Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Freitag 22. Juni 2018, 00:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 71 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenhaftöl
BeitragVerfasst: Mittwoch 19. November 2014, 23:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 8. Juli 2013, 11:01
Beiträge: 266
Wohnort: Obermohr (RLP)
+Heizer+ hat geschrieben:
Habe wieder dauerhaft das von Divinol im Einsatz,ist nicht schlechter
aber bei weitem günstiger.
http://www.ostseeoel.de/Bio-Kettenoel-TS


YES

_________________
Gruß,
Alexander

:Husky: 135 (30/35cm) und Elastostart :DH:
:dolmar: PS 420 SC (38cm); PS 5105 H (38/45cm)
:stihl: MS 441 (40/45/63cm)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenhaftöl
BeitragVerfasst: Mittwoch 19. November 2014, 23:28 
Offline

Registriert: Donnerstag 6. November 2014, 23:47
Beiträge: 44
dazu hab ich auch mal ne frage...
ich habe auch schlechte erfahrungen mit bio öl gemacht. fahre seit 5 jahren wieder normales. als mir das stihl zu teuer wurde, bin ich auf meguin umgestiegen. da mein aktueller förster jetzt mal vorsichtig das thema angesprochen hat...kann man das divinol mit meguin mischen/umstellen. also im wald devinol, letzte füllung meguin für zuhause und zum einlagern, oder verklumpen mir diese beiden sorten dann auch? einige sorten werden ja wohl gleich zu gelee, andere gehn.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenhaftöl
BeitragVerfasst: Mittwoch 19. November 2014, 23:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 22. Februar 2010, 21:18
Beiträge: 5241
Wohnort: Weinsheim RLP
Ich denke mal wenn die Sägen nicht 2 oder 3 Jahre ungenutzt im Regal rumstehen wird mit dem Bio Haftöl nix passieren

_________________
bis denne :wink: :wink: :wink:

Gut Holz

Heiko :wink: :DH:

Holz kann man Niemals nie nicht genug haben
Nur langsam zu wenig Lagerfläche

:stihl: 023

:stihl: 260

Holder B 10

Eicher Schmalspur Allrad

Kegelspalter

u.s.w.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenhaftöl
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. November 2014, 00:06 
Offline

Registriert: Donnerstag 6. November 2014, 23:47
Beiträge: 44
ich hab noch 2 kanister meguin. er hat jetzt noch nich mit nachdruck auf bio gepocht aber evtl kommt das thema schneller als die 10 liter weg sind auf mich zu. dann möcht ich die zumindest noch daheim zum kleinsägen aufbrauchen. da heisst ich muss hinundher wechseln. machen ja einige hier


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenhaftöl
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. November 2014, 10:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. Mai 2013, 14:09
Beiträge: 8166
Wohnort: Kerpen bei Köln
Vorsicht mit dem Mischen, geht oft schief :!:

@ sergio: Würde es an deiner Stelle einfach mal testen, nimm ein kleines Glas, kipp von beidem was rein und lass uns wissen was das Resultat war :)

_________________
Cheers
Kalle

"It always seems impossible until it's done" Nelson Mandela

Chris:
:stihl: 261 CM ported
:Husky: 365 X-Torq ported
Yannik: :stihl: 230
Kalle:
:makita: 4030A + 4050A
2 x Hitachi CS 38 EL *
Hitachi CS 40 EM *
:stihl: 024 avs neu aufgebaut *
:Husky: 242 XP ported
:Husky: 288 XP ported

:stihl: MS 460 in Arbeit
*mit Muffler Mod
SugiHara und Tsumura :GG:
BRAVO Meterholz E-Karre
OX 630 H-2757 + 2x Fiskars 1500 Pro
Wadra Seilzug
Sprinter 211 CDI + 2,7 to Saris Kipper
ETA SH20 Holzvernichter
Echtholz Grillfanatiker :sabber:
Es gilt das © für meine Bilder


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenhaftöl
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. November 2014, 12:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 26. August 2012, 17:47
Beiträge: 20155
Wohnort: Dormagen
Holzheizer68 hat geschrieben:
Ich denke mal wenn die Sägen nicht 2 oder 3 Jahre ungenutzt im Regal rumstehen wird mit dem Bio Haftöl nix passieren


Bei vollem Tank passiert da gar nix, zumindest ist das meine persönliche Erfahrung mit Bioöl...

