Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Donnerstag 24. Mai 2018, 06:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Umstellung auf Aspen
BeitragVerfasst: Dienstag 23. Juni 2015, 20:41 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Dienstag 23. Oktober 2012, 14:52
Beiträge: 78
Hallo,
mal wieder das alte Thema Umstellung auf Aspen. Mit 5 Sägen sind wir jetzt endlich mal vom normaler Mischung 1:50 auf Aspen umgestiegen. Nach 2 Tankfüllungen sind jetzt noch 3 "am Leben". Den Vergaser nachgestellt und gut ist (Stihl 026, Dolmar 115i, Dolmar PS460). Die kleine Stihl 017 und die Dolmar PS52 sind nicht mehr zum Leben zu erwecken. Zündkerze wird feucht und ein Zündfunken kommt auch. Hat jemand eine Idee? Eigentlich habe ich nichts anderes wie mit den anderen Dreien gemacht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Umstellung auf Aspen
BeitragVerfasst: Dienstag 23. Juni 2015, 21:06 
Offline

Registriert: Mittwoch 30. April 2014, 16:08
Beiträge: 675
Wohnort: Hürth
Hallo,
schraub mal die Auspuffanlagen ab und schau nach ob ein Schaden an Kolben und Zylinder entstanden ist.Haben die Sägen noch Kompression?

_________________
Freundliche Grüße
Holzspecht

Stihl Ms 170 D
Stihl Ms 180
Stihl Ms 250
Husqvarna 353
Husqvarna 135
Mc Culloch 350
Mc Culloch Titanium 46
Mc Culloch Xtreme 3.4,Xtreme 3.0
Dolmar ES 42
Solo 634
Güde P 2500


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Umstellung auf Aspen
BeitragVerfasst: Dienstag 23. Juni 2015, 21:57 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 21. März 2009, 15:31
Beiträge: 6170
Wohnort: Eifel
Grundeinstellung bei der Dolmar vornehmen, dann sollte sie angehn wenn nichts kaputt ist. Die 017 hat einen Festdüsenvergaser wenn ich nicht irre. Da ist dann sytematische Fehlersuche angesagt, dafür gibt es eine fertige Anleitung hier im Forum.

_________________
Der Alex!
:dolmar: 8500 (50+75) :Husky: 560XPG (45) :Husky: 357XPG (38) :stihl: 260 (38) :Husky: 371XPG(50) :Husky: 246 (38)
IHC 523s
Husqvarna Magik 13t
Uniforest 45M
There`s no replacement for Displacement!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Umstellung auf Aspen
BeitragVerfasst: Mittwoch 24. Juni 2015, 09:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 13. Juli 2013, 12:30
Beiträge: 1780
Wohnort: 94469
Bei der 017 da haust den Nachbauvergaser mit drei Schrauben rein und dann dürfte die wieder gehen. Dolmar werdens wohl auch die membrane sein kenn aber die Maschine nicht weil ich an Dolmar so wenig wie möglich schraube....

_________________
:stihl: ms 026,180,171,361,180er Teileträger,028 av mit nachgerüsteter Kettenbremse,024 av super,200 Backhandle,200t ,STIHL CONTRA,009,019 T
:stihl: 046
:stihl: 660
:stihl: 076
:stihl: 880
:stihl: FS 85 FS 350 Bg 45 TS 360 TS 360
:solo: 70,634,3x620
:Husky: 550xp 550xp
:dolmar: 114 +Teileträger 114
:MAC: California 2000, 130
Immer auf der Suche nach Bastelobjekten!!!!!!!!!!!!!!! BITTE ANBIETEN WER WAS HAT!!!!!!!!!
Meine Bilder: HIER GEHTS ZU DEN BILDERN!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Umstellung auf Aspen
BeitragVerfasst: Mittwoch 24. Juni 2015, 10:27 
Offline

Registriert: Mittwoch 30. April 2014, 16:08
Beiträge: 675
Wohnort: Hürth
Hallo,
so wie ich es verstanden habe sind die beiden Sägen doch anfangs gelaufen und
erst nach der zweiten Tankfüllung ausgefallen.Da die Zündkerzen nass sind ist doch zu prüfen ob die Motoren duch Magerbetrieb oder abgelöste Ablagerungen Schaden genommen haben.
Sollte dies (hoffentlich nicht) der Fall sein kann man ja weiter suchen ob der
Vergaser die Ursache ist.

