Alles rund um die Motorsäge: www.motorsaegen-portal.de

Motorsägen-Forum mit Kleinanzeigen & Forstwirtschafts-Forum
Aktuelle Zeit: Mittwoch 24. Januar 2018, 09:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Husqvarna 576 oder 560???
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. Dezember 2017, 00:38 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 26. November 2017, 15:52
Beiträge: 9
Hallo,

ich mache mir Gedanken über den Ersatz einer Jonsered 2065.


Husqvarna 560 oder 576?

Gibt es noch soviel lockere Schrauben bei der 560?

Wie zuverlässig ist Auto tun?

Andere Hersteller?

VG Jürgen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Husqvarna 576 oder 560???
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. Dezember 2017, 07:49 
Offline

Registriert: Mittwoch 18. September 2013, 18:05
Beiträge: 682
Wohnort: Deutschland
Hallo,
Habe die 576 und früher hatte ich die 555.
Bin mit der 576 sehr zufrieden. Motorcharakteristik ist sehr gut. Auch die Leistung kein Vergleich zur 555.
Dafür sehr schwer und unhandlicher.
Gruß
Roxin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Husqvarna 576 oder 560???
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. Dezember 2017, 13:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 15. Januar 2013, 20:12
Beiträge: 1445
moinsen,

kommt drauf an was du mit der säge vor hast? die 560er brauchst du nur kaufen wenn du revboost brauchst ansonsten ist die 555 die bessere wahl da günstiger und marginal weniger drehmoment
wenn du was mit richtig dampf willst würde ich die 576 nehmen aber wie schon gesagt ist schwerer und nicht so handlich. um auto tune würde ich mir keine gedanken machen die kinderkrankheiten sind durch. spaß machen beide sägen ;)

_________________
bis dann denn, der suedschwede.
ps. männer essen keinen honig, männer kauen bienen und wer sahne will muss kühe schütteln.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Husqvarna 576 oder 560???
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. Dezember 2017, 13:51 
Offline

Registriert: Montag 30. Januar 2017, 05:57
Beiträge: 388
Sind doch zwei unterschiedliche Saegenklassen....starker Allrounder ggue. starker Faellsaege.

Das musst du wohl selbst entscheiden, wo dein Einsatzschwerpunkt ist, ob du mit einer oder 2 Søgen in den Wald gehst :)

http://www.dlg-test.de/tests/5917.pdf

Test der 576....max Leistung erst uber 10.000 min...und nur 4,2 NM max Drehmoment.
Sehr drehorgerlig ausgelegt fuer so eine grosse Saege, dem winzigen Kolbenhub geschuldet. Max leistung erst bei ueber 10.000 Umin.
Das wuerde ja fast nach einer 50er Schiene schreien, eher als 60....

Naja, nur zur Anregung.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Husqvarna 576 oder 560???
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. Dezember 2017, 00:16 
Thread-Ersteller
Offline

Registriert: Sonntag 26. November 2017, 15:52
Beiträge: 9
Hallo, ist die 560 langhubiger?

Ich hab zum Fällen noch eine 395, .....wenn's mal eng wird.

Von der 560 halten mich eigentlich nur die allgemein hier im Forum genannten Probleme ab, deren datum aber meist etwas zurückliegt. Die 560 ist auch um einiges leichter.

Mir ist eine fast neue 576 sehr günstig angeboten worden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Husqvarna 576 oder 560???
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. Dezember 2017, 00:46 
Offline

Registriert: Freitag 15. Februar 2008, 23:30
Beiträge: 2923
Termite hat geschrieben:
Sind doch zwei unterschiedliche Saegenklassen....starker Allrounder ggue. starker Faellsaege.

Das musst du wohl selbst entscheiden, wo dein Einsatzschwerpunkt ist, ob du mit einer oder 2 Søgen in den Wald gehst :)

http://www.dlg-test.de/tests/5917.pdf

Test der 576....max Leistung erst uber 10.000 min...und nur 4,2 NM max Drehmoment.
Sehr drehorgerlig ausgelegt fuer so eine grosse Saege, dem winzigen Kolbenhub geschuldet. Max leistung erst bei ueber 10.000 Umin.
Das wuerde ja fast nach einer 50er Schiene schreien, eher als 60....

