Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Freitag 20. Juli 2018, 04:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 172 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mittwoch 3. Januar 2018, 11:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 5. Januar 2014, 19:18
Beiträge: 637
victor

vielleicht hab ich mich verrechnet, aber wenn es auch nur 1,33 € sind, dafür krieg ich fast n Liter Sprit zum mischen - das sind dann auch fast 3 Tankfüllungen mehr als bei fünf Liter Aspen. Mir jedenfalls kommt diese chemische Brühe nicht in die Maschinen

_________________
- - - - - -
- McCulloch 842 :MAC: McCulloch 740 :MAC: - Güde 50cc KS 501 B - McDillen 58cc BM 5800: - McDillen 62cc-BM 6200


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 3. Januar 2018, 12:36 
Offline

Registriert: Sonntag 8. Februar 2015, 11:07
Beiträge: 257
Mir sein doch egal was andere mache, weil sein Ding sein!

Ich mache halt so seit sehe das werde wenig in Zeit, danke fuer die Kalkulation, kaufe Kanister schaue ob mache bauch und sein deckel fest und verbrauche. Und kaufe erst neue wenn brauchen.
Denken brauche nicht Discutiere ob nehme Sk oder Super, denke da solle mache jeden wie will.
Wolle nur sage das Verlust weniger als du Schreibe
:wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 31. Januar 2018, 22:47 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 2. Januar 2016, 19:47
Beiträge: 579
Wohnort: Schwäbisch-fränkischer Wald
Hallo zusammen,

Und auch im neuen Jahr geht es weiter.... :guck:

Bild

Wie immer verlieren die Plastik-Kanister ca. 20g pro Monat. Der Verlust im Blechkanister ist aber angesichts des Materials mit 14g doch beachtlich - bin gespannt, wie sich der weiterentwickelt nachdem er zunächst recht gut gestartet war.

Es scheint sich langsam aber auch abzuzeichnen, das keine Trennung der Bestandteile stattzufinden scheint - denn inzwischen müssten ja alle leichter flüchtigen Anteile längst raus sein und daher müsste der Verlust pro Monat weniger werden. Das scheint aber außer durch Temperaturschwankungen nicht der Fall zu sein.

Meine Theorie ist daher aktuell, das das Zeugs zwar weniger wird, aber zumindest innerhalb eines Jahres noch fast dieselben Eigenschaften haben dürfte - zumindest lässt sich aus den Gewichtskurven keine Fraktionierung ableiten.

Gruß;
Frank

_________________
:stihl: Eigene: MS361, MS210, 024AVEQW, 3x 026AVEQ(W), HS80
:dolmar: Eigene: PS401
:stihl: Aufgearbeitet: MS180C, 2x MS230C-BE, MS280C, 041AV electronic, 2x 024AVEQ(W), MS210, 4x 026AVEQ(W), MS361, HS80
:dolmar: Aufgearbeitet: PS401
In Aufarbeitung: :stihl: -nix- :dolmar: -nix-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 4. März 2018, 19:01 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 2. Januar 2016, 19:47
Beiträge: 579
Wohnort: Schwäbisch-fränkischer Wald
Hallo zusammen,

Und wieder wurde gewogen.... :guck:

Bild

Der Trend setzt sich fort - auch aus dem Blechkanister verschwindet Material, wenn auch etwas weniger als aus den Plastik-Kanistern. :schreck:

Gruß,
Frank

_________________
:stihl: Eigene: MS361, MS210, 024AVEQW, 3x 026AVEQ(W), HS80
:dolmar: Eigene: PS401
:stihl: Aufgearbeitet: MS180C, 2x MS230C-BE, MS280C, 041AV electronic, 2x 024AVEQ(W), MS210, 4x 026AVEQ(W), MS361, HS80
:dolmar: Aufgearbeitet: PS401
In Aufarbeitung: :stihl: -nix- :dolmar: -nix-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 4. März 2018, 21:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Oktober 2014, 22:30
Beiträge: 2100
Wohnort: Wild South-West
In einem Jahr über 5% Gewichtsverlust ist schon kräftig!
Da das vorallem die leichtflüchtigen und somit besonders zündwilligen Bestandteile sein dürften,
würde ich unter motorischen Bedingungen schon ein schlechteres Startverhalten erwarten.