_________________
Freundliche Grüße
Holzspecht

Stihl Ms 170 D
Stihl Ms 180
Stihl Ms 250
Husqvarna 353
Husqvarna 135
Mc Culloch 350
Mc Culloch Titanium 46
Mc Culloch Xtreme 3.4,Xtreme 3.0
Dolmar ES 42
Solo 634
Güde P 2500


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Umstellung auf Aspen
BeitragVerfasst: Mittwoch 24. Juni 2015, 13:58 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Dienstag 23. Oktober 2012, 14:52
Beiträge: 78
also erstmal Danke für Eure Beteiligung.
-Die Kolben sehen top aus, keine Riefen oder ähnliches.
-und ja, die Säge sind nach ca. 2 Tankfüllungen ausgefallen.
-die Grundeinstellung bei der Dolmar ist etwas schwierig, da es keine Anschläge gibt, d.h. die Schrauben können ganz herausgedreht bzw. fest zugedreht werden. gibt es da evtl. einen Trick?
-die Anleitung für die 017er wäre noch zu prüfen (mach ich heute Abend)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Umstellung auf Aspen
BeitragVerfasst: Mittwoch 24. Juni 2015, 15:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 26. August 2012, 17:47
Beiträge: 20155
Wohnort: Dormagen
Ganz raus ist schon mal grundlegend falsch.
Die Einstellschrauben werden generell bis zum festsitz rein gedreht (fingerfest, nicht anballern!!! )
und dann gemäß Hersteller Anweisung erstmal auf eine Grundeinstellung gebracht...

_________________


1xStihl BLK57
1xStihl KS43
1xStihl 045AVEK 1
1xStihl 045AVEK 2
1xStihl 045AVEK 3
1xStihl MS661C/AVEK4

1xStihl Contra Zivilschutzbund
1xStihl 056AVEQ Kommunal

1x Stihl 051AV BGS

Weiteres

MS170D; MS200BH; MS200T; MS270C; MS361; 3x 051AVEQ; 2x 076AVEQ; 08S; 3x 021; 2x S10; 2x MSE180/200; E30; 3x Homelite SupervXL12; Homelite XL2
KM130 mit HL-KM135°
BG86; HS80; FS350; FS460C-M; Stihl 3r; BT4308, KS244, Deutz F1L514/51; HAKO 1000E; Viking VM501; Samix S-B6


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Umstellung auf Aspen
BeitragVerfasst: Donnerstag 25. Juni 2015, 07:56 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Dienstag 23. Oktober 2012, 14:52
Beiträge: 78
sodele, die Einstellungen bringen nichts, nicht einmal mit Startpilot.
Ich werde wohl neue Membrane benötigen.
Gibt es eigentlich eine Möglichkeit die Düse zu reinigen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Umstellung auf Aspen
BeitragVerfasst: Donnerstag 25. Juni 2015, 08:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 5. Januar 2014, 10:40
Beiträge: 899
Wohnort: St. Eiermark / AT
swirfel hat geschrieben:
...nicht einmal mit Startpilot.

Gott sei dank...

_________________
Tanaka: ECV-3801; ECV-4501
:stihl: MS 150 TC-E, MS 241 c-m, 041 AV
:Husky: 346 XP, 560 XPG
:dolmar: 7900H
Honda UMK 431


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Umstellung auf Aspen
BeitragVerfasst: Donnerstag 25. Juni 2015, 11:18 
Offline

Registriert: Mittwoch 30. April 2014, 16:08
Beiträge: 675
Wohnort: Hürth
Hallo,
vieleicht ist noch Kraftstoff in den Kurbelgehäusen.
Schraub die Zündkerze heaus und drehe die Maschinen erst seitlich
und dann auf den Kopf. Achte dabei darauf das der Kolben auf dem unteren Totpunkt steht damit möglicherweise im Kurbelgehäuse vorhandener Kraftstoff über die Überströmkanäle in den Brennraum ausfließen kann.
Anschließend würde ich die Sägen noch mehrmals ohne Zündkerze
durch durchziehen. Abschließend erst mit der Grundeinstellung ( Dolmar)
den Vergaser einstellen.Läuft die dann immer noch nicht kann man ja die Membranen und Filter erneuern.
Läuft die Stihl nach der o.a Maßnahme noch nicht würde ich,wie bereits beschrieben, einen einstellbaren Vergaser einbauen.
Viel Erfolg und halt uns auf dem Laufenden.