_________________


1xStihl BLK57
1xStihl KS43
1xStihl 045AVEK 1
1xStihl 045AVEK 2
1xStihl 045AVEK 3
1xStihl MS661C/AVEK4

1xStihl Contra Zivilschutzbund
1xStihl 056AVEQ Kommunal

1x Stihl 051AV BGS

Weiteres

MS170D; MS200BH; MS200T; MS270C; MS361; 3x 051AVEQ; 2x 076AVEQ; 08S; 3x 021; 2x S10; 2x MSE180/200; E30; 3x Homelite SupervXL12; Homelite XL2
KM130 mit HL-KM135°
BG86; HS80; FS350; FS460C-M; Stihl 3r; BT4308, KS244, Deutz F1L514/51; HAKO 1000E; Viking VM501; Samix S-B6


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenhaftöl
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. November 2014, 14:46 
Offline

Registriert: Donnerstag 6. November 2014, 23:47
Beiträge: 44
okido...ich hab hier schon so viel infos gezogen, dann versuch ich mal zu liefern. ich bestell mal einen kanister divinol. dann hab ich was da falls es pflicht wird und mach mal n honigglas halbe halbe
bekomme ich das bei einem "forumshändler" oder schicke ich das geld ins www?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenhaftöl
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. November 2014, 15:02 
Offline

Registriert: Samstag 26. April 2014, 21:02
Beiträge: 853
Wohnort: Bayerischer Wald
Was bedeutet du hast was da falls es Pflicht wird? Wenn Bioöl Pflicht ist wird das Divinol TS mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht in Ordnung sein. Das Divinol ist zwar "Bio" weil es die Anforderungen erfüllt, dass es sich Bio nennen darf, aber es hat keinen blauen Umweltengel. Dort wo Bio Öl Pflicht ist bedeutet Bio meist -> blauer Engel

Deswegen habe ich zusätzlich zum Divinol TS auch noch "echtes" Bio Öl mit dem Engel. Wenn ich wirklich mal beim Förster Holz kaufe oder jemandem Helfe der sein Holz im Staatsforst kauft brauche ich mit dem Divinol nicht anrücken, nur Aspen/MotoMix und Öl mit Umweltengel erlaubt

Ich würde vorher nachfragen ob deinem Förster das Divinol TS Bio genug ist

_________________
Gruß, Christoph

:dolmar: PS-7910 --- PS-510 --- PS-351
:stihl: MS 660W --- 012AV


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenhaftöl
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. November 2014, 16:11 
Offline

Registriert: Donnerstag 6. November 2014, 23:47
Beiträge: 44
uh ok. danke für den hinweis. dann is das n fake bio? ts teilsynth... hehe was soll das denn. ok. kein divinol. damm nutze ich mal die suchfunktion welches echte bio taugt.

danke gruss markus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenhaftöl
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. November 2014, 16:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 12. Januar 2014, 19:27
Beiträge: 200
Wohnort: Altenstadt (Hessen)
Benutze das Oregon-Bioöl, hab damit keinerlei Probleme wie z.B verharzen und den Engel hat es auch. :Vertrau mir:

_________________
Grüße aus Hessen

:dolmar: PS 6100
:Husky: 353
McCulloch Cabrio 433B
Hitachi Koki CH50EA3(ST)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenhaftöl
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. November 2014, 16:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. Mai 2013, 14:09
Beiträge: 8166
Wohnort: Kerpen bei Köln
sergio hat geschrieben:
uh ok. danke für den hinweis. dann is das n fake bio? ts teilsynth... hehe was soll das denn. ok. kein divinol. damm nutze ich mal die suchfunktion welches echte bio taugt.

danke gruss markus


Markus, ganz so dramatisch ist der Sachverhalt nicht. Ich denke den meisten Förstern wird das Divinol TS "Bio" genügen, weil es laut Hersteller ein "biologisch schnell abbaubares teilsynthetisches Hochleistungssägekettenöl ist, welches gemäß OECD 301 C innerhalb von 28 Tagen zu 80 % biologisch abbaubar ist"