_________________
Was nicht passt, wird passend gemacht!

2x :dolmar: PS33 :dolmar: PS5105 :dolmar: PS7310 und ein Regal voll mit Chinakracher...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 11. März 2018, 15:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 14. November 2014, 22:12
Beiträge: 77
Wohnort: in OWL ganz oben
Moinsen,
Meine 2 roten Aspen-Kanister sind verschlossen und wiegen 3385gr bzw. 3390gr.
Quizfrage: wann habe ich sie gekauft? Ich weiß es nämlich selbst nicht mehr.

Gruß Max

_________________
Gruß Max,


Dolmar CC 116


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 11. März 2018, 18:33 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 2. Januar 2016, 19:47
Beiträge: 579
Wohnort: Schwäbisch-fränkischer Wald
Hallo,

Wenn sie gleich verlieren wie meine und am Anfang korrekt befüllt wurden, dann sind sie etwa 1,2-1,5 Jahre alt.

Je nach Händler könntest du sie aber auch erst gestern gekauft haben. :pfeifen: :mrgreen:

Gruß,
Frank

_________________
:stihl: Eigene: MS361, MS210, 024AVEQW, 3x 026AVEQ(W), HS80
:dolmar: Eigene: PS401
:stihl: Aufgearbeitet: MS180C, 2x MS230C-BE, MS280C, 041AV electronic, 2x 024AVEQ(W), MS210, 4x 026AVEQ(W), MS361, HS80
:dolmar: Aufgearbeitet: PS401
In Aufarbeitung: :stihl: -nix- :dolmar: -nix-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 11. März 2018, 22:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 16. Februar 2012, 16:21
Beiträge: 56
Wohnort: Wustweiler
Frank230 hat geschrieben:
Hallo,

Wiegen wäre natürlich eine Möglichkeit. :Vertrau mir:

Hab eben mal 3 neue Kanister Aspen 4T (das Blaue) gewogen: Wiegen alle 3,55kg, gewogen mit einer Kofferwaage. :mrgreen:

Schätze mal, das wenn an dem Kanister gefummelt wurde, das wenigstens ein halbes Kilo oder mehr fehlen - lohnt sonst ja nicht. Und das würde man auch mit der Kofferwaage rauskriegen... :pfeifen:

Gruß,
Frank


Hallo Frank,

Aspen 2 hat eine Dichte von 0,705 g / ml, das macht bei 5 Liter dann 3,52 kg. Bleiben bei Deiner Messung 30 g für den leeren Kanister, der wiegt allerdings leer schon 0,3 kg, die fehlen dann an Inhalt, macht also 0,4 Liter Unterfüllung.

Ganz klar ein Fall fürs Eichamt - wer sagt Bescheid? Am besten auch gleich mal die BAM Zulassung für UN 1203 prüfen lassen.

link zum SDB: http://aspengmbh.homepage.t-online.de/w ... 161004.pdf

Übrigens, ich kann mich noch an eine Situation im Baumarkt erinnern, da kam ein älterer Herr und sagte, der Kanister wiege noch keine 4 kg. Dem wollte ich das mit der Dichte erklären, und dass 4 kg für den vollen Kanister ok seien. Ging trotzdem in Reklamation.

Grüße,

Mathias

_________________
www.suedwestdeutsches-bauernhaus-wustweiler.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 3. April 2018, 22:37 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 2. Januar 2016, 19:47
Beiträge: 579
Wohnort: Schwäbisch-fränkischer Wald
Hallo zusammen,

Und wieder wurde - gewogen. :mrgreen: :guck:

Bild

Im März hatten wir noch ein paar recht kalte Tage hier, was ggf. den etwas geringeren Verlust erklärt. Bin mal gespannt, wenn es jetzt wärmer wird, ob die Kurve nochmal steiler wird - wenn ja würde das ggf. gegen eine Fraktionierung sprechen weil irgendwann muss das leichtflüchtige Zeugs ja raus sein. :KK:

