Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Montag 9. Dezember 2019, 00:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Dolmar PS 420 SC Schwert
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. April 2016, 21:53 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 27. April 2016, 19:29
Beiträge: 83
Wohnort: im schönen Ambergau
Hallo liebe Motorsägen-Freunde!

Ich habe seit heute eine Dolmar PS 420 SC mit 38cm Schwert.
Laut Internet habe ich die Möglichkeit ein 45 cm Schwert zu montieren.

Nun, meine Frage ist jetzt, ob ich auch ein längers Schwert als 45cm montieren kann?

Mein Nachbar zB hat so eine China-Arebos-50cm-Säge für 80 euro gekauft, die nach ein paar Mal sägen gebrannt hat.
(auch 2,2kW wie die 420)

Ist es denn generell Möglich ein längeres Schwert als 45cm an diese Motorsäge zu bauen?
oder ist aus irgendwelchen Gründen Schluss bei 45cm ?


Vielen Dank im Voraus!!


wildfire87

_________________
MfG
wildfire87

:Husky: 545 :dolmar: PS 420 SC :dolmar: PS 6100 :dolmar: PS 7910 :sabber:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dolmar PS 420 SC Schwert
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. April 2016, 22:03 
Offline

Registriert: Sonntag 7. Oktober 2012, 02:02
Beiträge: 2157
Wohnort: bissendorf\osnabrück
Gehen tut alles.....irgentwie.
Nein ,laß das,auch das 45 ist schon zu groß,bei 38 sollte schluß sein.
Die motorleistung läßt mehr eigentlich nicht zu und die ölmenge erst recht nicht

_________________
mfg.mathias



Gestern standen wir noch am Abgrund,heute sind wir schon einen Schritt weiter!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dolmar PS 420 SC Schwert
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. April 2016, 22:05 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 27. April 2016, 19:29
Beiträge: 83
Wohnort: im schönen Ambergau
okay....warum wird dann offiziell das 45er Schwert von Dolmar zu dieser Säge verkauft?

EDIT:

Oder andere Frage, Wieviel mehr Leistung bräuchte man denn für ein 50er Schwert?

_________________
MfG
wildfire87

:Husky: 545 :dolmar: PS 420 SC :dolmar: PS 6100 :dolmar: PS 7910 :sabber:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dolmar PS 420 SC Schwert
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. April 2016, 22:12 
Offline

Registriert: Donnerstag 13. Mai 2010, 14:22
Beiträge: 4777
Wohnort: Erzenhausen
Hallo wildfire...

bis 50 cm gibt es Schienen in 325er Teilung, die auf die 420er Dolmar passen. Ob das sinnvoll ist?

Als groben Anhaltspunkt kannst Du rechnen, dass je 10 cm Schienenlänge ca. 1 PS Maschinenleistung vorhanden sein sollte. Ab und zu kann man auch mal ´ne längere Schiene mit scharfer Kette und wenig Druck verwenden, aber im Dauergebrauch halte ich die PS 420 mit 38 cm Schiene (evtl. mit einer schmalen Kette mit 1,3 mm Treibliedstärke) für angemessen.

Persönlich nehme ich die Schienen gern so kurz wie möglich. Weniger Gewicht, weniger Spritverbrauch und weniger Kettengleider zum Feilen ;) - Und: Der Motor wird nicht so beansprucht!

Solltest Du regelmäßig viel dickeres Holz als 50cm + zu sägen haben, legst Du Dir besser irgendwan noch eine größere Säge zu!

Viele Grüße

Christoph


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dolmar PS 420 SC Schwert
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. April 2016, 22:14 
Offline

Registriert: Sonntag 7. Oktober 2012, 02:02
Beiträge: 2157
Wohnort: bissendorf\osnabrück
Weil es leute gibt die auf länge abfahren,je länger desto profi.
Für 50 cm sollten es schon 4,5 ps und 60ccm sein also dolmar ps6100,stihl362 usw.
Besser noch ne klasse größer.
Für was brauchst du denn ein 50cm schwert?
Der normale brennholzer kommt mit38/40 eigentlich immer klar

_________________
mfg.mathias



Gestern standen wir noch am Abgrund,heute sind wir schon einen Schritt weiter!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dolmar PS 420 SC Schwert
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. April 2016, 22:23 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 27. April 2016, 19:29
Beiträge: 83
Wohnort: im schönen Ambergau
Das hört sich logisch an, ich habe leider noch gar keine Erfahrung.
Auch das mit den 10cm=1PS ist interessant.

