Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Samstag 21. April 2018, 04:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Januar 2018, 20:47 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 8. Dezember 2010, 22:19
Beiträge: 592
Wohnort: Bei Lüneburg
Moin,

die Frage gabs bestimmt schon 100x aber ich bin irgendwie zu blöd zum Suchen.

Meine älteste Stihl Schiene sieht nach wie vor sehr gut aus, die Nuttiefe ist überall gegeben, Einwaschungen vorne am Stern gibts auch nicht und die Schnitte werden gerade.
Allerdings sehen die Anschnitte inzwischen hübsch wellig mit einem interessanten Waschbrettmuster aus.
Ursache ist, dass die Kette in der Schienennut wackelt.
Wie lange kann man sowas noch benutzen?
Die Wellen stören mich ja nicht wirklich.

Oder besteht Gefahr, dass mir die Kette um die Ohren fliegt?

_________________
Stihl FS-410 Freischneider
Stihl HT-75 Hochentaster
:stihl: 211
:stihl: 241 C-M
:stihl: 261 C-M VW
:Husky: 346 XPG
:Husky: 560 XP
:dolmar: 7900
3x Fiskars
3x Gränsfors
Binderberger SP8


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Januar 2018, 21:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 9. November 2017, 13:21
Beiträge: 277
Wohnort: Menden (Sauerland)
Würde mich auchmal interessieren :wink:

_________________
VG Lukas :wink:
----------------------------------


Du bist nicht du, wenn die Kette stumpf ist

:stihl: MS 260
:stihl: MS 023
:stihl: MS 361
:stihl: MS 211

Holder B12 C Bj: 1960

Mein Thread: viewtopic.php?f=6&t=104615&start=0


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Januar 2018, 21:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 19:26
Beiträge: 8299
Wohnort: Braunschweig
Wenn die Nuttiefe passt und der Stern i.O. ist, fliegt dir da nichts um die Ohren - außer die Kette hat einen Schuss aber wir reden ja vom Zustand des Schwertes...

So lange, wie die Schneidgarnitur gerade schneidet, ist alles in Ordnung.

Hatte das gerade am Wochenende und heute im Vergleich:
Säge mit "optisch i.O.-Schiene schnitt so mies, die klemmte, sobald das Schwert voll im Schnitt war.
Passend für die Säge hatte ich noch eine ausgelutschte Schiene - hinter dem Stern ordentlich ausgewaschen, bessere Kette: Lief heute 1A
Gerader Schnitt durch 50er Kiefernstamm :)

Ich werde jetzt die erste Schiene mal überarbeiten, seitlich kippeln tun die Ketten auf beiden Schienen deutlich, sind beide eindeutig nicht mehr neu. Entweder lag es an einem Grat oder die Lauffläche ist nicht winklig, mit ähnlich wackelnder Kette schneiden beide Schneidgarnituren massiv unterschiedlich. Die Kette auf der nicht gut laufenden Schneidgarnitur ist auch ziemlich fertig, muss mal sehen, ob ich eine für einen 1:1 Austausch habe.

Nach optischer Bewertung ist bei den Ketten klar, dass die besser laufende auch die bessere ist, funktionieren müssten aber beide. Bei den Schienen entspricht die Schnittperformance genau nicht dem ersten optischen Eindruck :groehl: :groehl:

Ewig viel Arbeit werde ich nicht rein stecken, Schwert winklig über den Bandschleifer ziehen, nach Möglichkeit Kette tauschen oder noch mal bewusst gewissenhaft feilen, wenn die Garnitur dann nicht wieder läuft, geht sie in die Tonne.

