Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Montag 26. Juni 2017, 00:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 57 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Sonderkraftstoff
BeitragVerfasst: Samstag 10. Dezember 2016, 22:26 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Freitag 9. Dezember 2016, 20:29
Beiträge: 111
Hallo zusammen,
ich glaube die Frage nervt vielleicht den Ein oder Anderen, aber mit welchen Sonderkraftstoff habt Ihr die besten Erfahrungen gesammelt.
Meine alte Stihl kam mit dem Aspen 2T gut zurecht, bei der neuen Husqvarna bin ich mir da nicht so sicher.
Eher Storz und Co wählen??

_________________
Mit freundlichen Grüßen
der
Nasenbohrer

:stihl: 024 aufgeraucht :(
:Husky: 545 :)
:Husky: 550XP :mrgreen:
Heckenschere 122HD60
Knochengassäge
Muskelkraftspalter

Erwarte niemals Dankbarkeit, dann spürst Du den Tritt den du bekommst weniger.
(Chinesische Weisheit)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sonderkraftstoff
BeitragVerfasst: Samstag 10. Dezember 2016, 22:28 
Offline

Registriert: Donnerstag 20. August 2015, 17:33
Beiträge: 192
Ich kann mit einer Stihl 241 und einer 036 keine Unterschiede feststellen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sonderkraftstoff
BeitragVerfasst: Samstag 10. Dezember 2016, 22:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 23. August 2016, 20:36
Beiträge: 232
Wohnort: Fulda, Hessen
Ich tanke MotoMix in die Sägen, Freischneider und Laubgebläse bekommen Aspen


Ist eigentlich egal was man tankt, alles gleich gut :super:


Aspen hat einen anderen Vebrennungsgeruch als MotoMix

_________________
Spar Diesel - Fahr Deutz

Deutz 5207 Bj. 1982

Deutz 6507 CA Bj. 1983

Lada Niva Bj. 2009

Audi A4 Avant Bj 2004

:stihl: 044, 026, MS 260, MS 171, 051 AVEQ

Stihl FS 300 Bj. 1997

Stihl BR 400 Bj. 1995


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sonderkraftstoff
BeitragVerfasst: Samstag 10. Dezember 2016, 22:31 
Offline

Registriert: Mittwoch 7. September 2016, 15:36
Beiträge: 62
Wohnort: Ba-WÜ
Hallo, habe mehrere Jahre problemlos Aspen in beiden Maschinen gefahren, und jetzt Oest Ökomix. Genauso problemlos.
Sägen sind Stihl 024 und Husky 345.

_________________
:stihl: 024 AV electronic quickstop
:Husky: 345

Fiskars x17 x25


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sonderkraftstoff
BeitragVerfasst: Samstag 10. Dezember 2016, 23:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 14. Dezember 2015, 16:31
Beiträge: 417
Wohnort: Vorderhunsrück
Nasenbohrer hat geschrieben:
..., bei der neuen Husqvarna bin ich mir da nicht so sicher.

Ist doch 'ne Autotune, die stellt sich von selbst optimal ein, egal welchen Kraftstoff du tankst.

_________________
Grüße Joachim :wink:

:stihl: MS 180 (2-MIX) / MSA 200 C-BQ / MS 211 / MS 231 / MS 261 C-M ('16) / MS 391
:solo:636 / 665 :echo:CS-420ES :dolmar:PS-32C TLC


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sonderkraftstoff
BeitragVerfasst: Samstag 10. Dezember 2016, 23:11 
Offline

Registriert: Mittwoch 9. Juli 2008, 00:21
Beiträge: 800
Hallo,

die Frage ist, welcher Sonderkraftstoff ist in Deiner Gegend erhältlich? Ich betreibe meine Sägen im Mittelfränkischen Raum
als auch am Niederrhein. Aspen und Motomix sind da wie dort zu bekommen, bei Oest und anderen Marken wird es schon schwieriger. Zudem kommt noch die Labelfrage: Wer stellt das wirklich her was in dem Kanister ist? Da wird vielleicht ein anderer Farbstoff zugemischt, ein anderes Etikett aufgeklebt, und schon ist eine "neue" Marke auf dem Markt. Da man kaum etwas falsch machen kann, bleibt nur das eigene experimentieren übrig mit den beschaffbaren Marken, höchstens ist der Vergaser zu optimieren.

