Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Donnerstag 12. Dezember 2019, 23:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 69 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Oregon SpeedCut 325"
BeitragVerfasst: Donnerstag 9. Februar 2017, 20:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 23. Dezember 2006, 15:38
Beiträge: 1745
Wohnort: im Thüringer Becken, LK Sömmerda
Und zufrieden?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Oregon SpeedCut 325"
BeitragVerfasst: Donnerstag 9. Februar 2017, 21:14 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 19. September 2016, 17:51
Beiträge: 254
Wohnort: Schleswig-Holstein
Ja, sehr sogar. Ich war positiv überrascht wie gut ich damit die Eiche schneiden konnte.
Jedoch ist der cookie auch nicht in 30 sec geschnitten, glaube es war etwa so um 1 1/2 Minuten pro cookie.

_________________
:Husky: 545
:stihl: 044 W :stihl: MS 441 (leihweise) :stihl: MS 170 :stihl: 08s :stihl: MSE 180 C

==> Meine Bilder <==


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Oregon SpeedCut 325"
BeitragVerfasst: Dienstag 21. März 2017, 10:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Januar 2011, 23:03
Beiträge: 1383
Gibt es schon neue Erfahrungen mit der Garnitur? Also hat sie sich auch nach Deinem letzten Beitrag noch weiterhin bewährt? Wie sieht es mit dem Schärfen aus? Ist damit wirklich ein deutlicher Unterschied spürbar oder könnte man genau so gut die 1,5mm Schiene in 45cm fahren? :KK:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Oregon SpeedCut 325"
BeitragVerfasst: Dienstag 21. März 2017, 21:51 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 19. September 2016, 17:51
Beiträge: 254
Wohnort: Schleswig-Holstein
Moin LüneburgerHeidjer,

ich habe die Kette und die Schiene noch im Einsatz. Bin nach wie vor Zufrieden.
Die Schiene hat leichte Gebrauchspuren (Farbe geht etwas ab) es ist jedoch kein Grad an der Schiene zu endecken. Die Kette lässt sich angenehm einfach feilen....Geschärft wird nach 2-3 Tankfüllungen.

Habe zum Schluss noch Birke mit ca 35-40 cm durchmesser geschnitten da ging die 545 spielend durch.
Ich würde die SpeedCut nach wie vor empfehlen.

Beste Grüße
Moe

_________________
:Husky: 545
:stihl: 044 W :stihl: MS 441 (leihweise) :stihl: MS 170 :stihl: 08s :stihl: MSE 180 C

==> Meine Bilder <==


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Oregon SpeedCut 325"
BeitragVerfasst: Mittwoch 22. März 2017, 09:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Januar 2011, 23:03
Beiträge: 1383
Moin Moe,

danke für Deine Antwort! Und gefeilt wird normal mit 4,8 bzw. 4,5mm Feile?

Aus welcher Ecke von S.-H. kommst Du denn?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Oregon SpeedCut 325"
BeitragVerfasst: Mittwoch 22. März 2017, 16:50 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 19. September 2016, 17:51
Beiträge: 254
Wohnort: Schleswig-Holstein
Ich benutze eine 4,8 mm feile.
Komme aus der Nähe von Segeberg

Beste Grüße
Moe

_________________
:Husky: 545
:stihl: 044 W :stihl: MS 441 (leihweise) :stihl: MS 170 :stihl: 08s :stihl: MSE 180 C

==> Meine Bilder <==


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Oregon SpeedCut 325"
BeitragVerfasst: Sonntag 8. Oktober 2017, 10:01 
Offline

Registriert: Samstag 18. März 2017, 20:58
Beiträge: 177
Wohnort: Hauenstein
Hallo mich würde interessieren ob du immer noch mit der speed cut zufrieden bist nach den paar Monaten

_________________
Gruß Stefan


Stihl 170
Stihl 026 wurde gestohlen
Stihl 361Umbau auf 325 Und Speetcut wurde gestohlen
Stihl 462 CM VW
Stihl 045 AV ( in Rente)
Dolmar ps550
Deutz 5506
John Deere 6610 mit Frost Ausstattung und größeren
Turbo
3,5 Tonnen winde
Feig 4,5 t 3 Seiten kipper mit Eigenbau Gitteraufbau
Crossfer VHLS22T-G6.5