Bei den geringen Mengen, die du im Wald lassen wirst, brauchst du auch wirklich kein schlechtes Gewissen zu haben, 1 verlorener Tropfen Altöl aus irgend einem (Wald-)Fahrzeug ist sicherlich bedenklicher als ne ganze Kanne Divinol ;)

Wenn dein Förster mit dem Divinol zufrieden ist, dann nimm das Zeug, verharzt wirklich nicht und ist ein günstiger Kompromiss mit 15 €/5L :klatsch:

_________________
Cheers
Kalle

"It always seems impossible until it's done" Nelson Mandela

Chris:
:stihl: 261 CM ported
:Husky: 365 X-Torq ported
Yannik: :stihl: 230
Kalle:
:makita: 4030A + 4050A
2 x Hitachi CS 38 EL *
Hitachi CS 40 EM *
:stihl: 024 avs neu aufgebaut *
:Husky: 242 XP ported
:Husky: 288 XP ported

:stihl: MS 460 in Arbeit
*mit Muffler Mod
SugiHara und Tsumura :GG:
BRAVO Meterholz E-Karre
OX 630 H-2757 + 2x Fiskars 1500 Pro
Wadra Seilzug
Sprinter 211 CDI + 2,7 to Saris Kipper
ETA SH20 Holzvernichter
Echtholz Grillfanatiker :sabber:
Es gilt das © für meine Bilder


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenhaftöl
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. November 2014, 17:01 
Offline

Registriert: Samstag 26. April 2014, 21:02
Beiträge: 853
Wohnort: Bayerischer Wald
Ein Fake ist es nicht, es ist ein Bio Öl weil es die notwendigen Kriterien erfüllt damit es ganz offiziell dieses Bio Siegel tragen darf. Die Kriterien für den Erhalt dieses Blauen Engels sind allerdings noch ein Stück härter, und diese erfüllt es nicht (zumindest hat es keinen)

Mittlerweile wird ja jeder Scheiß nach hunderten/tausenden Öko Richtlinien zertifiziert so dass sich eh keine Sau mehr auskennt.
Es kann durchaus sein dass dein örtlicher Förster auf den Engel besteht weil sein Wald ebenfalls nach irgendwelchen Öko Richtlinien zertifiziert ist und ...
Aber ich sag da jetzt nicht mehr zu diesem ganzen Öko - Bio - Siegel Gelumpe an dem wir mittlerweile in keinem Bereich mehr vorbeikommen, da krieg ich nur hohen Blutdruck von :mrgreen:

Deshalb frag deinen Förster ob das für ihn ok ist. Falls ja, benutze das Divinol TS ruhig. Ich verwende es auch, ist günstig und ich hatte noch keine Probleme damit. Falls er nein sagt wird er dir sicher sagen auf welche Kriterien du achten musst (oder dir evtl. sogar Öle empfehlen, der weiß ja schließlich was seine Leute verwenden und ob das was taugt)

_________________
Gruß, Christoph

:dolmar: PS-7910 --- PS-510 --- PS-351
:stihl: MS 660W --- 012AV


Zuletzt geändert von Hendlfriedhof am Donnerstag 20. November 2014, 17:03, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenhaftöl
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. November 2014, 17:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 20. Dezember 2011, 20:59
Beiträge: 6008
Zum Bioöl von Divinol:
viewtopic.php?f=1&t=72462&hilit=divinol

_________________
:wink: Jens

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher!
(Albert Einstein)

Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles seine Bemerkungen.
(Heinrich Heine)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenhaftöl
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. November 2014, 17:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 20. Januar 2009, 12:32
Beiträge: 5286
der blaue Engel klebt im Zweifelsfall auf dem Gebinde und nicht auf dem Öl.
Wie will/kann denn eine Förster prüfen was ich in meinen Doppelkanister gefüllt habe.
In der Werkstatt steht ein grosses Fass Kettenöl in der hintersten Ecke. Vorne hat man dann noch ein
Döschen mit blauen Engeln, grünen Blättern oder was auch immer der Herr Oberförster sehen will.



