Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Freitag 14. Dezember 2018, 09:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Doppelte Ölbohrung?
BeitragVerfasst: Freitag 24. November 2017, 20:17 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Freitag 4. März 2016, 23:07
Beiträge: 965
Wohnort: Insel Rügen
Moin,
Habe folgendes Problem, bei 2 verschiedenen Schienen, ich habe auf meinen Partner Würfeln P70, 7000, 7000+ Schienen von Oregon drauf mit 009 Aufnahme und kann die Ketten mit der angegebenen TG Zahl nicht genug spannen, deswegen hab ich nach Muster 010 noch Löcher gebohrt, jetzt kann ich die Ketten spannen aber die Ölbohrung kommt vorn aus der Säge raus. Kann ich jetzt einfach zusätzliche Ölbohrungen bohren oder muss ich die alten verschließen?

_________________
MfG Robert

:stihl: 023
:stihl: KM94RC-E mit HL-KM, FS-KM und HT-KM
:stihl: FS44(2x)
:partner: 400
:partner: R15 Farmer :partner: P70 :partner: 7000 :partner: 7000plus(2x)
:partner: R435 :partner: P100Super
:solo: 135
Dolpima PS290(2x)
Und noch viele andere Spielzeuge zum Kraftstoff verbrennen

FISKARS (=X11), FISKARS (=X15), FISKARS 2400


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Doppelte Ölbohrung?
BeitragVerfasst: Freitag 24. November 2017, 21:56 
Offline

Registriert: Samstag 5. März 2016, 21:17
Beiträge: 1489
Wohnort: Österreich
Die Bohrung die vorne rauskommt würd ich verschließen, ist ja nur zusätzlicher Ölverlust der keinen Sinn hat. Probier sie einfach mal dann siehst du wieviel Öl verlohren geht.
Nächstes mal Kette mit weniger Treibglieder kaufen, wähe ev. besser als da lange Rumzubohren.

gr
teribintus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Doppelte Ölbohrung?
BeitragVerfasst: Freitag 24. November 2017, 23:24 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Freitag 4. März 2016, 23:07
Beiträge: 965
Wohnort: Insel Rügen
Neue Ketten mit jeweils 2 TG weniger kaufen hab ich auch schon überlegt.
Hab mir aber bei Kleinanzeigen für 12€ eine 17" ProLite Schiene gekauft weil ich eine 2. Schiene für meine 8 60Tg Ketten haben wollte. Dafür ist die aber zu lang, deswegen wollte ich die für meine 64Tg Ketten nutzen, aber da ist das Problem mit den Bohrungen.
Dann hab ich für bei Kleinanzeigen für 30€ 3 16" TriStar Schienen gekauft bei denen ich mit den Bohrungen das gleiche Problem habe.

Das merkwürdige ist ja auch das Oregon ....010 Schienen die Ölbohrung vor den Spannbohrungen haben und original Partner Schienen die Ölbohrung zwischen den Spannbohrungen.

_________________
MfG Robert

:stihl: 023
:stihl: KM94RC-E mit HL-KM, FS-KM und HT-KM
:stihl: FS44(2x)
:partner: 400
:partner: R15 Farmer :partner: P70 :partner: 7000 :partner: 7000plus(2x)
:partner: R435 :partner: P100Super
:solo: 135
Dolpima PS290(2x)
Und noch viele andere Spielzeuge zum Kraftstoff verbrennen

FISKARS (=X11), FISKARS (=X15), FISKARS 2400


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Doppelte Ölbohrung?
BeitragVerfasst: Samstag 25. November 2017, 06:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 6. August 2014, 20:09
Beiträge: 1616
Wohnort: KC / Oberfranken
:mrgreen:

Die Probleme kenn ich,
ich bastel auch gerne rum und nehm Schienen und Ketten
wenn se günstig egal von welchem Hersteller.

Was Du da alles für kombinationen produzieren kannst :ohman:

Aus meiner Erfahrung,

ausprobieren,

kommt Öl aus der Kettennut, passt es,
kommt kein Öl, passt es nicht.

