Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Montag 16. Dezember 2019, 15:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Montag 24. Juni 2019, 21:15 
Offline

Registriert: Donnerstag 25. Oktober 2018, 14:15
Beiträge: 94
Wohnort: Mölln (Schleswig Holstein)
Danke für die Erklärung, das leuchtet ein, hatte ich nicht auf dem Schirm da ich bei uns eigentlich nur das Unkraut auf der Auffahrtsmitte entferne.

Grundsätzlich halte ich die Gefahr allerdings für relativ gering, solange man nicht nach 2 Wochen Trockenheit bei 30°C Mittagshitze neben trockenen Büschen arbeitet und ansonsten wenigstens einen Eimer Wasser oder einen Gartenschlauch parat hat.


Seenangler


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 25. Juni 2019, 05:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 2. Juni 2018, 19:44
Beiträge: 174
Halte von dem abbrennen auch nichts mehr, Gas ist auch nicht ohne, die Kosten und vor allem der Arbeitsaufwand ist enorm. Und die verkohlten Pflanzenblätter oder schwarze Flecken muss man mögen, denn wenn man völlig abbrennt oder entfernt, treibt die Pflanze ja eh wieder aus (hatte es auch schon mal mt heißem Wasser versucht, aber auch aufwändig usw. ...) - ist also ähnlich, als wenn ich die Fläche mit einer Unkraut-Kunststoffbürste reinige, nur bin ich damit weeeesentlich schneller und günstiger unterwegs.

_________________
Ditschy
Akku: :makita: :makita: :makita:
Benzin old: :stihl: :solo:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 25. Juni 2019, 10:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 16:32
Beiträge: 988
Wohnort: Saarland
Kommt auch drauf an, wie regelmäßig man die Beseitigung durchführt, wie stark der Bewuchs ist, welcher Belag, Fugenbreite und -tiefe, Wurzelballen und Erde oberhalb des Belags,....

Mit einem Fadenaufsatz fliegt alles durch die Gegend inkl. Plastikteile und in die Fugen kommt man auch nicht so richtig.

Mit meinem 120-kW-Starkbrenner bin ich in meinem Bereich schneller und es ist nachhaltiger, da die Wurzel mit verbrannt wird. Und bitte nicht mit einem Baumarkt-Spazierstock-Brenner mit 1-l-Gasfläschen vergleichen ;)

Aufpassen muss man immer, vor allem auf die Schuhe. :shock:

So einen Bürstenaufsatz mit Haube ist bestimmt auch nicht schlecht. Muss man hinterher aber auch alles zusammen kehren und in Ecken kommt man bestimmt auch nicht so gut wegen der Haube.

Gruß
Eckat

_________________
:stihl: MS 201 TC-M [H-W-K :mrgreen: ] (35) | MS 250 C (40) | MS 290 (40+ESG+EKH) | MS 462 C-M (50+45+40) | MS 880 (63+90) | MSE 200 C (40)
:dolmar: Sachs-Dolmar 105 (30+35) | 108 (in Arbeit)
KM 85 R mit Hochentaster und Verlängerung, HS 81 R, SH 86, Eigenbau-Mill für die 880
Oehler OL100 Spalter | Docma VF 80 Spillwinde
AS Baum1/SKT-A


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 25. Juni 2019, 10:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 5. Februar 2007, 13:05
Beiträge: 15112
Wohnort: NRW (Ruhrgebiet) Alter: 50
Eckat hat geschrieben:

So einen Bürstenaufsatz mit Haube ist bestimmt auch nicht schlecht. Muss man hinterher aber auch alles zusammen kehren und in Ecken kommt man bestimmt auch nicht so gut wegen der Haube.

Gruß
Eckat


Moin Eckat,
die kannste aufklappen ;)

_________________
Von dem Geld, das wir nicht haben, kaufen wir Dinge, die wir nicht brauchen, um Leuten zu imponieren, die wir nicht mögen.