Bin leider Anfänger was das ganze betrifft ;)

Ich werde wohl erstmal den Motorsägenschein machen müssen^^


Vielen Dank für die Infos :)




Gruß

Steffen

_________________
MfG
wildfire87

:Husky: 545 :dolmar: PS 420 SC :dolmar: PS 6100 :dolmar: PS 7910 :sabber:


Zuletzt geändert von wildfire87 am Mittwoch 27. April 2016, 22:24, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dolmar PS 420 SC Schwert
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. April 2016, 22:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 15. September 2008, 15:55
Beiträge: 10929
Wohnort: Österreich
@ wildfire,

Wie gross ist der Stamm den Du durchtrennen möchtest? Weil ich kann problemlos mit 38cm Schwert einen 60cm Stammdurchmesser durchschneiden. Offensichtlich willst einen 80cm Stamm durchtrennen wenn Du ein 45cm Schwert brauchst.

lg,

7

_________________
Dieses posting wurde CO2 Neutral geschrieben...
Hueffel hat geschrieben:
...Ich wähle meine Säge immer danach, mit welcher die Arbeit für mich leichter wird, nicht danach, welche Säge die Arbeit leichter bewältigt...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dolmar PS 420 SC Schwert
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. April 2016, 22:35 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 27. April 2016, 19:29
Beiträge: 83
Wohnort: im schönen Ambergau
@7sleeper

Ich habe Anfang des Jahres Holz gemacht mit meinem Nachbarn, der diese China Säge mit 50 cm hat.
Das ging relativ schnell und ich dachte das es Sinnvoller wäre auch ein längeres Schwert auf der Säge zu haben.

Aber es scheint wohl doch nicht so sinnvoll zu sein. Seine Säge hatte einige Aussetzer und fing auch mal an zu brennen...und der Kraftstoffverbrauch war auch sehr hoch...

_________________
MfG
wildfire87

:Husky: 545 :dolmar: PS 420 SC :dolmar: PS 6100 :dolmar: PS 7910 :sabber:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dolmar PS 420 SC Schwert
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. April 2016, 23:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 27. Mai 2015, 22:43
Beiträge: 2086
Wohnort: Saarland
macht wirklich keinen Sinn, du handelst dir nur Nachteile ein.

Die Säge wird schwerer, unhandlicher, mehr Masse die bewegt werden muss und größere Reibung, weil größere Kette.
Leistungsverlust, höherer Spritverbrauch, stärkere Materialbeanspruchung.....

LG

Horst :wink:

_________________
Husqvarna 562 XPG
Husqvarna 545
Dolmar 5105 CX
Dolmar 420 SC
Stihl 661 CM
Stihl 261 C-M 2016
Stihl 211
Hitachi "33" EL
Hitachi CS25 EC
Dolmar ES-2136 TLC
Hochentaster ?

Scheppach HL 1000 V
Gränsfors Spalthammer/Forstaxt
Halder Simplex Spalthammer
WiHa rückschlagfreier Vorschlaghammer
Fiskars X25/X17/X11/X7/X5
Gardena 2800/900/2x Aldi 2015
Sappie:Stubai groß/Kox klein
andere Sachen die man braucht (vielleicht)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dolmar PS 420 SC Schwert
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. April 2016, 23:26 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 27. April 2016, 19:29
Beiträge: 83
Wohnort: im schönen Ambergau
Ja stimmt schon... eigentlich wollte ich nur eine Säge mit der ich vernünftig mein Brennholz aus dem Wald machen kann.. ich hoffe die 420er is dafür geeignet ^^

_________________
MfG
wildfire87

:Husky: 545 :dolmar: PS 420 SC :dolmar: PS 6100 :dolmar: PS 7910 :sabber:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dolmar PS 420 SC Schwert
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. April 2016, 23:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 15. September 2008, 15:55
Beiträge: 10929
Wohnort: Österreich
wildfire87 hat geschrieben:
Ja stimmt schon... eigentlich wollte ich nur eine Säge mit der ich vernünftig mein Brennholz aus dem Wald machen kann.. ich hoffe die 420er is dafür geeignet ^^

Ein häufig misverstandenes Konzept ist, man kann Holz auch von beiden Seiten durchschneiden... ;)

Und ja die 420 ist eine sehr gute Wahl!

lg,

7

_________________
Dieses posting wurde CO2 Neutral geschrieben...
Hueffel hat geschrieben:
...Ich wähle meine Säge immer danach, mit welcher die Arbeit für mich leichter wird, nicht danach, welche Säge die Arbeit leichter bewältigt...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dolmar PS 420 SC Schwert
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. April 2016, 23:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 27. Mai 2015, 22:43
Beiträge: 2086
Wohnort: Saarland
Für normales Polterholz ist sie ganz sicher sehr gut geeignet!