Bei Dir:
Benutzen, bis sie Probleme macht, wenn die Nuttiefe nicht mehr gegeben ist, wirst du es nicht übersehen.
Wenn du Zweifel hast, nimm eine neue Kette mit der Teilung und lege sie in die Nut, wenn für die neue Kette die Nuttiefe reicht, die Führung der Kette ausreicht, um für dich ausreichend gerade durch den Stamm zu schneiden und Die Schneidgarnitur dabei nicht anfängt zu klemmen, dann benutze sie einfach weiter. Brennholz muss nicht immer exakt winklig sein ;)

_________________
MfG Eike
------------------------
Kleine (Sachs-) Dolmar-Sammlung:
CA 113/2 - CA 113/3 - CC 116AV - CC Super117AV - 100 - 101hobby - 103 - 105 - 108 - 109 (Reparaturobjekt) - 110 - 112 - 112 Silverstar - 112black&white - 113H - 114 - 115 2x - 116si - 117 - 118 Super -119 -119 Silverstar - 120 - 120si - 122super - 122SL - 123 - 133 - 133super - 143 2x -144 - 152 - 153 2x - 166 2x- KMS 4
PS-43 - PS-52 - PS-222TH - PS-6100H - PS-630 - PS-7300 - PS-7900 - ES-2140
Trennjäger 309&343

339XP, KS43, E30 & MS200 (so viel zur Markenbrille ;))
Sachs Dolmar 112 Umbau auf Zündchip


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Januar 2018, 22:00 
Offline

Registriert: Montag 19. Januar 2009, 15:51
Beiträge: 6553
aber für weniger geübte (mich) ist es unangenehm, wenn die Schiene beim Ansetzten ins Holz erstmal eine links-rechts-Bewegung
macht und das "Waschbrettmuster" entsteht, bis dann an einer der schonmal vorgeritzten Stellen irgendwann der Schnitt beginnt...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Januar 2018, 22:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 29. September 2013, 23:30
Beiträge: 659
Wohnort: Niederösterreich
Meine 036 mit total ausgefahrenen Schiene hat irgendwann aufgehört, ausreichend zu Ölen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Januar 2018, 22:29 
Offline

Registriert: Freitag 4. März 2016, 23:07
Beiträge: 905
Wohnort: Insel Rügen
Moin,
Kann das eventuell sein daß ihr nicht genug Gas gebt wenn ihr den Schnitt ansetzt? Je höher die Drehzahl umso kürzer ist der zeitliche Versatz zwischen den Zähnen und umso kleiner wird auch der Sprung vom rechten zum linken Zahn und umgedreht.

_________________
MfG Robert

:stihl: 023
:stihl: KM94RC-E mit HL-KM, FS-KM und HT-KM
:stihl: FS44
:partner: 400
:partner: R15 Farmer :partner: P70 :partner: 7000 :partner: 7000plus(2x)
:partner: R435 :partner: P100Super
:solo: 135
Dolpima PS290(2x)
Und noch viele andere Spielzeuge zum Kraftstoff verbrennen

FISKARS (=X11), FISKARS (=X15), FISKARS 2400


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Januar 2018, 23:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 19:26
Beiträge: 8299
Wohnort: Braunschweig
Moin Robert,
denke, da ist was dran. Säge auf Drehzahl und dann rinn ins Holz mit einem gewissen Druck, wenn der Schnitt im runden Holz so lang wird, dass die Säge mit der Drehzahl einbricht, Druck reduzieren.
Geht man zu zaghaft ran an das ganze, dann hopst da ggf. auch was rum...

_________________
MfG Eike
------------------------
Kleine (Sachs-) Dolmar-Sammlung:
CA 113/2 - CA 113/3 - CC 116AV - CC Super117AV - 100 - 101hobby - 103 - 105 - 108 - 109 (Reparaturobjekt) - 110 - 112 - 112 Silverstar - 112black&white - 113H - 114 - 115 2x - 116si - 117 - 118 Super -119 -119 Silverstar - 120 - 120si - 122super - 122SL - 123 - 133 - 133super - 143 2x -144 - 152 - 153 2x - 166 2x- KMS 4
PS-43 - PS-52 - PS-222TH - PS-6100H - PS-630 - PS-7300 - PS-7900 - ES-2140
Trennjäger 309&343

339XP, KS43, E30 & MS200 (so viel zur Markenbrille ;))
Sachs Dolmar 112 Umbau auf Zündchip


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Januar 2018, 23:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 26. September 2015, 20:05
Beiträge: 1945
Wohnort: Nordheide
Moin,
ich behaupte nicht, die Weisheit gepachtet zu haben, aber nach meinen
Erfahrungen liegt extremes schief Schneiden vorwiegend an unsymmetrisch
gefeilten/abgenutzten Ketten, der Zustand der Schiene (Laufflächen rechtwinklig
zur Schienenfläche) ist viel weniger entscheidend und hat längst nicht
so große Auswirkungen. Je höher die Kettengeschwindigkeit, desto
geringer der Einfluss der Schienengeometrie.
Wie gesagt, das sind meine Erfahrungen, kein Anspruch auf allgemeine
Richtigkeit.