Gruß;
Frank

_________________
:stihl: Eigene: MS361, MS210, 024AVEQW, 3x 026AVEQ(W), HS80
:dolmar: Eigene: PS401
:stihl: Aufgearbeitet: MS180C, 2x MS230C-BE, MS280C, 041AV electronic, 2x 024AVEQ(W), MS210, 4x 026AVEQ(W), MS361, HS80
:dolmar: Aufgearbeitet: PS401
In Aufarbeitung: :stihl: -nix- :dolmar: -nix-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. April 2018, 07:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Februar 2017, 12:27
Beiträge: 1235
Wohnort: 96332 Pressig im wunderschönen Frankenwald
Sehr interessante Messreihe :DH:
Vor allem, dass der Blechkanister doch so viel verliert, hätte ich bei weitem nicht gedacht :schreck:
Ob selbst gemischtes genauso viel verliert? :KK:

_________________
Grüße
Daniel
_______________

:dolmar: PS-390 Muffler-Mod (3/8p 30) -- 115 (3/8 38) -- ES-164 TLC (3/8p 35) :dolmar:
:stihl: MS462-CM (3/8 50) :stihl:
:guck: Meine Bilder Meine Bilder sind mein Eigentum. Wer sie verwenden möchte fragt mich vorher

Wenn's nicht dreckig sein darf, ist's Spielzeug und kein Werkzeug :pfeifen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. April 2018, 10:04 
Offline

Registriert: Samstag 14. Dezember 2013, 17:01
Beiträge: 12
Bei den 3 Kunststoffkanistern ist die Abschwächung des Verlustes etwa ab Ende August erkennbar. Das würde für das fraktionsweise Abdampfen sehr leichtflüchtiger Komponenten sprechen, die auch schneller die Kunststoffhülle penetrieren können.
Ab September schwächt sich der Verlust ab und wird dann nahezu linear. Das spricht dafür, dass eine sehr große Fraktion einen hohen Anteil an der Verlustrate hat, welche nun kontinuierlich den Kanister verlässt.
Wenn man zu verschiedenen Zeitpunkten entnommene Benzinproben durch einen Gaschromatographen laufen lässt würde man sehr gut erkennen, welche Anteile den Kanister verlassen.
Die Plastikbottiche sind eben nicht 100% dicht.
Evtl. deutet auch die anfangs noch zunehmend steigende Kurve auf eine frische Abfüllung hin. Hättest Du einen Kanister der Charge "Ladenhüter" erwischt, wäre die Kurve dann von Beginn an zwar steigend, aber eben abschwächend.
Die Temperatur hat wohl einen eher untergeordneten Einfluss.

Übrigens:
Das Thema Penetration von Kunststoffen ist auch bei Chemieschutzhandschuhen im industriellen Einsatz immer wieder von Bedeutung. Deswegen gibt es je Chemikalie sehr häufig Unterschiede, welches Beschichtungsmaterial der Handschuhe am besten geeignet ist.


Der Blechkanister hat in 6 Monaten 60g verloren. Die Kunststoffkanister im gleichen Zeitraum ca.90g. Diese Werte lassen sich jedoch der Fairness halber nicht unmittelbar vergleichen, da Du neues Aspen eingefüllt hast und nicht weisst, ob das eine "Ladenhütercharge" war.
Und so könnte man noch lange weiter philosophieren ...
Irgendwann wird der gesamte Kraftstoff aus Deinen Kanistern verdampft sein und Du wirst nichts davon in einem Motor seiner eigentlichen Bestimmung zugeführt haben.


Aus Deiner Messreihe lassen sich aber folgende Schlüsse ziehen:
- es ist eher ungünstig, Aspen auf Vorrat zu kaufen, weil durch die veränderte Zusammensetzung sich die Eigenschaften vom Original unterscheiden können. Hier wäre es sinnvoll mal zu testen, wie sich das gelagerte Aspen beim Einsatz in Säge, Freischneider etc. verhält. Erwartung ist aber eher nachteilig.
- Lagermenge klein halten und alsbald verbrauchen
- bei längerer Lagerung umfüllen in ein Metallgebinde mit Schraubverschluss und intakter Dichtung. Glas würde evtl. auch gehen, wenn es keinen Temperaturschwankungen ausgesetzt ist (Kellerlagerung)
- Gebinde sollten wegen der Dichtheit (und damit Brandschutz) auch zur Lagerung vorgesehen sein
- wirtschaftlicher Aspekt:
Annahme Du hast den 5l Kanister für 17 € bekommen. Innerhalb eines Jahres hast Du 220g Gewichtsverlust, welcher einem (angenommenen) Volumenverlust von 260ml entspricht. Nach einem Jahr kosten Dich daher 5l Deiner gelagerten Menge ca. 17,95€, was einer Preissteigerung / Wertverlust von über 5% entspricht. Dazu noch die Inflationsrate: ...
Ergo: Wer am Anfang rumgerannt ist, um die 5l einen Euro billiger als beim nächstverfügbaren Händler zu bekommen, um das Zeugs dann über ein Jahr lang zu lagern, dem ist nicht mehr zu helfen.
Wenn Du aber nach diesem Jahr den Kraftstoff nirgends billiger als 18€ bekommst, bist Du ein Gewinner zum Preis eines 5l Kraftstofflagers.


