Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Samstag 26. Mai 2018, 11:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Verwendetes ÖL in SK...
BeitragVerfasst: Sonntag 29. November 2015, 21:32 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 22. November 2015, 21:46
Beiträge: 4
Ja genau!!! Sowas in der Richtung habe ich gemeint. :super:

Ist doch sehr interessant, das das Stihl HP Ultra eigentlich die
"schlechteste" Spezifikation hat. Wenn man danach geht, ist das Aspen Öl
besser.
Es sei natürlich dahingestellt was jetzt wieder sein muss, aber wenn
Aspen laut Norm das "bessere" Öl verwendet, sollte meine Entscheidung
soeben gefallen sein... :)

:danke:

Gruß
Tom


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verwendetes ÖL in SK...
BeitragVerfasst: Sonntag 29. November 2015, 21:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 15. September 2008, 15:55
Beiträge: 10314
Wohnort: Österreich
Thommy25 hat geschrieben:
Ja genau!!! Sowas in der Richtung habe ich gemeint. :super:

Ist doch sehr interessant, das das Stihl HP Ultra eigentlich die
"schlechteste" Spezifikation hat. Wenn man danach geht, ist das Aspen Öl
besser.
Es sei natürlich dahingestellt was jetzt wieder sein muss, aber wenn
Aspen laut Norm das "bessere" Öl verwendet, sollte meine Entscheidung
soeben gefallen sein... :)

:danke:

Gruß
Tom

Soweit ich verstanden habe, hat HP Ultra keine Zusätze wie "Raucharm", etc. sodass es nicht die Normen erfüllt. Ob es deswegen schlechter ist kann ich nicht sagen.

lg,

7

_________________
sfg.Foley hat geschrieben:
... 550 und 560 kann man sich schenken. Kenn auch einige FWs die nach der 550/560 jetzt eine 555/545 gekauft haben und da ist kein Unterschied in Sachen Leistung verstellbar. Das Geld kann man sich Sparen ..

Hueffel hat geschrieben:
...Ich wähle meine Säge immer danach, mit welcher die Arbeit für mich leichter wird, nicht danach, welche Säge die Arbeit leichter bewältigt...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verwendetes ÖL in SK...
BeitragVerfasst: Sonntag 29. November 2015, 21:43 
Offline

Registriert: Montag 9. Februar 2009, 20:20
Beiträge: 726
Thommy25 hat geschrieben:
Ja genau!!! Sowas in der Richtung habe ich gemeint. :super:

Ist doch sehr interessant, das das Stihl HP Ultra eigentlich die
"schlechteste" Spezifikation hat. Wenn man danach geht, ist das Aspen Öl
besser.
Es sei natürlich dahingestellt was jetzt wieder sein muss, aber wenn
Aspen laut Norm das "bessere" Öl verwendet, sollte meine Entscheidung
soeben gefallen sein... :)

:danke:

Gruß
Tom


sicherlich muss man zuerst festlegen was einem wichtig ist. Umwelteigenschaften sind beim Stihl wahrscheinlich besser.
Nur ein Öl nach Spezifikation aussuchen ist gerade im 2 Takt Öl Bereich Müll, da es in Wirklichkeit ja keine anderen Angaben gemacht werden.
Es fehlen fast immer:
(SAE Klasse, Flammpunkt, ect) stattdessen kann User mit Scooter Öl oder Kleingeräte Öl oder Raceöl wählen... bei gleicher Norm.. ebenso bei gleicher Norm (Teil oder Vollsynth.).. elendiges Thema

Probleme mit schlechtem Öl oder Mangelschmierung bekommt nur der Anwender der einen schlecht konstruierten 2T MOtor hat und dadurch mehr Öl haben sollte.
Für Standartmotorsägen von Stihl /Hus oder Dol. sollten dieses 1,9% oder wie auch immer 1l Öl auf 50 Liter Sprit oder 49L Sprit und ein Liter Öl ausreichend sein..


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verwendetes ÖL in SK...
BeitragVerfasst: Montag 30. November 2015, 02:14 
Offline

Registriert: Freitag 15. Februar 2008, 23:30
Beiträge: 2995
@te: öl ist egal, jaso fb oder fd sind jedenfalls bei motorsägen weder ausschluss- noch kaufkriterium.
eigentlich ist das garkein handfestes kriterium, da möchte ich scroll loben, dessen post zumindest gut angefangen hat..
nehm einfach den sk, wo du am günstigsten rankommst, alles andere spielt wirklich keine rolle.
das ist als antwort genug, auch wenn dieser faden garantiert noch anschwillt...
wohl auch, weil sich ein paar user für dieses thema wohl die antwort in 40-facher ausführung schon vor 2 oder 3 jahren gedruckt haben und stur immer wieder bringen, anstatt einmal das hirn einzuschalten bzw. sich besser informieren.
sae-klasse, also viskosität?
spielt bei getrenntschmierung mit ölpumpe eine rolle, hier im gemisch bei bildlich gesehen 1 teil öl(um dessen leicht abweichende visko sich gedanken gemacht werden) und 50 teilen kraftstoff einfach nur egal.
synthetisches grundöl?
spielt beim 2t ebenfalls keine nennenswerte rolle, da die vorteile hier nicht wirksam werden können.
flammpunkt?
ein lagerunsaspekt, keiner für die performance bzw. das betriebsverhalten.
speziell für luftgekühlt?
ebenfalls eine legende, denn soweit liegen die bauteiltemperaturen garnicht auseinander.
genau der punkt, wo der flp gerne als scheinbares argument rausgeholt wird, der eben garnicht als argument taugt.
mir müssten dann auch schon diverse motoren hochgegangen sein, da ich aus kostengründen bei gemisch nur motorradöl von niedrigem flp(um 100°C) verwende, dass eigentlich seinen dienst in wassergekühlten motoren verrichtet, die allerdings spezifisch ein vielfaches leisten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de