_________________
Freundliche Grüße
Holzspecht

Stihl Ms 170 D
Stihl Ms 180
Stihl Ms 250
Husqvarna 353
Husqvarna 135
Mc Culloch 350
Mc Culloch Titanium 46
Mc Culloch Xtreme 3.4,Xtreme 3.0
Dolmar ES 42
Solo 634
Güde P 2500


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Umstellung auf Aspen
BeitragVerfasst: Donnerstag 25. Juni 2015, 11:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 26. August 2012, 17:47
Beiträge: 20155
Wohnort: Dormagen
mosaic700 hat geschrieben:
swirfel hat geschrieben:
...nicht einmal mit Startpilot.

Gott sei dank...


Kann ich zu 100% unterstreichen :mekka:

_________________


1xStihl BLK57
1xStihl KS43
1xStihl 045AVEK 1
1xStihl 045AVEK 2
1xStihl 045AVEK 3
1xStihl MS661C/AVEK4

1xStihl Contra Zivilschutzbund
1xStihl 056AVEQ Kommunal

1x Stihl 051AV BGS

Weiteres

MS170D; MS200BH; MS200T; MS270C; MS361; 3x 051AVEQ; 2x 076AVEQ; 08S; 3x 021; 2x S10; 2x MSE180/200; E30; 3x Homelite SupervXL12; Homelite XL2
KM130 mit HL-KM135°
BG86; HS80; FS350; FS460C-M; Stihl 3r; BT4308, KS244, Deutz F1L514/51; HAKO 1000E; Viking VM501; Samix S-B6


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Umstellung auf Aspen
BeitragVerfasst: Donnerstag 25. Juni 2015, 13:36 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Dienstag 23. Oktober 2012, 14:52
Beiträge: 78
mir ging es beim Startpilot nur um die Zündung, natürlich werde ich nicht das Aspen damit ersetzen ;-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Umstellung auf Aspen
BeitragVerfasst: Donnerstag 25. Juni 2015, 14:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 26. August 2012, 17:47
Beiträge: 20155
Wohnort: Dormagen
Niemals Startpilot beim Zweitakter.
Nimm einfach Gemisch/SK und gib davon was auf/in den Luftfilter.
Alternativ geht auch WD40 (oder vergleichbares)...

_________________


1xStihl BLK57
1xStihl KS43
1xStihl 045AVEK 1
1xStihl 045AVEK 2
1xStihl 045AVEK 3
1xStihl MS661C/AVEK4

1xStihl Contra Zivilschutzbund
1xStihl 056AVEQ Kommunal

1x Stihl 051AV BGS

Weiteres

MS170D; MS200BH; MS200T; MS270C; MS361; 3x 051AVEQ; 2x 076AVEQ; 08S; 3x 021; 2x S10; 2x MSE180/200; E30; 3x Homelite SupervXL12; Homelite XL2
KM130 mit HL-KM135°
BG86; HS80; FS350; FS460C-M; Stihl 3r; BT4308, KS244, Deutz F1L514/51; HAKO 1000E; Viking VM501; Samix S-B6


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Umstellung auf Aspen
BeitragVerfasst: Donnerstag 25. Juni 2015, 15:35 
Minimal Äther auf den Luftfilter ist überhaupt kein Problem, da immer noch genug Ölreste auf den Oberflächen sind.
Das reicht für die ersten paar Umdrehungen. Dann kommt schon frisches Öl.

Äther in Unmengen ist kontraindiziert, weil es dann zur "Auswaschung" des Ölfilms kommt.