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Oregon SpeedCut 325"
BeitragVerfasst: Dienstag 10. Oktober 2017, 21:01 
Thread-Ersteller
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 19. September 2016, 17:51
Beiträge: 254
Wohnort: Schleswig-Holstein
Hallo Snyder,

ich bin nach wie vor mit der SpeedCut Garnitur zufrieden :klatsch:
Die Kette lässt sich angenehm Feilen und die Standzeit ist i.O. Habe meist die Kette nach 2 Tankfüllungen mit 1-2 Feilenstrichen wieder scharf bekommen. Die Farbe an der Schiene war dafür sehr schnell ab. Die Schneidleistung der Kette finde ich sehr gut. Bekannte mit einer VM Kette haben oft nicht schlecht geguckt wie gut die SpeedCut schneidet. Mir gefällt die 1,3 mm Garnitur auf meiner Husqvarna 545. Habe Anfang des Jahres paar Birken und Eichen damit gefällt und aufgearbeitet. Dabei habe ich den ein oder anderen Stechschnitt gemacht. Kann auch hier nichts negatives berichten.

Beste Grüße
Moe

_________________
:Husky: 545
:stihl: 044 W :stihl: MS 441 (leihweise) :stihl: MS 170 :stihl: 08s :stihl: MSE 180 C

==> Meine Bilder <==


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Oregon SpeedCut 325"
BeitragVerfasst: Freitag 13. Oktober 2017, 14:35 
Offline

Registriert: Samstag 18. März 2017, 20:58
Beiträge: 177
Wohnort: Hauenstein
Danke für die Antwort werde mir eine Garnitur zulegen. Wird bestimmt interessant MS 361 mit 9er Ring mit der 325 Teilung und VM kette geht meine kleine schon richtig gut mal sehen ob ich noch ein bisschen mehr rausholen kann

_________________
Gruß Stefan


Stihl 170
Stihl 026 wurde gestohlen
Stihl 361Umbau auf 325 Und Speetcut wurde gestohlen
Stihl 462 CM VW
Stihl 045 AV ( in Rente)
Dolmar ps550
Deutz 5506
John Deere 6610 mit Frost Ausstattung und größeren
Turbo
3,5 Tonnen winde
Feig 4,5 t 3 Seiten kipper mit Eigenbau Gitteraufbau
Crossfer VHLS22T-G6.5


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Oregon SpeedCut 325"
BeitragVerfasst: Freitag 13. Oktober 2017, 21:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 17. August 2007, 12:33
Beiträge: 175
Wohnort: 32361 Pr.Oldendorf
Hallo,
laut Oregon ist die Speed cut bis 55ccm zugelassen.
Habe die Speed cut in 38cm auf der Dolmar 4600, erster Einsatz Buche entasten, relativ dünn (bhd 20 - 30).
Die Schiene ist Spitze, super leicht tolles Händling.
Die Schnittleistung out of the box hat im Vergleich zur 325 / 1,5 VM nicht überzeugt.
Meistens haben die Tiefenbegrenzer out of the box nur echte 0,4mm, 0,1mm mehr würde schon was ausmachen.
Die Speed cut Ketten laufen auch auf der ps 420 und ps 350 (beide auf 325er Rim umgebaut) da die 95VXL aus dem Oregon Programm genommen wird und gegen die 95TXL ( Speed cut) ersetzt.
Leider passen die Schienen für Hu und Dolmar ( K095) nicht ohne Modification auf die 420 / 350 ( K041), wenn hier die Schienen verschlissen sind kommen auf jeden Fall Speed cut drauf.
Mfg
Rainer
PS.: Schon jemand die Versa cut und Control cut in der Hand gehabt?
.

_________________
Zugsägen 130 / 120 / 115 / 100cm
Axt 1250g 2x
Axt 1400g
Axt 1600g
Axt 1600g von Opa
Spaltaxt 1800g aus China
Spaltaxt 2500g
Spalthammer 3000g 2x
Biebersappie 2x
Fällheber Bahco 2x
Handpackzangen 300mm Husqvarna
Homemade Saw Mill bis 50 Zoll Durchlass
und Motorgeräte von Dolmar, Husqvarna und Docma


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Oregon SpeedCut 325"
BeitragVerfasst: Montag 23. Oktober 2017, 09:12 
Online

Registriert: Sonntag 10. August 2014, 09:55
Beiträge: 115
Hallo,
wie schon mal gesagt, die HM Speedcut Kette passte mir nicht und fahr daher Stihl VM Ketten. Ich hab jetzt 2,5 Ketten durch und das Schwert sieht noch gut aus. 2,5 Ketten heißt ca. 50 fm Fi u. 100 fm Bu, davon 15fm Meterware und 20fm auf 33 /25 Ofenlänge geschnitten.