Egal ob eine zweite Bohrung offen ist oder nicht.
Ich bohr auch immer passend, verschliesse aber nix.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Doppelte Ölbohrung?
BeitragVerfasst: Samstag 25. November 2017, 07:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 11. Februar 2005, 15:23
Beiträge: 863
Wohnort: Höchstadt in Franken
Die 009er Aufnahme ist doch einen gängige Aufnahme.
Besorg die einen KOX Katalog, such dir einige Schiene mit entsprechender Treibgliederzahl raus, und die nicht passen schickst du wieder zurück.
KOX hat auch schienen mit krummen Treibgliederzahlen von verschiedenen Herstellern, im Katalog kann man schön Heraussuchen da der Schienenanschluss aufgemalt ist.
So hab ich es auch gemacht als ich bei meiner Dolmar PS400 Stihlketten fahren wollte

_________________
"Wir werden als Originale geboren, sterben aber als Kopien."

Zentschläge so heist einer meiner Wälder

Stihl MS 201 C-M mit 35er
Stihl MS 261 C-M mit 37er
Stihl MS 462 C-M mit 45/50er
Stihl Oldtimer 051 mit 75er in der Mill
Stihl MSA 160 C-BQ mit 30er + Carving
Stihl BGA 85
Stihl FS-410 C
Taifun 4 to mit Dyneemaseil
Growi GWS 170-D
2 Klasse Motorsägenkisten
John Deere 1720
Köppel 510 Einachsschlepper mit Mähbalken

Johnsered 2152 mit 37er Adoptiert


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Doppelte Ölbohrung?
BeitragVerfasst: Samstag 25. November 2017, 08:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 11. November 2011, 18:07
Beiträge: 3131
Wohnort: Frankfurt/Oder
Du solltest dir ein Nietgerät und ein paar Kettennieten besorgen, das lässt sich noch am einfachsten anpassen. ;)
Dann brauchst du nicht so viele nicht passende Schienen kaufen :mrgreen:

_________________
Bild 017, 211, 025, 441 :GG:
Bild 36, 340, 345, 353, 357, 357, 394, 562, 576
Bild 102 RiP, 222, CA
Bild 340
Bild 634,641
Bild 2510, 3600, 3900, 5501, 5501

Mein Webshop: Echo, Carving, SugiHara, Stihl, Tsumura


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Doppelte Ölbohrung?
BeitragVerfasst: Samstag 25. November 2017, 10:11 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Freitag 4. März 2016, 23:07
Beiträge: 965
Wohnort: Insel Rügen
Bei den Kox-Schienen habe ich vorher extra die Teilenummer bei Kox verglichen. Das sind genau die Schienen die Kox mir im Onlinekatalog für Partner 7000 ausspuckt.
Brauchen die Würfel denn immer 2TG weniger bei... 009 Aufnahme?

_________________
MfG Robert

:stihl: 023
:stihl: KM94RC-E mit HL-KM, FS-KM und HT-KM
:stihl: FS44(2x)
:partner: 400
:partner: R15 Farmer :partner: P70 :partner: 7000 :partner: 7000plus(2x)
:partner: R435 :partner: P100Super
:solo: 135
Dolpima PS290(2x)
Und noch viele andere Spielzeuge zum Kraftstoff verbrennen

FISKARS (=X11), FISKARS (=X15), FISKARS 2400


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Doppelte Ölbohrung?
BeitragVerfasst: Samstag 25. November 2017, 13:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 19. Januar 2013, 10:47
Beiträge: 221
Wohnort: Weinviertel
ein Treibglied aus der Kette nehmen und gut ist´s !!

_________________
:Husky: 55
:stihl: MS260
:solo: 640-C


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Doppelte Ölbohrung?
BeitragVerfasst: Samstag 25. November 2017, 14:09 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Freitag 4. März 2016, 23:07
Beiträge: 965
Wohnort: Insel Rügen
Könnte auch 2 raus nehmen,
aber bei gebrauchten Ketten?

_________________
MfG Robert

:stihl: 023
:stihl: KM94RC-E mit HL-KM, FS-KM und HT-KM
:stihl: FS44(2x)
:partner: 400
:partner: R15 Farmer :partner: P70 :partner: 7000 :partner: 7000plus(2x)
:partner: R435 :partner: P100Super
:solo: 135
Dolpima PS290(2x)
Und noch viele andere Spielzeuge zum Kraftstoff verbrennen

FISKARS (=X11), FISKARS (=X15), FISKARS 2400


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Doppelte Ölbohrung?
BeitragVerfasst: Samstag 25. November 2017, 16:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 11. November 2011, 18:07
Beiträge: 3131
Wohnort: Frankfurt/Oder
Der Kette ist das Wurscht ob du da ein oder zwei Glieder raus nimmst. ;)

_________________
Bild 017, 211, 025, 441 :GG:
Bild 36, 340, 345, 353, 357, 357, 394, 562, 576
Bild 102 RiP, 222, CA
Bild 340
Bild 634,641
Bild 2510, 3600, 3900, 5501, 5501

Mein Webshop: Echo, Carving, SugiHara, Stihl, Tsumura


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Doppelte Ölbohrung?
BeitragVerfasst: Samstag 25. November 2017, 17:58 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Freitag 4. März 2016, 23:07
Beiträge: 965
Wohnort: Insel Rügen
Hab mir mal erzählen lassen daß man gebrauchte Ketten nicht einkürzen soll.