es grüßt die Runde
der hobbyholzler


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sonderkraftstoff
BeitragVerfasst: Samstag 10. Dezember 2016, 23:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 13. Mai 2012, 20:48
Beiträge: 2186
Wohnort: Warngau(MB) BY/ Sacka(GRH) SN
Das ist wieder so ein Thema, was ganz schnell an die Wand gefahren werden kann.
Ich selbst habe schon von Benzin auf Aspen gewechselt und zwischndrin auch schon Motomix getank, alles ohne Probleme.

Da Sonderkraftstoffe genau wie Benzin genormt sind, sehe ich erstmal kein Problem beim Markenwechsel.
Was vielleicht eine Ursache für unterschiedliches Laufverhalten der Säge sein könnte, wenn der SK falsch gelagerter oder überlagert ist?
Vielleicht ersteinmal da die Ursache suchen?

_________________
Bild MS 260, MS 290,041AV,010AV, FS 80, FS 44, FS 400, FS80(Typ4112)
Bild PS 3, PS 32, PS 45, PS 351 ,PS 7900, 2x ES 172A
:solo: 643, 647
:Husky: 136
:MAC: Euromac
Außerdem eine uralte Druschba Motorsäge und ein Laubsauger Namens Billy Goat...





Meine Bastelbude http://motorsaegen-portal.de/viewtopic.php?f=6&t=69466
Meine Bilder http://motorsaegen-portal.de/viewtopic.php?f=6&t=58592


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sonderkraftstoff
BeitragVerfasst: Sonntag 11. Dezember 2016, 10:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 3. Dezember 2014, 20:41
Beiträge: 11
Ich tanke selbst immer Aspen, es kommt aber auch mal vor das ich Oest vom Kollegen in meine Säge kippe wenn wir im Wald sind. Ich hatte noch nie Probleme. Bis auf den Geruch der Abgase kein Unterschied im Laufverhalten...

_________________
:dolmar: PS 9010 :stihl: MS 251 :stihl: MS 230C :stihl: 201T Husqvarna 226 HD 75s


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sonderkraftstoff
BeitragVerfasst: Sonntag 11. Dezember 2016, 10:54 
Offline

Registriert: Mittwoch 29. Januar 2014, 23:30
Beiträge: 1424
Aspen
Oest
Storz
Motomix
Husqvarna xp-power
Husqvarna gerätebenzin 2-t

Ich konnte außer am Geruch keinen Unterschied feststellen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sonderkraftstoff
BeitragVerfasst: Sonntag 11. Dezember 2016, 12:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 8. Januar 2012, 11:55
Beiträge: 251
Wohnort: Mittelfranken
nebelung03 hat geschrieben:
....., wenn der SK falsch gelagerter oder überlagert ist?


Muss man bei SK auf die Lagerung besonders achten?
Bei mir steht der SK in der Werkstatt neben den Benzinkanistern und Ölfässern.

Bezüglich Überlagerung, ich dachte das Zeug soll mehrere Jahre halten?

Fahre aktuell MotoMix, gabs mal im Angebot für 15 Euro für 5 Liter.
Da habe ich mir ein paar Kanister mitgenommen, allerdings ging es aus verschiedensten Gründen nur notdürftig in den Wald und somit steht noch einiges rum.

_________________
Gruß Alex


:Husky: 550 XPG
:Husky: 560 XP


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sonderkraftstoff
BeitragVerfasst: Sonntag 11. Dezember 2016, 12:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 26. August 2012, 17:47
Beiträge: 18765
Wohnort: Dormagen
Ganz normal lagern.