LG

Horst :wink:

_________________
Husqvarna 562 XPG
Husqvarna 545
Dolmar 5105 CX
Dolmar 420 SC
Stihl 661 CM
Stihl 261 C-M 2016
Stihl 211
Hitachi "33" EL
Hitachi CS25 EC
Dolmar ES-2136 TLC
Hochentaster ?

Scheppach HL 1000 V
Gränsfors Spalthammer/Forstaxt
Halder Simplex Spalthammer
WiHa rückschlagfreier Vorschlaghammer
Fiskars X25/X17/X11/X7/X5
Gardena 2800/900/2x Aldi 2015
Sappie:Stubai groß/Kox klein
andere Sachen die man braucht (vielleicht)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dolmar PS 420 SC Schwert
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. April 2016, 23:36 
Offline

Registriert: Freitag 15. Februar 2008, 23:30
Beiträge: 3291
Zitat:
Ich habe seit heute eine Dolmar PS 420 SC mit 38cm Schwert.


ich gehe mal davon aus mit 325er kette, wahrscheinlich halbmeißel.
selbst damit hat eine ps420 wahrlich genug zu tun.
ich habe die gleiche schiene mit 325er vm auf der 346 und das ist leistungsmässg doch ein anderes kaliber.
lange rede, kurzer sinn:
die 38cm sind schon das maximum, was man dieser säge zumuten sollte, die frage nach mehr stellt sich nicht.
wie schon angemerkt wurde, würde der säge bei dieser schiene eine 3/8h kette alla ps3 besser stehen als die 325.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dolmar PS 420 SC Schwert
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. April 2016, 07:31 
Offline

Registriert: Samstag 18. April 2009, 22:40
Beiträge: 1118
Wohnort: LKrs KA
Tu Dir was gutes und montiere ein 33 er. Deutliche Verbesserung bezüglich der Handlichkeit und leichter wird se auch noch. Ein Stamm kann auch von zwei Seiten gesägt werden!

_________________
:makita: und :dolmar: und auch noch :stihl: von klein bis etwas größer

Am Tag des Brennholzens wird keine Kette geschärft, es wird auch nicht getankt - sondern einfach die nächste Säge genommen.....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dolmar PS 420 SC Schwert
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. April 2016, 12:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 14. März 2014, 07:49
Beiträge: 1651
Wohnort: Crimmitschau
Die PS-420 hat eine .325" "MicroLite"-Schneidgarnitur mit 1,3 mm Nut-/Treibgliedbreite.

Die ist nicht zu verwechseln mit der "normalen" Schneidgarnitur.

Schmalerer Schnitt - weniger Leistungsverlust.

Ich kenne hier nur Führungsschienen bis 45 cm, zumindest von Oregon und Dolmar.

38 cm Schnittlänge ist für die Säge gut gewählt.
Wie viele schon geschrieben haben, damit schafft man die meisten Arbeiten.

_________________
Gruß Jörg

Mein Shop:
www.handwerkermarkt24.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dolmar PS 420 SC Schwert
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. April 2016, 12:45 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 27. April 2016, 19:29
Beiträge: 83
Wohnort: im schönen Ambergau
Hallo zusammen

Vielen Dank für eure Antworten.
Bin jetzt wieder ein Stückchen schlauer als vorher.
Muss mich nochmal ein wenig einlesen was diese ganzen Sachen bedeuten.

_________________
MfG
wildfire87

:Husky: 545 :dolmar: PS 420 SC :dolmar: PS 6100 :dolmar: PS 7910 :sabber:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dolmar PS 420 SC Schwert
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. April 2016, 13:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 15. April 2016, 14:31
Beiträge: 52
Wohnort: Eisenach/Thüringen
...hab auch noch so ein 50cc Chinaböller, läuft aber erstaunlicherweise seit 7 Jahren gut, auch mit Aspen.
Allerdings letztens, bei ner geschenkten alten Kastanie mit bis 1,1m Durchmesser ist sie mit 45er und 50er Schwert an ihre Grenze gestossen...

