Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Mittwoch 17. Oktober 2018, 21:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 71 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenhaftöl
BeitragVerfasst: Freitag 5. Dezember 2014, 11:26 
Offline

Registriert: Donnerstag 6. November 2014, 23:47
Beiträge: 44
so das divinol war endlich in der post. 1 woche trotz paypal...naja. hab jetzt die erste mischung mit stihl angesetzt, weil das meguin in der firma steht. da komm ich erst montag ran. auf den ersten blick passiert nix. das divinol scheint etwas schwerer und geht nach unten. habs verrührt. wird nich trübe, flockig ode dick. ich lasse es jetzt mal ziiiiiehn ;-)
ich find kein button um Fotos hochzuladen? geht das nich vom handy oder übersehe ich ihn?

gruss markus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenhaftöl
BeitragVerfasst: Freitag 5. Dezember 2014, 13:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 26. August 2012, 17:47
Beiträge: 20155
Wohnort: Dormagen
sergio hat geschrieben:
..........
ich find kein button um Fotos hochzuladen? geht das nich vom handy oder übersehe ich ihn?

gruss markus


siehe hier:
forum.motorsaegen-portal.de/viewtopic.php?f=6&t=7110

Wenn eine Reaktion der Öle eintritt,
dann wird das vermutlich auch noch eine Weile dauern...

_________________


1xStihl BLK57
1xStihl KS43
1xStihl 045AVEK 1
1xStihl 045AVEK 2
1xStihl 045AVEK 3
1xStihl MS661C/AVEK4

1xStihl Contra Zivilschutzbund
1xStihl 056AVEQ Kommunal

1x Stihl 051AV BGS

Weiteres

MS170D; MS200BH; MS200T; MS270C; MS361; 3x 051AVEQ; 2x 076AVEQ; 08S; 3x 021; 2x S10; 2x MSE180/200; E30; 3x Homelite SupervXL12; Homelite XL2
KM130 mit HL-KM135°
BG86; HS80; FS350; FS460C-M; Stihl 3r; BT4308, KS244, Deutz F1L514/51; HAKO 1000E; Viking VM501; Samix S-B6


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenhaftöl
BeitragVerfasst: Montag 15. Dezember 2014, 02:03 
Offline

Registriert: Donnerstag 6. November 2014, 23:47
Beiträge: 44
zwischenmeldung wieder ohne foto, weils garnich lohnt. die mischung is dünn, klar und frisch wie am ersten tag. nach über 2 wochen keine reaktion. ich kippe jetzt mal schluck meguin drauf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenhaftöl
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. März 2015, 21:55 
Offline

Registriert: Donnerstag 6. November 2014, 23:47
Beiträge: 44
ups völlig vergessen...jetzt kam ja gerad wieder ne frage zu kettenöl...da war doch was :-) hab vergessen meguin drauf zu kippen und das ganze ding auch. habs gerad rein geholt.
was soll ich sagen. klar und dünnflüssig. sollte inzwischen als langzeiterfahrung gelten. die beiden sorten verklumpen/verkleben auch jeden fall nicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenhaftöl
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. März 2015, 22:00 
Offline

Registriert: Sonntag 14. Oktober 2012, 20:14
Beiträge: 4606
Wohnort: Kreis Herford
sergio hat geschrieben:
klar und dünnflüssig

Häh? Also mein Kettenöl hier ist sogar ohne zu mischen schon grau/braun aber auf jeden Fall nicht klar und dünnflüssig ist es auch nicht sondern eher zäh und zieht ordentlich Fäden. :KK:

_________________
:Husky: Husqvarna 353 38/50cm
:Husky: Husqvarna T536 Li XP
:Husky: Husqvarna 327pt5s - Hochentaster
:dolmar: Dolmar Hobby 104 35cm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenhaftöl
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. März 2015, 22:17 
Offline