Naja, nur zur Anregung.


die 441 hat gigantische 0,1nm mehr, die liegen aber etwas später an.
dafür hat die 576 ganz offensichtlich mehr "overrev", sprich sie dreht höher aus, wie bei der 441 die leistung schneller wieder nachlässt.
also nicht hochtouriger, sondern der ganze obere drehzahlbereich ist breiter bei ebenbürtiger maximalleistung.
klingt für mich jetzt nicht nach einem nachteil.

Zitat:
Hallo, ist die 560 langhubiger?


das ist letztlich nicht interessant.
die 090 z.b. ein ausgesprochener kurzhuber.
das ist für die drehmomentcharakteristik sekundär.
die 560 ist jedenfalls langhubiger als die 362.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Husqvarna 576 oder 560???
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. Dezember 2017, 09:51 
Offline

Registriert: Montag 30. Januar 2017, 05:57
Beiträge: 388
Die Stihl 461 knallt aber 4,3 NM bei 9750 und 5,0 maximal auf die Welle....die Dolmar 7910 immernoch 4,1 und 4,6 NM.
Die Solo 681 4,6 und 5,0....die guenstige Dolmar 7310 immernoch 4,0NM bei max Leistung.
Die Dolmar 7900 sogar 4,8 und 5,1 :sabber: (RIP)

In dieser Reihe der gleichschweren Saegen hat die Husky auf dem Papier das geringste Drehmoment. Die 7900 ist nur Spasseshalber aufgefuehrt, Power Satt ohne Kat halt.
Dies sollte aber nur eine ganz wertfreie Aussage sein.

Die Auslegung der 576 auf hoehere Drehzahl sollte sie theoretisch besser geeignet machen fuer eher kuerzere Schienen, im Gegensatz zu den Drehmomentstaerkeren 461 oder 7910.

Da der TE eine 395 hat, koennte sich die 576 ja perfekt einreihen mit einer 50er Schiene.
Die 395 soll ja einen richtigen Monstermotor haben...vielleicht ist man da dann ein bisschen enttauescht von der 576 im Vergleich...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Husqvarna 576 oder 560???
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. Dezember 2017, 18:05 
Offline

Registriert: Freitag 15. Februar 2008, 23:30
Beiträge: 2923
nach gleichem gewicht auf die motoreigenschaften zu schliessen ist ja auch nicht so ganz glücklich, da bietet sich eher der hubraumvergleich an.
letztlich ist es nicht falsch, wenn jemand sagt, dass ein langhuber "mehr drehmoment" hat bzw. weiter unten.
das kommt aber nicht vom langen oder kurzen hub ansich, weil das, was an hub gewonnen wird, geht an kraft bzw. kolbenfläche verloren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Husqvarna 576 oder 560???
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. Dezember 2017, 20:15 
Offline

Registriert: Mittwoch 18. September 2013, 18:05
Beiträge: 682
Wohnort: Deutschland
Hallo,
im Vergleich zur 390 merke ich Leistungsmäßig kaum einen Unterschied. Jedoch hängt die 576 sehr gut am Gas und dreht sehr schön hoch.
Wie groß der Unterschied 390 zu 395 ist kann ich leider nicht sagen.
Die 390 ist dagegen recht träge.

Gruß
Roxin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Husqvarna 576 oder 560???
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. Dezember 2017, 20:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 15. Januar 2013, 20:12
Beiträge: 1445
moinsen,

die leistungsdaten kann man schön bei husqvarna auf der web seite vergleichen, einfach die sägen makieren und auf vergleichen klicken dann sieht man auch warum die 390er nicht viel mehr power hat als die 576 :mrgreen:

_________________
bis dann denn, der suedschwede.
ps. männer essen keinen honig, männer kauen bienen und wer sahne will muss kühe schütteln.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: kram390 und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de