LG Jens

_________________
:makita: EA6100P
:dolmar: PS 401
Chinaböller: Tarus 4500...und läuft...und läuft...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dolmar PS 420 SC Schwert
BeitragVerfasst: Freitag 29. April 2016, 21:38 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 27. April 2016, 19:29
Beiträge: 83
Wohnort: im schönen Ambergau
Hallo zusammen!

Ich war heute beim Dolmar Fachhändler in der Nähe. Ich habe ihn gefragt, ob man bei Aspen 2T bleiben soll oder selber mischen sollte. Seine Aussage war: "Nur Aspen, keine Ansätze, entmischt sich nicht, keine Benzole etc...etc...." Preislich gesehen liegt man da ja bei ca. 20 Euro für 5 Liter... Meine Frau meinte " Natürlich versucht er dir das teure Zeug anzubieten"....
Was meint ihr? Sollte ich beim Aspen 2T bleiben?

Und noch eine andere Sache.. Ich habe ihn auch gefragt was es mit diesem "Quickset-System" auf sich hat.
Er meinte, dass dieses Quickset System veraltet wäre und das seitliche Spannen an der Säge das aktuellste und die beste Variante wäre.
Könnt ihr das so bestätigen?


LG
Steffen

_________________
MfG
wildfire87

:Husky: 545 :dolmar: PS 420 SC :dolmar: PS 6100 :dolmar: PS 7910 :sabber:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dolmar PS 420 SC Schwert
BeitragVerfasst: Freitag 29. April 2016, 22:00 
Offline

Registriert: Sonntag 29. Januar 2012, 19:34
Beiträge: 257
Wohnort: Außerhalb
Nabend !

Der Sonderkraftstoff (Aspen 2T, Motomix, und wie sie alle heißen) haben mehrere Vorteile, vor allem aber sind sie für denjenigen der hinter der Säge steht und alles einatmet gesünder. Deshalb fahre ich nur noch SK (aktuell den von Husqvarna).
Wenn du einen Eßlöffel Superbenzin auf einem kleinen Teller anzündest und daneben auf einem anderen Teller den Sonderkraftstoff, dann schau mal was hinterher übrigbleibt ! Das Experiment ist bildend.... in den Sägen bleibt auch weniger Rückstand (Ölkohle).
Also die Empfehlung : Die paar Euro mehr opfern und glücklich und gesunder sägen.

Was die seitliche Kettenspannung angeht : komfortabler und sicherer als die alte Variante (von vorne), die gibts kaum noch.

Viel Spaß beim Holzmachen :wink:

Tobias

_________________
Werkzeug :

Husqvarna 346 XP(new) , 38cm, .325 VM
Husqvarna 372 XP, 50cm, 3/8 VM
Stihl ms 290 --> abgegeben
FS - Chinaböller
Ochsenkopf Fällheber, Spaltaxt OX 30E
und noch ein paar Spielsachen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dolmar PS 420 SC Schwert
BeitragVerfasst: Freitag 29. April 2016, 22:15 
wildfire87 hat geschrieben:
Hallo zusammen!
Ich war heute beim Dolmar Fachhändler in der Nähe. Ich habe ihn gefragt, ob man bei Aspen 2T bleiben soll oder selber mischen sollte. Seine Aussage war: "Nur Aspen, keine Ansätze, entmischt sich nicht, keine Benzole etc...etc...." Preislich gesehen liegt man da ja bei ca. 20 Euro für 5 Liter... Meine Frau meinte " Natürlich versucht er dir das teure Zeug anzubieten"....
Was meint ihr? Sollte ich beim Aspen 2T bleiben?


auf jeden Fall 2T Sonderkraftstoff nehmen, egal ob Aspen, Motomix, Hösch, oder wie sie alle heißen

wildfire87 hat geschrieben:
Und noch eine andere Sache.. Ich habe ihn auch gefragt was es mit diesem "Quickset-System" auf sich hat.
Er meinte, dass dieses Quickset System veraltet wäre und das seitliche Spannen an der Säge das aktuellste und die beste Variante wäre.
Könnt ihr das so bestätigen?
LG
Steffen


Das Quick-Set System hat den Kettenspanner direkt in der Schiene eingebaut.
Von Oregon nennt sich das System "Intense", ist aber das selbe.
Würde ich trotzdem nicht empfehlen, sondern das mit "normaler" seitl. Kettenspannung nehmen.

Und eine 38-er Schiene ist schon ok.. länger geht zwar, aber besser wird's dadurch eher nicht.

Hermann :wink:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Benny42, franz-bernd, hamsti, Lukas_99 und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de