_________________
Beste Grüße

Heinrich

--
In Obhut:
:stihl: E 14, MS 192C
Meine:
:dolmar: SACHS-DOLMAR 33 (2x), 40, 108 B&W, 110 B&W, 112 B&W, 112 Silverstar, 114, 116si, 120, 133 super, 143, 153
:dolmar: CA, DOLMAR ES-30, ES-140, PS-344, PS-3410, PS-390 Muffler-Mod (2x), PS-390 OVP/neu (2x), 115i "Classic Edition", 115i, PS-6100, PS-6800i, PS-7900
Baustellen:
:dolmar: SACHS-DOLMAR 50, 110 B&W, 112, DOLMAR 115iH, PS-344


Bilder: Den ohlen Heinrich sine Bülders
---
Es heist "moin", "moin moin" ist schon Gesabbel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 12. Januar 2018, 06:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 17. März 2013, 19:21
Beiträge: 4716
Wohnort: Freiburg
Bitburger hat geschrieben:
aber für weniger geübte (mich) ist es unangenehm, wenn die Schiene beim Ansetzten ins Holz erstmal eine links-rechts-Bewegung
macht und das "Waschbrettmuster" entsteht, bis dann an einer der schonmal vorgeritzten Stellen irgendwann der Schnitt beginnt...


Das kenne ich eher von Halbmeiselketten...bei Vollmeisel ist mir das noch nicht passiert.

_________________
Gruß,
Christoph

:stihl: 020AV, 050 AV ... 076AV, MS 261 VW, MS 441 W, 064/66, MS 880
STIHL Akku-Kram, Alaskan Mill MkIII 36", Meine Bilder: http://forum.motorsaegen-portal.de/viewtopic.php?f=6&t=72686


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 12. Januar 2018, 07:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Februar 2017, 12:27
Beiträge: 1107
Wohnort: 96332 Pressig im wunderschönen Frankenwald
Ich meine irgendwo im Forum, wahrscheinlich unter den Eigenbauten, ein Vorrichtung gesehen zu haben,
mit der man das wieder richten kann
Vielleicht weiß ja jemand anderes, wo das zu finden ist :roll:

_________________
Grüße
Daniel
_______________

:dolmar: PS-390 Muffler-Mod (3/8p 30) -- 115 (3/8 38) -- ES-164 TLC (3/8p 35) :dolmar:
:stihl: MS462-CM (3/8 50) :stihl:
:guck: Meine Bilder Meine Bilder sind mein Eigentum. Wer sie verwenden möchte fragt mich vorher

Wenn's nicht dreckig sein darf, ist's Spielzeug und kein Werkzeug :pfeifen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 12. Januar 2018, 08:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 19:26
Beiträge: 8299
Wohnort: Braunschweig
Was willst du richten?

Das ganze schleifen geht per Feile und "händischer Präzision" oder Schleifmaschinen. Beim Bandschleifer fixiere ich mir einen Klotz drüber, so dass der Winkel nicht zufällig ist und los. Vorteil ggü. einem Schleifstein - es glüht die Schiene nicht so leicht aus.

Aber wenn verschlissen, gibt es nicht mehr viel zu richten...



@Heinrich:
Kann gut passen, das aktuelle 40er Schwert ist auch Grütze, läuft aber und die Kette macht einen ausgesprochen guten Eindruck. Das waren Teile vom Gebrauchtkauf meiner 7900, nur dass ich die 40er Schiene auf der Säge noch nicht benutzt hatte...
Die Kette wurde das letzte mal maschinell geschärft, das sieht alles "nicht gefeilt aus" und ist 100% symmetrisch. Das würde zu deiner Erfahrung passen.

