf SK umgestellt. Bin jetzt durch die Aussage des Händlers doch verwundert, daß ich beim Selbstmischen nur mineralisches 2-T-Öl für die Hsq 372 verwenden soll. Hatte mir schon in guter Absicht Divinol-Mischöl FF besorgt und habe Bedenken, die Hsq 372 zu zerschiessen, da es hierzu die unterschiedlichsten Aussagen auch im Forum gibt.
Gibt es Erfahrungen mit dem Wechsel des Mischöls, ist das Mc Culloch Öl identisch mit dem von Husq.??? es gibt ja keine Garantie, daß alle Öle lt obiger Aussagen auch gut gehen, auch wenn die Öle die Herstellerspezifikation (über)-erfüllen. Einmal Kolbenfresser reicht aus...Für Empfehlungen sehr dankbar.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 23. März 2018, 19:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 19:36
Beiträge: 675
Wohnort: Metropole des Allgäus
Für den Kolbenfresser war zu 99% nicht das Öl verantwortlich.

Wie schon mehrfach geschrieben, sind die Öle der Sägenhersteller meist eher unterdurchschnittlich spezifiziert. Genauso wie das Öl im Stihl Motomix.
Trotzdem gibt es keine Probleme.
Mit deinem Divinol Öl (mit Jaso-FD) hast Du eines der besten 2-Takt Öle und kannst dies getrost verwenden.

_________________
Auf das Nötigste reduziert
:stihl: Stihl MSE 160, 361, 046, 050
:dolmar: Dolmar PS 400
:solo: 3x Solo 651
:makita: Makita EA3200S


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Screwdriver und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de