Registriert: Donnerstag 6. November 2014, 23:47
Beiträge: 44
natürlich sind die "braun", aber das whiskey auch ;-)
deswegen kann es doch klar sein?
es geht darum das einige bioöl fahren, aber lieber mit synth einlagern. dabei hat es böse überraschungen gegeben, weil einige sorten miteinanderen reagieren. sie werden klumpig, flockig und teilweise so zäh wie marmelade. da stihl und divinol hier gern genommen werden, die beiden sorten aber noch niemand getestet hat, habe ich n glas angesetzt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenhaftöl
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. März 2015, 22:28 
Offline

Registriert: Sonntag 14. Oktober 2012, 20:14
Beiträge: 4606
Wohnort: Kreis Herford
@Sergio: Ich mische nicht mit Bio, weil ich nie weiß wie lange ich einlagern muß. Wenn ich die Säge dann brauche werden auch nicht dutzende Schüttraummeter gemacht sondern vielleicht 2-3 Tankladungen. Bei mir ist es also immer klein klein, halt was gerade an Sturmschäden etc. anfällt.
Mein Öl ist von sich aus farblich und von der Konsistenz her eher so wie geschmolzene Schokolade.

Wenn ich da mal anderen Leuten mit Kettenöl aushelfe, gucken die häufig schief aufgrund der Farbe und der Konsistenz. Muß wohl heute nicht mehr Standard sein das Zeug. :KK:

_________________
:Husky: Husqvarna 353 38/50cm
:Husky: Husqvarna T536 Li XP
:Husky: Husqvarna 327pt5s - Hochentaster
:dolmar: Dolmar Hobby 104 35cm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenhaftöl
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. März 2015, 22:45 
Offline

Registriert: Donnerstag 6. November 2014, 23:47
Beiträge: 44
ja ich hab auch noch meguin öl. das is grau, nicht klar und zieht fäden. darum geht es hier aber nicht. es gibt ecken da muss man bioöl nehmen und viele nehmen es aus überzeugung. aber auch das war nicht thema, sondern nur
was passiert wenn ich öl x mit öl y mische.
hier stihl synth und divinol bio. beide dünnflüssig und klar.
ergebnis nach 4 monaten. geht. keine reaktion. das war für mich persönlich auch wichtig, weil ich von beiden n kanister stehn hab. test mit meguin steht noch aus. wenn das zeug weiterhin so gut läuft, fliegt stihl bei mir raus und ich werd dann gucken ob sich das mit divinol verträgt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenhaftöl
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. März 2015, 22:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 21. Juli 2013, 22:49
Beiträge: 287
Wohnort: Landkreis Northeim
Hallo

Ich benutze das Husqvarna Bio Ketten-Haftöl TS bin sehr zufrieden damit und laut meines Händlers kann ich meine Sägen damit einmotten ohne das was passiert .

_________________
Gruss Florian

:Husky: 345e
:Husky: 562XPG
Fiskars Spaltaxt X25
Fiskars Universal Axt
Ochsenkopf Spalthammer BIG OX
Gränsfors Spalthammer
Ochsenkopf Sappies
Fällheber 80cm + 130cm
Wippkreissäge Scheppach
Husqvarna Werkzeuggürtel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenhaftöl
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. März 2015, 23:42 
Offline

Registriert: Donnerstag 6. November 2014, 23:47
Beiträge: 44
das ist das gleiche wie divinol ;-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenhaftöl
BeitragVerfasst: Donnerstag 26. März 2015, 03:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 20. Februar 2015, 02:09
Beiträge: 1360
Wohnort: Nürnberg / Franken
sergio hat geschrieben:
das ist das gleiche wie divinol ;-)


So so. Wieder was gelernt, danke! :mekka:
Grüße!

_________________
Holz kannst Du nie genug haben..... nur zu wenig Stapelplatz!

:stihl: MS 231, MS 261 C-M, MS 661 C-M :Husky: 545 :dolmar: PS 420 SC
:partner: ALKO BKS 35/35 Bild Hitachi CS 40 EM
Gränsfors Bruks Spalthammer + Spaltaxt etc.
Holztrolley + Rückewagen TK 300; Spalter Scheppach HL 650-0
ALKO FRS 4125, Güde Big Wheeler 561 Trike


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 71 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de