Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Montag 18. März 2019, 23:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kettenöl oder andere Öle
BeitragVerfasst: Freitag 25. Januar 2019, 07:37 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Samstag 29. Dezember 2018, 18:30
Beiträge: 3
Hallo an alle meine Frage an euch wäre wie steht ihr zu Rapsöl statt normalen Kettenöl?

:stihl: 261c
:Husky: 545

_________________
:guck:
:stihl: ms261c/171/170/041AV
:Husky: 545/45/236/45
+Lindner 420sa mit Krpan 4,5 ER :sabber:
:wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenöl oder andere Öle
BeitragVerfasst: Freitag 25. Januar 2019, 08:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Januar 2008, 18:01
Beiträge: 6283
Wohnort: Hamburg
Hat in der Säge nix verloren! Hat nicht die Eigenschaften die an ein Kettenhaftöl gestellt werden.

_________________
alaskanmills.de
Buss-Baumdienst.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenöl oder andere Öle
BeitragVerfasst: Freitag 25. Januar 2019, 08:32 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 23:02
Beiträge: 12672
Wohnort: Duderstadt/Eichsfeld
In den passenden Unterbereich verschoben.

Rapsöl funktioniert, kann aber eine Kette verkleben, wenn über lange Zeit unbenutzt.

:)

_________________
In jedem Baum steckt ein Kunstwerk - man muss es nur finden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenöl oder andere Öle
BeitragVerfasst: Sonntag 10. Februar 2019, 13:38 
Offline

Registriert: Sonntag 9. März 2008, 17:53
Beiträge: 152
Wohnort: Höchstädt/Bay.
Normales Pflanzenöl vom Diskounter, aber KEIN KERNÖL!
Hab ich mir vor ein paar Jahren von einem Waldarbeiter sagen lassen.
Die mussten ja mit SK sägen, haben die Mehrkosten teilweise durch günstiges Öl kompensiert.

_________________
Stihl 036 (4x), Stihl 024av Super, Dolmar 111(115-umgebaut),
Partner R18 mit Griffheizung, seit 10/2008 neu : Tarus 2,4 PS zum testen (EBAY - 54,41 Teuros incl. Versand)
dazugekommen : Stihl 018 - repariert, läuft
noch in der Bastelkiste: Stihl 024, Teile für Dolmar 100, ein "Rest" Dolmar 115,
Es kommt ein neuer Chinakracher dazu (3 PS) für 42,15+9,90 Versand
ARMUT IST KEINE SCHANDE - ABER GEIZ!
2016 dazugekommen: Stihl 044, Dolmar 33 (läuft);
2017 dazugekommen: Stihl 044 (noch defekt);
2018 dazugekommen: Stihl MS260 läuft
2019
bereits gekauft: Stihl 361 und 260 (beide defekt)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenöl oder andere Öle
BeitragVerfasst: Sonntag 10. Februar 2019, 13:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 10. April 2012, 08:36
Beiträge: 4132
Wohnort: bei Stade
Meine 261c-m lief mit Rapsöl ein Jahr in der Lüneburger Heide im Nadelwald im Vollerwerb. Lange Unterbrechungen sind nicht drin. Nach kurzer Zeit backt die Kette fest am Schwert.

_________________
Bild
Bild
:dolmar: PS33 :stihl: 021, 018 :sabber:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenöl oder andere Öle
BeitragVerfasst: Sonntag 10. Februar 2019, 15:07 
Offline

Registriert: Samstag 3. Februar 2018, 07:36
Beiträge: 104
Wohnort: Osnabrücker Land
Ich habe in meiner Dolmar E-Säge im Sägebock nach diversen Berichten hier und woanders, auch Räpsöl vom Discounter ausprobiert.

Erstens war die Kette teilweise verharzt, wobei ich nicht sagen kann, welche Bedingungen dazu geführt haben. Mal lag sie 6 Wochen im Sommer und es war nix, dann war nach 4 Wochen im Frühjahr alles fest, so daß ich Angst um die Ölpumpe hatte.

Nach ca. 6 Raummetern Astholz, 3 - 10 cm Durchmesser, konnte ich am Schwert Verschleiß feststellen. Die Andere Seite vom Schwert war nach ca. 15 Raummetern mit Aspen Bio Ketteöl noch tip-top. Ich hatte das Schwert vor dem Versuch extra gedreht.

Bei mir kommt nichts anderes mehr in die Sägen. Meine MS 170 hat mit dem Öl von Aspen fast ein Jahr gelegen. da war nichts verharzt.

Der Mehrpreis macht sich meiner Meinung nach bezahlt und ist überschaubar. Ich brauche ca. 10 Liter im Jahr für 30 - 40 Rm Brennholz und je nachdem, wie viel ich bastle.