Und auch SK altert, nur halt langsamer

_________________
Bild




1xStihl BLK57
1xStihl KS43
1xStihl 045AVEK 1
1xStihl 045AVEK 2
1xStihl 045AVEK 3
1xStihl MS661C/AVEK4

1xStihl Contra Zivilschutzbund
1xStihl 056AVEQ Kommunal

1x Stihl 051AV BGS

Weiteres

MS170D; MS200BH; MS200T; MS270C; MS361; 3x 051AVEQ; 2x 076AVEQ; 08S; 3x 021; 2x S10; 2x MSE180/200; E30; 3x Homelite SupervXL12; Homelite XL2
KM130 mit HL-KM135°
BG86; HS80; FS350; FS460C-M; Stihl 3r; BT4308, KS244, Deutz F1L514/51; HAKO 1000E; Viking VM501; Samix S-B6


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sonderkraftstoff
BeitragVerfasst: Sonntag 11. Dezember 2016, 14:42 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Freitag 9. Dezember 2016, 20:29
Beiträge: 111
Das dachte ich mir schon,
also eher ne "Gefühlssache" das Ganze. Ich probier bei Gelegnheit XP 2 oder MotoMix aus.

_________________
Mit freundlichen Grüßen
der
Nasenbohrer

:stihl: 024 aufgeraucht :(
:Husky: 545 :)
:Husky: 550XP :mrgreen:
Heckenschere 122HD60
Knochengassäge
Muskelkraftspalter

Erwarte niemals Dankbarkeit, dann spürst Du den Tritt den du bekommst weniger.
(Chinesische Weisheit)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sonderkraftstoff
BeitragVerfasst: Sonntag 11. Dezember 2016, 16:51 
Offline

Registriert: Mittwoch 16. November 2011, 03:52
Beiträge: 264
Ich hatte noch nie Probleme mit irgend einem Sonderkraftstoff.
Deswegen ist es mir eigentlich Egal welchen ich benutze.
Dolmar und Solo Händler verkaufen Aspen. (16,50€ - 22€)
Mein Stihl Händler hatte Motomix und Finko Green. Seid einiger Zeit führt er nur noch Motomix zu stark schwankenden Preisen.
(18€ im Sonderangebot und Einwegkanister bis 24€ im Mehrwegkanister)
Wegen 5€ Ersparnis im Jahr (15 Liter) fahre ich aber nicht extra 25 km zum Dolmar oder Solo-Händler.

_________________
Gruß, MAG2055

Stihl MS 210, 25cm 1/4x1,3
Dolmar PS 5105 H, 38cm .325x1,5
Stihl MS 201, 35cm 3/8x1,3
Stihl MS 361, 40cm 3/8x1,6


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sonderkraftstoff
BeitragVerfasst: Sonntag 11. Dezember 2016, 20:03 
Offline

Registriert: Freitag 27. Mai 2016, 12:06
Beiträge: 282
Rawkins hat geschrieben:
nebelung03 hat geschrieben:
....., wenn der SK falsch gelagerter oder überlagert ist?


Muss man bei SK auf die Lagerung besonders achten?
..
Bezüglich Überlagerung, ich dachte das Zeug soll mehrere Jahre halten?

Fahre aktuell MotoMix, gabs mal im Angebot für 15 Euro für 5 Liter.
...


Motomix hält bis zu 5 Jahre

_________________
Gruß
OliOla

:Husky: 455 Rancher
:dolmar: PS 420
:echo: 360WES
:stihl: 017


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sonderkraftstoff
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. Dezember 2016, 20:59 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 23:02
Beiträge: 9850
Wohnort: Duderstadt/Eichsfeld
7sleeper hat geschrieben:
...die mods ...


Manchmal mahlen die Mühlen eben etwas langsamer. :roll:

Aufgeräumt.