_________________
MfG Eike
------------------------
Kleine (Sachs-) Dolmar-Sammlung:
CA 113/2 - CA 113/3 - CC 116AV - CC Super117AV - 100 - 101hobby - 103 - 105 - 108 - 109 (Reparaturobjekt) - 110 - 112 - 112 Silverstar - 112black&white - 113H - 114 - 115 2x - 116si - 117 - 118 Super -119 -119 Silverstar - 120 - 120si - 122super - 122SL - 123 - 133 - 133super - 143 2x -144 - 152 - 153 2x - 166 2x- KMS 4
PS-43 - PS-52 - PS-222TH - PS-6100H - PS-630 - PS-7300 - PS-7900 - ES-2140
Trennjäger 309&343

339XP, KS43, E30 & MS200 (so viel zur Markenbrille ;))
Sachs Dolmar 112 Umbau auf Zündchip


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 12. Januar 2018, 10:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Februar 2017, 12:27
Beiträge: 1107
Wohnort: 96332 Pressig im wunderschönen Frankenwald
Eike, ich meine jetzt nicht das Schleifen um eine plane Lauffläche zu bekommen
Es geht hier doch um das Spiel in Sachen Verkippen der Kette, also eine zu große Nutbreite
Und die Vorrichtung, die ich meine, waren im Endeffekt zwei Rollen, die die Stege der Schiene
wieder zusammengedrückt haben
Eben, dass man wieder auf die gewünschte NutBREITE kommt
Dass der hamsti so ein Teil hat weiß ich, aber von wem das hier vorgestellte war, weiß ich gerade eben nicht mehr :KK:

_________________
Grüße
Daniel
_______________

:dolmar: PS-390 Muffler-Mod (3/8p 30) -- 115 (3/8 38) -- ES-164 TLC (3/8p 35) :dolmar:
:stihl: MS462-CM (3/8 50) :stihl:
:guck: Meine Bilder Meine Bilder sind mein Eigentum. Wer sie verwenden möchte fragt mich vorher

Wenn's nicht dreckig sein darf, ist's Spielzeug und kein Werkzeug :pfeifen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 12. Januar 2018, 11:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 19. Januar 2017, 10:43
Beiträge: 379
Wohnort: Nähe Neumarkt / Oberpfalz
Das waschbrett wird wohl von der zu breiten nut kommen, war zumindest bei meinem onkel so, weil die kette dann zu stark kippen kann und bei den fällschnitten auch die schiene zwickt.
Dani hats richtig beschrieben, in den eigenbauten müsste irgendwann im februar märz 2017 so ein teil vorgestellt worden sein....
Ich hab die mal übergangsweise im kleinen schraubtock wieder zusammengedrückt, aber das ist nicht das wahre, kauf ne neue, außer du schneidest nur polter damit da wärs dann nicht so schlimm

_________________
:Husky: 346xpg alt 325 40er, 346xp neu 325 45er & 50 er,
:Husky: 372xp 3/8 50er
:stihl: 880 404 75er und 120er für Meterbündel
STIHL electronic AV 3/8 50er
STIHL 050AV 3/8 63er
STIHL 070AV 404 90er Duromatic
:stihl: 048AVEQ wiederbelebt und macht echt Laune

Stolz auf Holz
...und auf alles was man mit seinen Händen und viel Phantasie draus macht...

Grüße aus der Oberpfalz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 12. Januar 2018, 18:31 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 8. Dezember 2010, 22:19
Beiträge: 592
Wohnort: Bei Lüneburg
Danke für die Antworten.
Wenn nix weiter passieren kann, werde ich die noch vorhandene Kette mal auf dieser alten Schiene runter fahren und die 261 dann auf die noch neue .325 Garnitur umbauen.
Ich hatte die 261 letztes Jahr mit dem zusätzlichen 3/8 Ritzel wegen der alten Garnitur gekauft aber nicht geplant, dauerhaft damit weiter zu fahren.
Dann hat die Sache demnächst ein Ende und die Säge dürfte noch ein Stückchen schnittiger daher kommen :)

_________________
Stihl FS-410 Freischneider
Stihl HT-75 Hochentaster
:stihl: 211
:stihl: 241 C-M
:stihl: 261 C-M VW
:Husky: 346 XPG
:Husky: 560 XP
:dolmar: 7900
3x Fiskars
3x Gränsfors
Binderberger SP8