Vielen Dank, dass Du Dir so viel Mühe machst und uns auch noch daran teilhaben lässt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 6. April 2018, 08:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Januar 2008, 18:01
Beiträge: 6066
Wohnort: Hamburg
Könnte es sein, dass beim umfüllen des Aspen in den Blechkanister sich die ganzen leichten Bestandteile schon in die Umgebung begeben haben, anstatt in den Kanister zu wandern und daher der Verlust im Blechkanister viel später und geringer ausfällt?

_________________
alaskanmills.de
Buss-Baumdienst.de
facebook/bussbaumdienst
facebook/AlaskanMill
Charterboote-Hamburg.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 6. April 2018, 11:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Oktober 2014, 22:30
Beiträge: 2100
Wohnort: Wild South-West
Wenn er's mit nem Teelöffel umgefüllt (umgelöffelt) hat...vielleicht. :pfeifen:

Es wird hier irgendwie nie realisiert, daß diese flüssigen Kraftstoffe GEMISCHE von unterschiedlichen flüssigen Stoffen mit unterschiedlichen chemischen Eigenschaften sind.
Nur weil die sich ineinander lösen, entstehten noch lange keine EINHEITLICHE neuen Eigenschaften.
Ergo, der Dampfdruck bleibt natürlich auch unterschiedlich, deswegen auch leichtflüchtige Bestandteile.
Bei einigen ist der eben so groß, das die Dichtung des Metallkanisters nachgibt, alternativ würde er einfach ballonieren oder platzen.
Durch das Blech selbst geht definitiv nichts.

_________________
Was nicht passt, wird passend gemacht!

2x :dolmar: PS33 :dolmar: PS5105 :dolmar: PS7310 und ein Regal voll mit Chinakracher...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 6. April 2018, 11:51 
Offline

Registriert: Freitag 15. Februar 2008, 23:30
Beiträge: 3005
dem schliesse ich mich an.
der blechkanister ist nur sogut, wie sein verschluss.
daher normal, dass auch der was verliert, selbst wenn die hülle dicht ist.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 6. April 2018, 14:59 
Offline

Registriert: Mittwoch 3. Juni 2015, 10:17
Beiträge: 3468
Wohnort: Belgien
Einfach in die Gefriertruhe stellen und der Verlust ist erheblich weniger. Die Speisen die daneben liegen, werden dann zusätzlich gratis "Mariniert". :hihi:

Gr Nederbelg

_________________
MS241c-m
034S
MS 660


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 14. April 2018, 23:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 31. August 2012, 09:38
Beiträge: 709
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Fazit für mich:
Ich suche mir einen möglichst kühlen Baumarkt und fülle direkt in einen besseren Kanister aus Stahlblech um.
Die geblähten Kanister waren mir ohnehin suspekt. :KK:

Ansonsten hat der Thread einen hohen Unterhaltungswert. :super:

_________________
:solo: 639
:stihl: MS 029
:stihl: MS 290
:stihl: MS 361
Heckenschere McCulloch Superlite 4528


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 15. April 2018, 11:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 5. Januar 2013, 10:41
Beiträge: 3698
Wohnort: Surselva, Graubünden, Schweiz
Beim Umfüllen in andere Behälter z. B. Blechkanister besteht dann einfach das Risiko von Falschbetankungen, wenn auch 4-Takt-Benzin verwendet wird. Die Originalbehälter von SK sind immer narrensicher beschriftet.

