Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Mittwoch 22. Februar 2017, 17:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Stihl Kette Verschleißgrenze ?
BeitragVerfasst: Mittwoch 18. Januar 2017, 23:43 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 20. Januar 2013, 23:42
Beiträge: 3
Hallo
Habe mal eine Frage wegen der Verschleißgrenze einer Stihl Kette.
Es ist die Orginal Kette der MS181 mit 35cm.
Die Kette hat leider keine Verschleißmarkierungen,wieso eigentlich nicht?
Nach vielem Feilen sind die Schneidzähne nur noch ca 4mm lang,wie lange müssen die denn mindestens sein?
Wo liegt die Verschleißgrenze?
Habe eine neue Stihl Kette,die hat aber auch wieder keine Verschleißmarkierungen.
Ich dachte alle Ketten von Stihl haben sowas.
Vielen Dank u. viele Grüße


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stihl Kette Verschleißgrenze ?
BeitragVerfasst: Mittwoch 18. Januar 2017, 23:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 20. Dezember 2015, 23:14
Beiträge: 589
Brille aufsetzen oder STIHL Ketten kaufen.

_________________
Ich verkaufe keine Ersatzteile.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stihl Kette Verschleißgrenze ?
BeitragVerfasst: Mittwoch 18. Januar 2017, 23:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 26. August 2012, 17:47
Beiträge: 17973
Wohnort: Dormagen
Komisch
Alle Stihl Hobelzahnketten die ich hier habe,
besitzen eine Verschleissmarkierung.
Und das sind jede Menge Ketten...

_________________
Bild




1xStihl BLK57
1xStihl KS43
1xStihl 045AVEK 1
1xStihl 045AVEK 2
1xStihl 045AVEK 3
1xStihl MS661C/AVEK4

1xStihl Contra Zivilschutzbund
1xStihl 056AVEQ Kommunal

1x Stihl 051AV BGS

Weiteres

MS170D; MS200BH; MS200T; MS270C; MS361; 3x 051AVEQ; 2x 076AVEQ; 08S; 3x 021; 2x S10; 2x MSE180/200; E30; 3x Homelite SupervXL12; Homelite XL2
KM130 mit HL-KM135°
BG86; HS80; FS350; FS460C-M; Stihl 3r; BT4308, KS244, Deutz F1L514/51; HAKO 1000E; Viking VM501; Samix S-B6


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stihl Kette Verschleißgrenze ?
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. Januar 2017, 00:08 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 20. Januar 2013, 23:42
Beiträge: 3
Hallo
Brauche keine Brille,es sind alles Stihl Ketten.
Wie gesagt,die abgenutzte Kette,ist die Orginalkette der MS181.
War doch bei der neuen Säge dabei.
Auf der Kette steht Stihl.
Auch die neue Stihl Kette für die Säge hat keine Markierungen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stihl Kette Verschleißgrenze ?
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. Januar 2017, 00:13 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 25. Februar 2007, 22:33
Beiträge: 13897
Wohnort: Gernlinden, die Perle in Oberbayern
Solange feilen bis nur noch ein Dreieck vom Zahndach übrig ist. Dann ist die Kette am Ende.

_________________
Gruß
Peter

Dolmar 500(38), 5105H(38), PS 7900(50)(2x), Solo 694 (60), Husqvarna 3120XP (90), Dolmar ES 2040 A(40), Efco 2600MT(30)
Sachs Dolmar 118, 123, 133, 143, 152, 153(2x), 166(4x), CA, CT, CC, CL, MC Culloch 15, 250, 300, 380, 740L, 795, 1-51, 1-72(2x), 1-86 gear drive, CP125(2x), SP125, SP125C, Pro Mac 6800, Stihl 041, 076AV, Solo Rex

Im Falle seines Falles erschlägt ein Baum dann alles!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stihl Kette Verschleißgrenze ?
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. Januar 2017, 00:20 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 23:02
Beiträge: 9184
Wohnort: Duderstadt/Eichsfeld
Ich habs mal in den passenden Bereich verschoben. :)