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 12. Januar 2018, 22:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 19:26
Beiträge: 8299
Wohnort: Braunschweig
Moin Daniel,

das mit dem nachdrücken wäre mir zu windig, ich wäre als Dolmar-Anwender höchstens noch auf die Idee gekommen, nach dem Verbrauch von mehreren Ketten mit 1,5er TG auf 1,6er TG umzuschweinern... muss so eine Kette einfach mal auf ein altes Schwert halten, wenn ich mal wieder eine in den Fingern habe, gehören nicht zu meinem Bestand ;) :pfeifen: ...

So massiv, wie die Ketten kippeln können, und es schneidet doch noch anständig, werden die Laufflächen durchaus eine deutliche Rolle spielen. Im ersten Moment des Ansetzens wird die Kette sicher auch viel über TG und Nut geführt und wenn man die Schiene außen etwas abschleift, schleift man auch den verschlissensten Teil der Schiene weg, das wird die Führung auch verbessern.

Bei mir liegen aber Verschleiß an Schiene und Lauffläche und am Stern nicht so weit auseinander, als dass ich mir ernsthaft je einen Kopf drum gemacht hätte, nachzubessern. Ich brauche noch Schneidgarnituren auf, die mit Sägen mit kamen und wenn dann Stern oder Schiene fertig sind, ist der Rest eigentlich auch immer kurz vor fertig...

_________________
MfG Eike
------------------------
Kleine (Sachs-) Dolmar-Sammlung:
CA 113/2 - CA 113/3 - CC 116AV - CC Super117AV - 100 - 101hobby - 103 - 105 - 108 - 109 (Reparaturobjekt) - 110 - 112 - 112 Silverstar - 112black&white - 113H - 114 - 115 2x - 116si - 117 - 118 Super -119 -119 Silverstar - 120 - 120si - 122super - 122SL - 123 - 133 - 133super - 143 2x -144 - 152 - 153 2x - 166 2x- KMS 4
PS-43 - PS-52 - PS-222TH - PS-6100H - PS-630 - PS-7300 - PS-7900 - ES-2140
Trennjäger 309&343

339XP, KS43, E30 & MS200 (so viel zur Markenbrille ;))
Sachs Dolmar 112 Umbau auf Zündchip


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 13. Januar 2018, 00:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 2. Dezember 2008, 12:58
Beiträge: 1576
Wohnort: Pressig, Oberfranken
Ich vermute, ihr sucht den "Kugellagerhalter" aus diesem Thema:

viewtopic.php?f=65&t=98187

_________________
Gruß,
Christian
Work,don't play...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 13. Januar 2018, 11:09 
Offline

Registriert: Freitag 4. März 2016, 23:07
Beiträge: 905
Wohnort: Insel Rügen
Die in dem Link, von mir beschriebene 45er Schiene und eine baugleiche, welche sich beide als 43er entpuppt haben, laufen bei mir übrigens immernoch tadellos.

_________________
MfG Robert

:stihl: 023
:stihl: KM94RC-E mit HL-KM, FS-KM und HT-KM
:stihl: FS44
:partner: 400
:partner: R15 Farmer :partner: P70 :partner: 7000 :partner: 7000plus(2x)
:partner: R435 :partner: P100Super
:solo: 135
Dolpima PS290(2x)
Und noch viele andere Spielzeuge zum Kraftstoff verbrennen

FISKARS (=X11), FISKARS (=X15), FISKARS 2400


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 13. Januar 2018, 11:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 19:26
Beiträge: 8299
Wohnort: Braunschweig
Ich habe meine klemmende Schneidgarnitur mal etwas unter die Lupe genommen.

