Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Donnerstag 9. Juli 2020, 22:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Welches 2T Öl
BeitragVerfasst: Sonntag 1. Dezember 2019, 15:48 
Offline

Registriert: Samstag 9. November 2019, 22:36
Beiträge: 455
Um Kraftstofe, 2t- Öle, Kettenöle usw. kann man auch eine Glaubensfrage oder Religion machen. Kann man, muss man aber nicht.

Den größten Zeil meiner 2 T Mischung fahre ich nicht in Kettensägen die werden nur mitbedient ich mische mit teilsynthetischem Billigöl ausm Baumarkt der Liter zu 5 €, 250 cm auf 5 Liter Super E5 und gut ists dsa hat noch jede Karre bei mir gefressen.ich mache da nicht viel Aufhebens.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welches 2T Öl
BeitragVerfasst: Sonntag 1. Dezember 2019, 17:22 
Offline

Registriert: Mittwoch 22. November 2017, 18:36
Beiträge: 1180
Wohnort: Landkreis Ludwigslust
Das entspricht etwa 1:20 ziemlich fett, kann man machen muss man aber nicht.

Ich fahre 1:50 bevorzugt mit irgendeinem roten Öl (da erkenn ich besser ob schon gemischt oder nicht) hatte schon Stihl, Dolmar und no Name bisher keine Probleme.

Einzig meine RT bekommt 1:25 mit 3.99€/Liter Öl aus dem Thomas Philipps weil ich da immer gleich ein paar Flaschen mehr kaufe als Reserve (das mische ich im Tank des Moped da ist es auch egal dass, das Öl kaum färbt und ich es optisch nicht von blankem Sprit unterscheiden kann.)

_________________
:stihl: :stihl: :stihl: MS 170D, MS 290, MS 261, MS 462
Wippsägen noch von Opa :klatsch:
Eigenbau Holzspalter
Mts82 mit Frontlader und Thk 5.
Eigenbau Rückewagen mit Atlas Bauernlader.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welches 2T Öl
BeitragVerfasst: Sonntag 1. Dezember 2019, 17:59 
Offline

Registriert: Mittwoch 12. März 2014, 11:46
Beiträge: 888
Wohnort: Hessen
Eigentlich ein aussterbendes Thema. Ich werde z.B. neue Sägen zukünftig mit Aspen laufen lassen.

„Nie mehr stinken!“ :super:

Aber, einfach irgendein 2t-Öl geht bei den vorhanden Geräten dann auch nicht. Mit die einzige Info, die ich aus meiner Suche seinerzeit behalten habe, war die das gewisse GemischÖle nicht ausreichend hitzebeständig seien und damit im dümmsten Fall der Schmierfilm einfach abreisst, bzw. das Öl einfach verdampft und damit die Kompression zusätzlich auch noch erhöht. Und dann knartschts..


Zuletzt geändert von ClearEyetemAA55 am Montag 2. Dezember 2019, 09:49, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welches 2T Öl
BeitragVerfasst: Montag 2. Dezember 2019, 00:25 
Offline

Registriert: Samstag 9. November 2019, 22:36
Beiträge: 455
Subfossil hat geschrieben:
Das entspricht etwa 1:20 ziemlich fett, kann man machen muss man aber nicht.

Ich fahre 1:50 bevorzugt mit irgendeinem roten Öl (da erkenn ich besser ob schon gemischt oder nicht) hatte schon Stihl, Dolmar und no Name bisher keine Probleme.

Einzig meine RT bekommt 1:25 mit 3.99€/Liter Öl aus dem Thomas Philipps weil ich da immer gleich ein paar Flaschen mehr kaufe als Reserve (das mische ich im Tank des Moped da ist es auch egal dass, das Öl kaum färbt und ich es optisch nicht von blankem Sprit unterscheiden kann.)


die meisten meiner Motorgeräte wollen 1:25 Solo Port Düsenjäger, das Aggregat, die Tiger Motorsense, die ganze einachser und Kleingeräte , die Echo Kettensäge, die wollen alle eh 1:25

Die 034 und die 181 wären zwar mit weniger zufrieden. aber für die mische ich jetzt bisher nicht extra an.

