Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Mittwoch 21. November 2018, 09:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Freitag 19. Oktober 2018, 14:33 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Freitag 19. Oktober 2018, 10:36
Beiträge: 4
Hallo,

ich bin neu hier und mich würden eure Erfahrungen mit einem Mäh-Bürstenkopf in Verbindung mit einem biologisch abbaubaren Faden interessieren.

Hintergrund: Wir haben eine längere gepflasterte Auffahrt, wo langsam am Rand Moose und Kräuter/Gras rüberwächst, welche ich maschinell eleminieren möchte, da man per Hand nicht mehr gegenan kommt. Auf der Messe habe ich diesen Mähkopf Hurricane gesehen, leider konnte mir der Händler keine umweltfreundlichen Alternative zu seinen Kunststoff- und ALU-Fasern nennen. Ich möchte nicht unnötigerweise lang haltbare Kunststoffpartikel verteilen, die in die Umwelt gelangen und ALU soll laut Umweltbilanz auch nicht so tolle sein. Motorsense mit Standartaufnahme ist vorhanden.

a): Welcher Mäh-Bürstenkopf erweist sich als brauchbar, bzw hat ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis
b): Welcher Faden wäre aus ökologischer Sicht für diese Aufgabe brauch-, bzw nutzbar und würde auch das Pflaster nicht zu stark schädigen.
c): Der oben genannte Kopf nimmt Fäden zwischen 2,0 und 4,4mm auf. Ist ein stärkerer Faden für diese Aufgabe immer besser? Oder zwei dünne, die ich durch ein Loch fädele.

MfG
Jürgen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 19. Oktober 2018, 19:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 17. August 2007, 12:33
Beiträge: 131
Wohnort: 32361 Pr.Oldendorf
Hallo Jürgen,
Mähfaden Oregon Biotrim check mal in diesem Forum.

Benutze immer den normalen Fadenkopf, kleinwenig schräg halten dann geht das schon.
An den Köpfen wie Du beschreibst kann man nur Fixlängen einsetzen, jedes mal bleibt ein Rest.
Für mich einfach zuviel Verlust.
Auch beim Bürstenkopf fliegt der Faden durch die Drehzahl zur Seite, es sei den Du arbeitest mit extrem dicken steifen und kurzen Faden.
Die Wildkrautbürste mit Stahlborsten ist für mich keine Option, möchte nicht überall die Drähte rumfliegen haben.
Mfg Rainer

_________________
Zugsägen 130 / 120 / 115 / 100cm
Axt 1250g 2x
Axt 1400g
Axt 1600g
Axt 1600g von Opa
Spaltaxt 1800g aus China
Spaltaxt 2500g
Spalthammer 3000g 2x
Biebersappie 2x
Fällheber Bahco 2x
Handpackzangen 300mm Husqvarna
Homemade Saw Mill bis 50 Zoll Durchlass
und Motorgeräte von Dolmar, Husqvarna und Docma


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 23. Oktober 2018, 10:03 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Freitag 19. Oktober 2018, 10:36
Beiträge: 4
Hallo,

bezüglich des Mähkopfes. Gibt es da gute preiswertere Alternativen, als diesen Kaindl-Kopf.
Habe jetzt auch schon gelesen, auf keinen Fall ALU, der wäre aber aus ALU.

mfG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 25. Oktober 2018, 08:10 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Freitag 19. Oktober 2018, 10:36
Beiträge: 4
:?:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de