Gemisch in Unmengen auf den Luftfilter wäre aber auch blöd... :roll:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Umstellung auf Aspen
BeitragVerfasst: Donnerstag 25. Juni 2015, 15:50 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Dienstag 23. Oktober 2012, 14:52
Beiträge: 78
nun zu meiner Frage, wie bekomme ich die Düse sauber? Könnte das evtl. in einem Ultraschall-Reinigungsgerät funktionieren?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Umstellung auf Aspen
BeitragVerfasst: Mittwoch 1. Juli 2015, 10:17 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Dienstag 23. Oktober 2012, 14:52
Beiträge: 78
also die Düsen waren frei. Ein Bekannter hat mir aus einer Lackiererei Düsenreinigungsnadeln mitgebracht. Hab jetzt neue Membrane für Beide bestellt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Umstellung auf Aspen
BeitragVerfasst: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 26. August 2012, 17:47
Beiträge: 20155
Wohnort: Dormagen
Ultraschallbad wäre die eine Lösung gewesen, Druckluft eine weitere.
Aber mit neuen Membranen kann man sich auf jeden Fall weiter ran tasten.
Nit die Flinte ins Korn werfen, das wird wieder...

_________________


1xStihl BLK57
1xStihl KS43
1xStihl 045AVEK 1
1xStihl 045AVEK 2
1xStihl 045AVEK 3
1xStihl MS661C/AVEK4

1xStihl Contra Zivilschutzbund
1xStihl 056AVEQ Kommunal

1x Stihl 051AV BGS

Weiteres

MS170D; MS200BH; MS200T; MS270C; MS361; 3x 051AVEQ; 2x 076AVEQ; 08S; 3x 021; 2x S10; 2x MSE180/200; E30; 3x Homelite SupervXL12; Homelite XL2
KM130 mit HL-KM135°
BG86; HS80; FS350; FS460C-M; Stihl 3r; BT4308, KS244, Deutz F1L514/51; HAKO 1000E; Viking VM501; Samix S-B6


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Umstellung auf Aspen
BeitragVerfasst: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:47 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Dienstag 23. Oktober 2012, 14:52
Beiträge: 78
Ultraschallbad durften die Vergaser auch geniesen
...hatte ich vergessen zu erwähnen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Umstellung auf Aspen
BeitragVerfasst: Mittwoch 1. Juli 2015, 12:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 11. November 2011, 18:07
Beiträge: 3030
Wohnort: Frankfurt/Oder
Also doch das komplette Wellness Programm :DH:

_________________
Bild 017, 211, 025, 441 :GG:
Bild 36, 340, 345, 353, 357, 357, 394, 562, 576
Bild 102 RiP, 222, CA
Bild 340
Bild 634,641
Bild 2510, 3600, 3900, 5501, 5501

Mein Webshop: Echo, Carving, SugiHara, Stihl, Tsumura


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Umstellung auf Aspen
BeitragVerfasst: Mittwoch 1. Juli 2015, 12:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 26. August 2012, 17:47
Beiträge: 20155
Wohnort: Dormagen
hinkelstein hat geschrieben:
Also doch das komplette Wellness Programm :DH:


Muß mir auch mal so ne Wellnesskur gönnen.
Nur statt Ultraschallbad reicht mir ein Whirlpool :mrgreen:

_________________


1xStihl BLK57
1xStihl KS43
1xStihl 045AVEK 1
1xStihl 045AVEK 2
1xStihl 045AVEK 3
1xStihl MS661C/AVEK4

1xStihl Contra Zivilschutzbund
1xStihl 056AVEQ Kommunal

1x Stihl 051AV BGS

Weiteres

MS170D; MS200BH; MS200T; MS270C; MS361; 3x 051AVEQ; 2x 076AVEQ; 08S; 3x 021; 2x S10; 2x MSE180/200; E30; 3x Homelite SupervXL12; Homelite XL2
KM130 mit HL-KM135°
BG86; HS80; FS350; FS460C-M; Stihl 3r; BT4308, KS244, Deutz F1L514/51; HAKO 1000E; Viking VM501; Samix S-B6


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de