Bisher haben es alle gefressen das war kein Thema


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welches 2T Öl
BeitragVerfasst: Montag 2. Dezember 2019, 00:47 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 23:02
Beiträge: 14363
Wohnort: Duderstadt/Eichsfeld
Zu öliges Gemisch soll zu Bildung von Ölkohle führen, heißt es. :pfeifen:

_________________
In jedem Baum steckt ein Kunstwerk - man muss es nur finden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welches 2T Öl
BeitragVerfasst: Freitag 6. Dezember 2019, 07:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 11. Dezember 2011, 12:05
Beiträge: 1026
Wohnort: Salzburger Raum
hier hab ich vor nicht allzu langer Zeit gefragt und von den Kollegen gute Antworten erhalten :)

_________________
:stihl:   TS08; 201; 462; 090AV; Contra;
:Husky:  545rxt; 545; 550; 550 II; 560; 394; 3120
:echo:  Hitachi CS33el


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welches 2T Öl
BeitragVerfasst: Freitag 6. Dezember 2019, 11:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 29. September 2013, 23:30
Beiträge: 1863
Wohnort: Niederösterreich
@breisgauer:
die geräte laufen sicher alle auch mit 1:50, wenn du ein ordentliches Öl verwendest.
Sinnlose umweltverpestung...
Ich bin ja bekennender Nicht-Öko-Freak, aber alles was nicht sein muss...
check mal den thread, den der vorredner gepostet hat.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welches 2T Öl
BeitragVerfasst: Samstag 7. Dezember 2019, 20:49 
Offline

Registriert: Samstag 9. November 2019, 22:36
Beiträge: 455
Oder halt auch nicht. Für die alten Stamos wird teilweise sogar noch vollmineralisches 2t-Öl empfohlen.

Ich werds sicherlich nicht ausprobieren im Zweiifel müsste ich da viel Geld zum Motoreninstandsetzer tragen und das werde ich nicht riskieren.


Zuletzt geändert von Eichsi am Samstag 7. Dezember 2019, 21:04, insgesamt 1-mal geändert.
http://motorsaegen-portal.de/viewtopic.php?f=7&t=108578


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welches 2T Öl
BeitragVerfasst: Sonntag 8. Dezember 2019, 16:45 
Offline

Registriert: Freitag 6. Dezember 2019, 21:09
Beiträge: 56
Ich nehme das HP Ultra von Stihl.
Als Öl-Laie kann ich ja nicht beurteilen welches günstigere Öl genau so gut wäre ... und mal ehrlich, ob die 50 Liter Gemisch dann 5 Euro teurer oder billiger sind ist mir relativ egal.
Noch immer um die Hälfte günstiger als Sondertreibstoff.

_________________
Stihl / Jonsered / Steyr / Holzknecht / Posch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welches 2T Öl
BeitragVerfasst: Dienstag 17. Dezember 2019, 07:54 
Offline

Registriert: Mittwoch 12. März 2014, 11:46
Beiträge: 888
Wohnort: Hessen
High Performer 2-Takt-Öl universal 5 Liter ISO-L-EGB JASO FB 2T Zweitakt Stroke

16€/5L = 3,2€/L


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welches 2T Öl
BeitragVerfasst: Dienstag 17. Dezember 2019, 09:57 
Offline

Registriert: Freitag 25. Januar 2019, 10:52
Beiträge: 532
Eichsi hat geschrieben:
Zu öliges Gemisch soll zu Bildung von Ölkohle führen, heißt es. :pfeifen:



und ab wann ist es zu ölig???