Würde drauf tippen, dass die maschinell falsch geschärft wurde, je Seite passen die Winkel der Hobelzähne zusammen aber sie sind links wie rechts beide falsch. Ein mal zu steil, ein mal zu flach, die Differenz zueinander damit bestimmt 15°
Dass die Kette Schund ist, war mir bewusst, hatte damit nicht umsonst ein paar Stubben beigeschnitten.
Ich denke es ist die Folge, dass die Schiene schief eingelaufen war - gar nicht sooo massiv ABER beidseitig. Damit meine ich die Auflagefläche der Schiene und die dazugehörige Auflagefläche an der Kette!
In Summe ließ das eine ziemliche Schiefstellung zu.
Die Schiene ist jetzt korrigiert, die Kette im Müll, die Gleitfläche lässt sich nicht nachfeilen, mit einer Korrektur der zu 3/4 verschlissenen Hobelzähne wäre es nicht erledigt gewesen und so weit runter wie die Kette ist, wäre es viel Arbeit gewesen, um einen Restwert von "15% Kette" vielleicht nutzbar zu machen und dann sitzt sie doch zu schief auf der Schiene...

Was macht Ihr eigentlich, wenn die Nieten im Stern sich schon deutlich lösen?
Mit dem Hammer haben sie sich nicht wirklich nachschlagen lassen.

_________________
MfG Eike
------------------------
Kleine (Sachs-) Dolmar-Sammlung:
CA 113/2 - CA 113/3 - CC 116AV - CC Super117AV - 100 - 101hobby - 103 - 105 - 108 - 109 (Reparaturobjekt) - 110 - 112 - 112 Silverstar - 112black&white - 113H - 114 - 115 2x - 116si - 117 - 118 Super -119 -119 Silverstar - 120 - 120si - 122super - 122SL - 123 - 133 - 133super - 143 2x -144 - 152 - 153 2x - 166 2x- KMS 4
PS-43 - PS-52 - PS-222TH - PS-6100H - PS-630 - PS-7300 - PS-7900 - ES-2140
Trennjäger 309&343

339XP, KS43, E30 & MS200 (so viel zur Markenbrille ;))
Sachs Dolmar 112 Umbau auf Zündchip


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 14. Januar 2018, 12:25 
Offline

Registriert: Sonntag 7. Februar 2016, 06:35
Beiträge: 635
Wohnort: Südheide
Moin,
bei gelösten Nieten würde ich vorsichtig werden. Theoretisch man man nachnieten. Nimm eine massive Unterlage ( großer Schraubstock, Amboss) und einen Dorn. Alternativ geht auch eine Schraube welche vorn plan bzw. leicht ballig geschliffen wird. Und keinen 'ich streichele dich' Hammer nehmen, sollte schon Druck machen.
Aber wie gesagt, für mich nur ne Notlösung. Ein geplatzter Stern macht keinen Spaß. Hatte ich nach einem Wurzelstock bearbeiten.
Gruß Jörg

_________________
:Husky: 545 Huskinette
:stihl: Stihl MS260 reanimierte Oma
:stihl: Stihl MS 180C die Lütte de daat loben
Hecht 44. Die Erdsau
Dolmar MS 250. Buschdolly In Rente
Husky 129R das Motorschaf
Tanaka THT 210 der Heckenschreck
Atika Turbo Häckseler leise häckseln geht anders​
Rotek 1,6t / 40m Seilzug der Muckibudenersatz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 14. Januar 2018, 14:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 19:26
Beiträge: 8299
Wohnort: Braunschweig
Moin Jörg,
Dank Dir, sehe ich ähnlich.
Das meinte ich auch damit, dass zu viel Arbeit in "Schienennachbesserung" nicht lohnt.

Es ist selten, dass etwas hin ist und alles andere taufrisch ;)

_________________
MfG Eike
------------------------
Kleine (Sachs-) Dolmar-Sammlung:
CA 113/2 - CA 113/3 - CC 116AV - CC Super117AV - 100 - 101hobby - 103 - 105 - 108 - 109 (Reparaturobjekt) - 110 - 112 - 112 Silverstar - 112black&white - 113H - 114 - 115 2x - 116si - 117 - 118 Super -119 -119 Silverstar - 120 - 120si - 122super - 122SL - 123 - 133 - 133super - 143 2x -144 - 152 - 153 2x - 166 2x- KMS 4
PS-43 - PS-52 - PS-222TH - PS-6100H - PS-630 - PS-7300 - PS-7900 - ES-2140
Trennjäger 309&343

339XP, KS43, E30 & MS200 (so viel zur Markenbrille ;))
Sachs Dolmar 112 Umbau auf Zündchip


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de