Seit langen Jahren benutze ich fast ausschließlich Stihlketten, und alle haben den Diagonalstrich als Feilhilfe und Verscheißgrenze auf jedem Zahnrücken. Wenn Deine Kette wirklich eine Stihlkette ist und kein Diagonalstrich mehr zu sehen ist, dann sind alle Zahnrücken entweder völlig verkratzt, oder Du bist beim Feilen schon über die Markierung hinaus. :mrgreen:

Hat die 181 eine 3/8 - 1,3mm-Garnitur? Dann sollte die Kette entsorgt werden, wenn der Zahn von Spitze bis zur Hinterkante weniger als 2-2,5 mm lang ist.

:)

_________________
In jedem Baum steckt ein Kunstwerk - man muss es nur finden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stihl Kette Verschleißgrenze ?
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. Januar 2017, 07:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 27. Mai 2015, 22:43
Beiträge: 1803
Wohnort: Saarland
Hatte noch nie eine Kette ohne Verschleißmarkierung.

Aber es gibt ja bekanntlich nichts, was es nicht gibt;
mach doch mal ein Foto.

LG

Horst :wink:

_________________
Husqvarna 562 XPG
Husqvarna 545
Dolmar 5105 CX
Dolmar 420 SC
Stihl 661 CM
Stihl 261 C-M 2016
Stihl 211
Hitachi "33" EL
Hitachi CS25 EC
Dolmar ES-2136 TLC
Hochentaster ?

Gränsfors Spalthammer/Forstaxt
Halder Simplex Spalthammer
WiHa rückschlagfreier Vorschlaghammer
mit Kunsstoffschlagfläche
Fiskars X25/X17/X11/X7/X5
Gardena 2800/900/2x Aldi 2015
Sappie:Stubai groß/Kox klein
andere Sachen die man braucht (vielleicht)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stihl Kette Verschleißgrenze ?
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. Januar 2017, 09:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 3. Mai 2009, 14:04
Beiträge: 15764
Wohnort: An der Leine zwischen GÖ und H
Woodsmann hat geschrieben:
STIHL Ketten kaufen.

Eichsi hat geschrieben:
Wenn Deine Kette wirklich eine Stihlkette ist und kein Diagonalstrich mehr zu sehen ist, dann sind alle Zahnrücken entweder völlig verkratzt, oder Du bist beim Feilen schon über die Markierung hinaus.

waldmeister07 hat geschrieben:
Hatte noch nie eine Kette ohne Verschleißmarkierung.


Mancher lehnt sich vielleicht etwas zu weit aus dem Fenster :pfeifen: ;)



glorf hat geschrieben:
Komisch
Alle Stihl Hobelzahnketten die ich hier habe,
besitzen eine Verschleissmarkierung.


Komisch
Einige Stihl Hobelzahnketten die ich hier habe,
besitzen keine Verschleissmarkierung.
Aber das sind bestimmt nicht so viele, wie bei Dir ;)

Dennoch mal zwei Verschiedene fotografisch dokumentiert 8-)


Bild


Bild


Bild





@TE
Werner, wenn Deine Ketten ungefähr so aussehen, solltest Du an's Ablegen denken.
Vielleicht noch einen Tucken weiterfeilen - vielleicht nicht - vielleicht nur bei größeren Teilungen ;)
Irgendwann reißt als näxtes im Holz das Zahndach ab, dann war das letzte Schärfen für die Katz :lol:


Bild

_________________
Grüße, holgi Bild


“Some people feel the rain. Others just get wet.” Bob Marley

:stihl: & :partner:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stihl Kette Verschleißgrenze ?
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. Januar 2017, 13:02 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 23:02
Beiträge: 9184
Wohnort: Duderstadt/Eichsfeld
gefälscht oder antik, Holger? :mrgreen:

_________________
In jedem Baum steckt ein Kunstwerk - man muss es nur finden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stihl Kette Verschleißgrenze ?
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. Januar 2017, 13:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 3. Mai 2009, 14:04
Beiträge: 15764
Wohnort: An der Leine zwischen GÖ und H
Die auf den ersten beiden Bildern müsstest Du auch haben :KK:
War bei der 150er dabei.