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welches 2T Öl
BeitragVerfasst: Dienstag 17. Dezember 2019, 10:05 
Offline

Registriert: Freitag 29. März 2013, 10:29
Beiträge: 3977
Hallo
Wie wäre das denn ??



https://www.sonderpreis-baumarkt.de/gar ... el-1-liter


Gruss harry

_________________
:Husky: xpg 357
:Husky: 135
meine bilder :
http://forum.motorsaegen-portal.de/view ... =6&t=71183
mein video
https://www.youtube.com/watch?v=W3m9BhbU-xE


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welches 2T Öl
BeitragVerfasst: Dienstag 17. Dezember 2019, 10:12 
Offline

Registriert: Samstag 25. Oktober 2014, 17:00
Beiträge: 1708
Es ist doch eigentlich immer zu ölig für eine saubere Verbrennung und es kommt auf das Öl an.
Mehr davon zu nehmen, verbessert daran jedenfalls nichts. Besonders bei Maschinen mit Katalysator, kann schlecht- oder unverbranntes Öl, leicht zu Ablagerungen führen.
Darum kippe ich z.B. kein übriges 1:25er von den Chinasägen, in die 5105. Was natürlich zu x% auch eine Glaubensfrage ist.

_________________
Petition - Gemeinsam gegen den Steuerirrsinn!
https://www.godmode-trader.de/analyse/g ... nn,8115567


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welches 2T Öl
BeitragVerfasst: Dienstag 17. Dezember 2019, 14:26 
Offline

Registriert: Freitag 15. Februar 2008, 23:30
Beiträge: 3435
harry22 hat geschrieben:
Hallo
Wie wäre das denn ??



https://www.sonderpreis-baumarkt.de/gar ... el-1-liter


Gruss harry


rein damit, das ist garnicht mal schlecht bzw. besser als das normale rote stihlöl, was auch jedesmal ausreicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welches 2T Öl
BeitragVerfasst: Dienstag 17. Dezember 2019, 17:02 
Offline

Registriert: Freitag 25. Januar 2019, 10:52
Beiträge: 532
schlecht ist das Fischbull nicht aber für wenig mehr gibt es eben entsprechend bessere...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welches 2T Öl
BeitragVerfasst: Dienstag 17. Dezember 2019, 18:00 
Offline

Registriert: Freitag 29. März 2013, 10:29
Beiträge: 3977
hanne hat geschrieben:
schlecht ist das Fischbull nicht aber für wenig mehr gibt es eben entsprechend bessere...




und das wäre?????
danke fürs antworten
gruss harry

_________________
:Husky: xpg 357
:Husky: 135
meine bilder :
http://forum.motorsaegen-portal.de/view ... =6&t=71183
mein video
https://www.youtube.com/watch?v=W3m9BhbU-xE


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welches 2T Öl
BeitragVerfasst: Dienstag 17. Dezember 2019, 23:55 
Offline

Registriert: Freitag 25. Januar 2019, 10:52
Beiträge: 532
Addinol Mz 408
Meguin Gd
Fuchs Titan S100


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welches 2T Öl
BeitragVerfasst: Mittwoch 18. Dezember 2019, 09:04 
Offline

Registriert: Mittwoch 22. November 2017, 18:36
Beiträge: 1180
Wohnort: Landkreis Ludwigslust
Mit welcher Begründung sind die nun besser?

_________________
:stihl: :stihl: :stihl: MS 170D, MS 290, MS 261, MS 462
Wippsägen noch von Opa :klatsch:
Eigenbau Holzspalter
Mts82 mit Frontlader und Thk 5.
Eigenbau Rückewagen mit Atlas Bauernlader.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welches 2T Öl
BeitragVerfasst: Mittwoch 18. Dezember 2019, 09:51 
Offline

Registriert: Freitag 25. Januar 2019, 10:52
Beiträge: 532
Vollsynthetisch höherwertige Grund öle.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welches 2T Öl
BeitragVerfasst: Mittwoch 18. Dezember 2019, 19:32 
Offline

Registriert: Mittwoch 22. November 2017, 18:36
Beiträge: 1180
Wohnort: Landkreis Ludwigslust
Das Fischöl erfüllt Jaso FC/FD

Mehr geht nicht.

_________________
:stihl: :stihl: :stihl: MS 170D, MS 290, MS 261, MS 462
Wippsägen noch von Opa :klatsch:
Eigenbau Holzspalter
Mts82 mit Frontlader und Thk 5.
Eigenbau Rückewagen mit Atlas Bauernlader.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de