_________________
MfG Robert

:stihl: 023
:stihl: KM94RC-E mit HL-KM, FS-KM und HT-KM
:stihl: FS44(2x)
:partner: 400
:partner: R15 Farmer :partner: P70 :partner: 7000 :partner: 7000plus(2x)
:partner: R435 :partner: P100Super
:solo: 135
Dolpima PS290(2x)
Und noch viele andere Spielzeuge zum Kraftstoff verbrennen

FISKARS (=X11), FISKARS (=X15), FISKARS 2400


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Doppelte Ölbohrung?
BeitragVerfasst: Samstag 25. November 2017, 18:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 11. November 2011, 18:07
Beiträge: 3131
Wohnort: Frankfurt/Oder
Wenn 325"er Teilung schon fast 3/8 ist, dann sollte man das unterlassen.

_________________
Bild 017, 211, 025, 441 :GG:
Bild 36, 340, 345, 353, 357, 357, 394, 562, 576
Bild 102 RiP, 222, CA
Bild 340
Bild 634,641
Bild 2510, 3600, 3900, 5501, 5501

Mein Webshop: Echo, Carving, SugiHara, Stihl, Tsumura


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Doppelte Ölbohrung?
BeitragVerfasst: Samstag 25. November 2017, 19:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 19. Januar 2013, 10:47
Beiträge: 221
Wohnort: Weinviertel
hinkelstein hat geschrieben:
Wenn 325"er Teilung schon fast 3/8 ist, dann sollte man das unterlassen.


vielleicht sollte man dann ein 3/8" Glied einsetzen ;)

_________________
:Husky: 55
:stihl: MS260
:solo: 640-C


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Doppelte Ölbohrung?
BeitragVerfasst: Samstag 25. November 2017, 19:17 
Offline

Registriert: Mittwoch 28. November 2012, 18:35
Beiträge: 4814
Wohnort: Taubertal
hinkelstein hat geschrieben:
Du solltest dir ein Nietgerät und ein paar Kettennieten besorgen, das lässt sich noch am einfachsten anpassen. ;)
Dann brauchst du nicht so viele nicht passende Schienen kaufen :mrgreen:


Hallo
könntest du oder jemand anders bitte mal dazu eine Anleiung geben :)
wäre besimmt für andere auch ineressant.
Und was kostet das Nietgerät und welches würdet ihr mir empfehlen ?
Wusste gar nicht wie viel 2 Treibglieder zu wenig in der Läge aus machen können :KK: :pfeifen:

Grüße
Alfred


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Doppelte Ölbohrung?
BeitragVerfasst: Samstag 25. November 2017, 19:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 11. November 2011, 18:07
Beiträge: 3131
Wohnort: Frankfurt/Oder
Herbert_S hat geschrieben:
vielleicht sollte man dann ein 3/8" Glied einsetzen ;)

:am Boden: :pfeifen:

_________________
Bild 017, 211, 025, 441 :GG:
Bild 36, 340, 345, 353, 357, 357, 394, 562, 576
Bild 102 RiP, 222, CA
Bild 340
Bild 634,641
Bild 2510, 3600, 3900, 5501, 5501

Mein Webshop: Echo, Carving, SugiHara, Stihl, Tsumura


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Doppelte Ölbohrung?
BeitragVerfasst: Samstag 25. November 2017, 20:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 11. November 2011, 18:07
Beiträge: 3131
Wohnort: Frankfurt/Oder
Dolmar Taifun hat geschrieben:
könntest du oder jemand anders bitte mal dazu eine Anleiung geben :)
wäre besimmt für andere auch interessant.

Wenn mir langweilig ist mache ich mal ein Video, bzw. eine Anleitung dazu.

Dolmar Taifun hat geschrieben:
Und was kostet das Nietgerät und welches würdet ihr mir empfehlen?