Erhaltung der Natur. Aufgabe unserer Zeit.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 25. Juni 2019, 12:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 8. Januar 2012, 11:55
Beiträge: 816
Wohnort: Mittelfranken
Ist zwar kein Aufsatz für den Freischneider, aber dafür ist es nicht so schweißtreibend :pfeifen:
Westermann WBK 660 :mrgreen:

_________________
Gruß Alex


:stihl: 260
:Husky: 550 XPG
:Husky: 560 XP


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 25. Juni 2019, 15:58 
Offline

Registriert: Montag 10. Juni 2019, 16:07
Beiträge: 75
Als Landschaftsgärtner beschäftigt mich das Thema schon seit Jahren
Auf kleinen Flächen nehmen wir auch den Freischneider, für große leihen wir uns den AS Wildkrauthex, die Stadt arbeitet mit HeißWasser (nennt sich WeedControl) abwarten :pfeifen:

_________________
Gruß Thomas


:stihl: Ms181 (30)
:dolmar: 115 (38)
:Husky: 550xpg mark2 (38)
:stihl: Ms460 (50)
Husqvarna 545rxt
Wadra 3,2 t Mehrzweckzug
Jede Menge Kleinkram und Werkzeug
Bungartz F6S


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 19. Juli 2019, 16:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 23. Februar 2011, 21:11
Beiträge: 44
Wohnort: Seevetal
Aktuell verwende ich bei uns auf dem vermoosten Betonpflaster einen Fadenkopf mit 8x 2,7mm Fäden:
https://www.ebay.de/itm/Metall-Fadenkop ... 2749.l2649

Bisher das beste was ich dafür ausprobiert habe. Mit der verwendete Makita Akkusense halten die Fäden etwa zwei Akkuladungen bei mittlerer Drehzahl bis sie auf etwa 4cm runter sind (NEU etwa 7...8cm).

Die Fäden wandern allerdings etwas bzw. ein Ende wird länger das Andere dazu kürzer. Die hier verwendetet Fäden sind allerdings in Fadenrichtung glatt.

Hat hier jemand Erfahrung mit anderen Fäden bzw. kann etwas empfehlen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 3. August 2019, 11:40 
Offline

Registriert: Mittwoch 19. Juni 2019, 19:09
Beiträge: 9
Wohnort: Euskirchen
Hat jemand hiermit Erfahrung?

https://www.ebay.de/itm/Unkrautburste-W ... 3812945705

Funktionierte beim ersten Mal ganz gut.
Hat der freundliche mir beim Kauf der Motorsense mitgegeben.

Habe das Teil an den Nachbarn verliehen und bekomme nun nach Rückgabe den Kopf nicht mehr vom Getriebe. Die Druckscheibe lässt sich feststellen, die Fugenbürste dreht sich aber weiter und sitzt bombenfest.

Hilft da nur noch die Flex, oder habt ihr eine andere Idee, wie es dazu kommen konnte und gelöst werden kann ? :?

Edit: hat sich erledigt
Wurde werkseitig mit der falschen Mutter ausgeliefert werden. :mekka:

_________________
:dolmar: Es 39 Tlc
Dolmar Ms 34U Motorsense
:stihl: Stihl Ms 180
Efco Mth 5100
Stihl Hla 56


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 6. August 2019, 11:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 5. Februar 2007, 13:05
Beiträge: 15112
Wohnort: NRW (Ruhrgebiet) Alter: 50
Thomas_ hat geschrieben:
Hat hier jemand Erfahrung mit anderen Fäden bzw. kann etwas empfehlen?


Guckst du :
https://www.oregonproducts.de/de/produk ... rch=Nylium

_________________
Von dem Geld, das wir nicht haben, kaufen wir Dinge, die wir nicht brauchen, um Leuten zu imponieren, die wir nicht mögen.

Erhaltung der Natur. Aufgabe unserer Zeit.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 7. August 2019, 04:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 2. Juni 2018, 19:44
Beiträge: 174
Den Starline habe ich auch ....