Bei der auf dem dritten Bild hat sich noch kein Zeitgenosse die Mühe gemacht, MS-Ketten zu fälschen :mrgreen:

Die auf dem letzten Bild ist nicht von Stihl :groehl:

_________________
Grüße, holgi Bild


“Some people feel the rain. Others just get wet.” Bob Marley

:stihl: & :partner:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stihl Kette Verschleißgrenze ?
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. Januar 2017, 17:32 
Offline

Registriert: Samstag 16. Juni 2012, 12:03
Beiträge: 392
Wohnort: Schorndorf (Rems-Murr-Kreis)
Die Stihl Ketten 1/4"PM3 und 3/8"PMM3, also die mit 1,1mm TG Dicke, haben die Markierung grundsätzlich nicht. Auch aktuelle.
Außerdem noch die 1/4" Carvingkette, aber das zählt wohl nicht, weil da das Zahnheck abgenommen ist.

Zur eigentlichen Frage:
Ich finde die Bilder von Horst Holgi geben den Endzustand gut wieder. Ich mache eine gedankliche 30° Linie durch die Innere Ecke als Grenze. Wird wohl eine Länge von ca. 3mm dann sein.
Man kann sie aber auch einfach so lange sägen, bis eben nichts mehr geht :mrgreen:


Zuletzt geändert von 123d am Donnerstag 19. Januar 2017, 18:16, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stihl Kette Verschleißgrenze ?
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. Januar 2017, 17:59 
Offline

Registriert: Sonntag 9. März 2014, 14:28
Beiträge: 1000
Wohnort: Steiermark
Wie alt sind diei Ketten denn, Holgi?
In der Seitenansicht sieht man, dass die Vertiefungen und die Zahlen nicht gleich sind, daher vielleicht entweder sehr alte Ketten oder China-Fälschungen??

_________________
346XP NE


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stihl Kette Verschleißgrenze ?
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. Januar 2017, 18:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 3. Mai 2009, 14:04
Beiträge: 15764
Wohnort: An der Leine zwischen GÖ und H
123d hat geschrieben:
Ich finde die Bilder von Horst geben den Endzustand gut wieder.


Was für Bilder von was für'n Horst :KK:

_________________
Grüße, holgi Bild


“Some people feel the rain. Others just get wet.” Bob Marley

:stihl: & :partner:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stihl Kette Verschleißgrenze ?
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. Januar 2017, 18:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 3. Mai 2009, 14:04
Beiträge: 15764
Wohnort: An der Leine zwischen GÖ und H
Martin3X hat geschrieben:
In der Seitenansicht sieht man, dass die Vertiefungen und die Zahlen nicht gleich sind, daher vielleicht entweder sehr alte Ketten oder China-Fälschungen??


Genau 8-)
Als Erstausrüstung packt Stihl Fälschungen auf seine Sägen :groehl:
Die in der Seitenansicht ist von 2015 und die Ungleichheit liegt wohl an Belichtungswinkel und Tiefenschärfe - das ist freihand mit 'ner Pocketkamera aufgenommen :pfeifen:

_________________
Grüße, holgi Bild


“Some people feel the rain. Others just get wet.” Bob Marley

:stihl: & :partner:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stihl Kette Verschleißgrenze ?
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. Januar 2017, 18:14 
Offline

Registriert: Samstag 16. Juni 2012, 12:03
Beiträge: 392
Wohnort: Schorndorf (Rems-Murr-Kreis)
Sorry holgi, die Bilder sind von Dir :oops:
Der Beitrag über Deinem ist von Horst, hatte das Durcheinander gebracht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stihl Kette Verschleißgrenze ?
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. Januar 2017, 19:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 3. Mai 2009, 14:04
Beiträge: 15764
Wohnort: An der Leine zwischen GÖ und H
:DH:

_________________
Grüße, holgi Bild


“Some people feel the rain. Others just get wet.” Bob Marley

:stihl: & :partner:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: sequoia und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de