Gruß
Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Oregon SpeedCut 325"
BeitragVerfasst: Montag 23. Oktober 2017, 10:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 11. November 2011, 18:07
Beiträge: 3399
Wohnort: Frankfurt/Oder
Rainer Wulf hat geschrieben:
Leider passen die Schienen für Hu und Dolmar ( K095) nicht ohne Modification auf die 420 / 350 ( K041)

Wenn du die K095 Schienen für K041 modifizierst, gehen sie z.B. nicht mehr für die Husky 545/550.

_________________
Mein Webshop: Echo, Cannon, Carving, SugiHara, Stihl, Tsumura


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Oregon SpeedCut 325"
BeitragVerfasst: Montag 23. Oktober 2017, 10:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 11. November 2011, 18:07
Beiträge: 3399
Wohnort: Frankfurt/Oder
Waldbauer 58 hat geschrieben:
Ich hab jetzt 2,5 Ketten durch und das Schwert sieht noch gut aus.

Wie sieht es mit der Nut aus? Mal gemessen? Wäre interessant.

_________________
Mein Webshop: Echo, Cannon, Carving, SugiHara, Stihl, Tsumura


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Oregon SpeedCut 325"
BeitragVerfasst: Montag 23. Oktober 2017, 21:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 17. August 2007, 12:33
Beiträge: 175
Wohnort: 32361 Pr.Oldendorf
Die Modification ist recht einfach, Schiene mit dem Umlenkstern nach links auf die Werkbank legen, von der sichtbaren Ölbohrung aus mit einem 4mm Schleifstift leicht schräg (nach rechts) ca 5mm lang in Richtung Bolzennut eine Nut einschleifen. Die Nut so breit wie die Ölbohrung im Durchmesser anlegen und ca. 1mm tief.
Die Oregon Lubridam - Funktion bleibt erhalten.
Bei der K041 Schiene gibt es ansich keine extra Ölbohrung, das Öl geht durch die obere Spannbohrung.
K095 und K041 haben ansonsten fast gleiche Spannbohrungen und 8,2mm Bolzennut.
Ggf. die Spannbohrung der K095 etwas eckig zur Kettennut hin ausfeilen damit der Spannstift nicht auf halb sieben drückt.
Für die PS4600 wird es wohl über kurz oder lang eine 38/1,5, 325 Controllcut Schiene geben und dann mit 325 1,5 VM
Mfg
Rainer

_________________
Zugsägen 130 / 120 / 115 / 100cm
Axt 1250g 2x
Axt 1400g
Axt 1600g
Axt 1600g von Opa
Spaltaxt 1800g aus China
Spaltaxt 2500g
Spalthammer 3000g 2x
Biebersappie 2x
Fällheber Bahco 2x
Handpackzangen 300mm Husqvarna
Homemade Saw Mill bis 50 Zoll Durchlass
und Motorgeräte von Dolmar, Husqvarna und Docma


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Oregon SpeedCut 325"
BeitragVerfasst: Montag 23. Oktober 2017, 21:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 11. November 2011, 18:07
Beiträge: 3399
Wohnort: Frankfurt/Oder
Rainer Wulf hat geschrieben:
Ggf. die Spannbohrung der K095 etwas eckig zur Kettennut hin ausfeilen damit der Spannstift nicht auf halb sieben drückt.

Genau dann geht sie nicht mehr für die Huskys.

_________________
Mein Webshop: Echo, Cannon, Carving, SugiHara, Stihl, Tsumura


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Oregon SpeedCut 325"
BeitragVerfasst: Dienstag 24. Oktober 2017, 07:53 
Offline

Registriert: Montag 30. Januar 2017, 05:57
Beiträge: 858
@Rainer
Warum wuerde man dann eine derart aufwendige Modifikation durchfuehren wollen?
Die PS420 wird doch von Haus aus mit einer 0,325er Teilung und 1,3mm Nut geliefert.

Da kann ich doch einfach die Speedcut Kette aufziehen, und fertig.

Wuerde sich mir nicht erschliessen, warum man in der Werkstatt lange rumfeilen soll, wenn Dolmar ja eine passende Schiene im Programm hat.