Thomas_ hat geschrieben:
Aktuell verwende ich bei uns auf dem vermoosten Betonpflaster einen Fadenkopf mit 8x 2,7mm Fäden:
https://www.ebay.de/itm/Metall-Fadenkop ... 2749.l2649

Bisher das beste was ich dafür ausprobiert habe. Mit der verwendete Makita Akkusense halten die Fäden etwa zwei Akkuladungen bei mittlerer Drehzahl bis sie auf etwa 4cm runter sind (NEU etwa 7...8cm).

Die Fäden wandern allerdings etwas bzw. ein Ende wird länger das Andere dazu kürzer. Die hier verwendetet Fäden sind allerdings in Fadenrichtung glatt.

... doch genau der wahnsinnige Verschleiß und Berge von übrigbleibenden Fäden ist eben das angesprochene Problem, das ich bei solchen Köpfen nicht mag.

_________________
Ditschy
Akku: :makita: :makita: :makita:
Benzin old: :stihl: :solo:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 7. August 2019, 12:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 5. Februar 2007, 13:05
Beiträge: 15112
Wohnort: NRW (Ruhrgebiet) Alter: 50
MrDitschy hat geschrieben:
Den Starline habe ich auch ....


... doch genau der wahnsinnige Verschleiß und Berge von übrigbleibenden Fäden ist eben das angesprochene Problem, das ich bei solchen Köpfen nicht mag.


Von dem Eintrag an "Mikro"kunststoff in die Umwelt ganz zu schweigen.
Deshalb besser mit Drahtbürsten, Dampf oder Wasser-/Schaumgemisch.
Wobei letzteres für den Privatmann (aus Kostengründen) eher weniger in Frage kommen wird.

Hat eigentlich schon jemand Erfahrungen mit den verrottbaren Fäden gemacht ?

_________________
Von dem Geld, das wir nicht haben, kaufen wir Dinge, die wir nicht brauchen, um Leuten zu imponieren, die wir nicht mögen.

Erhaltung der Natur. Aufgabe unserer Zeit.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 8. August 2019, 06:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 2. Juni 2018, 19:44
Beiträge: 174
Habe den Oregon, aber noch nicht probiert .... doch ab hier werden weitere benannt: http://motorsaegen-portal.de/viewtopic.php?p=1693349#p1693349

_________________
Ditschy
Akku: :makita: :makita: :makita:
Benzin old: :stihl: :solo:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 11. August 2019, 13:39 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 4. Dezember 2016, 14:10
Beiträge: 115
Wohnort: Rehden, Kreis Diepholz
Bin jetzt doch von der Freischneidervariante ab und habe mich für die Option Mieten einer Wildkrautbürste entschieden.
Für den letzten Auftag war auch die "große" Bürste gut gefordert (ca. 2m³ Kehrgut zusammengekommen).
Bild

Bild

Bild

Bild

_________________
Gruß Stefan

:dolmar: ES 38
:stihl: MS 190T
:dolmar: PS 115i
:stihl: MS 441
Einhell Laubbläser
Atika HB 60 Heckenschere / Stihl HS 56C Heckenschere
Oehler OL 65 Spalter
Holzhacker geo-eco-16


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 12. August 2019, 07:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 5. Februar 2007, 13:05
Beiträge: 15112
Wohnort: NRW (Ruhrgebiet) Alter: 50
Stefanz hat geschrieben:
Bin jetzt doch von der Freischneidervariante ab und habe mich für die Option Mieten einer Wildkrautbürste entschieden.
Für den letzten Auftag war auch die "große" Bürste gut gefordert (ca. 2m³ Kehrgut zusammengekommen).
Bild


Das lohnt sich auch.
Aber, so richtig sauber ist das nicht ...

@Mr. Ditschy : danke für den Link ;-)

_________________
Von dem Geld, das wir nicht haben, kaufen wir Dinge, die wir nicht brauchen, um Leuten zu imponieren, die wir nicht mögen.