Hendlfriedhof hat geschrieben:
Ein Fake ist es nicht, es ist ein Bio Öl weil es die notwendigen Kriterien erfüllt damit es ganz offiziell dieses Bio Siegel tragen darf. Die Kriterien für den Erhalt dieses Blauen Engels sind allerdings noch ein Stück härter, und diese erfüllt es nicht (zumindest hat es keinen)

Mittlerweile wird ja jeder Scheiß nach hunderten/tausenden Öko Richtlinien zertifiziert so dass sich eh keine Sau mehr auskennt.
Es kann durchaus sein dass dein örtlicher Förster auf den Engel besteht weil sein Wald ebenfalls nach irgendwelchen Öko Richtlinien zertifiziert ist und ...
Aber ich sag da jetzt nicht mehr zu diesem ganzen Öko - Bio - Siegel Gelumpe an dem wir mittlerweile in keinem Bereich mehr vorbeikommen, da krieg ich nur hohen Blutdruck von :mrgreen:

Deshalb frag deinen Förster ob das für ihn ok ist. Falls ja, benutze das Divinol TS ruhig. Ich verwende es auch, ist günstig und ich hatte noch keine Probleme damit. Falls er nein sagt wird er dir sicher sagen auf welche Kriterien du achten musst (oder dir evtl. sogar Öle empfehlen, der weiß ja schließlich was seine Leute verwenden und ob das was taugt)

_________________
"Was einmal gedacht wurde, kann nicht mehr zurückgenommen werden"
Dürrenmatt, Friedrich: Die Physiker


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenhaftöl
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. November 2014, 18:40 
Offline

Registriert: Samstag 26. April 2014, 21:02
Beiträge: 853
Wohnort: Bayerischer Wald
Da hast du natürlich recht, das ist bei Öl auf die Schnelle schwer festzustellen. Ob's wegen dem Öl schon mal Probleme gab kann ich gar nicht sagen, mir wäre da nix bekannt, aber wegen Mischung hat es bei uns schon welche erwischt. Beim Sprit ist das natürlich deutlich einfacher, Mischung erkennt man durch den Geruch ja sofort.

Aber wenn ich in einem Wald was mache der nicht mein Eigentum ist dann muss ich mich eben an die Vorgaben des Eigentümers halten, ob mir das nun passt oder nicht. Ich will ja schließlich auch nicht dass Andere mit meinem Eigentum machen was sie wollen.

_________________
Gruß, Christoph

:dolmar: PS-7910 --- PS-510 --- PS-351
:stihl: MS 660W --- 012AV


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenhaftöl
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. November 2014, 18:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 20. Dezember 2011, 20:59
Beiträge: 6008
Das eine oder andere echte Bioöl kann man an dem Geruch erkennen. Schnupper mal an Dolmar Bioöl! :würg: (das Smiley fehlt noch, Lothar!)
Wenn es dem Förster verdächtig erscheint, nimmt er eine Probe und dann ... So haben sie es bei uns schon mal angekündigt vor Jahren.

_________________
:wink: Jens

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher!
(Albert Einstein)

Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles seine Bemerkungen.
(Heinrich Heine)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenhaftöl
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. November 2014, 19:54 
Offline

Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 23:17
Beiträge: 1857
Wohnort: Saarland, St.Ingbert
sergio hat geschrieben:
uh ok. danke für den hinweis. dann is das n fake bio? ts teilsynth... hehe was soll das denn. ok. kein divinol. damm nutze ich mal die suchfunktion welches echte bio taugt.

danke gruss markus


ich verwende das Kox Bioöl und zum Einlagern wird mit ATU Mineral Kettenhaftöl
durchgespült.