Ein vergleichbar sicheres und dauerhaftes Beschriften von irgendwelchen Kanistern ist immer aufwändig.

Das beste ist einfach, nicht zu viel Vorrat an SK anzuhäufen.

Danke an den TE Frank für die interessante Messreihe.

_________________
diverses was es so braucht
Restaurierungsprojekt: Saurer-Berna 4CM/4UM 5 t 4x4 mit Seilwinde (1952)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 15. April 2018, 18:39 
Offline

Registriert: Freitag 9. Dezember 2016, 20:29
Beiträge: 175
Hallo Sägergemeinde,
mich würde interessieren ob dies auch für dickwandigere 20/ 25L Kanister analog gilt.
Weil sonst wäre man ganz schön gezwickt wenn man Großgebinde kauft und diese nicht innerhalb einem Jahr aufbraucht.

_________________
Mit freundlichen Grüßen
der
Nasenbohrer

:stihl: 024 aufgeraucht :(
:Husky: 545 :)
:Husky: 550XP :mrgreen:
Heckenschere 122HD60
Knochengassäge
Muskelkraftspalter

Erwarte niemals Dankbarkeit, dann spürst Du den Tritt den du bekommst weniger.
(Chinesische Weisheit)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 15. April 2018, 21:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 31. August 2012, 09:38
Beiträge: 709
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Ich habe diese billigen Plastikschlüsselanhänger mit einem Karabiner dran. Die Anhänger sind mit Gemisch in der passenden Forum, Benzin, Diesel u.a. beschriftet.
Der Kanister bekommt das angehängt.

Den Aufwand muss ich betreiben, da ich noch Vespas und 2t Aussenboarder habe, dazu Sägen, Mäher,... .

Eine Falschbetankung hatte ich glücklicherweise noch nie.

Bei den Kanistern habe ich die dicken Hünersdorf Kanister, die auch die Bundeswehr bei den Schlauchbooten zukauft. Die Dinger wiegen richtig viel (geschätzt die Hälfte mehr), haben also eine ordentliche Wandstärke. Davon brauche ich allein 4 Stück fürs Boot. ;)

_________________
:solo: 639
:stihl: MS 029
:stihl: MS 290
:stihl: MS 361
Heckenschere McCulloch Superlite 4528


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 5. Mai 2018, 10:39 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 2. Januar 2016, 19:47
Beiträge: 579
Wohnort: Schwäbisch-fränkischer Wald
Hallo zusammen,

Und wieder wurde gewogen.... :guck:

Diesmal etwas verspätet gepostet, aber die Wiegung war pünktlich am 30.4. abends. :Vertrau mir:

Die übliche Grafik:

Bild

Und nun noch ein Versuch, die Daten etwas anders darzustellen - auf der folgenden Grafik ist der Verlust aus den Plastik-Original-Kanistern pro Monat abgetragen (Durchschnitt aus allen 3 Plastik-Kanistern) und das über die Zeit.

Man sieht hier m.E. deutlich, das bei höheren Außentemperaturen die Verluste steigen, sich nahezu verdoppeln. Hierzu der Hinweis, das die Kanister in meiner Garage stehen, die Teil des Hauses ist und davor einen Carport hat - also außer durch ein kleines Fenster keine Sonne bekommt. Die Temperatur in der Garage ist im Winter ca. 5°C, da der Kamin der Zentralheizung durchführt - Frost gibts daher nicht in der Garage. Im Sommer dürften Temperaturen über 25°C auch selten sein.

Bild

Ich bin mit der Darstellung noch nicht ganz zufrieden, muss mal sehen, ob man das noch etwas anders aufbereiten kann... :KK:

Gruß;
Frank

_________________
:stihl: Eigene: MS361, MS210, 024AVEQW, 3x 026AVEQ(W), HS80
:dolmar: Eigene: PS401
:stihl: Aufgearbeitet: MS180C, 2x MS230C-BE, MS280C, 041AV electronic, 2x 024AVEQ(W), MS210, 4x 026AVEQ(W), MS361, HS80
:dolmar: Aufgearbeitet: PS401
In Aufarbeitung: :stihl: -nix- :dolmar: -nix-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 172 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de