Erhaltung der Natur. Aufgabe unserer Zeit.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 13. August 2019, 09:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 20. Januar 2009, 12:32
Beiträge: 6207
Brombeerfoerster hat geschrieben:
Aber, so richtig sauber ist das nicht ...



man muss ja auch mal an den Folgeauftrag denken...

lieber so als Gly oder Flammenwerfer

_________________
"Was einmal gedacht wurde, kann nicht mehr zurückgenommen werden"
Dürrenmatt, Friedrich: Die Physiker


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 13. August 2019, 12:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 5. Februar 2007, 13:05
Beiträge: 15112
Wohnort: NRW (Ruhrgebiet) Alter: 50
Hotzenwaldlogger hat geschrieben:
Brombeerfoerster hat geschrieben:
Aber, so richtig sauber ist das nicht ...



man muss ja auch mal an den Folgeauftrag denken...

lieber so als Gly oder Flammenwerfer


Wenn du Pech hast, nimmt dir das keiner ab.
Da ist dann auch nix mit Folgeauftrag ;)
Gly ist ohnehin auf befestigten Flächen verboten.

Und, was spricht gegen Flämmen ?

_________________
Von dem Geld, das wir nicht haben, kaufen wir Dinge, die wir nicht brauchen, um Leuten zu imponieren, die wir nicht mögen.

Erhaltung der Natur. Aufgabe unserer Zeit.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 13. August 2019, 13:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 20. Januar 2009, 12:32
Beiträge: 6207
Brombeerfoerster hat geschrieben:
Gly ist ohnehin auf befestigten Flächen verboten.


:am Boden: :am Boden: :am Boden: der war gut


Brombeerfoerster hat geschrieben:
Und, was spricht gegen Flämmen ?


nichts, aber dann braucht er dieses Jahr nicht mehr zu kommen
Folgeauftrag: wenn der Kunde meint, dass es ein anderer besser kann ...
dann sind wir wieder bei add 1)

_________________
"Was einmal gedacht wurde, kann nicht mehr zurückgenommen werden"
Dürrenmatt, Friedrich: Die Physiker


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 13. August 2019, 19:14 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 4. Dezember 2016, 14:10
Beiträge: 115
Wohnort: Rehden, Kreis Diepholz
Da war leider u.a. Binsengras durch die Fugen gewachsen. Das Zeug bekommt man mit der Bürste nicht zu packen :KK: . Muss wohl doch noch der Brenner ran.

_________________
Gruß Stefan

:dolmar: ES 38
:stihl: MS 190T
:dolmar: PS 115i
:stihl: MS 441
Einhell Laubbläser
Atika HB 60 Heckenschere / Stihl HS 56C Heckenschere
Oehler OL 65 Spalter
Holzhacker geo-eco-16


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 3. Oktober 2019, 15:14 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 4. Dezember 2016, 14:10
Beiträge: 115
Wohnort: Rehden, Kreis Diepholz
Habe mich jetzt doch für einen Freischneideraufsatz entschieden.
viewtopic.php?f=6&t=103640&p=1701956#p1701956

_________________
Gruß Stefan

:dolmar: ES 38
:stihl: MS 190T
:dolmar: PS 115i
:stihl: MS 441
Einhell Laubbläser
Atika HB 60 Heckenschere / Stihl HS 56C Heckenschere
Oehler OL 65 Spalter
Holzhacker geo-eco-16


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 8. Oktober 2019, 13:38 
Offline

Registriert: Dienstag 26. September 2017, 13:37
Beiträge: 181
ich hab nen oregon 2.4mm faden auf meinen trimmac aufgewickelt und der putzt das unkraut in fugen wie hupe bei sehr geringem fadenverbrauch .

der originale 2.0 mm faden war zu schwach und ging schnell kaputt.

drehzahl recht niedrig halten , vollgas ist nie nötig .

_________________
Mc Culloch CS 390
Mc Culloch Ergolite 6028
Mc Culloch GBV 325
Mc Culloch Trimmac


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de