Da gibts eher kein gut oder schlecht, wenn du weißt wie es geht, dann geht es. Spezi verkauft die am billigsten, bei den Peisen komme ich nicht mit. Ich habe zum ent- und vernieten Geräte von Stihl und Oregon, für die kleinen Teilungen macht sich das Stihl besser, für die großen Teilungen nehme ich lieber das Oregon, fühlt sich mehr "handy" an.

Dolmar Taifun hat geschrieben:
Wusste gar nicht wie viel 2 Treibglieder zu wenig in der Läge aus machen können

Die Verbindungsglieder kommen ja auch noch dazu :schreck: ;)

_________________
Bild 017, 211, 025, 441 :GG:
Bild 36, 340, 345, 353, 357, 357, 394, 562, 576
Bild 102 RiP, 222, CA
Bild 340
Bild 634,641
Bild 2510, 3600, 3900, 5501, 5501

Mein Webshop: Echo, Carving, SugiHara, Stihl, Tsumura


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Doppelte Ölbohrung?
BeitragVerfasst: Samstag 25. November 2017, 20:08 
Offline

Registriert: Samstag 5. März 2016, 21:17
Beiträge: 1489
Wohnort: Österreich
SCHUI-RS88 hat geschrieben:
Hab mir mal erzählen lassen daß man gebrauchte Ketten nicht einkürzen soll.

Lass Dich nicht verarsch.. :kopfschuettel: , die kannst sicher einkürzen, Frage ist nur ob sich das noch Lohnt bzw. ob sich die Anschaffung eines Niedgeräts lohnt.
gr
teribintus

@hinkelstein gefält mir, deine Ehrlichkeit.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Doppelte Ölbohrung?
BeitragVerfasst: Sonntag 26. November 2017, 10:33 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Freitag 4. März 2016, 23:07
Beiträge: 965
Wohnort: Insel Rügen
Das einkürzen lohnt sich insofern nicht,
weil ich für meine alten Powermatch dann keine Ketten mehr hätte wenn ich meine 64Tg auf 62Tg kürzen würde
und für meine NoName Schiene hätte ich auch keine Ketten mehr wenn ich meine 60Tg auf 58Tg kürzen würde.
Mich würde einfach mal interessieren ob das Kettenöl aus der überflüssigen Ölbohrung raus läuft oder ob die Kette das unbemerkt dran vorbei zieht.

_________________
MfG Robert

:stihl: 023
:stihl: KM94RC-E mit HL-KM, FS-KM und HT-KM
:stihl: FS44(2x)
:partner: 400
:partner: R15 Farmer :partner: P70 :partner: 7000 :partner: 7000plus(2x)
:partner: R435 :partner: P100Super
:solo: 135
Dolpima PS290(2x)
Und noch viele andere Spielzeuge zum Kraftstoff verbrennen

FISKARS (=X11), FISKARS (=X15), FISKARS 2400


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Doppelte Ölbohrung?
BeitragVerfasst: Sonntag 26. November 2017, 11:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 11. November 2011, 18:07
Beiträge: 3131
Wohnort: Frankfurt/Oder
Bisschen Verlust wirst du schon haben, nach und nach wird es sich aber wohl mit Dreck zusetzen.

_________________
Bild 017, 211, 025, 441 :GG:
Bild 36, 340, 345, 353, 357, 357, 394, 562, 576
Bild 102 RiP, 222, CA
Bild 340
Bild 634,641
Bild 2510, 3600, 3900, 5501, 5501

Mein Webshop: Echo, Carving, SugiHara, Stihl, Tsumura


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Doppelte Ölbohrung?
BeitragVerfasst: Sonntag 26. November 2017, 11:18 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Freitag 4. März 2016, 23:07
Beiträge: 965
Wohnort: Insel Rügen
Das war auch schon mein Gedanke. Die Ölbohrung auf der anderen Seite setzt sich ja auch immer zu.

_________________
MfG Robert

:stihl: 023
:stihl: KM94RC-E mit HL-KM, FS-KM und HT-KM
:stihl: FS44(2x)
:partner: 400
:partner: R15 Farmer :partner: P70 :partner: 7000 :partner: 7000plus(2x)
:partner: R435 :partner: P100Super
:solo: 135
Dolpima PS290(2x)
Und noch viele andere Spielzeuge zum Kraftstoff verbrennen

FISKARS (=X11), FISKARS (=X15), FISKARS 2400


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de