:mrgreen:

_________________
In jedem Baum steckt ein Kunstwerk - man muss es nur finden!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sonderkraftstoff
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. Dezember 2016, 21:09 
Offline

Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 14:38
Beiträge: 1213
Wohnort: Hennef
Sk ist doch genormt, bedeutet bis auf Farb- und vermutlich auch Duftstoffe ist das Zeug chemisch identisch. In der Folge diskutieren wir gerade darüber, ob man besser bei Aral statt Shell tankt und besser die freie Tanke meidet, obwohl alle drei aus der selben Raffinerie versorgt werden.

_________________
mit schneidigem Gruß

Thomas

:makita: EA 4300 38
:dolmar: PS 6100 45
:stihl: MS 261C-M VW 40
:dolmar: ES 2140 AK

+ 3 Nervensägen (Eigenmarke)
:makita: EA 7300 (am 12.03.16 aus dem Auto geklaut) :wut:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sonderkraftstoff
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. Dezember 2016, 21:42 
Offline

Registriert: Mittwoch 9. Juli 2008, 00:21
Beiträge: 800
Hallo,

stimmt, alle kommen aus der selben Raffinerie, werden aber vor der Auslieferung noch
mit Additiven gemischt. Ob da das Geheimnis drin liegt, muß jeder für sich entscheiden.
Ob das bei Sk allerdings auch so ist, weiß ich nicht.

es grüßt die Runde
der hobbyholzler


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sonderkraftstoff
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. Dezember 2016, 21:52 
Offline

Registriert: Montag 2. Juli 2007, 15:25
Beiträge: 594
leotrulla hat geschrieben:
Sk ist doch genormt, bedeutet bis auf Farb- und vermutlich auch Duftstoffe ist das Zeug chemisch identisch. In der Folge diskutieren wir gerade darüber, ob man besser bei Aral statt Shell tankt und besser die freie Tanke meidet, obwohl alle drei aus der selben Raffinerie versorgt werden.


Ja wär mir neu welche NORM? Was steht drin?

_________________
:stihl:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sonderkraftstoff
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. Dezember 2016, 22:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 23:25
Beiträge: 37
Wohnort: Sachsen
leotrulla hat geschrieben:
Sk ist doch genormt, bedeutet bis auf Farb- und vermutlich auch Duftstoffe ist das Zeug chemisch identisch. In der Folge diskutieren wir gerade darüber, ob man besser bei Aral statt Shell tankt und besser die freie Tanke meidet, obwohl alle drei aus der selben Raffinerie versorgt werden.



Das mit Shell/Aral und freier Tanke ist quatsch...Lass mal in Aral 102 Ultimate, Shell V Power 100 und ein Super Plus einer freien Tanke vergleichen....

Bei gewissen Motoren (z.b Hochdrehzahl Sauger oder hoch verdichtete) bzw. Turbomotoren werden es in Sachen Leistung bei Hitze bzw. Verkokung dir danken.

Bei nem 1.6er Sauger 100 PS ists Wurst da klatscht man 95er rein..

Driftet aber zu weit vom Sägen Thema ab.


Ansonsten gerne per PN ;)

_________________
:stihl: MS 251


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sonderkraftstoff
BeitragVerfasst: Donnerstag 15. Dezember 2016, 20:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 15. Januar 2014, 21:11
Beiträge: 165
Jupp das kann ich ebenfalls bestätigen. Habe ich selbst jahrelang im Motorsport mit Aral 100 Oktan Ottokraftstoff bewiesen. Die Additive sind aber auch nach ca. 4 Monaten zersetzt, dann hat auch 100 Oktan maximal noch 98 Oktan :pfeifen:

_________________
Wenn sie gezwungen wurden diesen Beitrag zu lesen,benachrichtigen sie die Polizei!
:stihl:MS171
:stihl:MS211
:stihl: MS026
:dolmar: Dolmar 115
:stihl: 034AVEQsuper


Zuletzt geändert von Eichsi am Donnerstag 15. Dezember 2016, 21:14, insgesamt 1-mal geändert.
Vollzitat des vorhergehenden Beitrags entfernt


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 57 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de