Es grüßt

DerUlrich :wink:

_________________
:handbetrieb: Eine Säge muß scharf sein, nicht groß :lol:

Mein Rudel:
:stihl: Stihl MS 170 - 30cm - Der Gartenschreck / :Husky: Husky 137 - 38 - Die Zicke / :dolmar: Dolmar PS 341 - 35 cm - Zugelaufen / :echo: Shindaiwa SX 390 - 38 cm - Zum Spaß haben / :stihl: Stihl MS 290 -37 + 75 cm - für`s Grobe und zum basteln / :stihl: Stihl MSE 180 - 35 cm - Wenn`s leise sein muß / :dolmar: dolmar ES 38 A -40 cm - Wohnt im Sägebock


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenöl oder andere Öle
BeitragVerfasst: Sonntag 10. Februar 2019, 19:57 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 29. September 2013, 23:30
Beiträge: 1074
Wohnort: Niederösterreich
das rapsöl ist dünner grad bei kälte. verschleiss konnte ich keinen übermässigen feststellen.
die ketten sind nach dem waldeinsatz sowieso stumpf und die sägen werden grundgereinigt, da wird die kette auch gleich mit druckluft abgeblasen. wenn man die kette und schwertnut nicht reinigt, ist sie nach 2 wochen fest.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenöl oder andere Öle
BeitragVerfasst: Montag 11. Februar 2019, 13:18 
Offline

Registriert: Samstag 24. April 2010, 10:20
Beiträge: 441
Wie Eichsi schon gesagt hat, normales Rapsöl funktioniert. Zur Zeit verwende ich auch Rapsöl aus dem Supermarkt. Allerdings habe ich den Eindruck, dass die Schneidgarnitur trotz voll aufgedrehter Ölpumpe trockener läuft als mit dem Aspen Bio Kettenöl. (jeweils gleiche Einstellung der Ölpumpe) Der Ölverbrauch ist auch auf dem gleichen Niveau wie mit dem Bio Kettenöl. Aber auf der Innenseite des Kettenraddeckels klebt vor allem der Saft aus dem Holz richtig fest, was bei Verwendung des Aspen Bio Öls nicht der Fall war, da war alles leicht ölig.

Fazit für mich: Das Rapsöl funktioniert, überzeugt mich aber nicht, da Kette und Führungsschiene trockener laufen. Ich werde wieder auf Aspen Bio Kettenöl umsteigen in der nächsten Zeit.

_________________
FS 80
MS 361 W
MS 241 C-M VW


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenöl oder andere Öle
BeitragVerfasst: Montag 11. Februar 2019, 20:55 
Offline

Registriert: Sonntag 9. März 2008, 17:53
Beiträge: 152
Wohnort: Höchstädt/Bay.
burgund hat geschrieben:
Meine 261c-m lief mit Rapsöl ein Jahr in der Lüneburger Heide im Nadelwald im Vollerwerb. Lange Unterbrechungen sind nicht drin. Nach kurzer Zeit backt die Kette fest am Schwert.


Kein Wunder, Rapsöl ist Kernöl ebens wie Sonnenblumenöl.

_________________
Stihl 036 (4x), Stihl 024av Super, Dolmar 111(115-umgebaut),
Partner R18 mit Griffheizung, seit 10/2008 neu : Tarus 2,4 PS zum testen (EBAY - 54,41 Teuros incl. Versand)
dazugekommen : Stihl 018 - repariert, läuft
noch in der Bastelkiste: Stihl 024, Teile für Dolmar 100, ein "Rest" Dolmar 115,
Es kommt ein neuer Chinakracher dazu (3 PS) für 42,15+9,90 Versand
ARMUT IST KEINE SCHANDE - ABER GEIZ!
2016 dazugekommen: Stihl 044, Dolmar 33 (läuft);
2017 dazugekommen: Stihl 044 (noch defekt);
2018 dazugekommen: Stihl MS260 läuft
2019
bereits gekauft: Stihl 361 und 260 (beide defekt)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenöl oder andere Öle
BeitragVerfasst: Montag 11. Februar 2019, 21:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 22. Oktober 2013, 12:47
Beiträge: 2354
Wohnort: Rosenheim
Was ist da jetzt an einem Kernöl anders als an einem Pflanzenöl?

_________________
Gruß
Flo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenöl oder andere Öle
BeitragVerfasst: Montag 11. Februar 2019, 22:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 3. Mai 2009, 14:04
Beiträge: 18510
Wohnort: An der Leine zwischen GÖ und H
Welches Pflanzenöl - außer Maiskeimöl - ist kein Kernöl?

_________________
Grüße, holgi Bild


“Some people feel the rain. Others just get wet.” Bob Marley

:stihl: & :partner:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenöl oder andere Öle
BeitragVerfasst: Montag 11. Februar 2019, 23:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Februar 2017, 12:27
Beiträge: 1542
Wohnort: 96332 Pressig im wunderschönen Frankenwald
Gibt es schon einiges, das meiste ist dann aber entweder bei normaler Temperatur fest, also Fett
Oder kostet der Liter einfach viel zu viel :pfeifen:

_________________
Grüße
Daniel
_______________

:dolmar: PS-390 Muffler-Mod (3/8p 30) -- 115 (3/8 38) -- ES-164 TLC (3/8p 35) :dolmar:
:stihl: MS462-CM (3/8 50) :stihl:
:guck: Meine Bilder Meine Bilder sind mein Eigentum. Wer sie verwenden möchte fragt mich vorher

Wenn's nicht dreckig sein darf, ist's Spielzeug und kein Werkzeug :pfeifen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenöl oder andere Öle
BeitragVerfasst: Dienstag 12. Februar 2019, 06:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 3. Mai 2009, 14:04
Beiträge: 18510
Wohnort: An der Leine zwischen GÖ und H
Zum Beispiel?

_________________
Grüße, holgi Bild


“Some people feel the rain. Others just get wet.” Bob Marley

:stihl: & :partner:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de