_________________
Mfg. Klaus

Dolmar PS-52


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenhaftöl
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. November 2014, 21:07 
Offline

Registriert: Donnerstag 6. November 2014, 23:47
Beiträge: 44
wenn ich jetzt ehrlich bin, hab ich das vor 5 jahren auch so gemacht :pfeifen:
da hab ich noch buche auf staatlichem boden bekommen. is ja heut nich mehr dran zu denken.
der kanister mit dem restlichen bioöl war immer dabei, im kombi war aber schon lang normales hehe
der winter war sehr kalt und das bio is so dick geworden das die ketten braun geworden sind und ich hatte abends n deutlichen grat am schwert...
mein ex stihl händler hat es sogar nicht mehr im laden. er bestellt es nur widerwillig und auf nachfrage.
meinem kollegen is die schnecke in der pumpe gebrochen. (richtig formuliert?) ich glaub das war die ansage der werkstatt.
die jahre danach haben wir nur noch private wälder vom förster zugewiesen bekommen und das thema bio war irgendwie durch. es sind ja schon eher liter die wir da zu viert rumschleudern, nich nur n paar tropfen. ich bestell jetzt doch mal einen divinol. die 5€ mehr aufs jahr gesehn geb ich gern aus wenns taugt und besser fürn wald is...mein förster is grundsätzlich echt entspannt. sollte es dann tatsächlich an diesem engel scheitern wird er wahrscheinlich sagen, säg weiter und kauf danach anderes.
ich lasse euch wissen was beim mischen rauskommt.

gruss markus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenhaftöl
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. November 2014, 21:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 14. Januar 2011, 11:06
Beiträge: 1180
Wohnort: Himmelpforten
Hallo, :wink:

bei uns steht Bio zwar in den Bestimmungen für Selbstwerber aber es wird sehr locker gehandhabt.

Ich durfte mein restliches 1:50 auch noch verfeuern und es gab nur den großen Zeigefinger vom Förster. :klatsch:

Jetzt mit Aspen und die Sägen laufen immer moch.

Bio-Kettenöl möchte zwar Nds.-Landesforsten sehen aber unser Föster tut es nicht mal in seine eingene Säge.

Zitat: "Solange die es nicht schaffen ein Öl zu machen das nach einem halben Jahr stillstand immer noch sauber durch die Pumpe geht kommt es in meine Sägen nicht rein." :mrgreen:

Der Förster vom Nachbarrevier sieht es änhlich.

Man kann es mit Bio auch übertreiben. :kopfschuettel:

Gruß :wink:

Jens

_________________
Tue gutes und sprich darüber

Ich darf alles absägen ich muß nur dafür bezahlen!!! (erledigt)

Code:
Man kann das Feuer im Ofen nicht wirklich genießen wenn man dafür Körperteile opfern muss.
Lars Mytting, Der Mann und das Holz, S. 47

2 XBild PS33
1 XBild Hobby 100 Baujahr 1984 aber fegen mußte sie nicht
1X NEUBild 3500 Der Schlumpf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenhaftöl
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. November 2014, 21:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 26. August 2012, 17:47
Beiträge: 20155
Wohnort: Dormagen
euroduck hat geschrieben:
..........
Zitat: "Solange die es nicht schaffen ein Öl zu machen das nach einem halben Jahr stillstand immer noch sauber durch die Pumpe geht kommt es in meine Sägen nicht rein." :mrgreen:
..........


Dann sollte sich dein Förster mal aufraffen, die 90er Jahre verlassen
und mal im Hier-und-Jetzt ankommen...

Mit den Bioölen ist es wie mit den Importzylindern:
Die Qualität ist viel besser wie der Ruf...

_________________


1xStihl BLK57
1xStihl KS43
1xStihl 045AVEK 1
1xStihl 045AVEK 2
1xStihl 045AVEK 3
1xStihl MS661C/AVEK4

1xStihl Contra Zivilschutzbund
1xStihl 056AVEQ Kommunal

1x Stihl 051AV BGS

Weiteres

MS170D; MS200BH; MS200T; MS270C; MS361; 3x 051AVEQ; 2x 076AVEQ; 08S; 3x 021; 2x S10; 2x MSE180/200; E30; 3x Homelite SupervXL12; Homelite XL2
KM130 mit HL-KM135°
BG86; HS80; FS350; FS460C-M; Stihl 3r; BT4308, KS244, Deutz F1L514/51; HAKO 1000E; Viking VM501; Samix S-B6


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 71 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de