Ich glaube man darf sich nicht zuviel erwarten, es ist halt eine etwas duennere Halbmeisselkette, und als solche wird sie wohl auch sehr gut funktionieren. Aber auch keine Wunder vollbringen (My 50ccm saw now feels like a 70cc saw...im Werbevideo)

Ich hab die Speedcut noch nicht gefahren, wohl aber VM und HM im direkten Vergleich, und da ist zwar schon ein Unterschied, aber eine gut geschaerfte HM Kette laesst durchaus auch ordentliche Spaene fliegen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Oregon SpeedCut 325"
BeitragVerfasst: Dienstag 24. Oktober 2017, 20:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 17. August 2007, 12:33
Beiträge: 175
Wohnort: 32361 Pr.Oldendorf
Hallo Termite,
hier mal die Gewichte der Schienen, alle 325, kleiner Umlenkstern (10) und 38cm lang (schmale Schienen)
Dolmar Schiene (k095) mit 1,5mm Nut 730g
Dolmar Schiene (K041) mit 1,3mm Nut 620g
Speed cut Schiene (K095) mit 1,3m, Nut 490g.
Im Vergleich zu der Dolmar Schiene mit 1,5mm hat mich das Händling der PS 4600 mit Speed cut Schiene beim Entasten schon überzeugt. 240 g und etwas weniger die Kette merkt man schon.
Die Schnittleistung der Speed cut Kette ( direkt aus der Verpackung Oregon Werbung "sharp from the box") allerdings nicht. Die Tiefenbegrenzer haben nur echte 0,40 bis 0,45mm. Das ist ok für kleine Sägen und weiches Schneidverhalten.
Habe die Kette jetzt einmal gefeilt und die Tiefenbegrenzer auf ca.0,55mm geschliffen. Mal sehen wie sie nun geht.
Die Modifcation ist nicht aufwendig, 2,5min mit Schleifstift einspannen.
Aus der K095 Schiene wird keine K041 gemacht!!
Die Aufnahmenbohrungen für den Kettenspanner werden leicht nachgearbeitet,
Die kleine Nut zur Ölbohrung wir etwas verlängert so das die Schmierung sichergestellt ist.
Ob die Schiene mit den minimalen Änderungen auf den Husqvarna Sägen Probleme verursacht kann ich nicht beurteilen da wir diese Typen nicht haben, ( geht los bei 390XP >).

Die Oregon Kette 95VXL wird (oder ist schon) durch die Speed cut 95TXL ersetzt.
Anders herum kann man mal die 325 / 1,5 / VM auf der PS420 testen.
Wie gesagt für's Entasten, und nicht das Schwert voll im Holz versenkt, dafür haben wir grössere Sägen.
Mfg
Rainer

_________________
Zugsägen 130 / 120 / 115 / 100cm
Axt 1250g 2x
Axt 1400g
Axt 1600g
Axt 1600g von Opa
Spaltaxt 1800g aus China
Spaltaxt 2500g
Spalthammer 3000g 2x
Biebersappie 2x
Fällheber Bahco 2x
Handpackzangen 300mm Husqvarna
Homemade Saw Mill bis 50 Zoll Durchlass
und Motorgeräte von Dolmar, Husqvarna und Docma


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Oregon SpeedCut 325"
BeitragVerfasst: Dienstag 24. Oktober 2017, 21:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 11. November 2011, 18:07
Beiträge: 3399
Wohnort: Frankfurt/Oder
Rainer Wulf hat geschrieben:
Aus der K095 Schiene wird keine K041 gemacht!!

Stimmt, ganz genau genommen machst du mit auffeilen eine Multi Mount daraus :DH:

_________________
Mein Webshop: Echo, Cannon, Carving, SugiHara, Stihl, Tsumura


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Oregon SpeedCut 325"
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. Oktober 2017, 06:25 
Offline

Registriert: Montag 30. Januar 2017, 05:57
Beiträge: 858
@Rainer
Danke fuer die genaue Gewichtsangabe.

490gr fuer eine 38cm Schiene....das ist in der Tat extreme wenig. Denn die Dolmar Schienen sind ja von Haus aus schon "light" Bauweise...zumindest ist meine Tsumura Vollstahl schwerer, entsprechend das Einsparpotential noch groesser.

Das mit den Tiefenbegrenzern habe ich auch schon festgestellt, lagen zum Teil deutlich ueber der Feillehre im Neuzustand.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Oregon SpeedCut 325"
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. Oktober 2017, 11:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 17. August 2007, 12:33
Beiträge: 175
Wohnort: 32361 Pr.Oldendorf
[img]9F4C8FQQ+FH[/img]

_________________
Zugsägen 130 / 120 / 115 / 100cm
Axt 1250g 2x
Axt 1400g
Axt 1600g
Axt 1600g von Opa
Spaltaxt 1800g aus China
Spaltaxt 2500g
Spalthammer 3000g 2x
Biebersappie 2x
Fällheber Bahco 2x
Handpackzangen 300mm Husqvarna
Homemade Saw Mill bis 50 Zoll Durchlass
und Motorgeräte von Dolmar, Husqvarna und Docma


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 69 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: whitecreek und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de